Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    22.411

    Ubi: Würde man keine Lootboxen kaufen, gäbe es keine.

    Ein Ubi Mitarbeiter meldete sich zu den Lootboxen in Trails Rising zu Wort.

    Der Ubisoft-Mitarbeiter Ubi_Warlock sagte zum Thema Lootboxen: „Ich kann verstehen, warum die Spieler so darüber denken, wie sie es tun (ich bin selbst kein großer Fan). Wie jedoch schon erklärt wurde, kann man sie auch einfach nicht kaufen
    Das einzige wirksame Mittel gegen Lootboxen: „Wenn die Spieler diese Kisten einfach nicht kaufen würden, würden sie in Zukunft nicht mehr in die Spiele implementiert“, betonte Ubi_Warlock
    aber es ist nie gut, die wütenden Internetnutzer mit der Wahrheit zu konfrontieren.
    Man merkt ganz klar das sich hier niemand von der Marketingabteilung gemeldet hat.
    Sowas würde SO nie kommuniziert werden.
    Herrlich.
    Go out and kill a few Beasts, that´s just what Hunters do.
    V has come to.


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von -Shorty-
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5.826

    AW: Ubi: Würde man keine Lootboxen kaufen, gäbe es keine.

    Ich versteh den Thread nicht. Ist die Erkenntnis jetzt neu für dich oder warum ?

    Es ist übrigens nicht irgendein Mitarbeiter oder Hausmeister:

    Der Ubisoft-Repräsentant "Ubi_Warlock"

    Um es ganz simpel zu machen, als Repräsentant der Marke Ubisoft ist er Teil der Marketingabteilung und für korrekte Aussagen wird ihm niemand am Stuhl sägen...

    i5 8600k @ 5,0 GHz @ 1,40V /GB Z370 Aorus UG/bQ Dark Rock Pro2
    NV2080 FE / 2x 16 GB G.SKILL TridentZ 3200 15-15-15-35 2T / FiiO E10k
    256GB m.2 960Pro+512GB Samsung850+ 1TB 860 SSD & 2x2TB Seagate Barracuda 7200.12
    beQuiet SP10 500W/AsusPG279Q ROG/Corsair 650D/Win10 Pro /Erazer X6821 i73610QM GTX670m 16GB Win7



  3. #3
    Avatar von Rizzard
    Mitglied seit
    13.09.2008
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    22.411

    AW: Ubi: Würde man keine Lootboxen kaufen, gäbe es keine.

    Normalerweise wird alles immer umschrieben, und nicht gerade heraus geplappert.
    Sowas kommt eher selten vor.
    Go out and kill a few Beasts, that´s just what Hunters do.
    V has come to.


  4. #4
    Avatar von Rage1988
    Mitglied seit
    27.09.2017
    Beiträge
    1.771

    AW: Ubi: Würde man keine Lootboxen kaufen, gäbe es keine.

    Mit der Aussage hat er doch vollkommen Recht. Das sage ich auch immer wieder, seit es den Quatsch gibt.
    Ist ja auch nichts neues. Jeder, der noch ein bisschen sein Hirn nutzen kann, sollte schon selbst darauf gekommen sein.

    Viele beschweren sich darüber, aber der Großteil kauft es dann doch. Es wird alles über Angebot und Nachfrage geregelt.
    Wenn keiner Lootboxen, Skins und sonstigen Müll kaufen würde, würde es wieder verschwinden.
    Wenn ich aber in einem anderen Thread lese, dass jemand für COD Skins 1000 USD ausgegeben hat, dann verliere ich die Hoffnung, dass dieser Müll irgendwann wieder verschwindet.

    Aber viele Leute wissen anscheinend nichts sinnvolleres mit ihrem Geld anzufangen.
    Von daher: Schmeißt euer Geld dafür raus und spart es doch z.B. bei den Lebensmitteln ein. Die sind nicht so wichtig. Burger für einen Euro sind doch toll
    Geändert von Rage1988 (15.11.2018 um 15:45 Uhr)
    System: i5 4690@3,5 Ghz, GTX 1060 6GB, 16 GB RAM
    Kameras: Sony A7II & A7III + Tamron 28-75mm F2.8 + Samyang 135mm F2.0 + Sony 85mm F1.8

  5. #5
    Avatar von Krolgosh
    Mitglied seit
    17.03.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Neumarkt i.d. Opf
    Beiträge
    1.255

    AW: Ubi: Würde man keine Lootboxen kaufen, gäbe es keine.

    Naja der Mann hat ja auch einfach Recht mit seiner Aussage. Ist ja auch das gleiche was hier rauf und runter gebetet wird.
    i7 6700K @4600 @H2O | MSI Z170A GAMING M7 @H2O | 32 GB DDR4 Crucial Ballistix Sport LT 3200MHz - CL16 | Samsung 1TB 970 EVO NVMe 1.3 | EVGA GeForce GTX 1080ti @H2O | be quiet! Dark Power Pro 11 - 550W


  6. #6
    Avatar von -Shorty-
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5.826

    AW: Ubi: Würde man keine Lootboxen kaufen, gäbe es keine.

    Diese Gesetzmäßigkeit ist den meisten wohl spätestens seit Battlefield 2 Vietnam bekannt und wurde seither von derselben Firma auf die Spitze getrieben.

    Jetzt hat man noch perfidere Wege gefunden an das Geld der Kunden zu kommen, DLC's waren gestern. Heute lässt man sich ein Abo-Modell schönrechnen und aufschwatzen, um auch noch fleißig weiter zu zahlen, obwohl man gar nicht spielt.

    Erst gestern wieder erlebt, einer stolz von seinem 6 Monats Abo berichtet. Kann ja jeder kaufen was er will aber ein 6 Monats Abo, das auch weiter läuft wenn ich auf Arbeit sitze, im Stau stehe, im Urlaub bin, Esse schlafe, etc. nutzt man doch effektiv nicht mal 3 Monate, wofür man gezahlt hat.

    Damit wäre die Hälfte der Kohle eigentlich schon von vornherein geschenkt, oder hat hier jemand 24h Zeit zu spielen?
    i5 8600k @ 5,0 GHz @ 1,40V /GB Z370 Aorus UG/bQ Dark Rock Pro2
    NV2080 FE / 2x 16 GB G.SKILL TridentZ 3200 15-15-15-35 2T / FiiO E10k
    256GB m.2 960Pro+512GB Samsung850+ 1TB 860 SSD & 2x2TB Seagate Barracuda 7200.12
    beQuiet SP10 500W/AsusPG279Q ROG/Corsair 650D/Win10 Pro /Erazer X6821 i73610QM GTX670m 16GB Win7



  7. #7
    Gimmick
    Gast

    AW: Ubi: Würde man keine Lootboxen kaufen, gäbe es keine.

    Zitat Zitat von -Shorty- Beitrag anzeigen
    Ist die Erkenntnis jetzt neu für dich oder warum ?
    Für sich gesehen ist die Aussage zwar richtig, schiebt aber den Schwarzen Peter einfach an die Kunden - "selber Schuld, kauft's halt nicht", "wir würden ja damit aufhören, wenn ihr es doch nicht kaufen würdet...", hauptsache Diskussion abgewürgt .

  8. #8
    Avatar von Rage1988
    Mitglied seit
    27.09.2017
    Beiträge
    1.771

    AW: Ubi: Würde man keine Lootboxen kaufen, gäbe es keine.

    Zitat Zitat von -Shorty- Beitrag anzeigen
    Diese Gesetzmäßigkeit ist den meisten wohl spätestens seit Battlefield 2 Vietnam bekannt und wurde seither von derselben Firma auf die Spitze getrieben.

    Jetzt hat man noch perfidere Wege gefunden an das Geld der Kunden zu kommen, DLC's waren gestern. Heute lässt man sich ein Abo-Modell schönrechnen und aufschwatzen, um auch noch fleißig weiter zu zahlen, obwohl man gar nicht spielt.

    Erst gestern wieder erlebt, einer stolz von seinem 6 Monats Abo berichtet. Kann ja jeder kaufen was er will aber ein 6 Monats Abo, das auch weiter läuft wenn ich auf Arbeit sitze, im Stau stehe, im Urlaub bin, Esse schlafe, etc. nutzt man doch effektiv nicht mal 3 Monate, wofür man gezahlt hat.

    Damit wäre die Hälfte der Kohle eigentlich schon von vornherein geschenkt, oder hat hier jemand 24h Zeit zu spielen?
    VOn DLCs hatte man immerhin noch mehr als von irgendwelchen Lootboxen oder Skins.
    Manche DLCs haben ein SP Spiel um etliche Stunden erweitert.
    Dann hat man aber gemerkt, dass die heutigen Spieler schnell gelangweilt sind, wenn es nicht ständig was Neues gibt.
    Also was musste man machen? Richtig, ständig neue Inhalte bringen. Diese Inhalte müssen aber auch entwickelt werden und kosten Ressourcen, also muss man etwas dafür verlangen.
    Dann merkte man, dass der Großteil total auf diesen Mist abfährt und man hat es ausgebaut.
    Mit diesen Skins, Lootboxen usw. verdienen sie mittlerweile wahrscheinlich mehr, als durch das eigentliche Spiel.

    Der Großteil kann heutzutage sein Hirn nicht mehr richtig nutzen und glaubt dann jeden Quatsch.
    Es ist immer lustig, wenn mir Leute erzählen, dass sie das neue Iphone... für nur einen Euro bekommen haben.
    "Ja und was zahlst du monatlich für deinen Vertrag?"... "Äh über 50€".. "und wie viel ist das dann in 2 Jahren Vertragslaufzeit?"

    Letztendlich haben immer nur die Anbieter etwas davon.
    1000$ für COD Skins. Davon hat er bis zum nächsten COD etwas, denn dann kauft er eh das wieder.
    Geändert von Rage1988 (15.11.2018 um 15:56 Uhr)
    System: i5 4690@3,5 Ghz, GTX 1060 6GB, 16 GB RAM
    Kameras: Sony A7II & A7III + Tamron 28-75mm F2.8 + Samyang 135mm F2.0 + Sony 85mm F1.8

  9. #9
    Avatar von -Shorty-
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5.826

    AW: Ubi: Würde man keine Lootboxen kaufen, gäbe es keine.

    Zitat Zitat von Gimmick Beitrag anzeigen
    Für sich gesehen ist die Aussage zwar richtig, schiebt aber den Schwarzen Peter einfach an die Kunden - "selber Schuld, kauft's halt nicht", "wir würden ja damit aufhören, wenn ihr es doch nicht kaufen würdet...", hauptsache Diskussion abgewürgt .
    Ja, das alte Spiel von Angebot und Nachfrage.

    Das hat nix mit abwürgen zu tun, das sind kaum voneinander zu trennende Punkte, ja fast schon eine Gesetzmäßigkeit.
    i5 8600k @ 5,0 GHz @ 1,40V /GB Z370 Aorus UG/bQ Dark Rock Pro2
    NV2080 FE / 2x 16 GB G.SKILL TridentZ 3200 15-15-15-35 2T / FiiO E10k
    256GB m.2 960Pro+512GB Samsung850+ 1TB 860 SSD & 2x2TB Seagate Barracuda 7200.12
    beQuiet SP10 500W/AsusPG279Q ROG/Corsair 650D/Win10 Pro /Erazer X6821 i73610QM GTX670m 16GB Win7



    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Rage1988
    Mitglied seit
    27.09.2017
    Beiträge
    1.771

    AW: Ubi: Würde man keine Lootboxen kaufen, gäbe es keine.

    Zitat Zitat von Gimmick Beitrag anzeigen
    Für sich gesehen ist die Aussage zwar richtig, schiebt aber den Schwarzen Peter einfach an die Kunden - "selber Schuld, kauft's halt nicht", "wir würden ja damit aufhören, wenn ihr es doch nicht kaufen würdet...", hauptsache Diskussion abgewürgt .
    Na aber genau die Kunden sind ja auch schuld. Wenn du eine Firma hättest, würdest du ja auch genau das anbieten, was viele kaufen möchten. Du möchtest ja deinen Umsatz steigern.
    Wenn die Nachfrage danach besteht, erfüllst du sie und verdienst daran.

    Würde keiner was dafür zahlen oder es nachfragen, würden es die Firmen nicht anbieten, weil es sich nicht rentiert.

    Warum gibt es denn jährlich neue Smartphones von verschiedenen Herstellern?
    Weil es genug Leute jährlich kaufen. Brauchen Sie es wirklich? Sicherlich nicht, denn es gibt heutzutage kaum noch Verbesserungen.
    Warum kaufen sie es dann? Weil das Marketing ihnen vorgaukelt, dass sie es brauchen. Und der Großteil lässt sich vom Marketing verleiten, weil sie es nicht checken.
    Somit wollen sie es und es wird weiterhin so angeboten.

    Während meinem Studium hatte ich auch diverse MArketing Fächer und das geht teilweise schon in die Psychologie, was da so veranstaltet wird.
    Viele schöne Dinge, womit man die Leute beeinflussen kann.
    Warum wird man denn bei Ikea durch den ganzen Markt geleitet, auch wenn man nur eine Kleinigkeit am Ende oder etwas aus dem Lager braucht? Weil das die Leute dazu verleitet, mehr zu kaufen "Ach schau, das wollte ich eigentlich auch schon immer" "Ach, haben wir das nicht eigentlich auch gebraucht"...
    Geändert von Rage1988 (15.11.2018 um 16:13 Uhr)
    System: i5 4690@3,5 Ghz, GTX 1060 6GB, 16 GB RAM
    Kameras: Sony A7II & A7III + Tamron 28-75mm F2.8 + Samyang 135mm F2.0 + Sony 85mm F1.8

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Ich würde mir gerne demnächst einen Beamer kaufen =)
    Von ThomasHAFX im Forum Heimkino, Audio-/Video-Player, TV-Karten, Unterhaltungselektronik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.04.2014, 20:23
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 11:03
  3. Würde gerne einen Hd 7770 Kaufen!
    Von DELLASOUL im Forum Grafikkarten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.12.2012, 20:31
  4. Mal angenommen, ich würde ein Wakü kaufen...
    Von Rocksteak im Forum Wakü: Zusammenstellungen / Kaufberatung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 19:45
  5. [MB] Lohnt es sich das P35 DS3 zu kaufen?
    Von the Canadier im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 13:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •