Seite 1 von 7 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    105.890
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Anreize für Corona-App: Mehr Bewegungsfreiheit für Nutzer

    Eine Zwangsnutzung zur Corona-App wollte man in Europa nicht, aber um die Nutzerquote zu erhöhen, soll es Anreize für diejenigen geben, die sich auf die Nutzung einlassen. Laut EU-Politiker Axel Voss (CDU) sollen Anreize geschaffen werden.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Anreize für Corona-App: Mehr Bewegungsfreiheit für Nutzer

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Willforce
    Mitglied seit
    01.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Am Mellensee
    Beiträge
    515

    Daumen runter AW: Anreize für Corona-App: Mehr Bewegungsfreiheit für Nutzer

    Jaja Corona. Erst gibt es den "Maulkorb" für alle die, die sich dem Wahnsinn unterordnen und als Sahnehäubchen noch eine tolle App um sich überwachen zu lassen.
    Welch ein Glück dass sich viele Menschen so einfach lenken lassen. Irgendwann gibt es dann noch eine Zwangsimpfung welche die letzten funktionierenden Synapsen ausschaltet und alle bewegen sich so wie es gewünscht wird.

  3. #3

    Mitglied seit
    13.02.2020
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24

    AW: Anreize für Corona-App: Mehr Bewegungsfreiheit für Nutzer

    Zitat Zitat von Willforce Beitrag anzeigen
    Jaja Corona. Erst gibt es den "Maulkorb" für alle die, die sich dem Wahnsinn unterordnen und als Sahnehäubchen noch eine tolle App um sich überwachen zu lassen.
    Welch ein Glück dass sich viele Menschen so einfach lenken lassen. Irgendwann gibt es dann noch eine Zwangsimpfung welche die letzten funktionierenden Synapsen ausschaltet und alle bewegen sich so wie es gewünscht wird.
    Schön zu sehen das es noch Menschen gibt die klar denken können. Nichts mehr hinzuzufügen.
    Wie war das mit den 2 Kühen auf der Wiese? "Du, ich glaube der Bauer gibt uns nur so viel zu essen damit er uns schlachten kann" "Du immer und deine Verschwörungstheorien" ...

  4. #4

    Mitglied seit
    24.01.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    134

    AW: Anreize für Corona-App: Mehr Bewegungsfreiheit für Nutzer

    Mit Blick auf die beiden ersten Kommentare hier frage ich mich doch immer wieder, was Leute dazu treibt, relativ obskuren Verschwörungstheorien eher Glauben zu schenken als den banalen (vermutlich zu langweiligen) offensichtlicheren Optionen. Meine Überlegungen kommen dann immer irgendwann an dem Punkt an, dass es wohl einfach spannender ist, die Welt in schwarz und weiß als in grau zu sehen.

    Auf der anderen Seite kann ich auch Religion nur bedingt nachvollziehen, und das Konzept von Verschwörungstheorien ist im Grunde das Gleiche, von daher sollte ich es einfach dabei belassen.

    Der Vollständigkeit halber noch zum Thema: Ich erkenne zwar die Vorteile für den Infektionsschutz, habe aber nur sehr eingeschränktes Vertrauen darin, dass das Ganze auch technisch kompetent und sicher umgesetzt wird.

  5. #5

    Mitglied seit
    25.05.2016
    Beiträge
    334

    AW: Anreize für Corona-App: Mehr Bewegungsfreiheit für Nutzer

    Zitat Zitat von Horrocko Beitrag anzeigen
    Mit Blick auf die beiden ersten Kommentare hier frage ich mich doch immer wieder, was Leute dazu treibt, relativ obskuren Verschwörungstheorien eher Glauben zu schenken als den banalen (vermutlich zu langweiligen) offensichtlicheren Optionen. Meine Überlegungen kommen dann immer irgendwann an dem Punkt an, dass es wohl einfach spannender ist, die Welt in schwarz und weiß als in grau zu sehen.

    Auf der anderen Seite kann ich auch Religion nur bedingt nachvollziehen, und das Konzept von Verschwörungstheorien ist im Grunde das Gleiche, von daher sollte ich es einfach dabei belassen.

    Der Vollständigkeit halber noch zum Thema: Ich erkenne zwar die Vorteile für den Infektionsschutz, habe aber nur sehr eingeschränktes Vertrauen darin, dass das Ganze auch technisch kompetent und sicher umgesetzt wird.

    vielleicht haben die beiden vor dir einfach nur dieses gewisse teil was du zwischen deinen schultern trägst benutzt um zu denken, und es nicht nur wie du zum gassi gehen verwendet

    kann mir einer schnell noch mal den unterschied zwischen dem chinesischen system und dem angedachte europäischen/deutschen erklären ?

    mfg

  6. #6

    Mitglied seit
    13.02.2020
    Ort
    NRW
    Beiträge
    24

    AW: Anreize für Corona-App: Mehr Bewegungsfreiheit für Nutzer

    Zitat Zitat von Horrocko Beitrag anzeigen
    Mit Blick auf die beiden ersten Kommentare hier frage ich mich doch immer wieder, was Leute dazu treibt, relativ obskuren Verschwörungstheorien eher Glauben zu schenken als den banalen (vermutlich zu langweiligen) offensichtlicheren Optionen. Meine Überlegungen kommen dann immer irgendwann an dem Punkt an, dass es wohl einfach spannender ist, die Welt in schwarz und weiß als in grau zu sehen.

    Auf der anderen Seite kann ich auch Religion nur bedingt nachvollziehen, und das Konzept von Verschwörungstheorien ist im Grunde das Gleiche, von daher sollte ich es einfach dabei belassen.

    Der Vollständigkeit halber noch zum Thema: Ich erkenne zwar die Vorteile für den Infektionsschutz, habe aber nur sehr eingeschränktes Vertrauen darin, dass das Ganze auch technisch kompetent und sicher umgesetzt wird.

    Ein Mensch der ständig in Angst lebt ist sehr einfach zu beeinflussen. Er hinterfragt nicht mehr und denkt nicht mehr eigenständig.
    Das Lustige ist, ich halte nichts von Verschwörungstheorien. Ich distanziere mich stark von einer solchen Aussage. Das die momentane Lage rund um Corona maßlos übertrieben ist habe ich ganz von alleine herausgefunden, bevor ich überhaupt mal auf das Thema "Verschwörungstheorie" angesprochen wurde.
    Sie brauchen doch nur "Corona" zu googeln oder die Zeitung aufzuschlagen, fast im Minutentakt hagelt es an neuen Negativinformationen die der Verunsicherung dienen. Mein Wirtschaftslehrer sagte neulich, dass es vor 2 Jahren eine massive Grippewelle gab, wo sich bei weitem mehr Leute angesteckt haben und es sogar 25.000 Tote alleine in Deutschland gab. Wer musste uns verlassen? Richtig. Menschen mit starken Vorerkrankungen die, um es mal in seiner Sprache auszusprechen, "sowieso bald den Löffel abgegeben hätten".
    Wissenschaftlich gesehen weiß man also, dass nur eine ganz gezielte Gruppe von Menschen wirklich gefährdet sind von dem Virus. Alleine DIESE Tatsache schalten die meisten Menschen unwissentlich schon aus, weil - ist ja Corona.
    Ist das nicht bescheuert?

  7. #7
    Avatar von Amigo
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.755

    AW: Anreize für Corona-App: Mehr Bewegungsfreiheit für Nutzer

    Wie wär es mit: "Gar keine Anreize zur Nutzung der App" ... diese Köderung, einfach pervers...

    Was denken die sich?

  8. #8

    Mitglied seit
    18.09.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    182

    AW: Anreize für Corona-App: Mehr Bewegungsfreiheit für Nutzer

    Zitat Zitat von badiceman66 Beitrag anzeigen
    vielleicht haben die beiden vor dir einfach nur dieses gewisse teil was du zwischen deinen schultern trägst benutzt um zu denken, und es nicht nur wie du zum gassi gehen verwendet

    kann mir einer schnell noch mal den unterschied zwischen dem chinesischen system und dem angedachte europäischen/deutschen erklären ?

    mfg
    Na dann benutze es doch selbst mal bevor du andere angehst. Man soll es niemandem wünschen, aber vielleicht führt manchmal nur Leid zur Erkenntnis. In diesem Sinne wünsche ich dir und allen anderen Corona-Leugnern und -Protestanten natürlich einen absolut milden Krankheitsverlauf.
    Der Unterschied zwischen dem chinesischen System und dem geplanten deutschen System ist sogar für Aluhutträger einfach verständlich. Zum einen ist die App in China nich anonym, sondern mit der Personalausweiskennnummer verbunden, sodass jederzeit der Klarname gelesen werden kann. Außerdem gibt es Unterschiede bei den Zugangsberechtigungen die man mit der App erhält. So darf man in Shanghai nicht in Supermärkte ohne die App, geschweige denn das Haus verlassen. Ganz anders in Deutschland wo es gerade geplant ist, dass man einen Teil der Freizeitaktivitäten oder Aktivitäten mit großer Ansteckungsgefahr nur mit App zulässt.
    Der größte Unterschied bei der chinesischen und der deutschen App ist aber dass die deutsche App nur die anonymen Bluetooth Handshakes lokal am Gerät speichert. Wärend die chinesische auch über Gesundheitsdaten aus der China-Cloud verfügt. Die China App ist also vorbeugend, wärend man mit der deutschen App nur eine Ansteckungskette nachvollziehen kann.

    Alle Informationen sind aus dem Artikel gezogen:
    Die chinesische Corona-Ampel: Ohne Gesundheits-App kein Zutritt | W&V

    Und nochmal: Aluminium in hohen Dosen ist auch giftig. Deshalb vielleicht einfach mal den Hut absetzen und die bösen Alien-Echen-Wellen ans Köpfchen lassen.

    Und wenn man schon objektiv an die Sache geht und die deutsche Sterblichkeitsrate mit 4,4% so ausgesprochen niedrig findet und Quarantänemaßnahmen deshalb ablehnt. Dann sollte man vielleicht auch nüchtern an die App rangehen. Es kommen einige Dinge aus China die nicht boykottiert werden. Komisch oder? Als hätte man darüber nachgedacht.

    Zitat Zitat von badiceman66 Beitrag anzeigen
    Das die momentane Lage rund um Corona maßlos übertrieben ist habe ich ganz von alleine herausgefunden, bevor ich überhaupt mal auf das Thema "Verschwörungstheorie" angesprochen wurde.
    Sie brauchen doch nur "Corona" zu googeln oder die Zeitung aufzuschlagen, fast im Minutentakt hagelt es an neuen Negativinformationen die der Verunsicherung dienen. Mein Wirtschaftslehrer sagte neulich, dass es vor 2 Jahren eine massive Grippewelle gab, wo sich bei weitem mehr Leute angesteckt haben und es sogar 25.000 Tote alleine in Deutschland gab. Wer musste uns verlassen? Richtig. Menschen mit starken Vorerkrankungen die, um es mal in seiner Sprache auszusprechen, "sowieso bald den Löffel abgegeben hätten".
    Wissenschaftlich gesehen weiß man also, dass nur eine ganz gezielte Gruppe von Menschen wirklich gefährdet sind von dem Virus. Alleine DIESE Tatsache schalten die meisten Menschen unwissentlich schon aus, weil - ist ja Corona.
    Ist das nicht bescheuert?
    bescheuert ist schon mal das richtige Wort. Allerdings im absolut falschen Kontext benutzt. Wenn man mal einen einzigen Blick in die Statistik vom RKI werfen würde, und das dann auch nur ganz vielleicht mit der Statistik zur Grippe auf Wikipedia vergleichen würde. Dann könnte man erkennen, dass Corona nicht nur eine deutlich breitere Auswirkung auf die Bevölkerung hat sondern auch eine deutlich intensivere. Von einem "Wirtschaftslehrer" hätte ich schon erwartet, dass er in der Lage ist zwei Statistiken zu vergleichen. Außerdem ist es ein Unterschied ob eine Bevölkerung bereits eine gewisse Imunität gegen eine Infektion hat (auch wenn dieser mutiert) oder es sich um ein komplett neuen Virus handelt für den noch nicht mal Behandlungsweisen bekannt sind.
    Außerdem haben wir nach nicht einmal 2 Monaten nach dem Ausbruch in Deutschland mit massivsten Quarantänemaßnahmen knapp 7000 Tote. Was glaubst du wie hoch die Zahl wird, wenn wir das noch 10 Monate ganz normal hätten weiterlaufen lassen?

    "Das Robert Koch-Institut schätzt die Zahl der Toten durch Influenza in dieser Saison in Deutschland insgesamt auf 25.100.[5][3] Laborbestätigte Todesfälle, die an das RKI gemeldet wurden, gab es aber mit 1.674 bedeutend weniger"
    So viel zu den 25.000....
    Grippewelle 2017/18 – Wikipedia
    Geändert von Hackfleischhirn (11.05.2020 um 14:43 Uhr)
    Prozessor: Intel Xeon 1231v3 | Mainboard: MSI Z97 Gaming 3 | Arbeitsspeicher: 16GB Corsair 1600MHz | Festplatte(n): 1TB + 256GB SSD | Grafikkarte: Caseking GeForce GTX 970 Whisper Silent Edition | Netzteil: Corsair RM650i | Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro

  9. #9
    Avatar von BxBender
    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Trinklage :-))
    Beiträge
    2.341

    AW: Anreize für Corona-App: Mehr Bewegungsfreiheit für Nutzer

    Meine Meinung dazu:
    VOSS IST EIN diskriminierendes ARSCHLOCH !!!!
    Wie kommt so ein Mann an so ein politisches Amt?!
    Demnach wären etliche Personen meiner Familie davon betroffen, als Bundesbürger 2ter Klasse behandelt zu werden?!
    Dagegen würde auf jeden Fall geklagt werden müssen, das hat nichts mehr mit Demokratie und Sozialstaat zu tun.
    Alleine für solche Aussagen müssten Leute von ihrem Ämtern frewillig zurücktreten, da die so nicht mehr tragbar sind.
    "Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist der Bote mit der Print!"
    "Kauft euch eine PCGH - denn dafür ist sie schließlich da" :-)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Leonidas_I
    Mitglied seit
    06.12.2019
    Ort
    ירושלים
    Beiträge
    556

    AW: Anreize für Corona-App: Mehr Bewegungsfreiheit für Nutzer

    Nennt nicht alles Verschwörung, was dieses Volk Verschwörung nennt, und vor dem, was es fürchtet, fürchtet euch nicht und erschreckt nicht davor!
    Jesaja 8:12

    Sapere aude!

    ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ

Seite 1 von 7 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •