Seite 7 von 7 ... 34567
  1. #61
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Beiträge
    5.160

    AW: Im Jahr der großen GPUs: Spieleauflösungen der PCGH-Leser überraschen

    Zitat Zitat von empy Beitrag anzeigen
    Aber selbst bei 4K sollte ein leichter Weichzeichner reichen.
    Das reicht bei 1440p auch.
    Die Grenzen von "reicht" sind fließend.
    1080Ti 11GB Strix OC @ Monitor 31.5" LG 32GK850G-B, 9900k, 32GB Ram 3700MHz CL15, 4TB 860evo SSD, Yamaha A-S301 @ 2x Canton 695DC


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #62

    Mitglied seit
    19.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.180

    AW: Im Jahr der großen GPUs: Spieleauflösungen der PCGH-Leser überraschen

    Nach dem letzten Trreiberupdate bin ich nun zu 100% bei 3840x2160. Leider crasht der Grafikkartentreiber immer häufiger, sodass die Frage ist ob die gtx 1080 noch bis einen Monat nach Release der Ryzen 4000 Cpus durchhält.
    R7 2700x@45 Watt@Wraith Prism, Gtx 1080 GLH@100 Watt, x470 Taichi @Bios 3.50, 2x16GB DDR4 3200Mhz cl 16 Trident Z Dual Rank Samsung B-Dies, 512 Gb 850Pro, 1TB SSD 860 EVO, 2x4000GB WD Blue, Dark Power Pro 11 550 Watt, Dark Base 700, LG OLED55C97LA, Galaxy Note 9, Lenovo e595 (r5 3500U, 8GB DDR4 2400Mhz Samsung RAM, 500GB SSD 970 EVO M.2)
    Rampreise (DDR4 3000mhz+CL16): 16GB: 80€, 32 GB RAM: 165€ und 64 GB RAM: unter 400€

  3. #63

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    4.904

    AW: Im Jahr der großen GPUs: Spieleauflösungen der PCGH-Leser überraschen

    Zitat Zitat von Lichtbringer1 Beitrag anzeigen
    Nach dem letzten Trreiberupdate bin ich nun zu 100% bei 3840x2160. Leider crasht der Grafikkartentreiber immer häufiger, sodass die Frage ist ob die gtx 1080 noch bis einen Monat nach Release der Ryzen 4000 Cpus durchhält.
    Kannst ja testweise mal Chip- und Speichertakt um 50 MHz oder so absenken. Vielleicht hängt es am Werks-OC. Vielleicht kam das erst durch den Wechsel auf die höhere Auflösung und die dadurch entstehende veränderte Lastverteilung zum Vorschein.

  4. #64

    Mitglied seit
    19.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.180

    AW: Im Jahr der großen GPUs: Spieleauflösungen der PCGH-Leser überraschen

    Zitat Zitat von empy Beitrag anzeigen
    Kannst ja testweise mal Chip- und Speichertakt um 50 MHz oder so absenken. Vielleicht hängt es am Werks-OC. Vielleicht kam das erst durch den Wechsel auf die höhere Auflösung und die dadurch entstehende veränderte Lastverteilung zum Vorschein.
    Die Gpu läuft immer mit reduziertem Takt und PT. Der Treiber Crasht immer dann, wenn die Gpu eine Weile nichts zu tun hat.
    R7 2700x@45 Watt@Wraith Prism, Gtx 1080 GLH@100 Watt, x470 Taichi @Bios 3.50, 2x16GB DDR4 3200Mhz cl 16 Trident Z Dual Rank Samsung B-Dies, 512 Gb 850Pro, 1TB SSD 860 EVO, 2x4000GB WD Blue, Dark Power Pro 11 550 Watt, Dark Base 700, LG OLED55C97LA, Galaxy Note 9, Lenovo e595 (r5 3500U, 8GB DDR4 2400Mhz Samsung RAM, 500GB SSD 970 EVO M.2)
    Rampreise (DDR4 3000mhz+CL16): 16GB: 80€, 32 GB RAM: 165€ und 64 GB RAM: unter 400€

  5. #65

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    4.904

    AW: Im Jahr der großen GPUs: Spieleauflösungen der PCGH-Leser überraschen

    Zitat Zitat von Lichtbringer1 Beitrag anzeigen
    Die Gpu läuft immer mit reduziertem Takt und PT. Der Treiber Crasht immer dann, wenn die Gpu eine Weile nichts zu tun hat.
    Vielleicht reicht die hohe Spannung für hohe Frequenzen aber die niedrige nicht für die niedrigen? Dann würde ich es mal mit einer Offsetspannungserhöhung von ein paar Millivolt versuchen.

  6. #66
    Avatar von DarkWing13
    Mitglied seit
    28.01.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.427

    AW: Im Jahr der großen GPUs: Spieleauflösungen der PCGH-Leser überraschen

    Denke das der große Unterschied im Ergebnis zwischen WQHD und UWQHD vor allem durch Angebot und Preis diktiert wird.
    Laut GH gibt es 68 Monitore im Angebot mit WQHD und 144 Hz...Startpreis 179€.
    Bei den UWQHD Monitoren gibt es ganze 7(!) im Angebot mit 144Hz...Startpreis 550€.

    Bei Faktor 10 bei der Auswahl und Faktor 4 beim Preis, ist das UWQHD Ergebnis der Auswertung fast schon überproportional...

    mfg
    Ryzen 3700X - Gigabyte Aorus Master - 32GB Crucial Ballistik Sport -KFA² GTX1080Ti ELOC - Samsung C34F791 - Corsair MP510-1TB/Sandisk 960GB/div. HDDs

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #67

    Mitglied seit
    19.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.180

    AW: Im Jahr der großen GPUs: Spieleauflösungen der PCGH-Leser überraschen

    Zitat Zitat von empy Beitrag anzeigen
    Vielleicht reicht die hohe Spannung für hohe Frequenzen aber die niedrige nicht für die niedrigen? Dann würde ich es mal mit einer Offsetspannungserhöhung von ein paar Millivolt versuchen.
    Leider besteht das Problem weiterhin.
    R7 2700x@45 Watt@Wraith Prism, Gtx 1080 GLH@100 Watt, x470 Taichi @Bios 3.50, 2x16GB DDR4 3200Mhz cl 16 Trident Z Dual Rank Samsung B-Dies, 512 Gb 850Pro, 1TB SSD 860 EVO, 2x4000GB WD Blue, Dark Power Pro 11 550 Watt, Dark Base 700, LG OLED55C97LA, Galaxy Note 9, Lenovo e595 (r5 3500U, 8GB DDR4 2400Mhz Samsung RAM, 500GB SSD 970 EVO M.2)
    Rampreise (DDR4 3000mhz+CL16): 16GB: 80€, 32 GB RAM: 165€ und 64 GB RAM: unter 400€

Seite 7 von 7 ... 34567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •