Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.427
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nvidia Geforce Now: Benchmark-Ergebnisse der RTX T10-8 und des Intel CC150

    Diese Woche hat Nvidia endlich den Streaming-Dienst Geforce Now aus der Beta-Phase entlassen. Passend dazu sind im Netz Spezifikationen und Leistungswerte zur verbauten Hardware aufgetaucht. Bei CPU und Grafikkarte handelt es sich offenbar um spezielle Modelle.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Nvidia Geforce Now: Benchmark-Ergebnisse der RTX T10-8 und des Intel CC150

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    15.09.2015
    Beiträge
    985

    AW: Nvidia Geforce Now: Benchmark-Ergebnisse der RTX T10-8 und des Intel CC150

    Um AMD CPUS zu verbauen auch wenn es sinnvoll wäre sind sie wohl zu stolz

  3. #3

    Mitglied seit
    08.12.2017
    Beiträge
    6

    AW: Nvidia Geforce Now: Benchmark-Ergebnisse der RTX T10-8 und des Intel CC150

    Coffee-Lake-S mit 8 Kernen, wie soll das gehen?

  4. #4
    Avatar von NatokWa
    Mitglied seit
    03.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Ellwangen
    Beiträge
    2.767

    AW: Nvidia Geforce Now: Benchmark-Ergebnisse der RTX T10-8 und des Intel CC150

    Zitat Zitat von perupp Beitrag anzeigen
    Um AMD CPUS zu verbauen auch wenn es sinnvoll wäre sind sie wohl zu stolz
    Das Thema "Kein Boost" läst mich denken das sie Intel den Ramsch von der Resterampe abgenommen haben für nen Spotpreis . WENN es so währe würd ich auch net zu AMD gehen .

    ASUS ROG Maximus XI Hero /°\ Core I9-9900K@5,0Ghz-Allcore /°\ 2x16GB DDR4-3200@3400Mhz@CL16 /°\ GTX 1080@~2.1Ghz /°\ Creatiive-BlasterX AE-5 -- Alles @H2O
    https://www.3dmark.com/3dm/40530859? // https://www.3dmark.com/spy/9046695


  5. #5

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    1.464

    AW: Nvidia Geforce Now: Benchmark-Ergebnisse der RTX T10-8 und des Intel CC150

    Wenn die CPU nur 280€ kostet kann es für Nvidia nur günstiger sein durch die Abnahmemenge.
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

  6. #6
    Avatar von Grestorn
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    05.12.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    München
    Beiträge
    1.157

    AW: Nvidia Geforce Now: Benchmark-Ergebnisse der RTX T10-8 und des Intel CC150

    Zitat Zitat von perupp Beitrag anzeigen
    Um AMD CPUS zu verbauen auch wenn es sinnvoll wäre sind sie wohl zu stolz
    Ich hab wirklich nix gegen AMD Ryzen, aber wieso Ryzen sinnvoller wäre, musst Du mir bitte erklären. Rational, wenn's geht, bitte.
    Ryzen 3950x - Asrock x570 Aqua - 4x16 GB G.Skill Trident Z Royal (3600-16-16-16-32-1t) - RTX 2080Ti
    Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Toughpower iRGB Plus 850W
    -> Bilder und weitere Details <-

  7. #7
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    29.037

    AW: Nvidia Geforce Now: Benchmark-Ergebnisse der RTX T10-8 und des Intel CC150

    In Ashes of the Singularity (DX11, 1080p, Heavy Batch) erreicht das System eine durchschnittliche Framerate von 21,7 fps.
    Wobei jetzt mal ganz interessant wäre, mit welcher Desktop-GPU die 21 FPS der geteilten RTX T10-8 vergleichbar wären.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  8. #8
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    6.817

    AW: Nvidia Geforce Now: Benchmark-Ergebnisse der RTX T10-8 und des Intel CC150

    Das ne Super Ti gerade mal 2 User@1080p schafft ist ja net so dolle.
    Hätte anhand der Pixel eher 3..4 erwartet.(4k@60fps-->1080p@60fps Stream)
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  9. #9
    Avatar von wurstkuchen
    Mitglied seit
    02.09.2014
    Ort
    Schimmelhausen
    Beiträge
    1.354

    AW: Nvidia Geforce Now: Benchmark-Ergebnisse der RTX T10-8 und des Intel CC150

    Also bei mir steht Nvidia Tesla P40 im Spiel mit GFN. Und es läuft unfassbar mies. Hab Anno 1800 ausprobiert und ich hab 20 FPS, es ruckelt wie sau, große Lags beim hin und her Springen. Dann Division 2 getestet und es sieht ultra mies aus, alle Settings auf low gesetzt von Nvidia. Dazu kommen 5 Minuten Ladezeit bei Spielen.
    "Ihr Mittelmäßigen überall. Ich vergebe Euch. Ich erteile Euch Absolution. Ich erteile Euch allen Absolution."

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Jahtari
    Mitglied seit
    14.08.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.379

    AW: Nvidia Geforce Now: Benchmark-Ergebnisse der RTX T10-8 und des Intel CC150

    Auch die verbaute RTX T10-8 soll zwischen zwei Nutzern aufgeteilt werden.
    ... womit dann wohl auch geklärt wäre, warum kein UHD angeboten wird.

Seite 1 von 6 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •