1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.091
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu KI als Entscheidungshilfe für Filmbewertungen bei Warner Bros.

    Das Filmstudio Warner Bros. will künftig auf die KI-Technologie von Cinelytic setzen, um eine Entscheidung darüber treffen zu können, wie man mit einem kommenden Film umgeht und wie viel Geld beispielsweise in Marketingkampagnen fließt.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: KI als Entscheidungshilfe für Filmbewertungen bei Warner Bros.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    04.02.2012
    Beiträge
    885

    AW: KI als Entscheidungshilfe für Filmbewertungen bei Warner Bros.

    ne KI für gute Drehbücher wäre angebracht....

  3. #3
    Avatar von Hannesjooo
    Mitglied seit
    11.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dort Nicht
    Beiträge
    1.291

    AW: KI als Entscheidungshilfe für Filmbewertungen bei Warner Bros.

    Asoooo deswegen hatten Analysten den Joker als Flop angesehen und obwohl Todd Phillips
    noch keinen Flop hatte, gab es wenig Geld und kaum Werbung und trotzdem hat ein R-Rating
    Film die Milliarde geknackt....
    Eine Maschine wird das bestimmt besser bewerten
    Remeber Tay....
    Der Angreifer muss Admin sein!

    AMD´s Probleme werden immer größer.

    Die kognitiven Potenzen haben extraordinäre Relevanz für die Dialektik. -Hodor

  4. #4
    Avatar von Nuallan
    Mitglied seit
    22.10.2008
    Beiträge
    4.570

    AW: KI als Entscheidungshilfe für Filmbewertungen bei Warner Bros.

    Zitat Zitat von Hannesjooo Beitrag anzeigen
    Asoooo deswegen hatten Analysten den Joker als Flop angesehen
    Eine KI hätte den Film noch während der Dreharbeiten gestoppt.

    "Meine Analysen der letzten Jahre haben ergeben, dass ein Film mindestens drei Superhelden, 18924612876 Explosionen und ein Marvel-Intro (alternativ Laserschwerter) haben muss um eine Milliarde oder mehr umzusetzen."

  5. #5
    Avatar von Quat
    Mitglied seit
    15.03.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.571

    AW: KI als Entscheidungshilfe für Filmbewertungen bei Warner Bros.

    Klingt erstmal verdammt nach Gleichmacherei!
    Hat ja bei Massenmusik auch funktioniert.
    Man, jetzt sogar mit künstlicher Intelligenz dem Intellekt den Garaus machen.
    Dann die Erleichterung; Geht ja nur um Werbung!
    ... für das was dann dem Intellekt den Garaus macht.
    Alles jut!
    Quo vadis M$?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •