Seite 6 von 9 ... 23456789
  1. #51
    Avatar von Leob12
    Mitglied seit
    18.06.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    8.489

    AW: Streaming-Dienste: Deutsche wollen nicht mehr als 23 Euro zahlen

    Zitat Zitat von Pisaopfer Beitrag anzeigen
    Wobei ich DAZN um einiges besser als SKY finde aber ich verstehe, wenn man das Eine hat will man sicher nicht noch das Andere buchen. Der Probemonat auf DAZN hat aber gezeigt das sie was können, mir zumindest.
    Also ich hatte bei DAZN bisher noch nie Probleme. Das Angebot ist einfach unschlagbar wenn man mehrere Sportarten verfolgt. Bei mir sind es Fußball (La Liga, Serie A, CL/EL), UFC und die NBA. Mittlerweile hat man ja auch Eurosport integriert, so kann man auch die Alpinen und Nordischen Bewerbe verfolgen.

    [i5-2400]__[Gigabyte H61-GA-USB3-B3]__[EKL Brocken Eco]__[8 GB Corsair XMS DDR3-1333 MHz]__[Zotac GTX 980 AMP! Extreme]__[120 GB Samsung Evo 840]__[256 GB Crucial MX100]__[1 TB Seagate HDD]__[BQ E10 500W]__[Phanteks Enthoo Pro]
    [Scythe Kaze Master]__[4x Enermax TB silence]__[Asus Xonar DG]__[Cherry MX-Brown]__[MX-Performance]__[Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm]__[Windows 8.1]

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #52
    Avatar von RyzA
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    12.410

    AW: Streaming-Dienste: Deutsche wollen nicht mehr als 23 Euro zahlen

    Mich interessiert sportmäßig nur Boxen, Fußball EM & WM sowie olympische Sommerspiele.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung 860 Evo | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    "Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben."- Philip K. Dick


  3. #53
    Avatar von BojackHorseman
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    882

    AW: Streaming-Dienste: Deutsche wollen nicht mehr als 23 Euro zahlen

    Bei DAZN ist es das Henne-Ei-Prinzip. Ohne die hohen Einnahmen durch die Abos können sie keine zig-Millionen für Übertragungsrechte und Kampfbörsen zahlen. Die Strategie war äußerst erfolgreich. Im letzten Jahr strich HBO die Segel.

    Man muss mal überlegen, für den Showkampf von MMA-Kämpfer McGregor gegen den unbesiegten Money Mayweather musste man 99,99 Dollar zahlen. Nicht um live in der Arena zu sitzen, sondern um den Kampf im Stream verfolgen zu können!

    Die Masse der Streaming-Dienste treibt die User wieder auf die Piratenseite. Der Mandalorianer wird die meistgeraubte Serie 2019 sein... kein Wunder wenn Disney so dumm ist und erstmal nur in den USA startet. Dabei ist das Ende noch nicht da. Warner baut einen eigenen Dienst auf, während andere Anbieter ihre Angebote aufspalten und hinter Paywalls innerhalb der Paywall verstecken.
    Gigabyte Aorus Elite X570 || AMD Ryzen 3700X || be quiet! Dark Rock Pro 4 ||
    32GB Crucial Ballistix LT2 DDR4-3.000Mhz @3.733MHz || Palit GameRock GTX 1080 ||
    1x M2 NVMe Corsair MP510 960GB || be quiet! Straight Power E11 550W ||
    be quiet! Dark Base 700 @ 4 Fans||

  4. #54
    Avatar von RyzA
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    12.410

    AW: Streaming-Dienste: Deutsche wollen nicht mehr als 23 Euro zahlen

    Zitat Zitat von BojackHorseman Beitrag anzeigen
    Bei DAZN ist es das Henne-Ei-Prinzip. Ohne die hohen Einnahmen durch die Abos können sie keine zig-Millionen für Übertragungsrechte und Kampfbörsen zahlen. Die Strategie war äußerst erfolgreich. Im letzten Jahr strich HBO die Segel.
    Und die Öffentlichen kassieren genug GEZ und meinen sie müssten da nicht mehr mitbieten. Das ist ne Schweinerei!

    Man muss mal überlegen, für den Showkampf von MMA-Kämpfer McGregor gegen den unbesiegten Money Mayweather musste man 99,99 Dollar zahlen. Nicht um live in der Arena zu sitzen, sondern um den Kampf im Stream verfolgen zu können!
    Wird ja immer besser.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung 860 Evo | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    "Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben."- Philip K. Dick


  5. #55

    Mitglied seit
    30.06.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    837

    AW: Streaming-Dienste: Deutsche wollen nicht mehr als 23 Euro zahlen

    23 €? Im Jahr und wir kommen ins Geschäft!
    DESKTOP: Ryzen 7 1700 || RX 480 8GB || 16 GB DDR4 || 500 GB NVMe + 1 TB SATA SSD
    LAPTOP: Tuxedo BS1503 || Intel Core i7-4710MQ || Cucial MX100 512 GB || 16 GB RAM
    SOUND: Behringer Xenyx 302 USB || Behringer BX1800 || HyperX Cloud || AKG K550 MKII
    Non-Gaming Stuhl: profim Xenon

  6. #56
    Avatar von Kuhprah
    Mitglied seit
    05.08.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schweiz (SO)
    Beiträge
    997

    AW: Streaming-Dienste: Deutsche wollen nicht mehr als 23 Euro zahlen

    Gebt mir erst mal genug Freizeit um überhaupt was gucken zu können....

  7. #57

    Mitglied seit
    07.03.2010
    Beiträge
    2.289

    AW: Streaming-Dienste: Deutsche wollen nicht mehr als 23 Euro zahlen

    Zitat Zitat von DarkWing13 Beitrag anzeigen
    Aber schon klar, das gerade in der Schule, darauf geachtet wird, die "Meinung" über das "System" in die "richtige" Richtung zu lenken, und nach Möglichkeit nicht zu hinterfragen, oder?...einen Teil der Auswirkungen dieser "Richtung", sehen wir derzeit in der allgemeinen Klimadebatte...
    Die Schule ist dazu da, um Bildung zu vermitteln. Da geht's um nachweisbare Fakten. Für "politische Indoktrination" bleibt da gar keine Zeit.

    Die Klimadebatte geht nicht vom Staat aus, sondern von der Gesellschaft. Losgetreten hat es Gräte Thunfisch. Medien und Menschen sprangen drauf an. Aber im Lehrplan der Bundesländer spielt das quasi keine Rolle.

    Kleiner Fun Fact für dich: Gerade das Hinterfragen wird insbesondere im elementaren Bildungsbereich groß geschrieben. Kannst du in so ziemlich jedem Bildungsprogramm der einzelnen Länder nachlesen. Dass das in der Schule aktuell wenig möglich ist, liegt aber vielmehr an anderen Faktoren und weniger an politischer Lenkung.
    Geändert von RedDragon20 (08.12.2019 um 13:48 Uhr)
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  8. #58
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    17.695

    AW: Streaming-Dienste: Deutsche wollen nicht mehr als 23 Euro zahlen

    Zitat Zitat von PCGH-Redaktion Beitrag anzeigen
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Streaming-Dienste: Deutsche wollen nicht mehr als 23 Euro zahlen
    Ich will 0,-€ bezahlen. Ich komme aus Zeiten, in denen es nur GEZ finanzierte Sender gab und auch damit kam man gut klar. Warum sollte ich für Unterhaltung mehr bezahlen? Opernkarten bekommt man ab 10,-€, Das ist Unterhaltung.

  9. #59
    Avatar von Leob12
    Mitglied seit
    18.06.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    8.489

    AW: Streaming-Dienste: Deutsche wollen nicht mehr als 23 Euro zahlen

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    Ich will 0,-€ bezahlen. Ich komme aus Zeiten, in denen es nur GEZ finanzierte Sender gab und auch damit kam man gut klar. Warum sollte ich für Unterhaltung mehr bezahlen? Opernkarten bekommt man ab 10,-€, Das ist Unterhaltung.
    In eine Oper setzt sich niemand um sich berieseln zu lassen...


    [i5-2400]__[Gigabyte H61-GA-USB3-B3]__[EKL Brocken Eco]__[8 GB Corsair XMS DDR3-1333 MHz]__[Zotac GTX 980 AMP! Extreme]__[120 GB Samsung Evo 840]__[256 GB Crucial MX100]__[1 TB Seagate HDD]__[BQ E10 500W]__[Phanteks Enthoo Pro]
    [Scythe Kaze Master]__[4x Enermax TB silence]__[Asus Xonar DG]__[Cherry MX-Brown]__[MX-Performance]__[Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm]__[Windows 8.1]

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #60
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Ort
    Sektion 8
    Beiträge
    3.017

    AW: Streaming-Dienste: Deutsche wollen nicht mehr als 23 Euro zahlen

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    Ich will 0,-€ bezahlen. Ich komme aus Zeiten, in denen es nur GEZ finanzierte Sender gab und auch damit kam man gut klar. Warum sollte ich für Unterhaltung mehr bezahlen? Opernkarten bekommt man ab 10,-€, Das ist Unterhaltung.
    Na ja. Ich bin zwei-, vielleicht dreimal im Jahr im Theater. Nicht, weil mir das reicht, sondern weil es schwer ist, etwas Gescheites zu finden.

    Es gibt auch Opern (oder Theaterstücke) die keinen Deut besser sind als mieser Streaming-Content: Hanebüchen geschrieben, lustlos produziert und zuweilen nur existent, um das Ego der Produzenten zu streicheln. Und wenn man in so einer Vorstellung sitzt, kommt auch ein alter Sack wie ich nicht umhin zu überlegen, wo der Preis für das Ticket besser angelegt gewesen wäre.
    Für das ungefähr das gleiche Geld bekommt man nun einmal auch einen Monat Streaming-Zugang, und selbst wenn beim gewählten Anbieter 99% Müll sind, reicht das eine Prozent immer noch für einen unterhaltsamen und ggf. sogar erhebenden Abend, den man mit der schlechten Aufführung nicht hatte.

    Aber den Rundfunkbeitrag entrichte ich gerne. Nun gut, nicht diesen konkreten Beitrag, da besteht auf jeden Fall Reformbedarf - aber ich stehe voll hinter dem grundlegenden Konzept des ÖR.
    Man darf sich bei diesem Thema von wandelnden Embryonen nicht triggern lassen - die haben nicht die geringste Vorstellung vom Portfolio des ÖR und von dessen Sinn und Zweck noch viel weniger. Ab Generation Y ging's halt steil bergab.
    --= Tonight we light the fires | We call our ships to port =--
    --= Tonight we walk on water | And tomorrow we'll be gone ... =--

    Covenant: Call the Ships to Port

Seite 6 von 9 ... 23456789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •