Seite 4 von 23 1234567814 ...
  1. #31
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.301

    AW: Öffentlich-rechtliche Medien gemeinsam gegen Netflix und Co.

    Zitat Zitat von QbuS Beitrag anzeigen
    Downloadbarer Inhalt für den man als GEZ Zahler sowieso bezahlt hat?
    Gibt es doch schon seit Jahren.
    MediathekView

    Ich hab mittlerweile schon über 1,5 TB auf der Platte und das in der niedrigen Auflösung um Datenvolumen zu sparen. Dann kann man sich auch Sachen noch mal ein paar Monate/Jahre später anschauen, wenn die aus der Mediathek raus sind.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #32
    Avatar von Nuallan
    Mitglied seit
    22.10.2008
    Beiträge
    4.501

    AW: Öffentlich-rechtliche Medien gemeinsam gegen Netflix und Co.

    Zitat Zitat von Marty2Life Beitrag anzeigen
    Öffentlich-rechtliche Medien gemeinsam gegen Netflix und Co.? ... wait... wat? Mit was denn .. hahahaha ... *kringel*
    Es gibt auch gute deutsche Sachen. Ich finde z.B. "Dark" echt gut. Oh wait..

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Gibt es doch schon seit Jahren.
    MediathekView

    Ich hab mittlerweile schon über 1,5 TB auf der Platte und das in der niedrigen Auflösung um Datenvolumen zu sparen.
    Also in 360p? Weil 720p gilt ja in den Mediatheken als hohe Auflösung, und 480p als mittel.

  3. #33

    Mitglied seit
    27.08.2019
    Beiträge
    16

    AW: Öffentlich-rechtliche Medien gemeinsam gegen Netflix und Co.

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Gibt es doch schon seit Jahren.
    MediathekView
    Drittanbieter, schrieb ich ja

  4. #34
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.301

    AW: Öffentlich-rechtliche Medien gemeinsam gegen Netflix und Co.

    Zitat Zitat von Nuallan Beitrag anzeigen
    Also in 360p? Weil 720p gilt ja in den Mediatheken als hohe Auflösung, und 480p als mittel.
    Es geht schließlich um den Inhalt nicht um die Auflösung.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  5. #35

    Mitglied seit
    07.03.2010
    Beiträge
    2.295

    AW: Öffentlich-rechtliche Medien gemeinsam gegen Netflix und Co.

    Zitat Zitat von mospider Beitrag anzeigen
    Mir wäre eine neutrale Berichterstattung und Inhalte für die Mitte der Gesellschaft lieber.
    Was ist denn die "Mitte" der Gesellschaft? Wenn es denn nur "linke Berichterstattung" geben würde, dann auch nur, weil's konsumiert wird. Weil die Quoten, also die Zahlen, sagen, dass es erfolg hat.

    Zitat Zitat von Lotto Beitrag anzeigen
    Neutrale Inhalte, wo jeder zu Wort kommt und niemand vorgeführt wird nur weil die Moderatorin/der Moderator eine andere politische Meinung hat.
    Die ganzen Polittalks gehören schon lange abgeschafft, denn sie sind schon lange nicht mehr objektiv.
    Meinungsmache ist kein Auftrag vom Staatsfernsehen eines Staates, welches sich selber als Musterdemokratie sieht. Sowas erwartet man eher in Russland, China oder Nordkorea.
    Die öffentlich rechtlichen werden aber nicht durch den Staat gelenkt. Und ich kann nicht erkennen, wo es da Meinungsmache gibt. Die Grünen bekommen da genau so ihr fett weg, wie die AfD oder die CDU. Und aus allen Richtungen kommt jeder zu Wort. Wie das gewertet wird, steht auf einem anderen Blatt. Das kann ja durchaus jeder für sich selbst entscheiden.

    Aber selbst wenn...wenn der Staat da jetzt regulierend eingreifen und "Ne, ihr dürft das nicht sagen" oder "Ihr müsst auch mal die andere Seite aufs Korn nehmen" sagen würde, wäre das auch nur nahe dran an einer Diktatur und das will ja auch keiner.

    Aber ob man nun neutral über eine Partei berichten sollte, die nachweislich vornehmlich von Rechten und sozial eher schwachen Menschen aus den neuen Bundesländern gewählt wird, und die Subjekte in ihren Reihen hat, die sich durch diverse Äußerungen ganz klar als Faschisten und Rassisten outen, wage ich mal zu bezweifeln. Höcke darf gern seinen Senf abgeben. Das muss erlaubt sein. Aber dann muss er eben damit leben, dass er von vielen auf die Schippe genommen oder eben scharf kritisiert wird.
    Geändert von RedDragon20 (18.11.2019 um 20:47 Uhr)
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  6. #36
    Avatar von MaxthonFan
    Mitglied seit
    07.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    111

    AW: Öffentlich-rechtliche Medien gemeinsam gegen Netflix und Co.

    Zitat Zitat von mospider Beitrag anzeigen
    [...] Inhalte für die Mitte der Gesellschaft [...]
    Das Problem an der aktuellen Situation in Deutschland ist doch, dass planwirtschaftliche Ideen in der breiten Masse deutlich mehr Zuspruch finden als marktwirtschaftliche. In dieser Hinsicht wären "linke Inhalte" schon "Inhalte für die Mitte der Gesellschaft", die Mitte ist einfach ein gutes Stück nach links gerückt, zumindest wirtschaftlich gesehen.
    Intel Core i7-3970X | Thermalright HR-02 Macho Rev. B | ASRock FATAL1TY X79 Champion | 16 GB Corsair Dominator Platinum | EVGA GTX 1080 Ti FTW3
    Super Flower Leadex 750W | Fractal Design Define R5 | Terra 2770W 1440p @ 60Hz

  7. #37
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.301

    AW: Öffentlich-rechtliche Medien gemeinsam gegen Netflix und Co.

    Bloß das halt ein Viertel scharf rechts abgebogen ist und sich damit die Mitte deutlich verkleinert hat.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  8. #38

    Mitglied seit
    02.01.2009
    Beiträge
    1.366

    AW: Öffentlich-rechtliche Medien gemeinsam gegen Netflix und Co.

    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Wären dir rechte Inhalte lieber?

    Die YT-Sendung Game Two (und vermutlich auch der ganze Kanal Rocket Beans TV) wird aus den Rundfunkgebühren finanziert, ist also auch Öffentlich Rechtlich.
    nope, rocket beans finanziert sich aus sponsorengeld und zuschauerabos.

  9. #39
    Avatar von Nightslaver
    Mitglied seit
    17.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.357

    AW: Öffentlich-rechtliche Medien gemeinsam gegen Netflix und Co.

    Zitat Zitat von MaxthonFan Beitrag anzeigen
    Das Problem an der aktuellen Situation in Deutschland ist doch, dass planwirtschaftliche Ideen in der breiten Masse deutlich mehr Zuspruch finden als marktwirtschaftliche. In dieser Hinsicht wären "linke Inhalte" schon "Inhalte für die Mitte der Gesellschaft", die Mitte ist einfach ein gutes Stück nach links gerückt, zumindest wirtschaftlich gesehen.
    Was für ein Schwachsinn, niemand aus der Mitte in Deutschland will Ideen der "Planwirtschaft", lediglich der sozialhumansistische Gedanke findet inzwischen immer mehr Zuspruch und die neoliberale Marktwirtschaft, mit ihren Kapital und Profit für Wenige vor Vielen, sowie Nachrangigkeit von Wohl und Gesundheit des Arbeitnehmers verliert, nach einem Boom der Thatcher Era ab den 1980er Jahren, zum Glück, wieder zunehmend an Zustimmung.

    Wer das schon als "Planwirtschaft" ansieht ist entweder ein neoliberaler kapitalistischer Vollpfosten, mit mangelnder sozialer Empathie und wählt entsprechend Parteien wie die FDP, oder besitzt nicht genug Bildung um über den braun-blauen Tellerrand des alternativen Abgrunds für Deutschland hinausblicken zu können!
    Geändert von Nightslaver (18.11.2019 um 23:05 Uhr)
    ASUS RTX 2060 Super RoG Strix O8G | ASUS Rampage IV Formula S.2011 | Corsair Dominator Platinum 32GB DDR3 RAM 1866MHz| Intel Core i7 4820K @3.9GHz | Corsair AX760W Platin | EVGA DG-85 Big-Tower | Windows 7 Pro x64 | LG 24GM77-B

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #40
    Avatar von Nuallan
    Mitglied seit
    22.10.2008
    Beiträge
    4.501

    AW: Öffentlich-rechtliche Medien gemeinsam gegen Netflix und Co.

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Es geht schließlich um den Inhalt nicht um die Auflösung.
    Klar, aber der beste Inhalt nutzt dir wenig wenn der 20 Jährige Max Mustermann (also die Zielgruppe nach der du dir als ÖR die Finger leckst) den Film oder die Serie nach 10 Sekunden ausmacht weil er den Pixelbrei auf seinem 4K-Fernseher schlicht nicht ertragen kann/will.

    Dabei sind wir technisch gar nicht mal so schlecht finde ich. Gucke zwar auch seit 10 Jahren kein TV mehr aber manchmal halt außerhalb notgedrungen. Und da hat sich viel getan die letzten Jahre was Regie, Kamera, Farbpaletten usw. angeht. Sogar bei kleinen Produktionen fällt mir das manchmal auf, muss gar kein Tatort sein. Auch Schauspieler haben wir ein paar richtig gute am Start. Aber die ganze Kohle, und vor allem auch die geförderte Kohle vom Staat kriegt dann doch immer der bedürftige Til Schweiger für seinen nächsten schwulen- und Frauenfeindlichen Film. Hatte ich schon erwähnt das ich Til Schweiger hasse?

Seite 4 von 23 1234567814 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •