Seite 3 von 15 123456713 ...
  1. #21
    Avatar von RAZORLIGHT
    Mitglied seit
    24.10.2017
    Beiträge
    391

    AW: Killerspiel-Diskussion: Heftige Gegenreaktionen von game-Verband und eSport-Bund

    Rechtsextremismus sei das Problem... findet den Fehler.
    Wie wäre es wenn man einfach mal schreibt Extremismus sei das Problem.
    Warum denn immer so einseitig, Gewalt gibt es von allen Seiten wenn es in Extremismus überschlägt.

    Sei es Links, Rechts, oder religiös.

    Meine Fresse wie man dort auch noch einen Unterschied machen kann.

    Mit dieser Medienlandschaft die wir derzeit erleben, wird Rechtsextremismus als der einzig gefährliche Extremismus stigmatisiert während Linksextremismus relativiert wird.
    Wenn sich bestimmte Gruppierungen *hust* Extinction Rebelleion etc. *hust* weiter radikalisieren steht uns eine RAF 2.0 bevor.


    Um nochmal zum Fähnchen Horst zurückzukommen.

    Demnach müsste man die Bundeswehr verbieten wo er schießen gelernt hat, VWs verbieten weil er ja mit einem VW zum Zielort gelangt ist usw.
    Solche Spinnereien kann man ewig fortführen, bringen aber nichts.
    Politiker gehen wie immer den einfachsten Weg und stellen sich wie so oft nie den wahren Problemen.

    Ganz dumm sind die Politiker aber nicht, durch die massive Spaltung der Bevölkerung, die se relativ schlau und unterschwellig machen erreichen sie, dass sich der Unmut der Bevölkerung sich nicht gegen die Regierung richtet, so wie es derzeit in Hong Kong der Fall ist.
    Schade, dass viele auf dieses Theater reinfallen.
    Geändert von RAZORLIGHT (13.10.2019 um 22:56 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    10.771

    AW: Killerspiel-Diskussion: Heftige Gegenreaktionen von game-Verband und eSport-Bund

    Wer die Freiheit zu Gunsten der Sicherheit einschränkt oder aufgibt, wird am Ende beides verlieren.

  3. #23
    Avatar von Nasenbaer
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.10.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft
    Beiträge
    932

    AW: Killerspiel-Diskussion: Heftige Gegenreaktionen von game-Verband und eSport-Bund

    Zitat Zitat von Celinna Beitrag anzeigen
    Warum wird eigentlich immer nur Rechtsextremismus behandelt, Islamischer und Linksterrorismus wird immer relativiert und gehört genauso bekämpft, jede Art von Extremismus ob von Rechts, Links oder Islamisch gehört geahndet.

    Richtig ist natürlich auch das Gamer unter Generalverdacht gestellt werden absolut der falsche Weg ist, dieser Minister scheint noch in den 90ern zu Leben.
    Ich könnte genauso fragen was du damit sagen willst, dass Rechte "nur" Extremisten sind und Islamisten und Linke Terroristen. Ich könnte dir jetzt unterstellen, dass du so unterschwellig den rechten Terror relativieren willst.

    Ich mach es aber nicht, da es haarspalterisch ist. So haarspalterisch wie sich hier auch andere zeigen, denen man die selbe Intension unterstellen kann.

    Glaub mal, CDU/CSU und FDP haben Linksextremismus sicher nicht aus den Augen verloren. Gehört zu den wenigen Sachen wo sie es wenigstens versuchen. Aber rechts wird schon lange weggeschaut: Nach NSU passierte nichts, der Ex-BND-Chef Maaßen wurde nur widerwillig entlassen, usw.

    In der Kernaussage stimme ich also zu, jeder Extremismus und Terrorismus gehört verfolgt. Aber reflexartig auf die anderen zu zeigen erinnert mich an: Getroffene Hunde bellen, aber ist sicher keine zielführende Diskussion im Augenblick.

  4. #24
    Avatar von Eckism
    Mitglied seit
    18.12.2008
    Ort
    SM :-)
    Beiträge
    4.495

    AW: Killerspiel-Diskussion: Heftige Gegenreaktionen von game-Verband und eSport-Bund

    Zitat Zitat von Celinna Beitrag anzeigen
    Richtig ist natürlich auch das Gamer unter Generalverdacht gestellt werden absolut der falsche Weg ist, dieser Minister scheint noch in den 90ern zu Leben.
    Naja, berechtigt sind seine Vorwürfe schon...nur ein Gamer kann mit nem M82, MG60, P90, Desert Eagle, Messer, 5 Granaten, 5 Spritzen, nem Rakentenwerfer und 1000 Schuss Munition GLEICHZEITIG 2 Meter an Polizeistaffeln und Armee unentdeckt durchs Gebüsch schleichen und dann wieder Kilometer weit rennen.

  5. #25

    Mitglied seit
    04.03.2018
    Beiträge
    4

    Kein Mensch braucht Killerspiele

    Klettert auf Bäumen, erkundet die Natur, baut irgendwas oder spielt sinnvolle Games. Die Menschheit benötigt keine Ego–Shooter wo Teilnehmer mit Messern rumlaufen und anderen die Köpfe abschneiden. Auch keine Handgranaten mit der ich einen Menschen in die Luft sprengen muss, und auch keine Pump–Gun mit dem ich mein Gegenüber blutig durchsiebe.

    Mal ganz im Ernst, wenn das nicht auf das Gemüt schlägt, dann weiß ich es auch nicht. Wozu?

  6. #26
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    16.974

    AW: Killerspiel-Diskussion: Heftige Gegenreaktionen von game-Verband und eSport-Bund

    Zitat Zitat von PCGH-Redaktion Beitrag anzeigen
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Killerspiel-Diskussion: Heftige Gegenreaktionen von game-Verband und eSport-Bund
    Da ist die Waffenlobby weiter. Vielleicht sollte der Spieleverband eine Auswahl guter Shooter an die Opferfamilien senden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	giftbasket.jpg 
Hits:	213 
Größe:	281,9 KB 
ID:	1064041
    Es ist eine noble Geste in schweren Zeiten. Nur wenige Stunden nach zwei grausamen Anschlägen hat die US-Waffenlobby National Rifle Associaton (NRA) den Hinterbliebenen der insgesamt 29 Todesopfer jeweils eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen. Als Trost für ihren Verlust erhielt jede Opferfamilie einen Geschenkkorb mit einer bunten Mischung an lokalen Schusswaffenspezialitäten.
    NRA schickt Geschenkkorb mit Trostwaffen an Angehoerige der Opfer von El Paso und Dayton

  7. #27
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    27.286

    AW: Killerspiel-Diskussion: Heftige Gegenreaktionen von game-Verband und eSport-Bund

    Zitat Zitat von Cloverleaf4 Beitrag anzeigen
    Es geht nicht um die Spiele, dient alles nur den Vorwand !!
    Was die bekanntlich schon länger wollen und jetzt planen, ist nichts anderes als die Einführung der kompletten Überwachung und der Internetzensur.

    Siehe Berichte:

    Innenminister Seehofer: "Auch das Internet ueberwachen" - ZDFmediathek

    12.10.2019: Nach Anschlag: Seehofer will Massenueberwachung ausweiten (Tageszeitung junge Welt)

    Wobei man, wenn der Verfassungsschutz in öffentlichen Foren mitlist nicht von Massenüberwachung reden kann.
    Da wird nicht mal in Grundrechte eingegriffen, noch braucht man da neue Gesetze für. Das fällt auch bisher schon in den Aufgabenbereich des BfV. Er müsste es halt nur mal machen.

    Zitat Zitat von Celinna Beitrag anzeigen
    Warum wird eigentlich immer nur Rechtsextremismus behandelt, Islamischer und Linksterrorismus wird immer relativiert und gehört genauso bekämpft, jede Art von Extremismus ob von Rechts, Links oder Islamisch gehört geahndet.
    Wo gibt es denn Linksterrorismus? Die RAF ist lange weg.
    Ich kann mich auch nicht erinnern, dass in den letzten Jahrzehnten Investmentbanker und Immobilienspekulanten, die Leute kriminell um ihr Geld gebracht haben, erschossen wurden.

    Islamismus wird auch nicht relativiert.
    Interessanterweise beschränkt der BfV sein Hinweistelefon sogar auf Islamismus. Das geht da also doch an der Realität vorbei.
    Geändert von DKK007 (14.10.2019 um 02:34 Uhr)
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  8. #28

    Mitglied seit
    11.06.2014
    Beiträge
    630

    AW: Killerspiel-Diskussion: Heftige Gegenreaktionen von game-Verband und eSport-Bund

    Und der Bundestag rätselt warum man die Gunst der jüngeren Generationen verliert.
    Dabei ist man doch voll hip und geht mit der Zeit *Insert Skinner meme*

  9. #29
    Avatar von GrEmLiNg
    Mitglied seit
    23.05.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.756

    AW: Killerspiel-Diskussion: Heftige Gegenreaktionen von game-Verband und eSport-Bund

    Der ist doch nur Sauer , weil seine Frau ihn erwischt hat wie er heimlich Babys Playhouse gezockt hat und jetzt nichts mehr zu Essen kriegt daheim

    P.S Es ist ein riesen Unterschied ob ich Virtuell den Abzug drücke oder ob ich in einen Dönner Laden rein Renne , und Wahllos echte Menschen erschiesse. Hinzu kommt das er kein einzigen Gamer Slang wie ja alle meinen verwendet hat. Aber Hauptsache die Bösen Gamer sind Schuld , klische ftw … Aber Hauptsache ich hab mal wieder den Mainstream nerv getroffen das sind wieder mal nur die Gamer schuld ! ! !
    Intel Core i7-4790k @4,4 Ghz|Gigabyte Z97X-Gaming 3|16 GB Ram Corsair DominatoR 2400 DDR-3 CL 10 | 1 x Asus Strix Advanced Edition RTX 280 | 1 x Samsung U28D590 4k 3840x2160p| Samsung SSD 256 840 Evo|2x 128 GB SSD Samsung 830/840 Pro|Seagate 1 TB|Corsair Obsidian 750 D|Be-Quiet! Dark Power Pro 1000 Watt NT P10|Win10 Pro 64bit| Creative Blaster X - AE 5 @ TeufelConcept E-Magnum 5.1 |G19&RazorImp.Inside|Unity Media 3 play 400 MB down/20 MB |PS 4 Pro+Q7F 55Z

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Avatar von BiJay
    Mitglied seit
    01.05.2012
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    552

    AW: Kein Mensch braucht Killerspiele

    Zitat Zitat von Thomas5010 Beitrag anzeigen
    Klettert auf Bäumen, erkundet die Natur, baut irgendwas oder spielt sinnvolle Games. Die Menschheit benötigt keine Ego–Shooter wo Teilnehmer mit Messern rumlaufen und anderen die Köpfe abschneiden. Auch keine Handgranaten mit der ich einen Menschen in die Luft sprengen muss, und auch keine Pump–Gun mit dem ich mein Gegenüber blutig durchsiebe.

    Mal ganz im Ernst, wenn das nicht auf das Gemüt schlägt, dann weiß ich es auch nicht. Wozu?
    Mir fällt gerade kein Spiel ein, wo man mit einem Messer Köpfe abschneiden kann... gibt vielleicht welche, aber ist dann wohl bestimmt die Seltenheit.

    Und nein, Ego-Shooter schlagen nicht auf's Gemüt, aber solche unrecherchierte Aussagen von dir oder den Herrn Seehofer schon.

Seite 3 von 15 123456713 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •