Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.299
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Magenta Gaming: Auch die Telekom startet Cloud-Gaming-Dienst

    Ein weiteres Schwergewicht will im Kampf um die Cloud-Gaming-Kundschaft in den Ring steigen. Die Deutsche Telekom gibt bekannt, ab kommenden Jahr mit einem eigenen Streaming-Dienst voll durchstarten zu wollen. Schon in diesem Monat kann Magenta Gaming im Zuge einer Beta von ausgewählten Telekom-Kunden, die sich zuvor registrieren müssen, getestet werden.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Magenta Gaming: Auch die Telekom startet Cloud-Gaming-Dienst

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Tinka-Bell
    Mitglied seit
    03.07.2019
    Beiträge
    52

    AW: Magenta Gaming: Auch die Telekom startet Cloud-Gaming-Dienst

    Irgendwie muss jetzt jeder seinen eigenen Dienst starten... das endet wieder so wie mit den ganzen Spiele-Clients (Steam, Uplay, Origin, GoG Galaxy, Epic, etc.) .. mit exklusiven Inhalten, das man theoretisch jeden dienst bräuchte.

  3. #3
    Avatar von sinchilla
    Mitglied seit
    09.02.2010
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.573

    AW: Magenta Gaming: Auch die Telekom startet Cloud-Gaming-Dienst

    . Ebenfalls zählen Volljährigkeit und eine Internetgeschwindigkeit von mindestens 50 MBit/s zu den Mindestvoraussetzungen
    Wo wir genau beim Punkt sind, vielleicht sollte man sich erstmal dem maroden Netz widmen, welches wie ein schweizer Käse über Deutschland liegt.

    Aber auch dann bin ich Gegner sämtlicher streaminglösungen, ich sehe keinerlei Vorteile, nur Nachteile. Das ist Entmündigung in Reinform.
    3700X geklöppelt auf ein B450 steel legend sowie einer 2070s als pixelschubse

  4. #4
    Avatar von HardlineAMD
    Mitglied seit
    05.03.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    140

    AW: Magenta Gaming: Auch die Telekom startet Cloud-Gaming-Dienst

    Vielleicht will man so neue Kunden gewinnen, die tatsächlich mehr als 50MBit nutzen können, also hauptsächlich keine Telekom-Kunden.

  5. #5
    Avatar von Solavidos
    Mitglied seit
    14.11.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Südwest Deutschland
    Beiträge
    561

    AW: Magenta Gaming: Auch die Telekom startet Cloud-Gaming-Dienst

    Das ist ja überraschend aber gute Idee. Infrastruktur ist da und es gibt über Entertain auch schon ne settop box,so bräuchte man kein extra Gerät mehr. Da braucht nich mal gespanmt welche Games die anbieten wollen. Wird bestimmt auch günstig zubuchbar sein....
    AMD Ryzen 9 3900X @ Wasser
    MSI Gaming Pro Carbon X370

    2x8 GB G.Skill F4-2400C15-8GFX @ 3066
    MSI Geforce GTX 1070 Gaming X 8G
    Creative Sound Blaster Z

  6. #6

    Mitglied seit
    26.12.2016
    Beiträge
    1.009

    AW: Magenta Gaming: Auch die Telekom startet Cloud-Gaming-Dienst

    die telekom kann aber im gegensatz zu stadia ihren traffic priorisieren und die konkurrenz im eigenen netz fallen lassen.
    weiters kann die telekom eine game-traffic-flat für ihr produkt anbieten, aber keine flat für die konkurrenz.
    die telekom könnte sogar so weit gehen, dass sie stadia einfach quer über deutschland routen und 100 ms bei jedem stadia kunden draufpacken.
    noch bisschen package loss beim konkurrenzdienst dazu und die kunden rennen mir bei der telekom die bude ein.


    ich sollte die gaming sparte bei der telekom übernehmen.
    in 6 monaten ist die telekom platz-hirsch im game-streaming!
    PS4 slim 1TB seagate SSHD
    PC: i5 3570, 8GB ram, crucial MX300 750GB - windows 10 pro 1903
    server: ryzen 2400G, 4GB ram, seagate 3x4TB HD @ soft raid 5, crucial BX500 120GB - linux 19.1 tessa

  7. #7

    Mitglied seit
    12.08.2009
    Beiträge
    6.446

    AW: Magenta Gaming: Auch die Telekom startet Cloud-Gaming-Dienst

    Zitat Zitat von sam10k Beitrag anzeigen
    die telekom kann aber im gegensatz zu stadia ihren traffic priorisieren und die konkurrenz im eigenen netz fallen lassen.
    weiters kann die telekom eine game-traffic-flat für ihr produkt anbieten, aber keine flat für die konkurrenz.
    die telekom könnte sogar so weit gehen, dass sie stadia einfach quer über deutschland routen und 100 ms bei jedem stadia kunden draufpacken.
    noch bisschen package loss beim konkurrenzdienst dazu und die kunden rennen mir bei der telekom die bude ein.
    Ja wunderbar, damit legen sie dann direkt den Grundstein für weitere gesetzliche Regelungen zur Netzneutralität. Ist auch längst überfällig.

  8. #8
    Avatar von XXTREME
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wacken (im Matsch)
    Beiträge
    8.524

    AW: Magenta Gaming: Auch die Telekom startet Cloud-Gaming-Dienst

    Zitat Zitat von HardlineAMD Beitrag anzeigen
    Vielleicht will man so neue Kunden gewinnen, die tatsächlich mehr als 50MBit nutzen können, also hauptsächlich keine Telekom-Kunden.
    Von meinen 100MBit kommen nie weniger wie 85MBit an . Nur interessiert mich "Cloud Gaming" weniger als 0 .
    Geändert von XXTREME (20.08.2019 um 09:22 Uhr)
    AMD Ryzen 7 2700 @ be quiet! Pure Rock Slim // Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI-ITX // 16GB G-Skill RipJaws V DDR4-3200 // Zotac Nvidia Geforce RTX 2070 OC Mini // Samsung 512GB SSD // be quiet! E9 CM 480W 80+ Gold // Kolink Satellite-Plus // Windows 10 // WQHD

  9. #9
    Avatar von cuteEevee
    Mitglied seit
    23.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    296

    Daumen runter AW: Magenta Gaming: Auch die Telekom startet Cloud-Gaming-Dienst

    Ich geb dem Ding 1 Jahr max...

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Cleriker
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    10.426

    AW: Magenta Gaming: Auch die Telekom startet Cloud-Gaming-Dienst

    @Redaktion

    Ich würde gern mal wissen was für Technik dahinter steht. Könnt ihr vielleicht mal nachhaken und euch nach der verwendeten Hardware erkunden?
    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •