Seite 6 von 13 ... 2345678910 ...
  1. #51
    Avatar von tarnari
    Mitglied seit
    11.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.077

    AW: CDU: Kramp-Karrenbauer fordert Klarnamenpflicht

    Ich finde es erstaunlich wie hier mit stammtischparolen um sich geworfen wird, aber nur zwei Usern auffällt, dass Schäuble der falschen Partei zugeordnet wird.
    das führt mich zu zwei Möglichkeiten. Den Leuten ist egal, dass falsche Sachen im Netz stehen oder sie hinterfragen nichts. Beides führt mich zum gleichen ungemütlichen Ende...
    Workstation:R7 1800x@NH-D15 | ASUS C6H | CMK32GX4M2B3000C15| Palit 1080 GTX Gamerock Premium | Samsung 960 Evo 250GB | SanDisk Ultra II 960GB | Be quiet! DPP 11 | Phanteks Enthoo Primo | Win 10 Edu Server: i5 3570k@1,6@Be quiet! DR Advanced | Asrock Extreme 4 | 8GB Corsair Vengeance LP 1600 | Samsung 840 Evo 250 GB | 2xWD Red 2TB | Be quiet! DPP 10 | CM 690 II | Win Server 2016 Tablet: HP Pavilion x2 10-k001ng | Win 10 Pro

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #52
    Avatar von 0ldN3rd
    Mitglied seit
    22.09.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    943

    AW: CDU: Kramp-Karrenbauer fordert Klarnamenpflicht

    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Der Klarname sagt erst einmal nix, so man einen üblichen "Sammelbegriffe" wie Chistian Müller oder Kevin Meier hat.
    Das ist ja wohl klar, dass wenn soetwas kommt, dass es dann mit "deutscher Gründlichkeit" geschieht! Kranke Idee gefällig? Einloggen geht nur noch mit dem neuen Perso... Sichtbar ist der Klarname... Unsichtbar dann deine individuelle ID... Da gibts ja schon genug dieser Ideen.

    Verlasst euch darauf! Es wird nicht mit 2 Formularfeldern bei der Anmeldung laufen die da heißen "Vorname" "Name"... das könnt ihr knicken!
    0ldN3rd - Spitzenideen seit 1975 ---- Verkaufsthread: 0ldn3rd's Reste-Rampe

    Gigabyte AX370 Gaming 5 - Ryzen R7 3700X - 32GB 3200 - RX5700XT - Fractal Design Define R6 TG - BeQuiet Straight Power 850W - Samsung Evo 860 1TB + Evo 850 256MB + Samsung Pro 850 256MB + WD Red 3TB


  3. #53
    MoneyRulez
    Gast

    AW: CDU: Kramp-Karrenbauer fordert Klarnamenpflicht

    Zitat Zitat von Headcrash Beitrag anzeigen
    Die (scheinbare) Anonymität enthemmt aber auch. Weil viele sich dann sicher fühlen. Und dann rutscht ihnen auch mal was raus, was sie mit oder in ihren echten Namen nicht posten würden.
    Das ist ohne Frage richtig. Aber worum geht es hier eigentlich?

    Will man wissen, wie die Menschen wirklich denken? Dann bitte Anonym.
    Oder will man wissen, was sie sich im öffentlichen Raum mit Klarnamen sich noch zu sagen trauen? Dann bitte Klarnamenpflicht.

    Inwiefern es einer Gesellschaft und dem freien Diskurs helfen soll, nur noch gefilterte Meinungen zu hören, ist mir nicht ganz klar.

  4. #54
    Avatar von 0ldN3rd
    Mitglied seit
    22.09.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    943

    AW: CDU: Kramp-Karrenbauer fordert Klarnamenpflicht

    Zitat Zitat von ZeXes Beitrag anzeigen
    btw. hätte eine Klarnamenpflicht noch einen weiteren Vorteil.

    Wenn jeder seine Personalausweisnummer bei den sozialen Netzwerken eingeben muss, bevor man sich ein Account machen kann, ist das das ultimative Mittel gegen Bots.

    Alle die nicht mit ihrer Personalausweisnummer eingeloggt sind erhalten ein Hacken oder ein ähnliches Symbol und Grenzen sich damit von Bots ab, die aus dem Ausland versuchen in demokratische Prozesse Einfluss zu nehmen. Wenn die Klarnamenpflicht (mit Personalausweiszertifizierung) kommen sollte und jeder ein Hacken haben muss, dann hat man schneller die Bots aus dem Ausland im Blick.

    Die können sich nicht so schnell eine Personr. holen.
    Wieviele Links für einen Ausweisnummern Generator soll ich dir jetzt schicken?
    0ldN3rd - Spitzenideen seit 1975 ---- Verkaufsthread: 0ldn3rd's Reste-Rampe

    Gigabyte AX370 Gaming 5 - Ryzen R7 3700X - 32GB 3200 - RX5700XT - Fractal Design Define R6 TG - BeQuiet Straight Power 850W - Samsung Evo 860 1TB + Evo 850 256MB + Samsung Pro 850 256MB + WD Red 3TB


  5. #55

    Mitglied seit
    03.06.2016
    Beiträge
    462

    AW: CDU: Kramp-Karrenbauer fordert Klarnamenpflicht

    Zitat Zitat von Yutshi Beitrag anzeigen
    1. Was meinst du mit "Zwiebelbrauser"?
    TOR Browser


    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Das wurde als Konsequenz der Schwarzen Kassen von Kohl übrigens schon umgesetzt. Darum das die AfD doch gerade so Ärger, weil gefälschte Namenslisten nicht gut ankommen.

    Ich stehe der Sache gespalten gegenüber. Der Klarname sagt erst einmal nix, so man einen üblichen "Sammelbegriffe" wie Chistian Müller oder Kevin Meier hat. Es gibt aber Millionen in Deuschtland, deren Namen eineindeutig ist, wie meiner z.B., weshalb ein Ungleichgewicht herrscht. Denn geht es um nerviger Spanner und Stalker, ist der Vorschlag absurd.

    Ansonsten sollte jedem klar sein, dass es für Google und Konsorten kein Problem ist, innerhalb von Minuten einen User zu identifizieren. Keine Sorgen, das passiert und ist eindeutig. Und wenn ihr jetzt sagt, "Blödsinn, unser WG Rechner wird von vielen genutzt", ... ja und, Google identifiziert an solchen Rechner anhand der Tippart, wer ist ist.

    Von daher, da die Bösen eh wissen, wer man ist, kann man es auch offen kund tun. Verändert wird sich dadurch im Netz aber rein gar nicht. Die dümmsten und gröbsten "Verhetzer" machen das auch unter Klarnamen. Ob es gegen Bots hilft ist die Frage. Aber alleine schon jeweils das IP Adresse anzugeben oder zu bestimmen, ob es eine getarnter Adresse ist, hilft viel, bei der Bewertung. Oder geht irgendwer ans Telefon, wenn mit unterdrückter Nummer angerufen wird? Warum sollte man also den Schund von Bots und Verschwurbelungsjungs aus dem Thornetz lesen?
    Google und Co sind aber nicht die Bösen. (haha)
    Die Bösen sind die, die dir aufgrund deines Posts auflauern und dich mal ordentlich vermöbeln. Oder die, die deinen Chef anrufen und auf deinen Post aufmerksam machen, dass du generell für höhere Löhne einstehst und dich in einem Forum über die Gründung eines Betriebsrats informieren wolltest. Und und und....

  6. #56

    Mitglied seit
    20.08.2013
    Beiträge
    1.624

    AW: CDU: Kramp-Karrenbauer fordert Klarnamenpflicht

    Wenn Klarnamenpflicht, dann aber bitte auch für die analoge Welt. Zur Geburt wird dann jedem der Name auf die Stirn tätowiert, damit man auch in der analogen Welt weiß mit wem man es zu tun hat, am besten dann noch zusätzlich eine Nummer damit man klar identifizierbar ist. Nicht vergessen dass man das dann auch bei Rufnummern macht und auch der Presse, damit man genau weiß wer, welchen Artikel geschrieben hat. Die Frau hat doch nicht nur das Internet nicht verstanden, sondern noch mehr. Das Beispiel aus Koreas hat ja gezeigt dass es nicht wirklich hilft gegen Hetze und es wird auch nicht über die negativen Folgen überlegt. AKK wird der Fall aus den Blizzard Foren wahrscheinlich nichts sagen, aber dort wollte man auch eine Klarnamenpflicht einführen und als der erste CM seinen Klarnamen veröffentlicht hat haben die Leute aus dem Forum innerhalb von Stunden alles über den herausgefunden. Wann er geboren wurde, wo er wohnt, wie seine Frau ausschaut, wo die arbeitet, welches Auto er fährt, wo seine Kinder zur Schule gehen, wo er zur Schule gegangen ist, welche Noten er auf dem Abschlusszeugnis hatte und es sind sogar Leute zu seiner Wohnung gefahren und haben dort Fotos gemacht. Das ganze innerhalb von einigen Stunden. Die Schwarmintelligenz des Internets darf man nicht unterschätzen und wenn man Leute dazu zwingt persönliche Daten im Internet zu veröffentlichen richtet das mehr Schaden an als Schaden zu verhindern.

  7. #57
    Avatar von 0ldN3rd
    Mitglied seit
    22.09.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    943

    AW: CDU: Kramp-Karrenbauer fordert Klarnamenpflicht

    Zitat Zitat von tarnari Beitrag anzeigen
    Ich finde es erstaunlich wie hier mit stammtischparolen um sich geworfen wird, aber nur zwei Usern auffällt, dass Schäuble der falschen Partei zugeordnet wird.
    das führt mich zu zwei Möglichkeiten. Den Leuten ist egal, dass falsche Sachen im Netz stehen oder sie hinterfragen nichts. Beides führt mich zum gleichen ungemütlichen Ende...
    Oder C: Es bringt nichts zu heulen das er in der CDU ist, wenn es schon 2 vorher gemacht haben... ich will jedenfalls keinen Thread lesen wo 10.000 Kommentare lauten" Ich ich ich hier!!! ich weiss was!!! Schäuble ist gar nicht in der SPD!"

    Wenn es einer postet, wirds ein Mod oder der Autor schon richten.... Zu hinterfragen gilt es wohl andere Dinge... aber da stimme ich zu.. das macht heuer kaum jemand!
    0ldN3rd - Spitzenideen seit 1975 ---- Verkaufsthread: 0ldn3rd's Reste-Rampe

    Gigabyte AX370 Gaming 5 - Ryzen R7 3700X - 32GB 3200 - RX5700XT - Fractal Design Define R6 TG - BeQuiet Straight Power 850W - Samsung Evo 860 1TB + Evo 850 256MB + Samsung Pro 850 256MB + WD Red 3TB


  8. #58
    Avatar von GoodCat1987
    Mitglied seit
    07.12.2016
    Beiträge
    441

    AW: CDU: Kramp-Karrenbauer fordert Klarnamenpflicht

    Zitat Zitat von weisserteufel Beitrag anzeigen
    Wenn du eine Klarnamenpflicht einführst, werden auch normale, anständige Leute verfolgt. Z.B. von Nazis oder einfach andersdenkenden gewaltbereiten Menschen.
    Eine Klarnamenpflicht wird dazu führen, dass die Menschen sich nicht mehr äußern, egal in welche Richtung, denn du wirst immer jemanden finden, der sich daran stören wird.
    Und des Weiteren ist es auch datenschutzrechtlich extrem bedenklich.
    Die Agenda sieht vor das Volk gegen sich selbst aufzubringen. Solange die Kühe im Stall sich gegenseitig an die Gurgel gehen hat der Bauer nichts zu befürchten.
    Da dies in Chaos ausarten wird, hat man schon die Rechtfertigung für den Polizeistaat und ehe du sich versiehst lebst du in einer Diktatur.
    Leider werden erst dann die Meisten aufwachen.
    Es wird immer jemanden geben der sich an deiner Meinung stört, doch man kann auch miteinander auskommen auch wenn man nicht der gleichen Meinung ist.
    Der Konsens ist leider der Meinung das Zugehörigkeit nur existieren kann wenn man gleicher Meinung ist.
    Doch ist das keine Meinung wenn man stets anderen folgt um dazu zu gehören, das nennt man dann Gruppenzwang.

    Ob dies die Menschen daran hindern wird ihre Meinung zu äußern glaube ich nicht, denn es gibt auch Menschen welche aus der Geschichte gelernt haben.
    Denn diese wiederholt sich ständig und es ist absehbar wohin das führt.
    Eines ist jedoch sicher, es muss erstmal viel schlimmer werden bevor es besser wird.

  9. #59
    MoneyRulez
    Gast

    AW: CDU: Kramp-Karrenbauer fordert Klarnamenpflicht

    Zitat Zitat von ZeXes Beitrag anzeigen
    btw. hätte eine Klarnamenpflicht noch einen weiteren Vorteil.

    Wenn jeder seine Personalausweisnummer bei den sozialen Netzwerken eingeben muss, bevor man sich ein Account machen kann, ist das das ultimative Mittel gegen Bots.

    Alle die mit ihrer Personalausweisnummer eingeloggt sind erhalten ein Hacken oder ein ähnliches Symbol und Grenzen sich damit von Bots ab, die aus dem Ausland versuchen in demokratische Prozesse Einfluss zu nehmen. Wenn die Klarnamenpflicht (mit Personalausweiszertifizierung) kommen sollte und jeder ein Hacken haben muss, dann hat man schneller die Bots aus dem Ausland im Blick.

    Die können sich nicht so schnell eine Personr. holen.
    Einloggen mit Personalausweis, der Gesetzgeber in Russland bereitet das gerade vor, in China befindet es sich in der Phase der Umsetzung. Natürlich wegen der ausländischen Bots . . .

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #60

    AW: CDU: Kramp-Karrenbauer fordert Klarnamenpflicht

    "...Wolfgang Schäuble (SPD)..." ? ok Computer Magazin, aber trotzdem!

    Die SPD ist auch so schon tief genug gesunken, da braucht ihr denen nicht auch noch CDU Politiker unterschieben.

Seite 6 von 13 ... 2345678910 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •