1. #1

    Mitglied seit
    05.05.2020
    Beiträge
    3

    Was sollte man über Flachbandkabel (für Laptops) wissen?

    Guten Abend zusammen.

    Ich wollte meinen Laptop-Lüfter heute (zum ersten Mal seit ca. sieben/acht Jahren - ja, ich weiß...) vom Staub befreien.
    Habe mir einige Videos angeschaut, wie man das entsprechende Model (Packard Bell EasyNote TS) öffnen sollte, etwas geflucht und konnte schließlich insofern Erfolg vermelden, dass ich das Gehäuse öffnen konnte. An dieser Stelle musste ich laut Video nur noch einige Klebestreifen lösen, die darunter liegenden Flachbandkabel trennen, das Mainboard ausbauen und schon wäre ich beim Lüfter angekommen.

    Na ja, was soll ich sagen: Dass etwas schief gehen würde, hatte ich befürchtet, dafür war der ganze Prozess zu kompliziert.
    Dass ich aber beim Versuch, einen trivialen Klebestreifen zu entfernen, den halben Stecker eines Flachbandkabels (war wohl fürs Touchpad zuständig) rausreißen würde, hätte ich nicht gedacht. Man kann wohl davon ausgehen, dass sich über die Jahre und bei der Hitze der Weichmacher verabschiedet hat, aber wer denkt denn auch an sowas, wenn er zum ersten Mal einen Laptop auseinanderbaut?
    Na ja, was soll's. Hinterher ist man immer schlauer und beim nächsten Mal denke ich hoffentlich dran.

    Um jedoch zu meiner eigentlichen Frage zu kommen: Wie kann ich das Kabel jetzt - möglichst preiswert - austauschen? Ist es in irgendeiner Hinsicht wichtig, dass das Kabel für das entsprechende Laptop-Modell ausgelegt ist? Oder reicht es, wenn ich auf die Anzahl der Pins und ggf. andere Faktoren achte? Ich habe von solchen Sachen ja wirklich gar keine Ahnung...
    Und in beiden Fällen: Wo bekomme ich so etwas her? Bei solchen Basteleien fällt mir ja immer Conrad ein, aber abweichende Vorschläge nehme ich dankend entgegen.

    MfG
    david_253

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von PHENOMII
    Mitglied seit
    14.09.2010
    Ort
    Nähe Hamburg
    Beiträge
    668

    AW: Was sollte man über Flachbandkabel (für Laptops) wissen?

    Hi,

    kannst du ein Foto machen? Ist der kleine Klappverschluss abgebrochen? Meistens musst man ja erst eine kleinen Verschluss aufschieben oder hochklappen, damit sich so das Kabel vernünftig lösen lässt.
    Core I7 8700k @ 5GHz @ 2,46V auf Cuplex Kryos HF
    MSI 1080Ti || Asus Maximus X Hero || 32GB Corsair DDR4-3200
    Define S2 Vision
    || Sound Blaster X-Fi Xtreme Audio || BeQuiet P10 DPP
    GTA ENB-Screenshot Galerie: http://www.abload.de/gallery.php?key=qTeK8Jwr

  3. #3
    gekipptes-Bit
    Gast

    AW: Was sollte man über Flachbandkabel (für Laptops) wissen?

    Konnte man nicht einfach von unten an den Lüfter drankommen im Normalfall?
    Plastikboden unten entfernen und sogleich an die Kühleinheit gelangen?
    Welches Video kann so ein Vorgehen der Demontage zeigen?
    Auch kann man für später Vorbeugen und eine Damennylonsocke unten über die gelöste Plastikblende ziehen und wieder dranmontieren.
    Diese dient als sehr guter Staubschutz und keine Staubmäuse mehr in Lüfter und Kühlrippen, nur ab und an mit einem Pinsel von außen entstauben.

  4. #4

    Mitglied seit
    03.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im schönen Allgäu
    Beiträge
    1.128

    AW: Was sollte man über Flachbandkabel (für Laptops) wissen?

    von diesem gedanken konntest du dich schon lange verabschieden.
    es wird heute so kompliziert wie möglich gemacht, lüfter/kühler zu reinigen.
    ich hatte schon einige der so arg gescholtenen medionnotebooks hier-7 schrauben ausdrehen, du kamst überall hin, heute undenkbar.
    bei einem HP musste sogar das display entfernt werden, um an den lüfter zu kommen.
    aktuell hab ich hier mein alienware 17R2, mit defektem akku, den zu tauschen ist ein akt von 2-3 stunden, siehe YT.
    ich finde so ein verhalten der industrie nicht frech, sondern unverschämt.
    wo ich das einigermaßen nachvollziehen kann, sind neuen immerdünner, immerleicher, immerstärker notebooks, da muss mit platz geknausert werden.
    wenn aber z.b. mein alienware anschaue, ist ein ziemlicher brummer, hätte man sicher anderst lösen können, beim vorgänger gings auch- 2 schrauben, man konnte den akku auswechseln.

  5. #5

    Mitglied seit
    05.05.2020
    Beiträge
    3

    AW: Was sollte man über Flachbandkabel (für Laptops) wissen?

    Zitat Zitat von PHENOMII Beitrag anzeigen
    Hi,

    kannst du ein Foto machen? Ist der kleine Klappverschluss abgebrochen? Meistens musst man ja erst eine kleinen Verschluss aufschieben oder hochklappen, damit sich so das Kabel vernünftig lösen lässt.
    Ehrlich gesagt habe ich das Ding mittlerweile wieder zugeschraubt.
    Das Touchpad funktioniert sogar, wenn man die Kabelenden sehr kräftig mit dem Klebestreifen aneinander drückt - mal sehen, wie lange das gutgeht.

    Zitat Zitat von gekipptes-Bit Beitrag anzeigen
    Konnte man nicht einfach von unten an den Lüfter drankommen im Normalfall?
    Plastikboden unten entfernen und sogleich an die Kühleinheit gelangen?
    Welches Video kann so ein Vorgehen der Demontage zeigen?
    Auch kann man für später Vorbeugen und eine Damennylonsocke unten über die gelöste Plastikblende ziehen und wieder dranmontieren.
    Diese dient als sehr guter Staubschutz und keine Staubmäuse mehr in Lüfter und Kühlrippen, nur ab und an mit einem Pinsel von außen entstauben.
    Im Normalfall vermutlich schon, im konkreten Fall jedoch nicht. Mainboard, Lüfter etc. sind an der Unterseite des Geräts verschraubt und es gibt auch keine Wartungsklappe o.ä., sodass ich gezwungen bin, mich von oben vorzuarbeiten.
    Gut gelöst finde ich das nicht, aber was soll ich sagen, ändert ja eh nichts mehr,

  6. #6

    Mitglied seit
    26.03.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    63

    AW: Was sollte man über Flachbandkabel (für Laptops) wissen?

    Zitat Zitat von pedi Beitrag anzeigen
    von diesem gedanken konntest du dich schon lange verabschieden.
    es wird heute so kompliziert wie möglich gemacht, lüfter/kühler zu reinigen.
    ich hatte schon einige der so arg gescholtenen medionnotebooks hier-7 schrauben ausdrehen, du kamst überall hin, heute undenkbar.
    bei einem HP musste sogar das display entfernt werden, um an den lüfter zu kommen.
    aktuell hab ich hier mein alienware 17R2, mit defektem akku, den zu tauschen ist ein akt von 2-3 stunden, siehe YT.
    ich finde so ein verhalten der industrie nicht frech, sondern unverschämt.
    wo ich das einigermaßen nachvollziehen kann, sind neuen immerdünner, immerleicher, immerstärker notebooks, da muss mit platz geknausert werden.
    wenn aber z.b. mein alienware anschaue, ist ein ziemlicher brummer, hätte man sicher anderst lösen können, beim vorgänger gings auch- 2 schrauben, man konnte den akku auswechseln.
    Hm bei dem meisten muss man wirklich die Tastatur abnehmen leider hatte letztens ein Lenovo (Ideapad oder so n Teil) bei mir und da musste man zum Glück nur die Bodenplatte abnehmen. Habe noch 3 Laptops aus den Jahren 2009 - 2014 und bei allen 3 muss man die Tastatur abnehmen. Naja schade, sie wollen das du halt zu deren Support rennst und dann sie dir den Spruch bringen können "Nöö machen wir nicht, Garantie ausgelaufen" oder dir 300€ für die Reparatur Extra berechnen..

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #7

    Mitglied seit
    03.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im schönen Allgäu
    Beiträge
    1.128

    AW: Was sollte man über Flachbandkabel (für Laptops) wissen?

    so sehr ich meinen ausserirdischen mag, aber sowas geht garnicht:
    YouTube

Ähnliche Themen

  1. Oculus Rift: Was wir über die VR-Brille wissen
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Virtual Reality
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2015, 21:45
  2. 9 Spiele gratis downloaden und GOG testen - Was Sie über Good Old Games wissen sollten [Anzeige]
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Sonstigen Spielethemen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 16:47
  3. Diablo 3: Fähigkeiten, Zaubersprüche und neues Manasystem - Alles was Sie über die fünf Klassen wissen müssen
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Rollenspielen und Adventures
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 15:06
  4. Externe Soundkarte über USB für Laptop
    Von GoldenMic im Forum Sound + HiFi
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 17:27
  5. C2D T7500 über 90°C im Laptop normal?
    Von Idefix Windhund im Forum Prozessoren
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 13:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •