1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.489
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Sim City: Electronic Arts schließt Maxis Emeryville

    Electronic Arts hat das einstige Hauptquartier von Maxis in Emeryville geschlossen. Hier wurden Spiele wie Sim City und Spore entwickelt, aber auch die ersten Die-Sims-Teile. Alle Details zum aktuellen Kenntnisstand finden Sie hier.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Sim City: Electronic Arts schließt Maxis Emeryville

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von KennyKiller
    Mitglied seit
    01.01.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.323

    AW: Sim City: Electronic Arts schließt Maxis Emeryville

    Wirklich eine sehr traurige Nachricht. Ich habe Die Sims bis zur zweiten Reihe und fast alle Sim City gespielt und für mich waren es eine der besten Spielereihen die es gab, bis es dann alles mit der Sims 3 Reihe und Sim City 5 den Bach runter ging. Obwohl ich Sims 3 nie gespielt habe, soll es ja immerhin noch spielbar gewesen sein, im Gegensatz zu Sim City 5, wo einfach alles von vorne bis hinten verbuggt war. Dazu kam dann noch diese wirklich krankhafte DLC-Politik von EA. Ich sehe es ein mal 20-40€ für 30 oder mehr Karten in BF zu zahlen aber keine ~5€ für EIN popeliges Gebäude oder über 20€ für ein paar Möbel.

    Hat die Schließung von Maxis wohl was mit dem Release von Cities: Skylines von Paradox Interactive zu tun? Sieht EA ein, dass sie diesem neun-köpfigen Entwicklerteam aus Schweden nicht ansatzweise das Wasser reichen können? Nennt mich verrückt aber ich glaube das könnte ein Grund sein.

  3. #3
    Avatar von criss vaughn
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    4.503

    AW: Sim City: Electronic Arts schließt Maxis Emeryville

    Zitat Zitat von KennyKiller Beitrag anzeigen
    Wirklich eine sehr traurige Nachricht. Ich habe Die Sims bis zur zweiten Reihe und fast alle Sim City gespielt und für mich waren es eine der besten Spielereihen die es gab, bis es dann alles mit der Sims 3 Reihe und Sim City 5 den Bach runter ging. Obwohl ich Sims 3 nie gespielt habe, soll es ja immerhin noch spielbar gewesen sein, im Gegensatz zu Sim City 5, wo einfach alles von vorne bis hinten verbuggt war. Dazu kam dann noch diese wirklich krankhafte DLC-Politik von EA. Ich sehe es ein mal 20-40€ für 30 oder mehr Karten in BF zu zahlen aber keine ~5€ für EIN popeliges Gebäude oder über 20€ für ein paar Möbel.

    Hat die Schließung von Maxis wohl was mit dem Release von Cities: Skylines von Paradox Interactive zu tun? Sieht EA ein, dass sie diesem neun-köpfigen Entwicklerteam aus Schweden nicht ansatzweise das Wasser reichen können? Nennt mich verrückt aber ich glaube das könnte ein Grund sein.
    EA macht das, was jeder Konzern tut: Es bestraft die Mitarbeiter. Dass allerdings die abgegebene Leistung auf dessen beruht, was die EA-Führungskräfte / Projektleiter verlangt haben, interessiert keinen - es ist selten so, dass die Schuld den Berg hochgetragen wird .. meistens reicht man sie bis ins Tal durch^^
    i9 7900X @ 4.94 GHz (EK Supreme) || MSI X299 XPower Gaming AC || 32 GB G.Skill Trident @ 3800 MHz || RTX 2080 Ti @ 2100 / 7950 MHz || Antec HCP-850 Platinum || Samsung Evo 850 1TB || Acer Predator X34A || Microsoft Sidewinder X4 || Razer Mamba || Onkyo TX-NR737
    University of Southern California - Viterbi School of Engineering

  4. #4
    Avatar von Blutrache2oo9
    Mitglied seit
    18.06.2013
    Beiträge
    1.313

    AW: Sim City: Electronic Arts schließt Maxis Emeryville

    Zitat Zitat von criss vaughn Beitrag anzeigen
    EA macht das, was jeder Konzern tut: Es bestraft die Mitarbeiter. Dass allerdings die abgegebene Leistung auf dessen beruht, was die EA-Führungskräfte / Projektleiter verlangt haben, interessiert keinen - es ist selten so, dass die Schuld den Berg hochgetragen wird .. meistens reicht man sie bis ins Tal durch^^
    Na die haben doch auch die Schuld. Oder denkst du wirklich, dass Managern, die mit Millionen bezahlt werden, für die Kohle jemals Fehlentscheidungen liegen lassen oder sogar Fehler machen? Narr!
    Zalman Z9 / i5 4570 @ 3,4 GHz / GB H87-HD3 / GTX 1060 6GB / 16 GB Ram / Kingston HyperX 3k / Windows 10 64bit / Roccat Isku / Roccat Kone Pure / Razer Black Widow / Logitech G502 / M-Audio BX5 / Swissonic Sub10 / DT770 Pro

  5. #5

    Mitglied seit
    25.05.2014
    Beiträge
    588

    AW: Sim City: Electronic Arts schließt Maxis Emeryville

    Überrascht hat mich die Meldung nicht wirklich...
    Aber mit welcher Begründung wollen sie die Sims Spiele fortführen? Das EA mit Sims 4 und SimCity nicht zufrieden ist, das dürfte wohl klar sein. Aber welcher Entwickler hätte das besser gemacht?

    Sims 4 ist eben ganz klar darauf ausgelegt - das sich die Leute diese teuren DLCs besorgen. Gut das die Spieler doch nicht jeden quatsch mitmachen!
    Und SimCity war einfach nur Müll! Die kleinen Bauflächen geht gegen jedes Konzept einer Städte-Simulation! Ich denke hier wurde etwas entwickelt das von Anfang an zum Scheitern Verurteilt war. Vermutlich hat EA diese Totgeburt trotzdem auf den Markt geworfen.

    Achja Cities Skyline hab ich direkt mal Vorbestellt! Mit 28 € auch ein cooles Angebot! Statt DLCs álla Sims gibts hier Steam-Workshop.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #6

    Mitglied seit
    29.12.2009
    Beiträge
    8

    AW: Sim City: Electronic Arts schließt Maxis Emeryville

    Trotzdem ist es anerkannter "Fakt" das man als Führungskraft mehr Gehalt bekommen muss, da man ja viel mehr Verantwortung trägt...HAHAHAHAHAHAHAHA

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •