• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suchergebnisse

  1. D

    Nach langer Zeit: Neuer PC 2500 - 3000€ (RTX 3080 / 3090 ?)

    Davon ausgehend, dass der geneigte Gamer vom Rechnerstart bis Eintritt in Game X / Y gerade mal wenige Minuten in Windows verbringt, anschließend aber auch mal mehrere Stunden innerhalb des Spiels vergehen, in denen sich der verfügbare und für das Spiel selbst überschüssige Speicher in keinerlei...
  2. D

    Gaming/Streaming PC Upgrade +RTX3080

    Du bemerkst beim Gaming blind noch nicht einmal den Unterschied zwischen einer 5000 Mb/s PCIe 4.0-NVMe und einer standard 500 Mb/s SATA-SSD. Bzgl. Übertakten usw: Selbst ohne alles ist der Intel dem 3900X im Gaming fast immer überlegen und günstiger noch dazu. 10600k auf einem...
  3. D

    Gaming/Streaming PC Upgrade +RTX3080

    RAM wären so mit das ideale bzgl. Preis/Leistung 32 GB mit verbauten E-Dies, um dann selbst Hand anzulegen und auf 3600 MHz (oder wenn dein IF das mitmacht auch 3800 MHz) zu übertakten und die Timings zu straffen. E-Dies sind zB auf so ziemlich allen Crucial-DIMMs mit DDR4-3000 CL15 / DDR4-3200...
  4. D

    Gaming/Streaming PC Upgrade +RTX3080

    Ich dachte, die Ausgangslage war, dass du über den Ryzen 5 gestreamt hast und dabei dann eben FPS-Einbrüche bekommen hast, weil (wohl) zu wenig Kerne für zeitgleiches Gaming und Verarbeitung des Streams vorhanden waren? Denn für Gaming alleine gilt: Der 3900X ist taktbereinigt nur ungefähr...
  5. D

    Gaming/Streaming PC Upgrade +RTX3080

    Das Mainboard ist maßlos überteuert, wenn du nicht explizit auf jeden der vorhandenen Anschlüsse angewiesen bist. Die 970 EVO Plus ist auch eher Geldverbrennung ohne jeden Leistungszuwachs. Und ebenso würde ich keinen AMD-Prozessor bzw. viele Kerne nehmen, um über die CPU zu streamen. Die GPU...
  6. D

    Nach langer Zeit: Neuer PC 2500 - 3000€ (RTX 3080 / 3090 ?)

    Der 3700X bietet in Sachen Gaming so ziemlich exakt dieselbe Leistung wie ein 3600 / 3600X, sobald man manuell den Takt einstellt und dann - üblicherweise - bei 4.3 bis maximal 4.4 GHz allcore landet. Die 2 Kerne mehr bieten jetzt aktuell schon absolut null Mehrleistung und werden das auch...
  7. D

    Nach langer Zeit: Neuer PC 2500 - 3000€ (RTX 3080 / 3090 ?)

    Wenn du maximale Gamingperfomance willst UND das ein oder andere Game hast, in dem die gedachte 3080 mal gar nicht limitiert, bist du mit Intel besser dran. Der 10600k reicht bereits aus, um dem 3900X in so ziemlich jedem gängigen Game die Rücklichter zu zeigen. Und noch mehr Geld spart man...
  8. D

    Was gibt es hier zu meckern?

    Die ganze Konfig ist ehrlich gesagt für jeden deiner Anwendungsbereiche pure Geldverbrennung an vielen Stellen. Du bekommst 1:1 die selbe Leistung in Spielen (hier rechnen wir mal in FPS) und auch beim Programmieren bzw. in der Alltagsnutzung problemlos 500,- bis 700,-€ günstiger und würdest...
  9. D

    Gaming-PC für 1440p (hauptsächlich WoW / Shadowlands)

    Bleib beim kleineren Ryzen 5 3600. Dessen Spieleleistung ist mit der des 3700X so ziemlich identisch und der Aufpreis lohnt daher auch nicht. Zudem würde ich nen günstigeren Kühler oder einen "besseren" für ca. dasselbe Geld nehmen... zB Brocken ECO Advanced, Thermalright ARO/Macho, Scythe...
  10. D

    GPU für Flugsimulator

    Sofern die übrigen Hardware noch nicht gekauft ist: Hol dir statt des 10700K lieber den 10600K (110,-€ Ersparnis) oder auch den Ryzen 5 3600 (190,-€ Ersparnis), außerdem einen günstigeren Luftkühler wie den Brocken 3 / Fuma 2 / Macho Rev. B/C und versenke das gesparte Geld komplett in eine...
  11. D

    Ersatz für altes 2011-v3 System - evtl. Umbau auf Wasserkühlung

    Es ist eben ein Fakt, dass aktuelle Spiele nur in extrem seltenen Fällen überhaupt von mehr als 6 Kernen Gebrauch machen. Das wird sich mittelfristig auch nicht ändern. Spiele als Echtzeitanwendungen leiden nunmal enorm an fehlender Parallelisierbarkeit. Entsprechend bist du mit einem...
  12. D

    Ersatz für altes 2011-v3 System - evtl. Umbau auf Wasserkühlung

    Wenn du bei einem 3600 keine Mehrleistung merkst, wirst du das aber bei einem 3900X genauso wenig tun. Die Spieleperformance der beiden CPUs ist fast identisch bzw. hängt eigentlich nur am Boosttakt. Die unterschiedliche Kernzahl ist in 95% aller Games komplett egal.
  13. D

    Mein Neuer PC bis maximal 2300€

    Der 10700k ist unnötig. Der 10600k ist hier die klar bessere Option in Sachen Preis/Leistung: Geringerer Preis, aber dieselbe Leistung. Das Netzteil kann man bedenkenlos auch "kleiner" wählen, 750W brauchst du im Leben nicht. Beim Mainboard könnte man auch noch Geld sparen und zu einem...
  14. D

    Gaming PC bis 1500€

    Scheint zu passen. Das 550W-Netzteil reicht bedenkenlos aus... Allerdings ist es eben etwas fraglich, zwei Wochen vor Vorstellung der neuen Gen an GPUs noch das zweitteuerste Modell der aktuellen Gen zu holen. Ich denke ehrlich gesagt, dass du kurze Zeit nach dem Release fürs selbe Geld schon...
  15. D

    Gaming PC bis 1500€

    Dein Warenkorb ist nicht öffentlich einsehbar... Du musst ihn unter einem Link speichern, damit man auch den Inhalt sieht. Ansonsten ist die 690/650W-Klasse bei Netzteilen eher uninteressant und der 3700X ist und bleibt Quatsch bzw. Geldverbrennung. Der Unterschied von 110 FPS vs 104 FPS...
  16. D

    Update von Rechner und Monitor bis 1500€

    Wie sah denn die übrige Bestellung am Ende aus? Prinzipiell genügen, sofern die die Anschlüsse reichen, das Gigabyte Z490 UD oder ein MSI Z490 A-Pro. Wenn man entwässert mehr investiert, bekommt man für immer noch unter 150,-€ mit dem MSI Z490 Ganing Plus noch bissl RGB, bessere VRM-Kühlung...
  17. D

    Neuer Gaming PC für FS 2020 ca. 1500€

    Ryzen 5 3600 für das beste Preis/Leistungsverhältnis oder Intel 10600k für 10-20% Mehrleistung an manchen Stelen mit ein wenig Feintuning. Der 3700X kostet so viel wie der 10600k, leistet aber nur so viel wie der 3600. Entsprechend ist die CPU für die Katz'... Der 3600 ist teils ein wenig...
  18. D

    PC Upgrad 1000€

    Würde am ehesten die 1080 und den vorhandenen Monitor weggeben und für die 2080ti einen 1440p-Monitor anschaffen. Ich finde ehrlich gesagt auch nicht, dass sich eine 2080ti bis hoch zu 4k nur langweilt. Es gibt ausreichend Games in ausreichend verschiedenen Settings, in denen die 2080ti für...
  19. D

    Gaming PC bis 1500€

    Der 3700X ist nicht zukunftssicherer als der 3600. Genau deshalb ist er keine Empfehlung wert. Beim selben Takt (den man via manuellem OC eigtl immer erreicht) ist der Leistungsunterschied gleich Null. Die zwei Kerne mehr des 3700X langweilen sich schlichtweg in so ziemlich jedem Game und bei...
  20. D

    Rechnerzusammenstellung Tipps

    Ob du am Ende bei B550 oder B450 landest, Ost eigtl. komplett egal. Die schenken sich prinzipiell zu wenig, als dass man da einen Unterschied spürt. Je nach Modell und Cashback-Aktion o.ä. apart man sich mit B450 ggf. noch 20,- bis 30,-€. Die Zusammenstellung ist an sich bereits sehr schön...
  21. D

    neuer Mini Gaming PC muss her

    Wieviel Hz und (wenn vorhanden) welche Sync-Technik stehen im Datenblatt deines Monitors?
  22. D

    Update von Rechner und Monitor bis 1500€

    Der 3600 gewinnt jeden P/L-Vergleich. Da kann man bedenkenlos zugreifen. Allerdings würde ich die Finger vom 3700X lassen. Der ist im P/L nicht nur schlechter als der 3600, sondern vor allem auch schlechter als der 10600k, welcher explizit in WoW (und laut ersten Berichten auch bei FS) ganz...
  23. D

    Meinung zu Zusammenstellung

    Man kann die CPU noch entweder per fixen allcore-OC übertakten oder auf PBO setzen. Zeitgleich kann man die Spannung herabsetzen, so weit es geht. Ebenfalls gehen bei einigen CPUs auch noch bis 3800 MHz an RAM-Takt (der RAM selbst muss das aber auch mitmachen) und dazu noch deutlich straffere...
  24. D

    Allround PC bis 600€

    Nein, so meinte ich das nicht. Es ging nur drum, dass ein zweiter M.2-Slot nun bei einem Beginner-Build kein Kaufargument ist und man auch bei Upgrades sehr gut ohne zurecht kommt. Und @FlorianKI: Selbst die langsamen Zweitslots liegen durchweg bei PCIe 3.0 x2 oder 2.0 x 4, was einer zu...
  25. D

    Allround PC bis 600€

    Grundsätzlich ist der Gedanke ja nicht falsch. Aber andererseits kannst du das Nutzerverhalten bei einem Einsteiger noch keineswegs vorraussagen und mit der OC-Materie beschäftigen sich am Ende ehrlicherweise keine 5%. Und ohne OC sind eben so ziemlich die gesammelten Thematiken, die hier im...
  26. D

    Allround PC bis 600€

    Sie reichtA) absolut aus und du bekommst B) die 8GB-Variante (die erfahrungsgemäß nicht unbedingt fehleranfällig ist) aktuell bei Kleinanzeigen und in Foren praktisch hinterhergeworfen für 90,-€ und weniger. Die Ersparnis ggü. einer (ggf. neuen) 1660 (S) oder 5500XT (wie gesagt die einzige...
  27. D

    Allround PC bis 600€

    Die RX 570 wäre die absolute Top-Idee! Bzgl Chipsatz fehlt es B550 und auch X570 ganz einfach sowohl aktuell als auch mittelfristig mit den von dir bereits erdachten bzw. beachteten Aufrüstoptionen im Hinblick auf den Nutzer und dessen Use Case für den Rechner an einem beliebigen Vorteil, der...
  28. D

    Rechnerzusammenstellung Tipps

    Finde die Vorschläge allgemein super... ABER ehrlich gesagt sehe ich nicht die Notwendigkeit, sich die einzige (!) GPU ins Haus zu holen, die künstlich so in den Lanes beschnitten ist, dass sie nur mit AMD und da nur mit B550/X570 und 3000er-CPU voll leistungsfähig ist. B450 (Max von MSI)...
  29. D

    Allround PC bis 600€

    Würde zwar dem 3100 nicht abgeneigt sein, aber ehrlich gesagt sollte es dennoch auch ein B450 Board tun (MSI bietet mind. bei den Max-Modellen Support für Zen 3). Dafür dann mit der 1660 (Super) eine stärkere GPU ohne "Zwang" zu PCIe 4.0 und ohne beschnittene Anbindung auf 8 Lanes. Bis PCIe...
  30. D

    Allround PC bis 600€

    Finde ehrlich gesagt sowohl die Bedenken bzgl. VRM als auch die Empfehlungen hin zum aktuellen 6-Kerner oder der 5500XT relativ überzogen für einen Erst-Rechner mit den genannten Aufgabenbereichen. Und auch wenn die aktuellste Plattform mit PCIe 4.0 zunächst verlockend erscheint, hast du bzw...
  31. D

    CPU PSU wakü und Lüfter

    Dann verzichte eben auf die Luftkühlung und nutze stattdessen deine vorhandene Wakü. CPU bei starker und professioneller CAD-Nutzung evtl. den 3900X. Bei hauptsächlich Gaming reicht auch der 3600 Non-X @OC. Alles dazwischen ist halbgar aus meiner Sicht und explizit der 3800X ist sein Geld...
  32. D

    CPU PSU wakü und Lüfter

    Was soll der Rechner denn am Ende können? Für Gaming ist der 3900X absolut überdimensioniert und der 3800X ist grundsätzlich die schlechtere Wahl als zB die 3700X-Variante. Unter einer Wakü machen die dir beide am Ende denselben Takt und bringen damit dieselbe Leistung. Was willst du mit...
  33. D

    Pc Aufrüsten für Gaming + Streaming

    Am PC werden aber Lasten ggf. anders optimiert auf Kerne verteilt. Die Möglichkeiten bieten die Konsolen ggf. nicht, sondern reservieren stumpf 1-2 Kerne (und die übrigen takten gleichzeitig sowieso niedriger als im Desktopsystem). Ein aktueller 6-Kerner mit HT reicht problemlos aus. Soll es...
  34. D

    PC zukunftssicher für die nächsten 2 Jahre (Rtx 3080)

    Wenn du mit dem allerersten Kommentar direkt nichts anderes zu tun hast, als pauschal "Fanboy"-Sein zu unterstellen, dann halt doch beim nächsten Mal einfach die Finger still bzw. die Fresse... Bist du der TE? Weißt du, ob ihn das interessiert? Kannst du via Quelle belegen, welchen Unterschied...
  35. D

    PC zukunftssicher für die nächsten 2 Jahre (Rtx 3080)

    Sollte die neue RTX 3000 leistungsstark genug sein, um in deiner Auflösung in deinen gewünschten Settings nahe am jeweiligen Monitorlimit (144 Hz / 90 Hz, TV sollte egal sein, da die Hz eh meist nicht stimmen) zu agieren, bist du mit einer Intel CPU besser dran. Am ehesten hier den 10600K. Die...
  36. D

    Gaming PC 1.500 € - 2.000 € (ohne Grafikkarte)

    Die paar % Unterschied CPU-Leistung kommen von den unterschiedlichen Boost-Taktraten @stock. Sobald man manuell noch etwas übertaktet, sind 10600k und 10700k im Großteil aller spiele absolut identisch schnell. Der 10700K ist also eher rausgeworfenes Geld, wenn man ehrlich ist. Ansonsten...
  37. D

    Neuer Gaming Rechner mit WaKü (Preis 2k€ -2,5k€)

    Das gilt aber auch nur für den Ryzen 5 1600 [12nm], den 3300X und den von dir genannten Ryzen 5 3600. Über diese Preisklasse hinaus dreht sich das Bild und Intel schlägt AMD auch in Preis/Leistung. Allerdings: Der 3600 reicht für viele Gamer aktuell auch gut aus...
  38. D

    Neuer PC für Gaming und Twitch

    Für Gaming bei 60 Hz reicht der Ryzen 5 3600 problemlos aus. Das Streaming übernimmt sowieso die GPU und ob du bei ein bissl Photoshop hier und da die zwei zusätzlichen Kerne eines 3700X der des älteren 2700X wirklich spürst, würde ich bezweifeln... R5 3600 auf entweder einem B550 Board von...
  39. D

    Gaming PC / LianLi O11Dynamic XL

    Einfach nach Bitfenix Alchemy 2.0 in Weiß suchen. Gibt entweder Verlängerungen, die universal mit jedem Standardnetzteil funktioniere oder auch komplette Kabelsets für spezielle Netzteile, un die mitgelieferten zu ersetzen. Bei zweiterem ist allerdings nicht sicher, ob es für deine...
  40. D

    Ryzen 3900XT 4K / WQHD Zusammenstellungen ok?

    Mach deinem Freund einfach mal bewusst, dass er für 4k-Gaming seine Auswahl komplett falschherum getroffen hat. 4k fordert (meistens!) die Grafikkarte so sehr, dass diese die FPS de Gesamtsystems begrenzt. Es bringt auch nichts, wenn der 3900XT am Ende in Game X oder Y theoretisch 130 FPS...
Oben Unten