Likes Likes:  0
Seite 67 von 67 ... 17576364656667
  1. #661

    Mitglied seit
    31.12.2011
    Beiträge
    6

    AW: [Sammelthread] Asus P5Q-Serie

    Zitat Zitat von winner961 Beitrag anzeigen
    Ich bin mal böse was willst du mit dem Pc machen also Netzteil ist nicht Ideal und die Grafikkarte nie im leben für aktuelle spiele geeignet sorry wenn ich es so offen raussage ist aber leider so und das gehâuse naja wenn es für gefällt
    Warum unterstuetzt sie keine aktuellen Spiele, hat doch DirectX 11

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #662

    Mitglied seit
    31.12.2011
    Beiträge
    6

    AW: [Sammelthread] Asus P5Q-Serie

    Jetzt mal klartext Leute Was ist gut und was ist schlecht und warum ?

  3. #663
    Avatar von BigBubby
    Mitglied seit
    14.07.2008
    Ort
    Oh du schönes ???
    Beiträge
    9.472

    AW: [Sammelthread] Asus P5Q-Serie

    Das Netzteil ist die billigste Marke die du kaufen konntest. Es gibt (Marken-)Netzteile die mit 400Watt mehr Last aufnehmen können, als das billige LC.
    LC ist für Officerechner sinnvoll. Für alles andere würde ich es nicht nehmen.
    Meist geht es gut, oft genug, gibts bei diesen mit starker Hardware aber probleme.

    Der Prozessor ist in Ordnung, wenn du ihn so auf ca. 3ghz trittst. Das ist keine Highend Hardware, aber sollte ausreichend sein.

    Die Grafikkarte ist einfach nicht sonderlich stark. Das ist untere Gamerklasse, wenn überhaupt. Da hättest du lieber ein wenig mehr Geld investieren sollen.

    Festplatten würde ich momentan gar nicht kaufen, sondern bis 2. Quartal 2012 warten, durch die Fluten in Thailand sind die etwa bei 200%-400% des Preises von vor einem halben Jahr. Nur die SSD für den Anfang fürs Betriebssystem hätten gereicht. Die Platten hätte ich dann später nachgekauft. Damit hättest du dir vermutlich das Geld für eine gute Graka gespart. Außerdem würde ich nicht viele kleine sondern lieber eine große Platte nehmen, da die Wahrscheinlichkeit, dass eine von 3 ausfällt größer ist, als eine einzeln (Statistik).

    Wozu den Satacontroller? Das Mainboard hat doch sata oder nicht?

    Wozu 2 Brenner? Braucht auch kein Mensch heute mehr.

    Beim Ram hätte ich 1033er genommen, damit man ordentlich übertakten kann.

    Gehäuse würde ich als billigstes das Xigmatec Asgard (1) nehmen, besser ein Antec 300. (Das von der gewählte gehäuse explizit kenne ich nicht, aber meistens sind die in der preisklasse sehr klapprig)

    Bei den Lüfter vielleicht die BeQuite Silentwings (kosten ein wenig mehr, aber sehr viel leiser)
    Sollten Sonderzeichen falsch dargestellt werden, dürft ihr Euch bei PCGH bestellen. Die wollen das nicht beheben...
    Mein Gamer-PC

    - Intel Core i5-3570k , 4x 3.40GHz @3,80Ghz; RAM:2x8096MB Crucial Ballistix 1600Mhz CL8
    - Mainboard: Gigabyte Z77X-UD5G S1155; - Grafikkarte: EVGA GTX 560 Ti Superclocked

  4. #664

    Mitglied seit
    31.12.2011
    Beiträge
    6

    AW: [Sammelthread] Asus P5Q-Serie

    Zitat Zitat von BigBubby Beitrag anzeigen
    Das Netzteil ist die billigste Marke die du kaufen konntest. Es gibt (Marken-)Netzteile die mit 400Watt mehr Last aufnehmen können, als das billige LC.
    LC ist für Officerechner sinnvoll. Für alles andere würde ich es nicht nehmen.
    Meist geht es gut, oft genug, gibts bei diesen mit starker Hardware aber probleme.

    Der Prozessor ist in Ordnung, wenn du ihn so auf ca. 3ghz trittst. Das ist keine Highend Hardware, aber sollte ausreichend sein.

    Die Grafikkarte ist einfach nicht sonderlich stark. Das ist untere Gamerklasse, wenn überhaupt. Da hättest du lieber ein wenig mehr Geld investieren sollen.

    Festplatten würde ich momentan gar nicht kaufen, sondern bis 2. Quartal 2012 warten, durch die Fluten in Thailand sind die etwa bei 200%-400% des Preises von vor einem halben Jahr. Nur die SSD für den Anfang fürs Betriebssystem hätten gereicht. Die Platten hätte ich dann später nachgekauft. Damit hättest du dir vermutlich das Geld für eine gute Graka gespart. Außerdem würde ich nicht viele kleine sondern lieber eine große Platte nehmen, da die Wahrscheinlichkeit, dass eine von 3 ausfällt größer ist, als eine einzeln (Statistik).

    Wozu den Satacontroller? Das Mainboard hat doch sata oder nicht?

    Wozu 2 Brenner? Braucht auch kein Mensch heute mehr.

    Beim Ram hätte ich 1033er genommen, damit man ordentlich übertakten kann.

    Gehäuse würde ich als billigstes das Xigmatec Asgard (1) nehmen, besser ein Antec 300. (Das von der gewählte gehäuse explizit kenne ich nicht, aber meistens sind die in der preisklasse sehr klapprig)

    Bei den Lüfter vielleicht die BeQuite Silentwings (kosten ein wenig mehr, aber sehr viel leiser)
    Erstmal danke fuer deine Antwort.

    Habe das Netzteil wegen der Kundenrezensionen ausgewaehlt. Laesst sich leider nicht mehr aendern.
    Die Grafikkarte haette eine bessere sein koennen, aber wenn ich speziell Videobearbeitung und aenliches mache reicht der da nicht aus?
    Spielen tue ich nicht besonders viel. Und wenn sind das Autorennspiele oder Fussball.

    Bei den Festplatten ist es so das ich nur die 2 TB Festplatte neu bestellt hatte. Die anderen 3 habe ich aus einem anderen Rechner genommen der nur noch von meiner Frau fuer ihre Internet recherchen benutzt wird. Habe grosse Video und Seriensammlung darin archiviert.

    Zu Sata Controller: Den habe ich wegen des Mainboards bestellt der am ende nicht funktioniert hat ( Asus P5KPL/1600 ),
    und bei der Menge an Festplatten und Laufwerke denke ich wird er auf jedenfall seinen platz haben.

    Bei den Brenner haette es auch ein Rom und ein Brenner sein koennen, aber da haette ich ja ein Rom bestellen muessen.
    So hatte ich den anderen Brenner uebrig den ich hier benutze.

    Zum ram, nun du hast recht. Werde mir andere bestellen muessen. Wollte um die 3,5 Ghz erreichen wenn es moeglich ist.
    Jetzt muss ich wohl mein Ziel etwas niedriger schrauben.

    Dachte haette ein super system zusammengestellt. Und jetzt bin ich wohl erstmal aufgewacht. Sch****e !!!!

    Danke erstmal fuer deine Klaren Worte

    MfG migan1975

  5. #665
    Avatar von Apfelkuchen
    Mitglied seit
    03.07.2011
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.750

    AW: [Sammelthread] Asus P5Q-Serie

    Naja, fürs nächste mal weißt du dann ja bescheid, dass es sinnvoll ist, sich davor, nicht nach dem Kauf beraten zu lassen.

    Aber vielleicht kannst dus ja doch gut übertakten, man weiß ja nicht, was deine Komponenten dann aushalten - einfach probieren
    Nur übertreibs nicht, wäre doch ärgernlich, wenn die neue Hardware sich in Rauch auflösen würde

  6. #666

    Mitglied seit
    31.12.2011
    Beiträge
    6

    AW: [Sammelthread] Asus P5Q-Serie

    Leider kannte ich euer Forum vorher nicht. Und hier in Marokko wo ich lebe haben die meisten keine Ahnung. Haengen bei Pentium 4 fest.
    Leider bin ich nur den Kundenrezensionen gefolgt. Das wird mir nicht nochmal passieren. Werde das beste daraus machen und euch dann berichten was dabei so rausgekommen ist. Vielleicht gibt es ja eine Ueberraschung. Ich hoffe nur dass das Mainboard kein Montagsboard ist. bis dann

  7. #667
    Avatar von Jolly91
    Mitglied seit
    13.01.2012
    Ort
    Seewinkel
    Beiträge
    2.282

    AW: [Sammelthread] Asus P5Q-Serie

    Ob man einen Pentium 4 mit 2,66ghz (Northwood) in den Sockel eines P5Q-E verpflanzen könnte?

    Würde gern den P4, der schon seit einigen Jahren im Keller verstaubt in das System einbaun, und mal ein bisschen an der Taktrate drehen

  8. #668

    AW: [Sammelthread] Asus P5Q-Serie

    Kommt darauf an welchen P4 du da genau hast, schließlich haben die nicht alle den S775 !
    CPU: Intel i7 3770K | Cooling: Xigmatek HDT-S1284| RAM: 2x 8 GB Corsair Vengeance LP DDR3-1600 CL9 | Mainboard: ASRock Z77 Pro3 | GPU: 8 GB EVGA GTX 1070 FTW ACX 3.0 + Thermal Pad Mod | SSD: 750 GB Crucial MX300 & 500 GB Samsung 750 Evo | PSU: BQ! Straight Power 10 500 W CM | Sound: Wavemaster MX 3+ & beyerdynamic MMX 300 | Case: Cooler Master Elite 430 | Input: Roccat Kone[+] & Roccat Arvo | Monitor: Samsung S27D390H | OS: Windows 10 Pro

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #669
    Avatar von Bios-Overclocker
    Mitglied seit
    11.10.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.420

    AW: [Sammelthread] Asus P5Q-Serie

    Hallo wollte nicht extra einen neuen Thread aufmachen.

    Passt der Scythe Mugen 3 rev. B auf ein Asus Rampage Formula x48 ?

Seite 67 von 67 ... 17576364656667

Ähnliche Themen

  1. Asus P5Q Pro & P5Q Deluxe - welche Unterschiede?
    Von AlpineRider im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 12:17
  2. Asus P5Q Deluxe WENIGER OC-Potential ALS P5Q PRO??
    Von LaCroato im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 14:49
  3. ASUS P5Q-E oder P5Q Pro?
    Von fehe.dr im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 06:52
  4. Unterschied zwischen Asus P5Q-E und P5Q Pro??
    Von chritteng im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 09:58
  5. Asus P5Q-E vs. P5Q Deluxe großer Unterschied?
    Von donlucas im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 16:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •