Seite 21 von 50 ... 1117181920212223242531 ...
  1. #201
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    24.893

    AW: Mein Zimmer ist mir zu warm.

    Nur weil dir 30°C nichts ausmachen, muss dass nicht für alle Anderen auch gelten.
    Aber dass du manche Sachen nicht verstehst, ist ja nicht neu.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #202
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    6.030

    AW: Mein Zimmer ist mir zu warm.

    Zitat Zitat von JoM79 Beitrag anzeigen
    Nur weil dir 30°C nichts ausmachen, muss dass nicht für alle Anderen auch gelten.
    Ich hab nicht gesagt, daß sie mir nichts aus machen, aber ich kann mir Abhilfe schaffen, mit dem Ventilator und ich hab dem TE Tips gegeben, wie auch er es sich angenehmer machen kann.

    Zitat Zitat von JoM79 Beitrag anzeigen
    Aber dass du manche Sachen nicht verstehst, ist ja nicht neu.
    Das "Kompliment" geben ich gerne zurück!
    PC Nr.1: AMD Ryzen5-2600, Thermalright ARO M14, 16 GB RAM Kit Ballistix Sport LT 2667 MHz Dualrank, MSI X470 Gaming Plus, Asus ROG Strix Geforce GTX 1060 OC 6 GB, Toshiba Q300 960 GB SSD, Bequiet Straight Power 11 550 Watt, Fractal Design Meshify C, Windows 10 (64 Bit), 27" LG Electronics 27UD58-B (@3840x2160)
    PC Nr.2: http://www.sysprofile.de/id181600

  3. #203
    Avatar von Krolgosh
    Mitglied seit
    17.03.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Neumarkt i.d. Opf
    Beiträge
    1.145

    AW: Mein Zimmer ist mir zu warm.

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    ... daher verstehe ich nicht, wieso du bei 29°C schon so jammerst und den PC nicht mehr zum Spielen nutzt?
    Ich versteh zum Beispiel auch nicht wie man sich Monatelang und immer wieder Gedanken über das Gewicht des CPU Kühlers machen kann und ob der dann den Sockel beschädigt, oder ob das CASE "richtig" abgeschirmt ist. Tja solls geben, ich werde der betroffenen Person nächstes mal wenn die Frage wieder aufkommt aber auch sagen sie soll nicht so rumjammern.

    Ich finde 29°C auch viel zu heiß, und ich würd da auch nicht im Traum dran denken mich an den PC zu setzen um die Bude noch mehr aufzuheizen.
    i7 6700K @4600 @H2O | MSI Z170A GAMING M7 @H2O | 32 GB DDR4 Crucial Ballistix Sport LT 3200MHz - CL16 | Samsung 1TB 970 EVO NVMe 1.3 | EVGA GeForce GTX 1080ti @H2O | be quiet! Dark Power Pro 11 - 550W


  4. #204
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    6.030

    AW: Mein Zimmer ist mir zu warm.

    Zitat Zitat von Krolgosh Beitrag anzeigen
    Ich finde 29°C auch viel zu heiß, und ich würd da auch nicht im Traum dran denken mich an den PC zu setzen um die Bude noch mehr aufzuheizen.
    Kühler ist es mir auch lieber, aber mit gut positioniertem und leistungsstarken Venti und leichter, atmungsaktiver Kleidung, dazu genügend kaltem Wasser merke ich die Temperatur nach einer gewissen Zeit gar nicht mehr doll.
    PC Nr.1: AMD Ryzen5-2600, Thermalright ARO M14, 16 GB RAM Kit Ballistix Sport LT 2667 MHz Dualrank, MSI X470 Gaming Plus, Asus ROG Strix Geforce GTX 1060 OC 6 GB, Toshiba Q300 960 GB SSD, Bequiet Straight Power 11 550 Watt, Fractal Design Meshify C, Windows 10 (64 Bit), 27" LG Electronics 27UD58-B (@3840x2160)
    PC Nr.2: http://www.sysprofile.de/id181600

  5. #205
    Avatar von dekay55
    Mitglied seit
    05.08.2012
    Ort
    Bobenheim Roxheim
    Beiträge
    1.109

    AW: Mein Zimmer ist mir zu warm.

    ihr Diskutiert hier über etwas mehr als Sinnloses, hättet ihr euch einmal informiert wäre das mit dem Dach bewässern schon nach dem ersten Beitrag Geschichte.

    Brunnen Bohren darf man nicht einfach mal so, das muss Genehmigt werden, nen Brunnen verursacht starke kosten, nen Brunnen hält nicht Ewig.
    Und nen Brunnen schöpft sein Wasser natürlich aus dem Grundwasser, darum ist der ja abhängig vom Grundwasser Spiegel ( der mal mindestens 6 meter unter Grundstück sein muss ) und selbst dann darfst du das Wasser nicht einfach verschwenden. Wenn du das heute bei uns machen würdest, dann hättest du eine extrem empfindliche Strafe zu Zahlen, denn das zählt zur Wasserverschwendung. Im moment dürfen nichtmal Rasensprenger bei uns Laufen egal ob die vom Brunnen gespeißt werden. Letztes Jahr ist der Grundwasserspiegel schon so massiv gesunken durch die Feld Bewässerung der Bauern das bei uns 2 natürliche Seen komplett ausgetrocknet sind, und keine 2km Entfernt fließt der Rhein, ich konnte das letze Jahr das erste mal überhaupt über teile des Rheins laufen ohne überhaupt nasse Füße zu bekommen, normalerweise ist der dort 1.50m Hoch.

    Ich persönlich hab ne Split Anlage, und soll ich was sagen, ich würde lügen wenn ich sage die kostet mich mehr als 2€ im Jahr, so krass wie die Sonne grad auf die PV Anlage ballert erzeugt die Anlage 10 mal mehr Strom als meine Klimaanlage verbraucht, eigentlich Brauchs dafür grad mal 4 Panels aufm Dach.

    Allerdings jetzt noch ne Klimaanlage kaufen, der hats verpennt, Anfang vom Jahr hat 1Kg R134a noch 9€ gekostet, jetzt liegt der Preis aktuell bei 43€ Erwartet werden um die 100€ noch dieses Jahr für die Restbestände, und noch viel Schlimmer es gibt kein R134a mehr, die Bestände für dieses Jahr sind komplett auf gebraucht ! Kältemittel unterliegt einer Restriktion, es darf nur eine bestimmte Menge produziert werden, und das wird immer weniger, vor 10 jahren war das schon ein Schock für die Lieferranten von Endkunden, jetzt ist das ein Riesen schock für die Ganze industrie, vorallem Rechenzentren haben ein massives Problem und haben viel zu spät reagiert.
    Der Grund warum die jetzt alle auf Andere Kühlsysteme umbauen wie hier im Thread erwähnt wurde ist NICHT der Umwelt Aspekt oder weil es besser kühlt und Effizienter ist, sondern schlicht und einfach weil die Betreiber zu gutgläubig waren, und einfach nicht gehandelt haben. Nur gibt man ungern die eignen Fehler zu, und es lässt sich viel besser vermarkten wenn man behauptet man würde umrüsten wegen Umweltaspekt ( in Wirklichkeit eben weil die Kein Kältemittel mehr bekommen ) Die haben vor allem jetzt so viel Panik, das sie fast jeden preis für das Kältemittel zahlen. Stahlgruber z.b einer der größten Lieferanten hat seit 2 Wochen nichts mehr, und bekommt dieses Jahr auch keine Lieferung mehr. Also müssen die Rechenzentren jetzt umrüsten

  6. #206
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    6.030

    AW: Mein Zimmer ist mir zu warm.

    Ich halte Klimaanlangen dennoch nicht für gesund, zum einen werden sie meist zu kühl betrieben (vorallem in Autos), zum anderen entziehen sie der Luft massiv die Feuchtigkeit, beides zusammen sorgt dafür, daß man sich prima schnell erkälten kann. Wenn man danach dann wieder raus in die Hitze muß, prallt man fast wie vor eine Wand...
    Außerdem können sich auch Bakterien (z.B. Legionellen) in Klimageräten sammeln, was auch eine Gesundheitsgefahr aus macht.

    Ich meine man könnte auch so bauen, daß man keine Klimageräte bräuchte, einfach dickere Wände und Dächer, alles helle Farben und viel Baumbestand drumm herum anpflanzen um natürlichen Schatten zu bekommen. Es gibt sicherlich Altbauwohnungen, die in den unteren Etagen jetzt noch um die 20°C haben, einfach weil damals noch massiv gemauert wurde und die Wände in den unteren Etagen teils 0,5 Meter dick waren, dazu noch der natürliche Schatten des Baumbestandes (sofern vorhanden) und man braucht kein Klimagerät mit hoch gefährlichen Kältemitteln und den anderen oben genannten Risiken mehr.
    PV-Anlagen finde ich gut, aber man könnte ohne Klimagerät eben noch mehr dieser Energie sinnvoller nutzen oder ins Netz einspeisen und dafür Geld bekommen...

    Was die Dachbewässerung angeht, das wäre sicherlich am sinnvollsten mit einem geschlossenen Wasserkreislauf, also ohne Brunnen und ständigem nachfördern von Frischwasser, einfach ein Kreislauf mit paar Tonnen Wasser, der übers Dach verteilt wird und danach unter der Erde in einem großen Kondensator wieder abkühlen kann.
    PC Nr.1: AMD Ryzen5-2600, Thermalright ARO M14, 16 GB RAM Kit Ballistix Sport LT 2667 MHz Dualrank, MSI X470 Gaming Plus, Asus ROG Strix Geforce GTX 1060 OC 6 GB, Toshiba Q300 960 GB SSD, Bequiet Straight Power 11 550 Watt, Fractal Design Meshify C, Windows 10 (64 Bit), 27" LG Electronics 27UD58-B (@3840x2160)
    PC Nr.2: http://www.sysprofile.de/id181600

  7. #207
    Avatar von Tetrahydrocannabinol
    Mitglied seit
    16.08.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Oldenburg (Oldb)
    Beiträge
    1.428

    AW: Mein Zimmer ist mir zu warm.

    So mein lieber Tim ... ich wohne in einem Altbau bin von Bäumen umringt und habe in einer Mittelwohnung (2. Stock) gerade 26 °C und deine 20°C habe ich noch nicht mal im Keller übrigens dort scheint keine Sonne rein ... manchmal denke ich du wohnst auf einem anderen Planeten!
    Prozessor: AMD Ryzen 7 2700 | Mainboard: Gigabyte X470 Aorus Ultra Gaming | RAM: 16GB Patriot Viper Steel DDR4-3200 DIMM | Graka: Inno3D GTX 1070 iChill X4 | Netzteil: be quiet! Straight Power 10 CM 500 W | Gehäuse: anidees Al Crystal | Tastatur: Roccat Suora FX | Maus: Roccat Kova
    Kühlung: erweiterte Alphacool Eisbear/Eiswolf GPX Pro-Kombi mit 2 x 280er Radiatoren
    Festplatten: Samsung SSD 860 EVO 250 GB + Samsung SSD 860 EVO 1TB

  8. #208
    Avatar von dekay55
    Mitglied seit
    05.08.2012
    Ort
    Bobenheim Roxheim
    Beiträge
    1.109

    AW: Mein Zimmer ist mir zu warm.

    ach komisch, ich hab meine Klimaanlage nicht aus Luxus gründen sondern aus Gesundheitlichen gründen, also meine Klima reinigt die Luft, ja sie hat sogar eine Luftbefeuchtungsfunktion die auch gleichzeitig als Luftreinigung wirkt, besonders für Hausstaub Allergiker ist das extrem nützlich, allerdings die Funktion ist eher im Winter praktisch wenn ich mit dem Teil heize. Im Sommer will man ja das die Luftfeuchtigkeit runtergeht, vorallem für den Körper ist das Gesünder weil die Luft nicht so gesättigt ist und die Verdunstung besser funktioniert was wiederum beim Schwitzen den Körper besser kühlt.

    Zu Kühl betreiben, geht nicht ich stell die gewünschte Temperatur ein, fertig, die Reglung der Klima macht den Rest ( Vorraussetzung is halt ne Aktuelle Inverter Anlage, weil die auch mit gedrosselter Leistung laufen und Energieklasse A abkönnen, was z.b bei meiner Klimaanlage bedeutet bei 1Kw Stromverbrauch hab ich eine Kühlleistung von 3.2Kw, wenn ich mit der Klimaanlage im Winter Heize, dann hat sie eine Heizleistung von knapp 3.5kw bei 1Kw Stromverbrauch. 4 SolarPanels a 250Watt bekommt man teilweise fürn paar Euro in den Hintern geschoben, das einzige was bisl mehr kostet ist der Umrichter zur Netzsynchronisation. Apropos natürlich speißt die Anlage ins Netz ein, wie soll ich sonst die Klima dran hängen haben

    Und ja die meisten Kühlmittel sind eben gefährlich, aber ist ja nicht so als würde es keine Alternativen Kältemittel geben, z.b Propan ist zwar Brennbar kann aber als Kältemittel eingesetzt werden, Ammoniak wurde früher schon als Kältemittel genutzt, man muss nur die Anlagen umrüsten weil in dem Kältemittel auch das Schmiermittel Drinne ist.

    Hört sich für mich eher an wie die üblichen Stammtisch Parolen die hier von sich gegeben werden. Statt sich mal richtig zu informieren und Zeit zu Investieren.

    Bäume ums Haus Pflanzen da bleiben dir eigentlich nur Nadelbäume soweit ich mich entsinne sind das die einzige Bäume wo es Gattungungen gibt deren Wurzeln nach unten wachsen und nicht in die Breite, letzeres würde die Bauliche Substanz einfach zerstören.


    Und dein Vorschlag mit dem Geschlossenem System, sei beruhigt, das wird niemals Funktionieren, sonst wäre in meiner Klimaanlage Wasser statt kältemittel Was denkst du was ne Klimaanlage ist, nichts anderes wie der Geschlossene Kreislauf den du beschrieben hast.

    Wobei einfach Wasser aufs Dach ist auch nen Geschlossener Kreislauf, aufm Dach verdunstet es, und in ner anderen Klimazone kommt es als Sturmflut wieder, kann mir schon vorstellen was abgeht wenn das auch nur 100 Häuser bei uns im Kaff machen würden.
    Schau dich mal um wie das damals war bei Atomkraftwerken die enorme Wassermassen in den Kühltürmen verdampft haben, meinst die Einwohner im umkreis haben davon nichts mitbekommen, Auch das hat in der Umwelt spuren hinter lassen. Genauso wie deine Idee der Umwelt massiven schaden verursachen würde. Mehr schaden als ich mit meiner Popeligen Klimaanlage machen würde.


    achja hey, PV Aufm Dach mindert auch die Temperatur unterm Dach

  9. #209
    Avatar von -Shorty-
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5.568

    AW: Mein Zimmer ist mir zu warm.

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    Außerdem können sich auch Bakterien (z.B. Legionellen) in Klimageräten sammeln, was auch eine Gesundheitsgefahr aus macht.
    WIKIPEDIA

    Der restliche Unfug bedarf keiner weiteren Erläuterung.

    @ Tim: Immer fleißig weiter raten, noch war kein Treffer dabei.
    Das hat übrigens auch alles schon nichts mehr mit "persönlicher Meinung" zu tun, sondern fehlendem Schulwissen.

    Peinlich Peinlich.
    i5 8600k @ 5,0 GHz @ 1,40V /GB Z370 Aorus UG/bQ Dark Rock Pro2
    NV2080 FE / 2x 16 GB G.SKILL TridentZ 3200 15-15-15-35 2T / FiiO E10k
    256GB m.2 960Pro+512GB Samsung850+ 1TB 860 SSD & 2x2TB Seagate Barracuda 7200.12
    beQuiet SP10 500W/AsusPG279Q ROG/Corsair 650D/Win10 Pro /Erazer X6821 i73610QM GTX670m 16GB Win7



    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #210
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    24.893

    AW: Mein Zimmer ist mir zu warm.

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    Das "Kompliment" geben ich gerne zurück!
    Beispiel?

Seite 21 von 50 ... 1117181920212223242531 ...

Ähnliche Themen

  1. PC wird zu warm!!!
    Von asik_enes im Forum Luftkühlung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 21:30
  2. Wie warm dürfen die mosfets werden ?
    Von micky23 im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 18:01
  3. cpu n bissle warm?
    Von NuTSkuL im Forum Luftkühlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 23:06
  4. MSI P35 Platinum Chipsatz z warm!
    Von Wolverine_DH im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 15:45
  5. 7950GX2 GPU2 zu warm
    Von Matrix23 im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 02:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •