1. #68221
    Avatar von WhoRainZone
    Mitglied seit
    29.08.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.880

    AW: Der Auto-Thread

    Zitat Zitat von mrmurphy007 Beitrag anzeigen
    Langfristig gibt übrigens auch für Verbrennungsliebhaber eine Lösung: Biomass to liquid. Dann allerdings zu entsprechenden Lieberhaberpreisen für den Treibstoff.
    Das Problem sind wohl weniger "Liebhaber" sondern die Preise der Autos, die mangelnde Ladeinfrastruktur und die Haltbarkeit der Batterien.

    Das günstigste E-"Auto" ist der Twizy mit 7000€ in der Grundausstattung.
    Und das Ding ist alles andere als ein richtiges Auto
    Dazu noch 50€ Batteriemiete/Monat.
    Gebraucht machen E-Autos auch nur bedingt Sinn, weil die Batterie nach ~7 Jahren einfach im Arsch ist.
    Anstatt PKWs unattraktiver zu machen, sollte man die Öffis pushen und endlich mal annehmbar gestalten.
    Kleiner Vergleich:
    Von mir Zuhause bis in die nächste Stadt (beide ~20k Einwohner) ca. 20km Strecke, verbrauch mit meinem Auto bei 6L/100km und 1,50€ Spritpreis.
    Kosten: 1,80€
    Dauer: ~15 Minuten

    Bus: fährt nur vom Bhf ab, fährt 1x alle 2 Std und muss durch alle Kuhdörfer auf dem Weg fahren:
    Kosten: 4,80€
    Dauer: 1h15min

    In dieser Größenordnung läuft das hier überall ab.
    Öffis sind, außer in Großstädten (zumindest mMn) nicht attraktiv!
    | Ryzen 5 1600 | RX VEGA Nano | 16GB Crucial Ballistix Sport | msi X370 XPower Gaming Titanium |
    | 256GB SanDisk SATA SSD | 500GB Crucial MX500 | Bitfenix Whisper M 650W |Phanteks Enthoo Primo |
    Mein Firestrike Highscore 19082Pkt: https://www.3dmark.com/fs/17152897
    |Acer Nitro 5 | Ryzen 5 2500U | RX560X | 16GB G.Skill Ripjaws 2400MHz | 128GB M.2 Samsung | 500GB Crucial MX500|


    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #68222
    Avatar von P2063
    Mitglied seit
    10.06.2015
    Beiträge
    812

    AW: Der Auto-Thread

    Zitat Zitat von WhoRainZone Beitrag anzeigen
    Gebraucht machen E-Autos auch nur bedingt Sinn, weil die Batterie nach ~7 Jahren einfach im Arsch ist.
    naja das ist so nicht ganz richtig, Tesla garantiert zwar "nur" 70% Batteriekapazität nach 160.000km. In der Realität beträgt der Leistungsverlust aber tatsächlich sogar weniger als 5-10%, die Trendkurve mit wenigen Ausreißern tendiert sogar zu 10% bei erst 300.000km. halte ich für absolut akzeptabel, zumal ein gebrauchter Verbrenner nach der Zeit ebenfalls nicht mehr die Werksangaben erreicht.

    Tesla battery degradation at less than 10% after over 160,000 miles, according to latest data - Electrek

    bei Gebrauchtwagen unter 160.000km kann man sich sogar die Batteriegarantie auf weitere 80.000km verlängern lassen.

    Zitat Zitat von WhoRainZone Beitrag anzeigen
    Anstatt PKWs unattraktiver zu machen, sollte man die Öffis pushen und endlich mal annehmbar gestalten.
    Kleiner Vergleich:
    Von mir Zuhause bis in die nächste Stadt (beide ~20k Einwohner) ca. 20km Strecke, verbrauch mit meinem Auto bei 6L/100km und 1,50€ Spritpreis.
    Kosten: 1,80€
    Dauer: ~15 Minuten

    Bus: fährt nur vom Bhf ab, fährt 1x alle 2 Std und muss durch alle Kuhdörfer auf dem Weg fahren:
    Kosten: 4,80€
    Dauer: 1h15min
    Dein Fehler ist aber auch, bei den Fahrtkosten mit dem PKW lediglich den Sprit zu betrachten. Rechne mal Anschaffungskosten abzüglich Wiederverkaufspreis geteilt durch Haltedauer, plus jährliche Kosten für Versicherung/Steuer/Wartung/HU/AU (gegebenenfalls anteilig), plus anteilig alle paar jahre neue Reifen und Bremsen, plus regelmäßig waschen, plus Sprit.

    Wenn der Anspruch ans eigene Fahrzeug nicht grade bloß "muss sich bewegen und tüv haben" lautet, dann landet man locker irgendwo zwischen 40-100€/100km. bei Sportwagen oder Oberklasselimos auch schnell jenseits der 200€/100km.
    Geändert von P2063 (23.05.2019 um 15:22 Uhr)
    /etc/facepalm -t now

  3. #68223
    Avatar von WhoRainZone
    Mitglied seit
    29.08.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.880

    AW: Der Auto-Thread

    Dann ist bei der Akkutechnik in letzter Zeit doch mehr passiert, als gedacht O.o
    Mein letzter Stand waren eben jene 7 Jahre...

    Ich hab grade mal geschaut, der günstigste Tesla auf mobile ist ein Model S aus 2014.
    33,5k€ und ~330k km...
    Erschwinglich ist anders
    | Ryzen 5 1600 | RX VEGA Nano | 16GB Crucial Ballistix Sport | msi X370 XPower Gaming Titanium |
    | 256GB SanDisk SATA SSD | 500GB Crucial MX500 | Bitfenix Whisper M 650W |Phanteks Enthoo Primo |
    Mein Firestrike Highscore 19082Pkt: https://www.3dmark.com/fs/17152897
    |Acer Nitro 5 | Ryzen 5 2500U | RX560X | 16GB G.Skill Ripjaws 2400MHz | 128GB M.2 Samsung | 500GB Crucial MX500|


  4. #68224
    Avatar von =MR-C=KinG[GER]
    Mitglied seit
    28.04.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.712

    AW: Der Auto-Thread

    Natürlich ist da deutlich was passiert.
    VW gibt sogar auf die kleinen Traktionsbatterien von den GTEs (Hybridmodelle) 8 Jahre/160tkm Garantie
    Beim kommenden I.D.3 greift diese Garantie ebenfalls und die Traktionsbatterie ist auf >1000 Ladezyklen ausgelegt.
    Und bei dem wird's preislich dann auch sehr interessant mit <30t€ als Einstiegspreis.
    CPU: Intel Core i7 2600K @ 4,6GHz @1,32V + Selfmade Wakü max. 56°C /// GPU: ASUS GTX 980 TI MATRIX Platinum /// Mainboard: AsRock Z77 Extreme4 /// RAM: 8GB 1866 Corsair Vengeance @ CL8 /// Gehäuse: CoolerMaster C700M /// SSD: 2x Samsung 840 Pro 256GB /// Maus: Roccat Kone[+] /// Tastatur: Logitech G19 /// LCD: Samsung SyncMaster T240HD /// Sound: 5.1 Teufel Concept E Magnum PE + Teufel Decoderstation 3 @ Asus Xonar DS /// NT: Cougar CMX 700

  5. #68225
    Avatar von TheBadFrag
    Mitglied seit
    03.04.2013
    Beiträge
    3.669

    AW: Der Auto-Thread

    Bei den Akkus ist nicht viel passiert. Die ~7 Jahre kommen schon gut hin. Die Akkus in E-Autos sind bei "100%" Ladungsanzeige für den Kunden höchstens 80% geladen. Das kann man gut sehen, wenn man sich die ganzen Zellenpakete über den Tester anguckt. Wenn dann die Batterie altert, läd das BMS die Zellen weiter als 80%, um die fehlende Kapazität auszugleichen. Wenn man dann über diesen Pufferbereich rüber ist, geht es rapide Bergab mit der Reichweite.
    Wir haben schon Autos mit 15% Reichweitenverlust, von der eh sehr kleinen Reichweite. Außerdem nimmt die Leistung bei alten Akkus und niedrigen Temperaturen zusätzlich ab.
    Wenn man dann Pech hat, kommt man an einem kalten Wintertag nur noch halb so weit, weil man den Innenraum die ganze Zeit heizen muss. Man kann natürlich auch das Fenster aufmachen und ohne Heizung fahren, dann hat man wieder 30km mehr Reichweite.


    Mit diesen "Batteriestatistiken" würde ich sowieso ein bischen vorsichtig sein. Da steht mit Sicherheit nicht drin in wievielen Autos schon eine neue Batterie drin ist. Außerdem würde es auch nur Sinn machen, wenn man da wirklich eine echte Kapazitätsmessung per Tester einträgt. Was da im Kundendisplay sehr ist vorsichtig ausgedrückt "grob gerundet".
    i9-9920X@4,5 | MSI X299 SLI Plus | Corsair Vengeance LPX 64 GB | bq SL360 | 2x Asus GTX 1080 Ti Turbo | bq Dark Base 900 rev.2 | bq DPP11 1200W | 2xSSD | 4xHDD | BD-RW | Xonar Essence STX | Asus PB287Q
    Casemodding-Wettbewerb - [The Industrial Mod] | [24/7 Tagebuch] Der wohl kleinste Server 2.0

  6. #68226
    Avatar von =MR-C=KinG[GER]
    Mitglied seit
    28.04.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.712

    AW: Der Auto-Thread

    Zitat Zitat von TheBadFrag Beitrag anzeigen
    Wenn dann die Batterie altert, läd das BMS die Zellen weiter als 80%, um die fehlende Kapazität auszugleichen. Wenn man dann über diesen Pufferbereich rüber ist, geht es rapide Bergab mit der Reichweite.
    Dann mag das bei Mercedes vielleicht so sein, beim VAG Konzern ist es z.B. nicht so. Da sind die Grenzen fest codiert und da passt sich mit Sicherheit nichts an.

    Zitat Zitat von TheBadFrag Beitrag anzeigen
    Wir haben schon Autos mit 15% Reichweitenverlust, von der eh sehr kleinen Reichweite. Außerdem nimmt die Leistung bei alten Akkus und niedrigen Temperaturen zusätzlich ab.
    Wenn man dann Pech hat, kommt man an einem kalten Wintertag nur noch halb so weit, weil man den Innenraum die ganze Zeit heizen muss. Man kann natürlich auch das Fenster aufmachen und ohne Heizung fahren, dann hat man wieder 30km mehr Reichweite.
    Mercedes ist auch kein Maßstab in Sachen E-Mobilität. Die Hybrid Modelle sind lächerlich, ebenso der Versuch eines reinen E-Fahrzeugs mit dem EQC.

    Zitat Zitat von TheBadFrag Beitrag anzeigen
    Mit diesen "Batteriestatistiken" würde ich sowieso ein bischen vorsichtig sein. Da steht mit Sicherheit nicht drin in wievielen Autos schon eine neue Batterie drin ist. Außerdem würde es auch nur Sinn machen, wenn man da wirklich eine echte Kapazitätsmessung per Tester einträgt. Was da im Kundendisplay sehr ist vorsichtig ausgedrückt "grob gerundet".
    Die Kapazitätsmessung kann jeder Händler welcher E-Fahrzeuge warten darf, durchführen. Das ist bei jedem Hersteller so und ist auch erforderlich um die Garantiezeit/eventuelle Kundenbeschwerden abdecken zu können.
    CPU: Intel Core i7 2600K @ 4,6GHz @1,32V + Selfmade Wakü max. 56°C /// GPU: ASUS GTX 980 TI MATRIX Platinum /// Mainboard: AsRock Z77 Extreme4 /// RAM: 8GB 1866 Corsair Vengeance @ CL8 /// Gehäuse: CoolerMaster C700M /// SSD: 2x Samsung 840 Pro 256GB /// Maus: Roccat Kone[+] /// Tastatur: Logitech G19 /// LCD: Samsung SyncMaster T240HD /// Sound: 5.1 Teufel Concept E Magnum PE + Teufel Decoderstation 3 @ Asus Xonar DS /// NT: Cougar CMX 700

  7. #68227
    Avatar von Kuhprah
    Mitglied seit
    05.08.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schweiz (SO)
    Beiträge
    952

    AW: Der Auto-Thread

    Meine Einstiegsdroge war ein Opel Ampera. Gebaut 2011. Als ich den 2018 verkaufte war da noch nix. Klar, der hatte keine grosse Batterie, aber GM hat damals schon verstanden dass man ein BMS, Kühlung und Heizung braucht. Der kam zumindest nach 7 Jahren und 90.000km elektrisch immer noch seine 50 - 60 km im Winter und 80 - 90km im Sommer. Da ist nix kaputt gegangen oder weniger geworden....

  8. #68228
    Avatar von TheBadFrag
    Mitglied seit
    03.04.2013
    Beiträge
    3.669

    AW: Der Auto-Thread

    Zitat Zitat von =MR-C=KinG[GER] Beitrag anzeigen
    Mercedes ist auch kein Maßstab in Sachen E-Mobilität. Die Hybrid Modelle sind lächerlich, ebenso der Versuch eines reinen E-Fahrzeugs mit dem EQC.



    Die Kapazitätsmessung kann jeder Händler welcher E-Fahrzeuge warten darf, durchführen. Das ist bei jedem Hersteller so und ist auch erforderlich um die Garantiezeit/eventuelle Kundenbeschwerden abdecken zu können.
    Naja in der alten E-B-Klasse ist 1:1 die Technik von Tesla eingebaut. Sind sogar überall noch Tesla Logos drauf. ...inkl. der ganzen Besonderheiten die Tesla in ihre Autos einbaut. Isolationsfehler im Betrieb? Scheißegal die Schütze bleiben zu bis man abstellt.

    Natürlich kann jeder die Kapazitätsmessung machen. Nur wird nicht jeder aus diesem E-Auto Forum für seinen Beitrag extra eine Messung machen lassen. Die werden das einfach vom Display abgelesen haben.
    i9-9920X@4,5 | MSI X299 SLI Plus | Corsair Vengeance LPX 64 GB | bq SL360 | 2x Asus GTX 1080 Ti Turbo | bq Dark Base 900 rev.2 | bq DPP11 1200W | 2xSSD | 4xHDD | BD-RW | Xonar Essence STX | Asus PB287Q
    Casemodding-Wettbewerb - [The Industrial Mod] | [24/7 Tagebuch] Der wohl kleinste Server 2.0

  9. #68229
    Avatar von mrmurphy007
    Mitglied seit
    12.09.2015
    Beiträge
    1.255

    AW: Der Auto-Thread

    Zitat Zitat von WhoRainZone Beitrag anzeigen
    Das Problem sind wohl weniger "Liebhaber" sondern die Preise der Autos, die mangelnde Ladeinfrastruktur und die Haltbarkeit der Batterien.
    Die Batteriehaltbarkeit haben andere ja schon angesprochen. Es gibt die Überlegung, alte E-Auto-Batterien mit 70%-80% Restkapazität als stationäre kurzfristige Speicher weiter zu verwenden. Die anderen beiden Probleme könnte die Politik mit relativ einfach Mitteln lösen. Zum Beispiel geringere bzw. keine Steuer auf E-Autos oder umgekehrt eine CO2-Steuer, die Sprit verteuert und damit Stromer günstiger in der Haltung macht. Was man auch vor 10 Jahren hätte machen können. Ich fürchte nur, solange die deutschen Hersteller nur Alibielektroautos herstellen, wird das nichts.
    – Hi. –

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #68230
    Avatar von TheBadFrag
    Mitglied seit
    03.04.2013
    Beiträge
    3.669

    AW: Der Auto-Thread

    Zitat Zitat von mrmurphy007 Beitrag anzeigen
    Die Batteriehaltbarkeit haben andere ja schon angesprochen. Es gibt die Überlegung, alte E-Auto-Batterien mit 70%-80% Restkapazität als stationäre kurzfristige Speicher weiter zu verwenden. Die anderen beiden Probleme könnte die Politik mit relativ einfach Mitteln lösen. Zum Beispiel geringere bzw. keine Steuer auf E-Autos oder umgekehrt eine CO2-Steuer, die Sprit verteuert und damit Stromer günstiger in der Haltung macht. Was man auch vor 10 Jahren hätte machen können. Ich fürchte nur, solange die deutschen Hersteller nur Alibielektroautos herstellen, wird das nichts.
    Super Idee. Die eh schon kein Geld haben noch weiter melken.
    i9-9920X@4,5 | MSI X299 SLI Plus | Corsair Vengeance LPX 64 GB | bq SL360 | 2x Asus GTX 1080 Ti Turbo | bq Dark Base 900 rev.2 | bq DPP11 1200W | 2xSSD | 4xHDD | BD-RW | Xonar Essence STX | Asus PB287Q
    Casemodding-Wettbewerb - [The Industrial Mod] | [24/7 Tagebuch] Der wohl kleinste Server 2.0

Seite 6823 von 6829 ... 58236323672367736813681968206821682268236824682568266827 ...

Ähnliche Themen

  1. Abwrackprämie, der neue Weg zum Auto...?
    Von potzblitz im Forum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 02:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •