Umfrageergebnis anzeigen: Muss eine neue Grafikkarte für 2019 schon Raytracing unterstützen?

Teilnehmer
589. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    85 14,43%
  • Nein, es gibt noch zu wenig Spiele

    74 12,56%
  • Nein, Raytracing kostet noch zu viel Leistung

    316 53,65%
  • Nein, die Optik von Raytracing überzeugt mich noch nicht

    72 12,22%
  • Nein, andere Gründe (siehe Kommentar)

    35 5,94%
  • Ich habe keine Meinung zu Raytracing

    7 1,19%
Seite 8 von 8 ... 45678
  1. #71

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Für mich ist Raytracing (noch) kein Argument, und das sage ich jetzt nicht nur weil ich mir vor kurzem erst eine Radeon 5700 XT gekauft habe. Ich konnte mir insbesondere auf der Gamescom ein Bild von dieser Technik machen, und war stellenweise beeindruckt wie real die Spiegelungen wirken. Dass man für einen flüssigen Genuss dieser Effekte aber zumindest etwas in Richtung RTX 2080 Ti benötigt, macht RT für mich weniger attraktiv. Richtig spannend wird es erst, wenn AMDs Grafikkarten auch über diese Fähigkeit verfügen, wir generell mehr Karten am Markt haben und die Entwickler die horrenden Leistungskosten durch Optimierungen und Lernprozesse beseitigen können. Bis dahin bleibt es "nice to have, but I don´t need it".
    Die neue PCGH 01/2020 PrintMit Ryzen 9 3950X gegen Core i9-9900KS, WQHD-Kompendium, Mega-Test RTX 2070 Super ...
    Die CPU-RanglisteBenchmark-Bestenliste: Der Leistungsindex für Prozessoren
    Die CPU-Kaufberatung
    AMD oder Intel? Kauf-Tipps von CPUs von 100 bis über 400 Euro
    Der CPU-Ratgeber
    Veronika Maucher erklärt die Grundlagen und geht ins Detail
    CPU-Benchmarks in 720p – Raffael Vötter erklärt warum wir in 1.280 × 720 Pixeln testen


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #72
    Avatar von Gordon-1979
    Mitglied seit
    10.01.2008
    Ort
    Sachsen anhalt
    Beiträge
    6.501

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    [X] Nein, die Optik von Raytracing überzeugt mich noch nicht
    Das sieht zu 90% total unnatürlich aus.
    Als ob die Welt ein Spiegel sei.
    Für mich ist immer noch wichtiger, 32:9 oder gar 48:9 .

  3. #73
    Avatar von Kahless83
    Mitglied seit
    12.11.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Sto'Vo'Kor
    Beiträge
    167

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    [X] Nein, andere Gründe (siehe Kommentar)

    ZU TEUER!!!
    AMD Ryzen 7 1800X | ASUS Crosshair VI Hero | ASUS GTX 1080Ti Strix O11G | 4x8GiB G.Skill Flare X DDR4-3200 | CoolerMaster HAF X | CoolerMaster V750 | bequiet! Silent Loop 240 (AM4) | bequiet! Silent Wings 2 & 3
    Samsung 960 Evo & 850 Evo | 28" Samsung U28E590D 4K | 27" BENQ GL2760H 1080p | Roccat Ryos MK FX | Roccat Nyth || ASUS G750JZ-T4024H - Gaming Notebook

  4. #74
    Avatar von der_petling
    Mitglied seit
    08.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    on a pale blue dot
    Beiträge
    356

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    [x] Nein, Raytracing kostet noch zu viel Leistung

    Was zum Teil auch daran liegt, dass ich nicht das Geld für Highend GPUs ausgebe.
    Mehr als 300€ investiere ich nicht dafür, dazu ist mir Gaming einfach nicht (mehr) wichtig genug.
    Zudem finde ich dass es bei den meisten vorhandenen Titeln bisher als verkaufstaktische übertriebene Effekthascherei eingesetzt wird, ähnlich wie es bei PhysX oft war.
    Wenn das mal im Massenmarkt angekommen ist und vernünftig (!) eingesetzt wird bereichert es die Immersion und Spieleoptik aber bestimmt. Und damit meine ich nicht, dass plötzlich alles unrealistisch spiegeln muss.

  5. #75
    Avatar von RyzA
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    12.041

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    [x] Nein, Raytracing kostet noch zu viel Leistung
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    "Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört, daran zu glauben.“ - Philip K. Dick


  6. #76
    Avatar von Voodoo_Freak
    Mitglied seit
    24.09.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    568

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    [x] Nein kostet noch zu viel Leistung

    Würde ich tatsächlich eine Grafikkarte benötigen und würde ich ein Schnäppchen () mit Raytracing finden...klar, ich würde es sicherlich mal ausprobieren. Das Optik/Fps Verhältnis überzeugt mich allerdings keinesfalls.

  7. #77

    Mitglied seit
    28.09.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    451

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Immerhin haben ca 80% heute schon Interesse an Raytracing. Die komplett Verweigerer sind eine recht kleine Minderheit mit ca 20%. Daher scheint mir die Entscheidung von Nvidia, es letztes Jahr schon zu bringen, heute als ziemlich richtig. Dafür muß sich Nvidia jetzt schon seit Release verhauen lassen. Von den 20% eben. Interessant!
    R7/2700X @ 4150 Mhz 2X16GB @ 3200 Mhz CH6 RTX 2080FE @ 32 Zoll BenQ EX3203R WQHD 144 Hz
    R5 3600 2x8GB @ 3000 Mhz C6H RTX 2080 Super @ Samsung C27FG70 FHD 144 Hz

  8. #78
    Avatar von RyzA
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    12.041

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Zitat Zitat von pietcux Beitrag anzeigen
    Daher scheint mir die Entscheidung von Nvidia, es letztes Jahr schon zu bringen, heute als ziemlich richtig.
    Das war ein wichtiger Schritt und zeigt wo es in der Zukunft hinführt.
    Ich finde die Technik auch sehr interessant... in ein paar Jahren werden Mittelklasse Grafikkarten damit ganz selbstverständlich gut umgehen können.
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    "Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört, daran zu glauben.“ - Philip K. Dick


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #79
    Avatar von sentinel1
    Mitglied seit
    30.12.2009
    Beiträge
    946

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    [x] Nein, Raytracing kostet noch zu viel Leistung

    Trotzdem habe ich eine RTX 2080 für 549 inkl. Versand gekauft und bereue es nicht, da meine letzte GraKa über 10 Jahre alt ist, irgendwann ist Schluss mit warten. Die nächste wird früher gekauft und MUSS "gediegene" Raytracing - Leistung auf dem Monitor liefern.

    Star Citizen läuft nicht 100% rund damit, naja, Geforce Exp. erkennt das Spiel nicht einmal, die Gitter im Hanger flimmern auf den ersten Schein und es gibt eine Art Zeitrafferzuckler ca. alle 15 Sekunden, das Spiel ist natürlich noch in einer sehr frühen Testphase, trotzdem: "Daumen seitwärts ".

    Geräuschkulisse, Spulenfiepen, Temperaturen und der Rest haben mich positiv überrascht und das bei einer "Resterampe" - Karte.
    Überhol mich doch !!! 😉

Seite 8 von 8 ... 45678

Ähnliche Themen

  1. Never Settle: Beeinflussen Spielebundles bei Grafikkarten die Kaufentscheidung?
    Von PCGH-Redaktion im Forum Sonstige News-Kommentare
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 17:06
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.04.2013, 08:10
  3. Hilfe bei Grafikkarten Kaufentscheidung
    Von schaltzentrum im Forum Grafikkarten
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 21:07
  4. Grafikkarten-Kaufentscheidung
    Von aficionado im Forum Grafikkarten
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 16:42
  5. Nvidia stellt Optix-Raytracing-Engine für Grafikkarten vor
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 00:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •