Umfrageergebnis anzeigen: Muss eine neue Grafikkarte für 2019 schon Raytracing unterstützen?

Teilnehmer
589. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    85 14,43%
  • Nein, es gibt noch zu wenig Spiele

    74 12,56%
  • Nein, Raytracing kostet noch zu viel Leistung

    316 53,65%
  • Nein, die Optik von Raytracing überzeugt mich noch nicht

    72 12,22%
  • Nein, andere Gründe (siehe Kommentar)

    35 5,94%
  • Ich habe keine Meinung zu Raytracing

    7 1,19%
Seite 2 von 8 123456 ...
  1. #11
    Avatar von PCTom
    Mitglied seit
    31.08.2007
    Ort
    X <--- an der markierten Stelle ;)
    Beiträge
    4.240

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Momentan kommt die RT Optik noch zu überzogen her. Es ist wie mit Tesslation gewesen, wo jeder Stein oder ähnliches gefühlt erst einmal einen Meter in den Himmel ragte, auch jeder Pflasterstein auf Strassen, absolut überzogen. Jetzt wird Tesslation human genutzt und fällt kaum mehr auf, verbessert aber das Bild.
    Mit RT wird das Selbe passieren den realistisch wirken diese überzogenen Effekte nicht. Bis dahin haben beide Hersteller passende Hardware am Start.

    Für mich momentan daher "Nein, die Optik von Raytracing überzeugt mich noch nicht"

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Kondar
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.258

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    [QUOTE=CmdrBambina;9994041Für diese Größen braucht keiner mehr als 4k, selbst auf einem 32". .[/QUOTE]

    Och sag das mal nicht.
    Habe schon den Unterschied zwischen 1080p und 1440p gesehen auf 24 bzw. 27).
    Auch richtig cool kam mal 5K mittels DSR bei Fallout NV rüber.
    Wenn ich Geld hätte gerne 27 mit 4K+ und 100Hz+.
    Ryzen 1700X + Vega 56 + 16GB RAM DDR4-3200 => an nem 1080p 75Hz TFT

  3. #13
    Avatar von GEChun
    Mitglied seit
    26.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.705

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    RT ist noch völlig uninteressant solange man nicht Auflösungen bis 4k mit deutlich mehr als 60 FPS versorgen kann...

    Zudem müssen die Preise runter.
    Lian Li 011 Dynamic | ASUS X99 Rampage Edition 10 | i7-6900k @ 4,2Ghz | Corsair H150i RGB | 64 GB DDR4 @ 3200MHz | PowerColor 5700XT RED Devil | BQ DPP 10 1000 W | 1024 GB 970EVO M.2 + 256GB 840 Pro + 1TB Samsung Evo SSD | Creative SB Zx ||Asus ROG PG27VQ + LG 34GK950F //
    Heimkino: Athlon 220GE + ASUS Rog Strix B450-I Gaming + Creative SB ZxR

  4. #14

    Mitglied seit
    09.04.2019
    Beiträge
    65

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Zitat Zitat von Kondar Beitrag anzeigen
    Och sag das mal nicht.
    Habe schon den Unterschied zwischen 1080p und 1440p gesehen auf 24 bzw. 27).
    Auch richtig cool kam mal 5K mittels DSR bei Fallout NV rüber.
    Wenn ich Geld hätte gerne 27 mit 4K+ und 100Hz+.
    Zwischen 1080p und 1440p sehe ich auch den Unterschied, selbst auf 24", erst recht auf 27". Aber zwischen 1440p und 4k sehe ich kaum noch nen Unterschied, da spielt der Displaytyp eine größere Rolle als die Auflösung, und mehr als 4k liegt dann jenseits des Auflösungsvermögens des menschlichen Auges, falls man nicht gerade mit 50cm Abstand am Monitor klebt.

  5. #15

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    4.252

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Muss nicht, ist aber eine Überlegung wert, wenn man die Karte länger benutzen will.

  6. #16

    Mitglied seit
    21.09.2017
    Beiträge
    39

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Ich bin ausschließlich im Simracing unterwegs und der einzige Titel in diesem Bereich der Raytracing bieten wollte ist Assetto Corsa Competizione von Kunos Simulazioni. Der Titel wurde auch entsprechend von Nvidia beworben und sollte einer der Vorzeigetitel werden. Kunos hat aber das einzig Richtige getan und wird Raytracing vorerst überhaupt nicht einbauen, da die damit verbundenen Leistungseinbußen viel zu groß gewesen wären. Ein Simracing Titel mit 20-30fps würde auch recht wenig bringen.

  7. #17
    Avatar von XD-User
    Mitglied seit
    31.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.098

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Vielleicht dann mit RDNA2, vorher defintiv nicht nein...
    AMD Ryzen R7 3700X @ 4,3GHz , MSI B450 Gaming Pro Carbon, Sapphire RX Vega 56 Pulse, 16 GB Corsair Dominator DDR4 3733 CL 16/ IF @ 3733 , 512GB Samsung 970 Evo Plus , 2TB Crucial MX500, BeQuiet Straight Power10 500W

  8. #18
    Avatar von drstoecker
    Mitglied seit
    02.02.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    57567
    Beiträge
    10.169

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    RT kostet noch viel zu viel an Leistung. Auch sind die Karten noch zu teuer für das gebotene, denke da muss NVIDIA mal ansetzen. Für mich sind die NVIDIA Karten generell völlig uninteressant, sogar geschenkt würde ich keine nehmen das mal so nebenbei. Mit gefällt das ganze bei NVIDIA überhaupt nicht, nur noch extreme profitgier. Mir fehlt seit Jahren die gewisse Mehrleistung, einzig der Preis geht von Serie zu Serie immer weiter mach oben. Die 900er Reihe war noch sehr gut, bei der 1000er hat man schon einen Anstieg gesehen und bei aktueller Serie läuft es voll aus dem Ruder auch was den Quatsch mit a-Chips etc angeht. Als Krönung jetzt noch super Quark- merken die noch was ? Der schleppende Verkauf bestätigt meine Einschätzung zum ganzen Desaster und die gamescom spiegelt es auch wieder.
    3600X#C7H#Sport LT CL16 32GB#​5700 Strix#M.2 960 Evo#Prime Gold 750W#AG272FCX#O11 Air#G810/G Pro#Win10

  9. #19
    Avatar von Krolgosh
    Mitglied seit
    17.03.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Neumarkt i.d. Opf
    Beiträge
    1.380

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Momentan noch viel zu Leistungshungrig. Warten wir mal noch so 2 Generationen ab. Ich hoffe lediglich meine 1080ti hält noch eine Zeit durch... Ansonsten muss ich wohl auf AMD hoffen das doch mal was adäquates rüber kommt.
    i7 6700K @4600 @H2O | MSI Z170A GAMING M7 @H2O | 32 GB DDR4 Crucial Ballistix Sport LT 3200MHz - CL16 | Samsung 1TB 970 EVO NVMe 1.3 | EVGA GeForce GTX 1080ti @H2O | be quiet! Dark Power Pro 11 - 550W


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von sunburst1988
    Mitglied seit
    13.06.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Münster
    Beiträge
    562

    AW: Raytracing: ein Faktor für die Kaufentscheidung bei Grafikkarten?

    Die aktuellen Karten bieten einfach nicht genügend (RT-)Leistung und sind zu teuer. Zumindest eines dieser Gegenargumente sollte mit der nächsten Generation verschwinden.

    Dann lasse ich mich auch zu einer Neuanschaffung überreden
    Ryzen 9 3950X (Dark Rock Pro 4) | Gigabyte X570 Aorus Master | 64GB Corsair Vengeance DDR4-3200 CL 16 | GTX 1070 Zotac AMP! Extreme | Asus ROG PG279Q | Creative Sound Blaster Z | Dark Power Pro P10 650W | Windows 10

Seite 2 von 8 123456 ...

Ähnliche Themen

  1. Never Settle: Beeinflussen Spielebundles bei Grafikkarten die Kaufentscheidung?
    Von PCGH-Redaktion im Forum Sonstige News-Kommentare
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 17:06
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.04.2013, 08:10
  3. Hilfe bei Grafikkarten Kaufentscheidung
    Von schaltzentrum im Forum Grafikkarten
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 21:07
  4. Grafikkarten-Kaufentscheidung
    Von aficionado im Forum Grafikkarten
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 16:42
  5. Nvidia stellt Optix-Raytracing-Engine für Grafikkarten vor
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 00:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •