Umfrageergebnis anzeigen: Nach dem Test: Kauft ihr einen Ryzen 3000?

Teilnehmer
628. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, einen 3900X

    110 17,52%
  • Ja, einen 3800X

    46 7,32%
  • Ja, einen 3700X

    135 21,50%
  • Ja, einen 3600X

    19 3,03%
  • Ja, einen 3600

    43 6,85%
  • Nein, ich bleibe bei Intel

    68 10,83%
  • Nein, andere Gründe (siehe Kommentar)

    86 13,69%
  • Ich bin mir noch nicht sicher

    121 19,27%
Seite 11 von 12 ... 789101112
  1. #101

    Mitglied seit
    30.04.2019
    Beiträge
    23

    AW: Nach dem Test: Kauft ihr einen Ryzen 3000?

    [x] Ja, einen 3700x

    Suche mir noch ein passendes Mainboard aus, Rest liegt schon im Warenkorb bereit.
    Den 3700x habe ich aufgrund des Preises und guter Frametimes dem 9900k vorgezogen. In 1440p hätte mir dieser keine/kaum Vorzüge geboten. Wären die FPS mit dem 9900k @1440p deutlich höher, wäre dies mein erster Intel geworden.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #102
    Avatar von Kahless83
    Mitglied seit
    12.11.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Sto'Vo'Kor
    Beiträge
    166

    AW: Nach dem Test: Kauft ihr einen Ryzen 3000?

    [X] Ja, ein R9 3950X würde mich interessieren.

    Ich habe mir vor zwei Jahren ein System mit dem R7 1800X gebaut und bin immer noch voll zufrieden mit diesem Prozessor. Wenn ich dieses Jahr einen neuen bauen würde, würde es wahrscheinlich der R9 3950X werden. Ich sehe jedoch zur Zeit noch keinen Grund zu wechseln.
    AMD Ryzen 7 1800X | ASUS Crosshair VI Hero | ASUS GTX 1080Ti Strix O11G | 4x8GiB G.Skill Flare X DDR4-3200 | CoolerMaster HAF X | CoolerMaster V750 | bequiet! Silent Loop 240 (AM4) | bequiet! Silent Wings 2 & 3
    Samsung 960 Evo & 850 Evo | 28" Samsung U28E590D 4K | 27" BENQ GL2760H 1080p | Roccat Ryos MK FX | Roccat Nyth || ASUS G750JZ-T4024H - Gaming Notebook

  3. #103
    Avatar von Tukuman
    Mitglied seit
    03.11.2013
    Ort
    Niedabayern
    Beiträge
    184

    AW: Nach dem Test: Kauft ihr einen Ryzen 3000?

    [X] Nein, andere Gründe (siehe Kommentar)
    Ich bleib vernünftig, jucken würde mich der 3700X schon, aber eigentlich reicht mein Ryzen 5 2600 locker für alles was ich mache
    AMD Ryzen 5 2600 * AMD Wraith Prism * AMD Radeon RX 5700 XT * Asus ROG Strix X470-F Gaming * 16GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200 CL14 * Silicon Power PCIe M.2 1TB, 2x Crucial SSD MX100 512GB * be quiet! Straight Power E10 500 Watt * PHANTEKS Enthoo Pro M * MSI Optix MAG27CQ * Windows 10 Pro

  4. #104

    Mitglied seit
    03.04.2009
    Ort
    Einbeck
    Beiträge
    220

    AW: Nach dem Test: Kauft ihr einen Ryzen 3000?

    Ryzen 3900X Pünktlich am 7.7 nach lesen der Tests sofort bestellt. Plattform schon vorher gekauft Mainboard, Ram und neuen Cpu Wasserblock. Nur warte ich leider immer noch auf das gute Stück. Haswell war für mich die grösste Entteuschung 2Krücken gehabt I 5 4670K und 4690K dank Zahnpasta unterm Die wurden immer heftig warm trotz Wakü, und Oc Potential gleich null. Bin richtig froh das Intel endlich aus meinem Rechner fliegt.

  5. #105

    Mitglied seit
    03.10.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    177

    AW: Nach dem Test: Kauft ihr einen Ryzen 3000?

    Ich würde mir auf jedenfall einen Ryzen Prozessor kaufen, vermutlich den 3700X.

    Aber ich brauch einfach keine neue CPU ^^
    (4790K von 2014 reicht noch fürs Gaming)
    Sapphire RX Vega 64 Nitro+ ; i7-4790k @4,6GHz 1,25V
    Asus MG278Q 1440p Freesync 144Hz, so macht Gaming Spaß :D
    #PCMR https://www.3dmark.com/3dm/24897357

  6. #106
    Avatar von Krautmausch
    Mitglied seit
    03.05.2019
    Beiträge
    277

    AW: Nach dem Test: Kauft ihr einen Ryzen 3000?

    Ich hätt ja gern mal wieder das Neuer-Computer-Feeling, und mein 2500K hat sich eigentlich die Rente verdient, aber tu mich immer so schwer, mich von meinem Geld zu trennen. Bei meinen derzeitigen Zockergewohnheiten würde wahrscheinlich ein 3600 reichen, aber sechs Kerne fühlen sich nur grenzwertig zukunftssicher an (ich bin bei Upgrades ein Fan von Verdopplungen, zudem nach geschlagenen acht Jahren, wo mein Upgraderhythmus sonst bei vier Jahren lag); aber ein 3700X wiederum kostet gleich wieder ein ordentliches Stück Geld mehr, da summiert sich ein neuer PC gleich wieder auf 1500€. Ich halte am besten noch die Hände still und schau mal, in welcher Stimmung ich in zwei drei Monaten sein werde, und ob es dann vielleicht schon Neuigkeiten zu Zen 3 und Ampere gibt.
    Geändert von Krautmausch (23.07.2019 um 08:13 Uhr)
    Ich hätte gerne ohne Grund - Neue Soft- und Hardware ja,
    aber Windows Sieben und - Zweitausendfünfhundert K
    sind die allerbeste Wahl - Bleiben mir im Dienste treu,
    strotzen jeder Arbeitsqual - Dass ich mich wie'n Schnitzel freu'.

  7. #107

    Mitglied seit
    17.11.2017
    Beiträge
    32

    AW: Nach dem Test: Kauft ihr einen Ryzen 3000?

    Zitat Zitat von maximusoptimus Beitrag anzeigen
    Aber ich brauch einfach keine neue CPU ^^
    (4790K von 2014 reicht noch fürs Gaming)
    Ich hab noch ein i5 3570k, 1080 TI als Graka und zocke auf einem 21:9 TFT.
    Läuft ebenfalls noch bestens

  8. #108

    Mitglied seit
    13.11.2008
    Beiträge
    253

    AW: Nach dem Test: Kauft ihr einen Ryzen 3000?

    Ja, einen 3700X
    Aber erst einmal schauen, wann das Software Problem gelöst ist. Nebenbei schauen, welches Board zu meinen Wünschen passt. Dann darf der Phenom 2 x6 1090t langsam in Rente gehen.

  9. #109
    Avatar von garfield36
    Mitglied seit
    07.03.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wien
    Beiträge
    240

    AW: Nach dem Test: Kauft ihr einen Ryzen 3000?

    Wollte mir eigentlich einen R 7 3800X zulegen, jetzt ist es aber doch ein R 9 3900X geworden.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #110
    Avatar von Zocker_Boy
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Data Nirvana, Deleted Street 1
    Beiträge
    1.581

    AW: Nach dem Test: Kauft ihr einen Ryzen 3000?

    [X] Ich warte auf den 3950X

    Overpowered hin oder her, aber ich denke, diese CPU reicht mir locker 8 Jahre, also bis 2027. Bin ja jetzt schon 6½ Jahre mit dem alten i5 3570K unterwegs, der wird dieses Jahr aber definitiv ausgemustert. Ursprünglich war ich auf die Threadripper scharf, aber der Ryzen 3950X ist für mich auch sehr attraktiv.
    Mal sehen, ob bis September/Oktober noch ein paar neue Mainboards auf den Markt kommen oder die Preise dafür schon etwas fallen.

    DDR4 RAM liegt schon bereit und die GTX Titan X wird weiter verwendet, somit sind die Aufrüstkosten, die sich dann nur auf Board und CPU beschränken, relativ überschaubar. Ansonsten wäre so ne fette CPU auch eher nicht im Budget
    SPIELERECHNER: Intel 3570K @4,6 GHz @1,280 V | GTX Titan X 12 GB | 16 GB DDR3 1866 CL10 | be quiet Straight Power 11 750W | NZXT Phantom Big Tower | Win 10 Pro x64
    OFFICE-KISTE: AMD Phenom II X4 975 @3,2 GHz @1,15 V | GT 740 MSI 2 GB | 8 GB Kingston DDR3 1333 | Cooler Master Midi Tower | Win 10 Pro x64
    LAPTOP: Dell E6430 mit Intel i7 3740QM @3,7 GHz @1,10 V | 16 GB RAM | Win 10 Pro x64

Seite 11 von 12 ... 789101112

Ähnliche Themen

  1. Gigabyte X570 Aorus Xtreme: Einziges lüfterloses Ryzen-3000-Mainboard im Temperatur-Test
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Mainboards und RAM
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 11.07.2019, 12:38
  2. Ryzen 3000: AM4 soll angeblich 16 Zen-2-Kerne bekommen
    Von XD-User im Forum Sonstige News-Kommentare
    Antworten: 171
    Letzter Beitrag: 03.09.2018, 16:27
  3. AMD Ryzen 3000: MSI B450 unterstützt 8 Kerne "und mehr"
    Von angelicanus im Forum Sonstige News-Kommentare
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 22.07.2018, 16:19
  4. AMD Ryzen 3000: Globalfoundries rechnet mit 5,0 GHz beim 7-nm-Prozess
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 13.03.2018, 16:11
  5. AMD Ryzen 3000 & 4000: Codenamen Castle Peak, Vermeer und Renoir aufgetaucht
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12.03.2018, 13:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •