1. #1

    Mitglied seit
    21.01.2020
    Beiträge
    1

    Beitrag Neue CPU oder Übertakten mit Wasserkühlung???

    Moin Leute,

    erstmal mein System:
    CPU 6600k
    Mainboard Asrock z170 Gaming K6
    4x Gskill 8gb (genaue Bezeichnung weis ich jetzt nicht aus dem Kopf aber spielt ja bei der frage nicht die große rolle (; )
    Asus ROG Strix Readon 2070
    Derzeitiger CPU Kühler Thermalright HR-02 MACHO REV.A

    So jetzt zu meiner Frage oder eher Bestätigung meiner Meinung (Wovon ich stark ausgehe, dass die meisten mir zustimmen)

    Es ist wieder die Zeit gekommen, wie immer am Anfang des Jahres das ich mein Rechner oder Peripherie aufrüste.
    Eigentlich ist jetzt die CPU dran und wenn nötig das Mainboard, da alle anderen Komponenten sehr aktuell und weit mehr als ausreichend für die nächsten Jahre sind.
    Jetzt bleibt nur die frage wie sinnig das Ganze ist??
    Meine subjektive Meinung ist: Schwachsinn, denke der Mehrwert wäre im Vergleich zum ausgegeben Geld eher gering!!

    Da die CPU durchaus alter aber trotzdem noch sehr potent und als K Version fürs übertakten prädestiniert ist sowie auch das Mainboard, alleine schon wegen dem 12 Power Phase Design mehr als geeinigt.
    Aus diesen Gründen halte ich es für sinnvoller mir eine Wasserkühlung (Für den Anfang nur auf die CPU und später auch für die Graka) einzubauen und die CPU auf so 4 GHZ oder wenn es stabil lauft auch hoher zu takten.
    Wenn ich mir die Ressourcen Auslastung der aktuellen spiele so anschaue und ein wenig hochrechne für die Zukunft wird die CPU mit dieser oder höherer Taktung bestimmt noch 2 Jahre reichen.

    Außerdem werde ich selbstverständlich keine aio nutzen, sondern mir mit Hardtubes ein eigenes Wasserkühlung-System bauen, hat den Vorteil das es einfach geil aussieht und ich ohne großen Aufwand andere Komponenten.- oder zbs. Zusätzliche Radiatoren und andere teile in das System Intrigieren kann.

    Des Weiteren will ich auch mein Gehäuse erneuern.
    Nutze derzeit das Thermaltake Core v71 ( Core V71 ) was ein gutes Gehäuse ist und auch für die Wasserkühlung geeignet wäre und ich für den Anfang auch nutzen würde (Denn alles auf einmal ist teuer und ich bin nicht Krösus (; )
    Will mir dann später das Thermaltake View 71 Tempered Glass RGB Edition holen, weil es einfach ******* geil aussieht und was die Wasserkühlung angeht einfach fast perfekt ist.
    Oder doch noch ein schritt weiter und ein offenes Gehäuse und dann schön an die Wand klatschen wie das Core P5 TG V2 Black Edition ( Core P5 TG V2 Black Edition ) oder ähnliche.

    Wie ist eure Meinung zu dem Thema, denke das es deutlich zu meiner Meinung tendieren wird aber cih lass mich überraschen (;

    Gruß Julian

    P.S. was ich vergessen habe will meine CPU auch kopfen und die scheiß Wärmeleitpaste von Intel durch Flüssigmetall ersetzen was ja oft ein enorm temp. unterschied macht und noch mehr Übertaktungs potenzial rausholt.
    Geändert von Esodonconholio (21.01.2020 um 02:54 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    26.02.2019
    Ort
    Köln
    Beiträge
    437

    AW: Neue CPU oder Übertakten mit Wasserkühlung???

    Eine Wakü mit Hardtubes kostet grob überschlagen so 250€-300€ und das für eine CPU mit 4Kernen ohne HT?

    Wäre mir persönlich das Geld nicht Wert.

    Heute lastet doch so ziemlich jedes Indie-Spiel bereits 4Kerne + aus. Kann mir nicht vorstellen das deine CPU nicht am Limit läuft.

    Dann lieber Geld in die Hand nehmen und auf aktuellen stand der Technik upgraden bevor ich meinen "!Achtung Übertreibung!" Taschenrechner Wasser kühle und in Glas ausstelle.
    R9 3900x@H2O | 32GB Corsair Vengeance LPX 3200MHz | Powercolor Radeon VII@H2O | Gigabyte Aorus X570 Elite | BeQuiet Pure Power 11 700W |

  3. #3
    Avatar von JanJake
    Mitglied seit
    01.12.2015
    Ort
    In einer Behausung
    Beiträge
    3.040

    AW: Neue CPU oder Übertakten mit Wasserkühlung???

    Je nach Game ist ein 2600 deutlich schneller.

    Ich würde in so eine Möre kein Geld mehr stecken und lieber direkt alles neu. Wakü kann man sich dann auch für das neue System aufbauen.

    Stand nämlich vor der gleichen Entscheidung und habe mich dann lieber für das neue System entschieden als eine Wakü. Die kann man sich nämlich auch nach und nach aufbauen.
    | AMD Ryzen 7 3700X | Gigabyte X570 Aorus Elite | 32GiB Ram | RX 5700XT | 250GiB M.2 | 2x 2TB SSD | MX518 | G910 | G29 | Eyefinity 5040x1050 |
    | AMD Ryzen 3 3200G | Gigabyte B450I Aorus Pro Wifi | 16 GiB | Vega 8 | 128GiB SSD | 2TiB HDD |
    | AMD Ryzen 5 3550H | Octavia PKS | 16 GiB | Vega 8 + RX 560X | 250GiB M.2 | 2TiB HDD |

  4. #4
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.321

    AW: Neue CPU oder Übertakten mit Wasserkühlung???

    Mit einer Wakü bekommst vielleicht noch 100-200 MHz raus, da hiermit etwa 10-15°C bessere Temperaturen erreicht werden, aber der Hauptanliegen einer Wakü ist dann immer noch nur die Optik und ggf. mit ausreichender Fläche der Radiatoren leiser zu werden. Du wirst in der Tat an die 300 Euro ausgeben, aber aus deinem Prozessor wird dann immer noch kein aktueller Prozessor der gut mit halten kann.

    Dem Prozessor sind 10°C mehr oder weniger egal, daher wäre es besser wenn du in einem neuen Mainboard und Prozessor investieren würdest. Eine Wasserkühlung in einem neuen aktuellem System einzubauen macht auch mehr Sinn, da alles oft sehr spezifisch ist und dann auch eine weile in so ein zustand bestehen bleiben kann. Besonders bei Hardtube die mit neuer Hardware neu angefertigt werden müssen.

  5. #5
    Avatar von Sinusspass
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Maifeld
    Beiträge
    1.768

    AW: Neue CPU oder Übertakten mit Wasserkühlung???

    Mit dem Macho kannst du bereits jetzt die Cpu hochprügeln, mit Wasser ist bei der Cpu kaum mehr drin, einfach weil die Cpu nicht so warm wird, wenn man nicht Prime95 spielt. Du kannst also so schon den Takt erhöhen, aber das wird voraussichtlich nicht so viel bringen, einfach weil der Cpu Kerne und Threads fehlen. Je nach Spiel ist das aber egal, und wenn ein Spiel quasi nur einen Kern braucht, profitiert es durchaus vom gesteigerten Takt.
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200 | 2x ASUS Strix 2080ti@2115/8300Mhz/H2O

  6. #6
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.321

    AW: Neue CPU oder Übertakten mit Wasserkühlung???

    Habe damals als ich mein 6700K neu hatte auch geköpft und mit meinem damaligem EKL Alpenföhn K2 gut bis 4,7 GHz übertakten können. Als ich auf Wakü damit umstieg hatte ich am ende 10°C bessere Temperaturen die ich im Grunde gar nicht haben musste. Denn mit 4,5 GHz was ich 24/7 nutze lag ich bereits bei nur 56°C und mit Wakü waren es dann halt nur noch 46°C. Mein Hauptanliegen auf Wakü umzusteigen war damals daher nicht die Temperatur, sondern die Optik und mit ausreichender Fläche leiser zu werden.

    In Sache OC konnte ich dann statt nur auf 4,8 GHz was schon sehr Grenz wertig war auf 4,9 GHz kommen, was aber dann wiederum sehr Grenz wertig war. An Spannung konnte ich von 1,200v auf 1,181v runter gehen. In diesem Sinn, es bringt schon was, aber nicht in einem Bereich was sich manche hierzu vorstellen. Dein Prozessor wird sich daher schon etwas besser übertakten lassen, vor allem auch wenn du ihn Köpfen wirst, was so mehr ausmachen wird als die Wakü selbst. Es wird dir aber kein Vorteil verschaffen was dir ein neues System verschaffen würde.

    Daher mein Rat, kauf dir lieber ein AMD 3600X mit neuem Mainboard was dich etwa das selbe Geld kostet und womit du mehr am ende hast.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #7
    Avatar von pseudonymx
    Mitglied seit
    03.01.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    812

    AW: Neue CPU oder Übertakten mit Wasserkühlung???

    I7 drauf oder neuer Unterbau mit neuer CPU. 4kerno ohne ht haben ausgedient.
    Kriege kommen und gehen, doch meine Soldaten stehen Ewig
    Tupac - Resurrection

Ähnliche Themen

  1. Neue CPU, alte Übertakten oder warten ?
    Von waxed im Forum Prozessoren
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.02.2013, 12:22
  2. I7 960 übertakten oder neue CPU
    Von MrBeen im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 17:37
  3. Neue CPU für mein Laptop? Hilfe! oder Übertakten?
    Von Oxrade im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 08:59
  4. Neue CPU für mein Laptop? Hilfe! oder Übertakten?
    Von Oxrade im Forum Notebooks und Netbooks
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 21:54
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 10:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •