Seite 3 von 4 1234
  1. #21
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    39.389

    AW: i9-9900K unter Last zu warm?

    Also bei meinem Brocken3 stehen "220W" auf der Packung, eingebaut und mit halbwegs leiser Lüftung ist bei etwa (dauerhaften) 150-160W die Drosseltemperatur meiner CPU erreicht.

    Beim TE hätte ich wenn man die Intel-Specs einhält auf Größenordnung 70-75°C getippt als Lasttemperatur.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von Master_Bytez
    Mitglied seit
    13.06.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    399

    AW: i9-9900K unter Last zu warm?

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    …..Für mich ist das auch zu warm. Mit dem Dark Rock Pro 4 sollten die Temperaturen bei 95 Watt Begrenzung nicht über 65 Grad liegen.
    Er hat auch erwähnt, das 4 Kerne direkt über 100°C gehen und die anderen bei 80-100°C sind. Spricht doch für eine einseitige Auflage
    CPU: Intel i9-9900K ||| GPU: Inno3D RTX 2080Ti iChill Frostbite ||| RAM: G.Skill F4-3600C16D TridentZ 16Gb ||| SSD: Samsung 970 EVO Plus 1TB NVMe ||| PSU: Enermax Modu87+ 900W ||| Mobo: ASUS ROG Strix Z390-i Gaming ||| Monitor: Asus ROG SWIFT PG278Q

  3. #23
    Avatar von Master_Bytez
    Mitglied seit
    13.06.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    399

    AW: i9-9900K unter Last zu warm?

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    Dann wäre die CPU nicht nach wenigen Sekunden wieder auf 40°C.
    Die Kühlung ist gut, es liegt an dem Saft, der in die CPU gepumpt wird.
    Das verhalten ist normal unter der Berücksichtigung, das es sich um die Package Werte handelt, ich glaube die reagieren mehr so "Instant" auf die anliegende Last
    CPU: Intel i9-9900K ||| GPU: Inno3D RTX 2080Ti iChill Frostbite ||| RAM: G.Skill F4-3600C16D TridentZ 16Gb ||| SSD: Samsung 970 EVO Plus 1TB NVMe ||| PSU: Enermax Modu87+ 900W ||| Mobo: ASUS ROG Strix Z390-i Gaming ||| Monitor: Asus ROG SWIFT PG278Q

  4. #24
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    10.485

    AW: i9-9900K unter Last zu warm?

    Aber Cinebench R15 ist ja noch nicht so schlimm, zumindest erreiche ich um die 160 Watt damit. Mit Cinebench R20 erreiche ich um die 180 Watt und hier kommt dann noch AVX mit dazu. Nehme ich Prime95 sieht es schon anders aus.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ashampoo_Snap_2019.10.20_17h10m23s_007_.png 
Hits:	18 
Größe:	488,9 KB 
ID:	1065664

    Ist aber jetzt schon extrem, da der Test mit 8K und AVX 1 Stunde lang mit 5 GHz auf alle Kerne lief.
    Die Spannungswandler werden hier auch stark gefordert. Meine sind Wasser gekühlt, sonst wäre ich auch irgendwo bei 113°C.

    Zitat Zitat von Gadget2 Beitrag anzeigen
    Okay, habe die Power Level im Bios mal eingestellt:

    Gebracht hats aber wohl nicht viel.

    Anhang 1065655 Anhang 1065657
    Aber in diesem Fall hat jetzt das Power Limit gezogen und der Takt ging auch wie erwartet auf 4000 MHz runter.
    Die Temperatur dazu ist aber immer noch viel zu hoch. Wenn ich die 95 Watt fest tackern tue dann komme ich auch auf 4000 MHz aber erreiche dann keine 80-90°C mehr.

    Zitat Zitat von Master_Bytez Beitrag anzeigen
    Er hat auch erwähnt, das 4 Kerne direkt über 100°C gehen und die anderen bei 80-100°C sind. Spricht doch für eine einseitige Auflage
    Bei 100°C taktet der Prozessor jedenfalls schon runter, das habe ich schon bereits nachstellen können.
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

  5. #25
    Avatar von Master_Bytez
    Mitglied seit
    13.06.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    399

    AW: i9-9900K unter Last zu warm?

    Zitat Zitat von IICARUS Beitrag anzeigen
    Bei 100°C taktet der Prozessor jedenfalls schon runter, das habe ich schon bereits nachstellen können.
    Bei 100°C schmiert mein PC einfach ab
    CPU: Intel i9-9900K ||| GPU: Inno3D RTX 2080Ti iChill Frostbite ||| RAM: G.Skill F4-3600C16D TridentZ 16Gb ||| SSD: Samsung 970 EVO Plus 1TB NVMe ||| PSU: Enermax Modu87+ 900W ||| Mobo: ASUS ROG Strix Z390-i Gaming ||| Monitor: Asus ROG SWIFT PG278Q

  6. #26
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    16.955

    AW: i9-9900K unter Last zu warm?

    Zitat Zitat von Gadget2 Beitrag anzeigen
    Okay, habe die Power Level im Bios mal eingestellt:

    Gebracht hats aber wohl nicht viel.
    Dann muss ich mich korrigieren. Beschreib doch bitte mal, wie lange es dauert, bis die hohen Temperaturen anliegen.
    - Sekunden
    - Minuten
    - oder sehr lange

    So ein Benchmark Run dauert nur ein paar Minuten, oder lässt Du sie mehrmals durchlaufen. Ich tippe auch auf irgend einen Fehler der Wärmeleitpaste und eines schiefsitzenden Kühlers.

  7. #27
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    10.485

    AW: i9-9900K unter Last zu warm?

    Jedenfalls muss er den Kühler nochmals prüfen, denn seine Temperaturen sind nicht normal.

    Normal müsste er um die 75°C mit Intel Spezifikationen erreichen und ich habe schon andere Ergebnisse mit CR15 gesehen was mit 4,7 GHz auf alle Kerne lief ohne das hier das PW auf 95 Watt beschnitten war und ich meine mich noch erinnern zu können das die Temperatur noch um die 75°C lag. Aber vielleicht meldet sich jemand noch mit solch ein Kühler und kann mehr dazu aussagen.
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

  8. #28
    Avatar von Master_Bytez
    Mitglied seit
    13.06.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    399

    AW: i9-9900K unter Last zu warm?

    Mit meinem Scythe Mugen 2 PCGH Edition konnte ich damals auch Benches machen ohne ins Limit zu geraten, bei Standard Einstellungen.
    Und der Scythe Mugen 2 ist eine Krücke im Gegensatz zum Dark Rock Pro 4

    Hat Gadget2 schon neue Infos?
    CPU: Intel i9-9900K ||| GPU: Inno3D RTX 2080Ti iChill Frostbite ||| RAM: G.Skill F4-3600C16D TridentZ 16Gb ||| SSD: Samsung 970 EVO Plus 1TB NVMe ||| PSU: Enermax Modu87+ 900W ||| Mobo: ASUS ROG Strix Z390-i Gaming ||| Monitor: Asus ROG SWIFT PG278Q

  9. #29
    Avatar von Gadget2
    Mitglied seit
    01.03.2009
    Ort
    Ludwigsfelde
    Beiträge
    293

    Idee AW: i9-9900K unter Last zu warm?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bench5.PNG 
Hits:	34 
Größe:	490,7 KB 
ID:	1065669

    Okay, that's what I want to see.


    Master_Bytez lag mit seinem Verdacht richtig. Ich war beim Festschrauben des Kühlers zu vorsichtig. Hab sie jetzt mal so handfest angezogen, wie ich es bei Metallteilen machen würde und nicht wie bei Elektronik.

    Aber auch der Tipp mit dem Herabsetzen der TDP wirkt sich sicher positiv auf die Lebensdauer aus, oder was meint ihr? Der Rechner soll ja schließlich wieder 7-8 Jahre halten.
    Intel i9 9900K @3.60GHz - be quiet! Dark Rock Pro 4 - Corsair Vengeance LPX 32GB CL16 @3200MHz - MSI MPG Z390 Gaming Edge AC - MSI GeForce RTX 2080 Super Gaming X Trio - Samung 860 Evo 2TB
    Samsung 970 Evo Plus 1TB - be quiet! Straight Power 11 750W - FRACTAL DESIGN Define R6 USB-C - 19" LG Flatron L1950B - 23" LG Flatron IPS234V - 19" LG Flatron L1953HM - Logitech G9 - Corsair K70 LUX RGB

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    39.389

    AW: i9-9900K unter Last zu warm?

    Zitat Zitat von Gadget2 Beitrag anzeigen
    Aber auch der Tipp mit dem Herabsetzen der TDP wirkt sich sicher positiv auf die Lebensdauer aus.
    Ja, aber unwesentlich. Ob deine CPU jetzt 15 oder doch nur 14,5 Jahre hält dürfte dir ziemlich egal sein.

    Der Punkt ist nur: Es bringt auch kaum Mehrleistung die TDP anzuheben. Wenn man den letzten Frame oder Benchmarkpunkt haben will kann mans machen aber vom Performance pro Watt Standpunkt aus gesehen ist es unsinnig, für zwei, drei, vier Prozent Mehrleistung 50W zusätzlich in die CPU zu ballern.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

Seite 3 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. i9 9900k Spannung unter Last
    Von TheTompage im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 215
    Letzter Beitrag: 03.09.2019, 08:30
  2. Phenom 2 955 viel zu warm im Idle und Abstürze bei Last
    Von michelthemaster im Forum Luftkühlung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 00:11
  3. MSI P35 Platinum Chipsatz z warm!
    Von Wolverine_DH im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 15:45
  4. 7950GX2 GPU2 zu warm
    Von Matrix23 im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 02:09
  5. [MB] Projekt: Last abhängige Taktrate
    Von mFuSE im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 09:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •