Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    11.09.2019
    Beiträge
    4

    AW: Brauche Tipps beim OC Xeon 5675

    Wie gesagt, ich kann nicht im BIOS auf den Multi, der ist ausgegraut. Komm da nicht hin. Oder ich bin am falschen Ort. Finde zu min keine andere Stelle wo der multi aufgeführt ist

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von shootme55
    Mitglied seit
    12.09.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Burgenland
    Beiträge
    3.181

    AW: Brauche Tipps beim OC Xeon 5675

    Schalt mal EIST aus, ich glaub dann kommts. Bei meinem Asus waren auch bestimmte Funktionen nicht wählbar wenn speedstep und Turbo auf auto waren. Was steht denn bei dir unter CPU Specifications?
    Ryzen TR 1950X | Aorus X399 | Asus RX580-8GB | 32 GB Corsair DDR4-3333 | Sandisk UltraII 512GB | BQ-DPP E11 850W | Fractal R5 | BQ-SilentLoop 280 | Win 10 Pro


  3. #13

    Mitglied seit
    11.09.2019
    Beiträge
    4

    AW: Brauche Tipps beim OC Xeon 5675

    Habe EIST ausgeschaltet. Jetzt geht's!
    Danke!

  4. #14
    Avatar von fuma.san
    Mitglied seit
    24.09.2010
    Beiträge
    594

    AW: Brauche Tipps beim OC Xeon 5675

    Das Problem an dem MSI X58 Pro ist der Uncore Bug, welcher auf dem Board mit allen "X" Xeons, also auch deinem X5675 auftritt.

    Leider wird da der Uncore Multiplikator auf 2x gesetzt (wie für die Core i7), obwohl für die Xeons eigentlich ein Multiplikator von 1,5x vorgesehen ist.
    Das bedeutet, dass der Memory Controller "zu schnell" taktet und an seine Grenzen stößt.

    Bei meinem MSI X58 Pro und einem X5650 war auch bei 186 Mhz Schluss, alles darüber war nicht stabil. Auf einem anderen Board lief die CPU dann stabil mit 220 Mhz.

    Da man bei dem Board den Uncore-Multiplikator leider nicht verändern kann, ist die einzige Lösung einen "E" Xeon zu nutzen. Bei denen Tritt der Bug nicht auf und der Multi ist korrekt auf 1.5x gesetzt.
    Das Problem ist nur - den schnellsten "E" Xeon, den E5649 gibt es zwar für kleines Geld, aber der hat nur einen Multiplikator von 19.

    Damit müsstest du einen FSB von 227 Mhz erreichen, damit du auf die gleiche Taktrate wie mit deiner CPU jetzt kommst. Das geht, aber das schaffen nur die wenigsten. Da musst du wahrscheinlich ein paar CPUs selektieren.

    Das Board ist leider nicht besonders gut zum übertakten. Die Northbrigde wird übrigens auch ungesund heiß auf dem Board. Da musst du definitiv die Wärmeleitpaste erneuern und am besten noch einen kleinen Lüfter drüber basteln.

    EDIT: DEINE QPI SPANNUNG IST VIEL ZU HOCH!!!!

    Die QPI Spannung darfst du bei den X58 Xeons nicht höher als 1,35V für 24/7 setzen. Sonst zerstörst du den Memory Controller.
    Die Core i7 haben einen anderen Memory Controller und vertragen da mehr Spannung. Wichtiger Unterschied!
    Geändert von fuma.san (12.09.2019 um 21:40 Uhr)
    Gaming-PC: AMD Ryzen 2700 | Asrock X370 Taichi | KFA² Nvidia GTX 1080 HoF | 32GB G.Skill Aegis DDR4-3000 | Be Quiet! Straight Power 10 800W CM | Noctua NH-D15 | Fractal Design R4 Custom Mod
    Bastel-PC: Intel Xeon E5 2650v1 | Huanan X79 Mainboard | 16GB DDR3-1333 ECC | AMD R9 270X 4GB


  5. #15
    Avatar von Chris-W201-Fan
    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    8.565

    AW: Brauche Tipps beim OC Xeon 5675

    Zitat Zitat von shootme55 Beitrag anzeigen
    Deine Angaben sind richtig, meiner 4570 schaffte auch nur 132, aber: wenn du gerade die Paradedisziplin des Ryzen nimmst ist es auch ein wenig unfair. Will hier nicht anfangen von Real World-Performance (das halte ich für BS) aber es gibt auch andere Senarien.

    https://www.pcgameshardware.de/CPU-C...n=weiterelinks

    Wenn du den i7-990 taktbereinigst auf 4,4GHz landest du von 55,9 auf 65,9, was exakt dem 1600 entspricht. Da ist der Unterschied nur noch 7% zum 2600er, und wenn der Cinebench so stark für den Ryzen spricht müssen im PCGH-Index noch einige Benchmarks sein, in denen der Core i7 990x weiter oben steht. Somit ist er in Schlagdistanz, oder anders gesagt im nicht fühlbaren, aber messbaren Bereich. Es wird ein paar Benchmarks, Spiele oder Anwendungen geben in denen ein auf 4,4 oder mehr GHz übertakteter Xeon mit dem 2600 mithalten kann. Die bessere Wahl ist er natürlich nicht.
    Habe fertig
    .
    Ich kann dir sagen, aus Erfahrung, es ist ein Unterschied.
    Und das merke ich auch an der Auslastung der GPU,...
    - [Workstation]AMD Ryzen R5 1600 - 3,97GHz|16GB DDR4-3420|GTX1070Ti-8G|250 GB Samsung 850EVO| Asus Crosshair VI Hero| Antec Edge 750W
    - [Gamer]Ryzen 5 1600x|16GB DDR4-2800|Vega-56-8G|120GB SSD|Asrock AB350 Gaming K4|BQ E10 500W
    - [Basteltable]Xeon x5560|6GB-DDR3|SSD|Asus R2E|+ Variable GPUs | Enermax RevoBron 700
    - [Server1]Celeron G1820|Asrock H97 Fatality Killer|8GB|128GB-SSD|6TB-HDD|Seasonic G-550m

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Brauche Tipps beim Ram
    Von Die Perle im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 22:40
  2. Brauche Hilfe beim OC für meinen Q6600 ( G0 )
    Von vodun im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 11:12
  3. Brauche HILFE beim MB kauf
    Von kloss25 im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 16:44
  4. Brauche Hilfe beim einrichten von T-Online DSL!
    Von Dan Kirpan im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2008, 01:49
  5. Brauche Beratung beim Mauskauf!
    Von mcgeitner im Forum Eingabegeräte und Peripherie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 22:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •