Seite 3 von 6 123456
  1. #21
    Avatar von seahawk
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.834

    AW: Kaufberatung: 9900K oder 3900X

    Das ist gar keien Frage. 3900X wird in 1-2 Jahren massiv vorne liegen - auch in Games.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von Cast_36
    Mitglied seit
    11.07.2019
    Beiträge
    9

    AW: Kaufberatung: 9900K oder 3900X

    Zitat Zitat von seahawk Beitrag anzeigen
    Das ist gar keien Frage. 3900X wird in 1-2 Jahren massiv vorne liegen - auch in Games.
    Ja das haben wir ja schon bereits geklärt. Da waren sich auch (überraschender Weise) alle einig . Aber für 5xx € steht dieser derzeit !noch! nicht zur Debatte.
    New System: AMD Ryzen 7 3700X I MSI X570 Gaming Edge I Radeon RX 5700 XT I 32 GB DDR4-3200 I M.2 SSD 500 GB + SATA SSD 1 TB + HDD 4 TB I Fractal Design Define R6 I Fractal Design Celsius S24 I brand new USB Keyboard :-)
    Old System: Intel Core2Quad Q9550 I Asus Maximus Extreme I Sapphire HD4890 Vapor X I OCZ 4 GB DDR3-1333 I HDD 500 GB I Microsoft Internet Keyboard PS/2

  3. #23
    Avatar von sunburst1988
    Mitglied seit
    13.06.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Münster
    Beiträge
    481

    AW: Kaufberatung: 9900K oder 3900X

    Nicht zur Debatte? Der Titel des Threats sagt aber etwas anderes

    Wenn es auf eine Entscheidung zwischen den 8-Kernern hinaus läuft kann man nur zum 3700X raten. Der Leistungsunterschied zum 3800X ist kaum zu bemerken, der Preisunterschied aber schon.

    Wie schon geschrieben worden ist: Der 9900k ist momentan einfach zu teuer.
    i7 6800k | MSI X99A SLI Plus | 64GB Corsair Vengeance DDR4-3200@2800MHz CL 16 Quad | GTX 1070 Zotac AMP! Extreme | Asus ROG PG279Q | Creative Sound Blaster Z | Dark Power Pro P10 650W | Windows 10

  4. #24

    Mitglied seit
    30.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Österreich Linz-Land
    Beiträge
    543

    AW: Kaufberatung: 9900K oder 3900X

    Zitat Zitat von sunburst1988 Beitrag anzeigen
    Nicht zur Debatte? Der Titel des Threats sagt aber etwas anderes

    Wenn es auf eine Entscheidung zwischen den 8-Kernern hinaus läuft kann man nur zum 3700X raten. Der Leistungsunterschied zum 3800X ist kaum zu bemerken, der Preisunterschied aber schon.

    Wie schon geschrieben worden ist: Der 9900k ist momentan einfach zu teuer.
    Zumal man ja dann jederzeit noch vom 3700X auf einen 3900X oder 3950X upgraden kann (wsl auch auf Ryzen 4XXX). Beim 9900K gibt man halt jetzt die fast 500€ aus und steht nach oben hin an.
    Asus Rampage IV Extreme --- Intel I7-4930K OC@H2O --- 16GB G-Skill Ripjaws @1600Mhz --- EVGA 1080ti OC@H2O
    BeQuiet Dark Power Pro 1000W --- In Win 509 schwarz/rot --- Corsair Force GT 120Gb --- SanDisk Extreme Pro 960gb --- Crucial MX300 750gb --- Samsung U28D590D --- Samsung C34F791

  5. #25
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    7.407

    AW: Kaufberatung: 9900K oder 3900X

    Zitat Zitat von seahawk Beitrag anzeigen
    Das ist gar keien Frage. 3900X wird in 1-2 Jahren massiv vorne liegen - auch in Games.
    Nein, das wird nicht passieren. Der 3900X liegt im Mittel 5-10% zurück. Um massiv vorne zu liegen, müsste der Ryzen 20% schneller sein, also einen Sprung von fast 30% machen. Das würde bedeuten, dass die Spiele fast perfekt mit den 24 Threads skalieren müssen und genau das wird nicht passieren.

    Aber man sollte immer auch ans GPU-Limit denken. Selbst in Far Cry 5 bin ich mit dem 3900X nahezu immer im GPU-Limit mit der 2080 Ti. Es gibt natürlich immer Ausnahmen, aber zukünftig werden Spiele zumeist nicht mehr so hart auf Intel optimiert sein. Aus praktischer Sicht, müsste man in 1080p spielen und mit einer 2080 Ti, damit der 9900k seinen Gamingvorteil überhaupt auf die Straße bringen kann. Und selbst wenn man das tut, wäre es nicht wahrnehmbar. Keiner kann 10% Unterschied bei den Frametimes wahrnehmen. Wenn doch, sollte derjenige im Zirkus auftreten.
    Geändert von gaussmath (26.07.2019 um 10:06 Uhr)

  6. #26
    Avatar von Cast_36
    Mitglied seit
    11.07.2019
    Beiträge
    9

    AW: Kaufberatung: 9900K oder 3900X

    Zitat Zitat von Morgoth-Aut Beitrag anzeigen
    Zumal man ja dann jederzeit noch vom 3700X auf einen 3900X oder 3950X upgraden kann (wsl auch auf Ryzen 4XXX). Beim 9900K gibt man halt jetzt die fast 500€ aus und steht nach oben hin an.
    Einen Umbau oder Nachrüstung plane ich definitiv nicht. Der PC soll ab Kauf 10 Jahre durchhalten.
    Das Argument gegen den 9900K finde ich gut. Danke

    Dann halte ich eben beim 3900X Kauf die Hände vor die Augen ...
    New System: AMD Ryzen 7 3700X I MSI X570 Gaming Edge I Radeon RX 5700 XT I 32 GB DDR4-3200 I M.2 SSD 500 GB + SATA SSD 1 TB + HDD 4 TB I Fractal Design Define R6 I Fractal Design Celsius S24 I brand new USB Keyboard :-)
    Old System: Intel Core2Quad Q9550 I Asus Maximus Extreme I Sapphire HD4890 Vapor X I OCZ 4 GB DDR3-1333 I HDD 500 GB I Microsoft Internet Keyboard PS/2

  7. #27
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    7.407

    AW: Kaufberatung: 9900K oder 3900X

    Zitat Zitat von Cast_36 Beitrag anzeigen
    Einen Umbau oder Nachrüstung plane ich definitiv nicht. Der PC soll ab Kauf 10 Jahre durchhalten.
    Wenn der PC tatsächlich so lange halten soll, dann kauf wirklich besser den 3900X.

  8. #28
    Avatar von sunburst1988
    Mitglied seit
    13.06.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Münster
    Beiträge
    481

    AW: Kaufberatung: 9900K oder 3900X

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Aber man sollte immer auch ans GPU-Limit denken. Selbst in Far Cry 5 bin ich mit dem 3900X nahezu immer im GPU-Limit mit der 2080 Ti. Es gibt natürlich immer Ausnahmen, aber zukünftig werden Spiele zumeist nicht mehr so hart auf Intel optimiert sein. Aus praktischer Sicht, müsste man in 1080p spielen und mit einer 2080 Ti, damit der 9900k seinen Gamingvorteil überhaupt auf die Straße bringen kann. Und selbst wenn man das tut, wäre es nicht wahrnehmbar. Keiner kann 10% Unterschied bei den Frametimes wahrnehmen. Wenn doch, sollte derjenige im Zirkus auftreten.
    Genau das wird bei den ganzen Diskusionen ob Intel oder AMD viel zu oft vergessen.
    Gerade deswegen sehe ich den 3900X klar im Vorteil. In den kommenden Jahren wird die Optimierung auf immer mehr Kerne sicherlich nicht zurück gehen. Da sind 12 leicht weniger Leistungsstarke Kerne sicherlich besser als 8 etwas flottere.

    Zitat Zitat von Cast_36 Beitrag anzeigen
    Dann halte ich eben beim 3900X Kauf die Hände vor die Augen ...
    Mach das. Hoffentlich bekommst du ihn schnell geliefert. Momentan sieht die Lieferbarkeit beim 3800X und 3900X ja nicht sonderlich gut aus...
    i7 6800k | MSI X99A SLI Plus | 64GB Corsair Vengeance DDR4-3200@2800MHz CL 16 Quad | GTX 1070 Zotac AMP! Extreme | Asus ROG PG279Q | Creative Sound Blaster Z | Dark Power Pro P10 650W | Windows 10

  9. #29

    Mitglied seit
    30.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Österreich Linz-Land
    Beiträge
    543

    AW: Kaufberatung: 9900K oder 3900X

    Zitat Zitat von Cast_36 Beitrag anzeigen
    Einen Umbau oder Nachrüstung plane ich definitiv nicht. Der PC soll ab Kauf 10 Jahre durchhalten.
    Das Argument gegen den 9900K finde ich gut. Danke

    Dann halte ich eben beim 3900X Kauf die Hände vor die Augen ...
    Ja ich meinte nur das hier halt die Möglichkeit besteht nach 5 Jahren einen gebrauchten 16 Kerner für vll 100€ zu erwerben falls dies die Aufgaben dann benötigen.
    Asus Rampage IV Extreme --- Intel I7-4930K OC@H2O --- 16GB G-Skill Ripjaws @1600Mhz --- EVGA 1080ti OC@H2O
    BeQuiet Dark Power Pro 1000W --- In Win 509 schwarz/rot --- Corsair Force GT 120Gb --- SanDisk Extreme Pro 960gb --- Crucial MX300 750gb --- Samsung U28D590D --- Samsung C34F791

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.499

    AW: Kaufberatung: 9900K oder 3900X

    Zitat Zitat von seahawk Beitrag anzeigen
    Das ist gar keien Frage. 3900X wird in 1-2 Jahren massiv vorne liegen - auch in Games.
    Das sind immer solche Aussagen die nichts zu sagen haben, denn was heute gut ist wird morgen wieder alt sein. AMD und auch Intel geben sich hier gut Konkurrenz und beide werden sich in Zukunft immer wieder die Stirn bieten und so wird dann ein 3900X und ein 9900K was heute als Highend bezeichnet wird wieder der Vergangenheit angehören.

    Ist zwar nicht so das diese Prozessoren dann schlechter sind, aber es wird dann bestimmt wieder was neues geben was mehr Leistung bieten kann und jeder wieder haben möchte.
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

Seite 3 von 6 123456

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1352
    Letzter Beitrag: 10.09.2019, 08:21
  2. Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 19.07.2019, 01:11
  3. Zen 2: Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X gegen einen Core i9-9900K im 3D Mark
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 08.07.2019, 09:40
  4. Grafikkarten-Kaufberatung 15-max 250
    Von Sil3ncer im Forum Grafikkarten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 17:43
  5. Kaufberatung Intel PC
    Von fiumpf im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 08:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •