Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    09.04.2019
    Beiträge
    23

    Upgrade to Ryzen 3000

    Moin,

    ich denke daran mein altes System in Rente zu schicken. Nur möchte ich vorher wissen, ob es sich lohnen wird.

    Mein aktuelles System:

    Z170 Board
    I5 6600k
    RTX2070 (habe ich jetzt neu => brauche eine neue CPU um diese Karte voll nutzen zu können)
    16 GB Ram 3000 Mhz
    Brocken2

    Ich würde mir gerne folgendes zulegen:

    Ryzen 5 3600 X
    x570 Board
    neuen CPU Kühler

    Was haltet ihr von dieser Idee? Reicht diese CU für ne RTX 2070? Oder doch lieber den 8 Kerner (3700X) nehmen?

    Viele Grüße

    ==> Zokke auf WQHD und 144 Hz. Medium Details und max fps werden angestrebt.
    Geändert von Hardwarehunger (15.06.2019 um 17:36 Uhr)

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von HenneHuhn
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    14.04.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    4.426

    AW: Upgrade to Ryzen 3000

    Warte einfach ab, bis es Tests zu den 3000ern gibt. Vorher können wir auch nur angestrengt in unsere Kristallkugeln starren. Aber selbst dann wird sich eine simple Aussage schlecht treffen lassen, weil es immer auf das Szenario ankommt. Ich wette, dass dein i5 deine RTX2070 durchaus ausreizen könnte, wenn du so manches aktuelle Spiel auf 4K mit Ultra Details zockst.
    i7-2600K @4Ghz| ASRock Z77 Pro3 | BeQuiet! Pure Rock | 16 GB Crucial Ballistix Sport 2133 | Palit GTX 1060 Jetstream 6GB | Samsung 850 Evo 250 GB | Crucial MX300 525 GB | BeQuiet! L8 500W | Define R4

    i5-3330|Asus P8H77-M|Alpenföhn Ben Nevis|12 GB RAM|Sapphire R7 370 Nitro 4GB| Samsung 840 Evo 250 GB|CoolerMaster G450M|Modecom Alfa M1

  3. #3

    Mitglied seit
    09.04.2019
    Beiträge
    23

    AW: Upgrade to Ryzen 3000

    Danke. Ich zokke auf WQHD mit hohen Details. Ultra brauche ich nicht. Da sind mir die frames dann doch wichtiger.

  4. #4

    Mitglied seit
    03.06.2015
    Beiträge
    51

    AW: Upgrade to Ryzen 3000

    Sobald die Dinger zu kaufen sind gibts auch Tests.
    Du musst dich so oder so gedulden.
    Allerdings kannst du schonmal überlegen ob es ein X470 Board nicht auch für dich tun würde.

  5. #5
    Avatar von Tetrahydrocannabinol
    Mitglied seit
    16.08.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Oldenburg (Oldb)
    Beiträge
    1.428

    AW: Upgrade to Ryzen 3000

    Zitat Zitat von CptnBeard Beitrag anzeigen
    .... ob es ein X470 Board nicht auch für dich tun würde.
    Da wäre ein UEFI-Update aber Pflicht!
    Prozessor: AMD Ryzen 7 2700 | Mainboard: Gigabyte X470 Aorus Ultra Gaming | RAM: 16GB Patriot Viper Steel DDR4-3200 DIMM | Graka: Inno3D GTX 1070 iChill X4 | Netzteil: be quiet! Straight Power 10 CM 500 W | Gehäuse: anidees Al Crystal | Tastatur: Roccat Suora FX | Maus: Roccat Kova
    Kühlung: erweiterte Alphacool Eisbear/Eiswolf GPX Pro-Kombi mit 2 x 280er Radiatoren
    Festplatten: Samsung SSD 860 EVO 250 GB + Samsung SSD 860 EVO 1TB

  6. #6

    Mitglied seit
    02.02.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    1.463

    AW: Upgrade to Ryzen 3000

    Zitat Zitat von Tetrahydrocannabinol Beitrag anzeigen
    Da wäre ein UEFI-Update aber Pflicht!
    Gibt ja genug Boards die man Updaten kann ohne eine CPU zu brauchen, würde daher auch schauen wie teuer die X570 Boards wirklich werden. Wenn du die extra Lanes nicht brauchst spricht finde ich ansonsten nichts dagegen ein b450/x470 zu nehmen, und von dem "gesparten" Geld anstelle des 6c direkt einen 8c.

  7. #7

    Mitglied seit
    09.04.2019
    Beiträge
    23

    AW: Upgrade to Ryzen 3000

    Wenn ich meine CPU aufrüste, dann auch mit einem aktuellen Board bzw. Chipsatz. Also soll es wohl ein x570 oder x590 sein.

    Ich würde mich dann wohl zwischen diesen beiden CPUs entscheiden müssen:
    Ryzen 7 3700X—8C/16T, 3.6GHz to 4.4GHz, 36MB cache, 65W TDP, $329
    Ryzen 5 3600X—6C/12T, 3.8GHz to 4.4GHz, 35MB cache, 95W TDP, $249

    Dazu dann noch einen schönen Kühler: be quiet! Dark Rock 4 ab €'*'49,85 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Frage nebenbei: Warum hat der 6C/12T eine um 30 W höhere TDP als der 8C/16T (geändert)

    EDIT: ich meine natürlich dass der 6C eine höhere TDP als der 8C hat!!!

    Ist der Boost immer auf alle Kerne bezogen?

    Wenn es so kommen sollte, dass Anwendungen von mehr Kernen profitieren, dann wäre es ja eigentlich sinnvoller gleich den 8C/16T zu nehmen. Momentan kann mein Rechner meine RTX2070 nicht genügend befeuern, da ich oft im CPU-Limit unterwegs bin. Glaube so langsam ist der 6600k mit seinen 4C/4T am Ende.

    Viele Dank für eure Antworten

    PS: Mein Ziel ist es mein System so zu betreiben, dass kein Flaschenhals entsteht.
    Geändert von Hardwarehunger (16.06.2019 um 16:13 Uhr)

  8. #8
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.060

    AW: Upgrade to Ryzen 3000

    Zitat Zitat von Hardwarehunger Beitrag anzeigen
    Frage nebenbei: Warum hat der 8C/16T eine um 30 W höhere TDP als der 6C/12T?
    Sollte auch Logisch sein, mehr Kerne mehr Spannung was der Prozessor braucht und die Leistungsaufnehmen ist etwas höher als mit 2 Kerne weniger.

    Zitat Zitat von Hardwarehunger Beitrag anzeigen
    Ist der Boost immer auf alle Kerne bezogen?
    Am besten mal hier rein schauen, da wird es gut erklärt, denn normalerweise bezieht sich der Boost nur auf einem Kern.
    https://www.pcgameshardware.de/Pinna...erung-1255165/
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

  9. #9
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    05.06.2019
    Beiträge
    362

    AW: Upgrade to Ryzen 3000

    Einen Flaschenhals wird es immer irgendwo geben. Davon wird man nie befreit sein.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Obiwan
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    14.06.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.636

    AW: Upgrade to Ryzen 3000

    Zitat Zitat von Hardwarehunger Beitrag anzeigen
    Wenn ich meine CPU aufrüste, dann auch mit einem aktuellen Board bzw. Chipsatz. Also soll es wohl ein x570 oder x590 sein.

    Ich würde mich dann wohl zwischen diesen beiden CPUs entscheiden müssen:
    Ryzen 7 3700X—8C/16T, 3.6GHz to 4.4GHz, 36MB cache, 65W TDP, $329
    Ryzen 5 3600X—6C/12T, 3.8GHz to 4.4GHz, 35MB cache, 95W TDP, $249

    Dazu dann noch einen schönen Kühler: be quiet! Dark Rock 4 ab €'*'49,85 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Frage nebenbei: Warum hat der 8C/16T eine um 30 W höhere TDP als der 6C/12T?
    Ist der Boost immer auf alle Kerne bezogen?

    Wenn es so kommen sollte, dass Anwendungen von mehr Kernen profitieren, dann wäre es ja eigentlich sinnvoller gleich den 8C/16T zu nehmen. Momentan kann mein Rechner meine RTX2070 nicht genügend befeuern, da ich oft im CPU-Limit unterwegs bin. Glaube so langsam ist der 6600k mit seinen 4C/4T am Ende.

    Viele Dank für eure Antworten

    PS: Mein Ziel ist es mein System so zu betreiben, dass kein Flaschenhals entsteht.
    Grundsätzlich hat der 6-Kerner eine um 30 Watt höhere TDP als der hier genannte 8-Kerner. Basistakt, Qualität des Chips (AMD selktiert die Chips sehr stark) und ein wenig auch der maximale Boost sind maßgeblich für die TDP bei Ryzen-CPUs.

    Welcher Takt auf allen Kernen anliegen wird, ist bisher nicht bekannt. Ryzen 1000 und 2000 haben einen All-Core-Boost, bei Ryzen 3000 ist dieser bisher weder bekannt noch überhaupt bestätigt. Daher wirst du dich noch gedulden müssen, bis die ersten objektiven Tests online sind.
    Da du ja bereits geschrieben hast, dass besonders hohe FPS-Zahlen dein Ziel sind, ist für dich nach aktuell bekannten Daten der höchste Boost-Takt auf allen Kernen etwas wichtiger als die Frage nach 6 oder 8 Kernen. 8 Kerne halte ich auch für zukunftssicherer.
    My sysProfile ! *** Obiwan ***
    AMD Ryzen 9 3900X - Corsair H150i Pro
    Asus ROG Crosshair VI Hero @ Bios 7201 -
    Patriot Viper RGB 4x 8 GB 4.133 CL19 @ 3.600 CL14
    Asus ROG Strix RTX 2080 O8G -
    Asus ROG Thor 850W

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Upgrade auf Ryzen 5 1600 von i5 4570
    Von KarlKanii im Forum Prozessoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.06.2017, 17:11
  2. PC-Upgrade auf Ryzen 5
    Von kazzig im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.05.2017, 13:18
  3. [Upgrade - Beratung] Ryzen Upgrade meiner alten Möhre mit begrenztem Budget möglich?
    Von Wargrown im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.04.2017, 12:13
  4. Upgrade auf ryzen 5 1500X?
    Von Craftingphil im Forum Prozessoren
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 22:47
  5. Upgrade auf Ryzen
    Von Creeperio im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.04.2017, 19:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •