Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    24.03.2019
    Beiträge
    3

    Ryzen 5 2600 zu heiss?

    Hallo Leute,

    Bin sehr neu in diesem Gebiet und habe vor kurzem das erste mal einen PC für Gaming zusammengebaut.
    Habe aus Neugier mal getestet, inwiefern ich den Ryzen 5 2600 übertakten kann.. habe irgendwo gehört so 4ghz sollte idR möglich sein.
    Habe zunächst unter den normalen BIOS Einstellungen Prime95 laufen lassen und komme
    dort mit dem be quiet pure Rock cpu Kühler auf ~65 grad.
    Ich habe einfach mal angefangen mit 3.8 ghz bei 1.3 V und bin Nach 5 min Prime auf 80 grad gekommen.
    Ist das nicht schon etwas viel?
    Verbaut sind
    Ryzen 5 2600
    Be quiet pure Rock
    Asrock b450 pro
    Gskill 16gb 3000
    600W be quiet Gold Netzteil, da 500W gerade teurer war
    Noch R9 380x
    In einem sharkoon m25 pcgh Edition

    Wie gesagt, hab nicht sonderlich Erfahrung bisher..

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Torben456
    Mitglied seit
    07.11.2011
    Ort
    Nähe Wuppertal
    Beiträge
    2.774

    AW: Ryzen 5 2600 zu heiss?

    Spielst du mit dem PC den ganzen Tag Prime95? Teste auch mal die Temps beim Rendern oder in deinen Spielen (die Temperaturen sind viel wichtiger).
    Und bis 95 Grad ist noch alles in Ordnung. Mein Ryzen kommt auch auf knapp 80 Grad bei 4GHz, solange er nicht runtertaktet ist er nicht zu warm^^
    CPU: AMD Ryzen 5 2600@4GHz - 1,25V | Kühler: EKL Ben Nevis |RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4@3000MHz CL16 | MB: ASRock B450 Pro 4 |Graka:Zotac GTX 1080 AMP! Edition @1,8GHz |SSD & HDD:CrucialMX500 - 500GB - Toshiba P300 1TB | Case: Sharkoon TG4 RGB | NT: be quiet! Pure Power 11 - 400W | Monitore: Acer XF240YUbmiidprzxr - WQHD - 144Hz | LG 29UM59-P - UW-UXGA - 75Hz

  3. #3
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    16.890

    AW: Ryzen 5 2600 zu heiss?

    1.3V sind zu hoch für 3.8GHz, versuch es mal mit 1.2 bis 1.25V bzw geh soweit mit der Spannung runter wie möglich und shice was auf prime^^
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.762V 1645/6014
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 3600 @ 3.4GHz 0.89V + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB @ 3800 1.36V + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB

  4. #4
    Avatar von Jeretxxo
    Mitglied seit
    06.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.541

    AW: Ryzen 5 2600 zu heiss?

    Naja, der Pure Rock ist jetzt auch nicht gerade der Überkühler und die Spannung geht auch noch sicher etwas niedriger.
    Und ehrlich gesagt, 80°C ist jetzt nichts was mir sorgen bereiten würde.
    Stoppt die Zensurmaschine – Rettet das Internet! #Uploadfilter #Artikel13
    >Klicke HIER und Unterstütze auch du das freie Internet!<

  5. #5
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    25.963

    AW: Ryzen 5 2600 zu heiss?

    Gehe mal mit der Spannung etwas zurück und schau mal, wie die Temperaturen in deinen Spielen/Anwendungen sind.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  6. #6

    Mitglied seit
    28.02.2019
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1

    AW: Ryzen 5 2600 zu heiss?

    ich habe teilweise ein ähnliches Problem.

    Mein Ryzen 2600 läuft stabil bei
    1,125 V auf 3,8 GHz bei ca. 75 Grad (45 min Prime) - idle ca 35 Grad

    1,15 V ca. 90 Grad nach 30 min Prime
    ab 1,2 V nach 10 min bereits auf 90 Grad und drüber bei Prime

    ich komm mit dem Alpenföhn Brocken ECO auch nicht wirklich viel höherer mit der Spannung, er bekommt einfach die Wärme nicht weg
    da ärger ich mich gerade immens das ich nicht 10 EUR mehr für Brocken 3 ausgegeben habe.. denke da muss ich beim Kühler nochmal nachrüsten irgendwann

    setup: 2600 + EKL Brocken ECO / asus prime x470 pro / seasonic 750w gold+ / sapphire nitro+ vega64 / 16 gb DDR4-3000, CL15-17-17-35 / Fractal Define R6

  7. #7
    Avatar von _Berge_
    Mitglied seit
    10.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bei Gießen
    Beiträge
    2.062

    AW: Ryzen 5 2600 zu heiss?

    sagen wirs so, der Eco und Pure Rock reichen für leichtes OC und "Normalbetrieb" Prime ist nun wirklich der Ausnahmezustand

    Zockt beide mal eine Runde und beobachtet die Temps, die sollten geringer sein als bei Prime, OC mit diesen Kühlern und mit Last find ich so bis max 80grad völlig ok, wenns Kühler sein soll muss eben ein Dickerer Kühler her.
    PC: CPU: R7 2700X @H²O; Mainboard: Asus C6H ; GPU: 2x RADEON VII @H²O CF; Ram: 64GB Crucial Tactical RGB ; PSU: BeQiet! E11 850W ; Case: Phanteks Enthoo Evolv X: Silber ; SSD´s: Samsung 960 512GB/ 2x850EVO 500GB / 3x MX500 1TB

  8. #8

    Mitglied seit
    11.01.2017
    Beiträge
    215

    AW: Ryzen 5 2600 zu heiss?

    Ich habe einen 2600 auf 4 Ghz mit 1.24 v.
    Gekühlt wird mit einem MasterLiquid Lite 240 (49€) und im Idle bin ich bei ca. 5°-10° über Raumtemperatur.
    In Spielen wie PUBG hat die CPU zwischen 38 und 45°.
    Prime nutze ich nicht, weil ich das Set nur zum Spielen/surfen nutze....

    Die AIO sitzt vorne im Gehäuse und bläst die Luft rein ins Case.

    Sorry nicht 1.24 V sondern 1.296V
    Geändert von AlexanderLu (27.03.2019 um 21:41 Uhr)

  9. #9

    Mitglied seit
    24.03.2019
    Beiträge
    3

    AW: Ryzen 5 2600 zu heiss?

    Vielen Dank für die Rückmeldungen, das beruhigt mich erstmal. Teste gerade wie es in Spielen bei 4 ghz und 1.23 v läuft.
    Werde danach aber wieder runtergehen, weil es sowieso keinen spürbaren Unterschied macht mit meiner jetzigen Graka.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    25.963

    AW: Ryzen 5 2600 zu heiss?

    Wie sehen denn da deine Temperaturen aus, damit man mal einen Vergleich hat?
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Pinnacle Ridge geköpft: der8auer entfernt Heatspreader eines Ryzen 5 2600
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 30.04.2018, 10:24
  2. Thermaltake Berlin kompatibel mit Ryzen 5 2600
    Von Elinnar im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 30.04.2018, 08:53
  3. AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 5 2600 auf X470-Mainboard getestet
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 19.04.2018, 14:58
  4. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 17.04.2018, 21:57
  5. AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 5 2600 mit Taktplus entdeckt
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 296
    Letzter Beitrag: 25.02.2018, 21:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •