1. #24161
    Avatar von sunburst1988
    Mitglied seit
    13.06.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Münster
    Beiträge
    623

    AW: [Sammelthread] AMD Ryzen

    So meine wochenendlichen Testläufe waren nicht allzu erfolgreich...

    Die Chips meines RAMs sind von Hynix und machen dem Namen wohl wirklich alle Ehre. Selbst mit 1,45V wollte der RAM nicht stabil mit 3600 MHz CL 16 laufen.
    Eine Einstellung die zumindest Windows gebootet hat hatte dann allerdings auch 22er Timings.

    Ich hab mich jetzt dazu entschieden den RAM einfach auf dem standard XMP-Profil laufen zu lassen. Die paar FPS sind mir den Aufwand echt nicht wert, zumal sich der Spaß beim einzelnen Eintippen von Timings auch im Rahmen hält

    Trotzdem danke für eure Tipps. Vielleicht gönn ich mir in ein paar Jahren ja mal bessere Riegel und schau was dann so geht...
    Ryzen 9 3950X (Dark Rock Pro 4) | Gigabyte X570 Aorus Master | 64GB Corsair Vengeance DDR4-3200 CL 16 | GTX 1070 Zotac AMP! Extreme | Asus ROG PG279Q | Creative Sound Blaster Z | Dark Power Pro P10 650W | Windows 10

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #24162
    Avatar von Birdy84
    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.973

    AW: [Sammelthread] AMD Ryzen

    Zitat Zitat von sunburst1988 Beitrag anzeigen
    Trotzdem danke für eure Tipps. Vielleicht gönn ich mir in ein paar Jahren ja mal bessere Riegel und schau was dann so geht...
    In jedem Fall solltest du methodisch vorgehen, so wie im vor ein paar Seiten verlinkten Artikel von Techpowerup. Ansonsten testest du dich zu Tode.
    Was ich bislang bei meinen Tests festgestellt habe ist, dass es wahrscheinlich eine Abhängigkeit zwischen FCLK und Speichertakt gibt, was die Stabilität angeht. Mein abschließender Test läuft gerade noch, aber es sieht so aus, dass Speicher OC und IF OC unabhängig von einander stabil sind, in Kombination aber nicht.
    GTX 1080Ti (1,9/ 5,9Ghz)||3800X@1900IF||Liquid Freezer 240||32GB-DDR4 3800||X570 Steel Legend||M4 256GB||850 Pro 256GB||MX100 512GB||MX300 1TB||Define R5||E10-CM-500W

  3. #24163

    Mitglied seit
    11.01.2009
    Beiträge
    311

    AW: [Sammelthread] AMD Ryzen

    Zitat Zitat von Grestorn Beitrag anzeigen
    Es gibt kein "Wasserkreis unnötig aufheizen". Das ist absurd. Als nächstes sagst Du, ich verbau keine Lüfter, denn das heizt nur die Luft unnötig auf ...

    Dann nimmt man halt nicht den falschen Wasserzusatz! Ich hab keine negativen Erfahrungen mit Acryl gemacht. Das Auge will ja auch was von haben.
    Je nach Effizienz der VRMs werden so sehr heiss, dass man sie keine Sekunde lang anfassen kann. Diese Energie will ich nicht in meinem Wasserkreis haben

    Mit wassergekühlten VRMs kann man nicht besser OC ´en. CPU und Graka aber schon
    Gibt genügend Berichte und Videos, dass wassergekühlte VRMs nur unnötig viel Geld kosten (wegen VRM-Kühler) und im Vergleich zu gut gekühlten Cases so gut wie keinen Vorteil haben. Siehe hier...




    Ich gehe schon davon aus, dass die Meisten den richten Zusatz verwenden. Aber auch beim Reinigen...?





    Zitat Zitat von Birdy84 Beitrag anzeigen
    In jedem Fall solltest du methodisch vorgehen, so wie im vor ein paar Seiten verlinkten Artikel von Techpowerup. Ansonsten testest du dich zu Tode.
    Was ich bislang bei meinen Tests festgestellt habe ist, dass es wahrscheinlich eine Abhängigkeit zwischen FCLK und Speichertakt gibt, was die Stabilität angeht. Mein abschließender Test läuft gerade noch, aber es sieht so aus, dass Speicher OC und IF OC unabhängig von einander stabil sind, in Kombination aber nicht.
    Wie meinst du das genau? Ob man 1:1 fährt oder nicht?
    Geändert von Snoopy69 (09.12.2019 um 15:20 Uhr)
    RYZEN 9 - 3950X - ASUS ROG Crosshair VIII Hero (WI-FI) - BIOS/Firmware 1105 (AGESA 1004 B) - 2x 8GB G.Skill Trident Z - 3200 - CL14 (F4-3200C14D-16GTZRX - Areca ARC-1261ML
    PNY 2080Ti @ 2250/8500MHz
    (Superposition 4K optimized - Global #24 - 14.680 Punkte) - 1000W Seasonic Prime Ultra Titanium (SSR-1000TR) - 27" Acer Predator X27bmiiphzx (UM.HX0EE.009)

  4. #24164
    Avatar von Grestorn
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    05.12.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    München
    Beiträge
    847

    AW: [Sammelthread] AMD Ryzen

    Zitat Zitat von Snoopy69 Beitrag anzeigen
    Je nach Effizienz der VRMs werden so sehr heiss, dass man sie keine Sekunde lang anfassen kann. Diese Energie will ich nicht in meinem Wasserkreis haben

    Mit wassergekühlten VRMs kann man nicht besser OC ´en. CPU und Graka aber schon
    Ich denke, eine Frage der Philosophie.

    Die VRMs werden zwar heiß, setzen aber bei weitem nicht so viel Energie um, d.h. sie erhitzen das Wasser vergleichsweise wenig. Sie werden eben nur deswegen so heiß, weil sie üblicherweise so schlecht gekühlt sind (verglichen mit der CPU, die normalerweise einen Monsterkühler hat).

    Natürlich kann man mit VRMs alleine kein besseres OC erzielen, aber wenn sie das Wasser um 1K wärmer machen, kannst Du deswegen auch nichts schlechter übertakten. Und ich habe lieber 40-50° Grad warme VRMs als 90° heiße.

    Wenn ich die CPU (3950x) auf Volllast laufen lasse, inkl. gekühlter VRMs (zufällig mit eben diesem in dem Video getesteten Board), erwärmt sich das Wasser gerade mal um 2-3K. Dass sich die Ausgabe für das Board selbst nicht unbedingt rational rechtfertigen lässt, steht auf einem ganz anderen Blatt. Wenn man von WaKüs und OC-Hardware spricht, sollte man Bedenken zum Thema Rationalität und Preisbewustsein aber ohnehin besser stecken lassen...


    Und wer schüttet bitte Alkohol in seinen WaKü Kreislauf?! Schauder...

  5. #24165
    Avatar von deady1000
    Mitglied seit
    10.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    3.023

    AW: [Sammelthread] AMD Ryzen

    Zitat Zitat von Snoopy69 Beitrag anzeigen
    Ich kühle Graka und CPU mit Watercool...
    VRM ist unnötig, da es nur den Wasserkreis unnötig mehr aufheizt
    Zitat Zitat von Grestorn Beitrag anzeigen
    Es gibt kein "Wasserkreis unnötig aufheizen". Das ist absurd. Als nächstes sagst Du, ich verbau keine Lüfter, denn das heizt nur die Luft unnötig auf ...
    Zitat Zitat von Snoopy69 Beitrag anzeigen
    Je nach Effizienz der VRMs werden so sehr heiss, dass man sie keine Sekunde lang anfassen kann. Diese Energie will ich nicht in meinem Wasserkreis haben
    Mit wassergekühlten VRMs kann man nicht besser OC ´en. CPU und Graka aber schon
    Zitat Zitat von Grestorn Beitrag anzeigen
    Ich denke, eine Frage der Philosophie.

    Die VRMs werden zwar heiß, setzen aber bei weitem nicht so viel Energie um, d.h. sie erhitzen das Wasser vergleichsweise wenig. Sie werden eben nur deswegen so heiß, weil sie üblicherweise so schlecht gekühlt sind (verglichen mit der CPU, die normalerweise einen Monsterkühler hat).

    Natürlich kann man mit VRMs alleine kein besseres OC erzielen, aber wenn sie das Wasser um 1K wärmer machen, kannst Du deswegen auch nichts schlechter übertakten. Und ich habe lieber 40-50° Grad warme VRMs als 90° heiße.

    Wenn ich die CPU (3950x) auf Volllast laufen lasse, inkl. gekühlter VRMs (zufällig mit eben diesem in dem Video getesteten Board), erwärmt sich das Wasser gerade mal um 2-3K.
    Ich sehe es so:
    Ne Wasserkühlung kauf man sich aus 3 Gründen.
    1) Kühlung für OC
    2) Niedrige Lautstärke, keine aufheulenden Lüfter
    3) Optik

    So.
    Dem Ryzen ist es mehr oder weniger egal ob er unter Last auf 65°C oder 75°C oder 90°C läuft.
    Zwar steigt bei höherer Temperatur der Widerstand und es erhöht sich die Leistungsaufnahme, aber nicht weltbewegend.
    Und die Taktunterschiede sind auch minimalst, wenn überhaupt vorhanden.
    Von wieviel Leistungsunterschied reden wir zwischen 4250MHz und 4200MHz? 0,1%?
    Eher bringt es etwas die Vcore zu drücken. Da spart man wenigstens wirklich Strom.
    Die Leistung ist doch letztendlich immer gleich. Und jetzt komm nicht man könne höher übertakten.
    Die Ryzen3000er kannste ohne Trockeneis quasi überhaupt nicht übertakten und auf 10°K oder 20°K kommts da schon gar nicht an, eher so auf >50°K.
    Also das Argument ist für mich irrelevant.
    Entweder er läuft unter 95°C oder er ist temperaturlimitiert.

    Die Grafikkarte ist bei mir immer ziemlich genau 5°C über der Wassertemperatur und eigentlich nie wärmer als 49°C.
    Da limitiert also auch absolut gar nichts und es bringt auch nichts tiefer zu kühlen.
    Die Ersparnis in der Leistungsaufnahme kehrt man durch extreme Kühlmethoden wieder um (Mora mit zu vielen Lüftern, Chiller, Trockeneis).
    Also wozu bitte?

    Ich kaufe mir doch keine Wasserkühlung damit das Wasser immer schön kalt ist.
    Viel wichtiger ist doch, dass möglichst viele Komponenten des PCs in den Kreislauf mit eingeschlossen werden und unter die kritischen Temperaturen gebracht werden, wo ein Limit droht.
    Die VRMs erhöhen zwar leicht den Monoblock und damit die Wassertemperatur, aber nur bis zum nächsten Radiator, der dann doch eh wieder runterkühlt, bevor es zur GPU geht.
    Und ich habe auch lieber überkalte VRMs auf 40°C statt unter Last VRMs mit knapp 90°C nahe der Schmerzgrenze.
    Die Wärme die da abgeführt wird, geht auch vom Board weg und senkt den Verschleiß. Außerdem braucht man weniger Airflow, wenn die heißen Teile bereits aktiv mit Wasser gekühlt sind.

    Genial wären übrigens wassergekühlte RAM-Riegel, die schön auf 30-40°C laufen.
    Damit wäre tatsächlich ein deutlich höheres Übertakten möglich, weil RAM teilweise schon ab 50°C etwas instabil werden kann.

    Aber wie gesagt.
    Ne Wasserkühlung muss in erster Linie möglichst alle heißen Komponenten kühlen, sonst verfehlt sie den Zweck.
    Und sie ist nicht dazu da, damit sich der User eine niedrige Wassertemperatur angucken kann, weil nur wenig Wärme abgeführt wird.
    Geändert von deady1000 (09.12.2019 um 16:00 Uhr)
    Ryzen 9 3900X - watercooled | KFA2 GTX 1080 8GB "2050MHz/5.4GHz" - watercooled | ASUS ROG PG278QR | 2x16GB G.Skill Trident Z 3733MHz CL16
    Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI | Creative Sound Blaster Z| be quiet! Dark Base 900 Pro &
    Straight Power 11 750W | Samsung 970 EVO Plus 1TB

  6. #24166
    Avatar von Nacer
    Mitglied seit
    10.03.2019
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    162

    AW: [Sammelthread] AMD Ryzen

    Zitat Zitat von deady1000 Beitrag anzeigen
    Ich sehe es so:
    Ne Wasserkühlung kauf man sich aus 3 Gründen.
    1) Kühlung für OC
    2) Niedrige Lautstärke, keine aufheulenden Lüfter
    3) Optik
    Einen sehr wichtigen Grund hast du aber ausgelassen..

    Der Basteldrang

    @ Obiwan
    Was für Temperaturen hast du eigentlich mit deiner AIO beim R20? Hoffe mal das ich es nicht überlesen habe
    Be Quiet Dark Base 700 White Edition
    MSI ACE X570| 3900X@Watercooled| G.Skill FlareX 16Gb 3200CL14@3800CL16| MSI RX580 Gaming X+ 8Gb @ Watercooled

  7. #24167
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    18.684

    AW: [Sammelthread] AMD Ryzen

    Abgesehen von der Optik, kannst du alles abhaken, wenn du undervoltest bzw sweetspot OC betreibst.
    Mit den richtigen Lüftern/Case kann man die Lautstärke zusätzlich minimieren.
    Solange man sein System nicht wirklich nah am Limit betreibt, sehe ich nicht, warum unbedingt alles in so teure Wasserkühlungen gepumpt werden soll.
    In diesem Zusammenhang sehe ich es auch als sinnlos an, sein System nah am Limit zu betreiben, opfer halt 5% Leistung und schon hast du ein Silent System.
    Pack diese Kohle in eine noch stärkere GPU und du hast ein viel besseres Spielerlebnis, oder in ein Monitor, mehr RAM (eher weniger wichtig mMn), SSDs, oder gänzlich für was anderes.
    Abgesehen von der Kohle für die Wasserkühlung, muss man ja auch noch das Teil Warten und Zeit investieren, was auch ein Nachteil ist.
    Optisch sehen die Rechner aber natürlich mit Hardtubes etc geil aus, aber der Aufwand und die Kosten sind schon nicht ohne, denn auch Rechner ohne Custom Kühlung können gut und sauber aussehen.
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.762V 1645/6014
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 3600 @ 3.4GHz + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB @ 3800 1.36V + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB

  8. #24168

    Mitglied seit
    29.09.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.619

    AW: [Sammelthread] AMD Ryzen

    Ryzen 3000 ist ein wenig anders als die Vorgänger. Eine normale Wasserkühlung hilft da nur bedingt weiter und ist Temperaturmäßig nicht/kaum besser als ein guter Luftkühler.
    Bei Igors Lab haben sie einen speziellen Wasserkühler gebaut, der auf die Core Anordnung des Ryzen 3000 optimiert war. Da wurden auch die Temps besser.

    Den Vorteil einer Wasserkühlung sehe ich hier momentan bei der Optik und Lautstärke.
    I7 3930K || Noctua NH- D14 || GA X79-UD3 ||EVGA GeForce GTX 1080 || 16 GB G Skill Ripjaws 2133 Mhz|| SSD 250 GB Samsung Pro/ 500 GB HDD || 600 Watt Enermax Modu87+ || WIN 10 Pro

  9. #24169

    Mitglied seit
    11.01.2009
    Beiträge
    311

    AW: [Sammelthread] AMD Ryzen

    Zitat Zitat von deady1000 Beitrag anzeigen
    Ich sehe es so:
    Ne Wasserkühlung kauf man sich aus 3 Gründen.
    1) Kühlung für OC
    2) Niedrige Lautstärke, keine aufheulenden Lüfter
    3) Optik

    So.
    Dem Ryzen ist es mehr oder weniger egal ob er unter Last auf 65°C oder 75°C oder 90°C läuft.
    Zwar steigt bei höherer Temperatur der Widerstand und es erhöht sich die Leistungsaufnahme, aber nicht weltbewegend.
    Und die Taktunterschiede sind auch minimalst, wenn überhaupt vorhanden.
    Von wieviel Leistungsunterschied reden wir zwischen 4250MHz und 4200MHz? 0,1%?
    Eher bringt es etwas die Vcore zu drücken. Da spart man wenigstens wirklich Strom.
    Die Leistung ist doch letztendlich immer gleich. Und jetzt komm nicht man könne höher übertakten.
    Die Ryzen3000er kannste ohne Trockeneis quasi überhaupt nicht übertakten und auf 10°K oder 20°K kommts da schon gar nicht an, eher so auf >50°K.
    Also das Argument ist für mich irrelevant.
    Entweder er läuft unter 95°C oder er ist temperaturlimitiert.
    Meintest du nicht „sinkt“ statt „steigt“?
    Das Silizium in CPUs wirkt wie ein Heißleiter. Also sinkt bei höherer Temperatur der Innenwiderstand

    Ansonsten bin ich voll bei dir
    Nur die richtig heißen Komponenten zu kühlen

    Die VRMs kann man auch ist Luft sehr leise kühlen, selbst wenn diese dann noch 80 Grad haben, spielte das keine Rolle

    Aber wer mag, kann ALLES (auch HDDs) kühlen. Ob es Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt
    RYZEN 9 - 3950X - ASUS ROG Crosshair VIII Hero (WI-FI) - BIOS/Firmware 1105 (AGESA 1004 B) - 2x 8GB G.Skill Trident Z - 3200 - CL14 (F4-3200C14D-16GTZRX - Areca ARC-1261ML
    PNY 2080Ti @ 2250/8500MHz
    (Superposition 4K optimized - Global #24 - 14.680 Punkte) - 1000W Seasonic Prime Ultra Titanium (SSR-1000TR) - 27" Acer Predator X27bmiiphzx (UM.HX0EE.009)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #24170
    Avatar von chill_eule
    Mitglied seit
    24.12.2018
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    554

    AW: [Sammelthread] AMD Ryzen

    Da tut sich doch direkt ne neue Marktlücke auf: WaküWakü!

    Eine per Wasserkreislauf gekühlte Wasserkühlung, damit das Wasser auch immer schon kühl bleibt. Und die Radiatoren verbannt man dann in den Schuppen, da können die Lüfter dann auch ruhig mit 3000 Rpm röhren.
    Und wenn das Wasser kalt genug wird, kann man damit gleich die Kiste Bier mit kühlen

    Wobei, natürlich heißes Wasser in der Wakü dagegen auch zum Kaffee/Tee/Suppe kochen verwendet werden kann

    Ist wohl dann ne Glaubensfrage





    PS:
    "Nein! Nein, macht Euch nicht lächerlich, Unsinn!"
    "Ist alles gut, Käpt´n. Wir wussten schon immer, dass Ihr ´ne Tunte seid."

    AMD Ryzen 5 3600X/Alpenföhn Ben Nevis Advanced/MSI X570-A Pro/2x 8Gb Crucial Ballistix Sport LT 3200-16-18-18-36[@3600-14-18-14-36]
    Sapphire Radeon RX580 Nitro+/be quiet! Dark Base 700 [+4x140mm Lüfter]/600 Watt be quiet! System Power 9

Seite 2417 von 2556 ... 14171917231723672407241324142415241624172418241924202421242724672517 ...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 27.12.2016, 13:44
  2. Hkc 2712 Erfahrungen/Tests
    Von Offset im Forum Monitore
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2014, 20:51
  3. HKC 2712 Erfahrungen/Tests
    Von Offset im Forum Monitore
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2014, 20:45
  4. Gigabyte GTX560TI SO, Erfahrungen oder Tests gesucht
    Von bubbigum im Forum Grafikkarten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 18:42
  5. Elitegroup A885GM-A2 - Tests, Erfahrungen?
    Von klaerchen im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 20:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •