1. #12721
    Avatar von Knogle
    Mitglied seit
    06.01.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    5.895

    AW: [Review] Hat der uralt Sockel 1366 eine Chance gegen Skylake? Westmere als CPU Geheimtipp..

    Mit meinem guten alten MSI X58 Pro-E

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12722

    Mitglied seit
    10.05.2019
    Beiträge
    27

    AW: [Review] Hat der uralt Sockel 1366 eine Chance gegen Skylake? Westmere als CPU Geheimtipp..

    wow nicht schlecht, die boards hatten früher wohl noch ne vernünftig überdimensionierte spannungsversorgung.

    ich bin gerade vom R2E auf ein Gigabyte UD3R umgestiegen (ein Freund wollte es wegwerfen xD) und meine Probleme mit der Platform haben sich in Luft aufgelöst. Die Northbridge verträgt anscheinend deutlich weniger Prügel, als das in Foren propagiert wurde.

    Oder die LLC von Gigabyte funktioniert besser. Ich bin bei 1.4V mit 4.4 GHz leider bei 85C unter Prime 16k Last, sonst würde ich mehr ausprobieren.

    Auch der Uncore lässt sich jetzt höher einstellen. Vorher musste ich für den 18er Multi 1.355V qpi einstellen und es kam trotzdem zu Aussetzern der Peripherie. Erhöhen der IOH Core Voltage hatte zwar geholfen, aber auch zu seltsamen Stottern geführt.

    Jetzt liegt am IOH 1.1V an und es läuft.

    Ich weiss nicht wieviele Tage Arbeit notwendig waren um den OC stabil zu bekommem, es waren einige - alles nicht notwendig mit dem richtigen Board

  3. #12723
    Avatar von Chris-W201-Fan
    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    8.651

    AW: [Review] Hat der uralt Sockel 1366 eine Chance gegen Skylake? Westmere als CPU Geheimtipp..

    Das UD3r wird ja nicht umsonst unter Kennern hoch gehandelt [Review] Hat der uralt Sockel 1366 eine Chance gegen Skylake? Westmere als CPU Geheimtipp..
    - [Workstation]AMD Ryzen R5 1600 - 3,97GHz|16GB DDR4-3420|GTX1070Ti-8G|250 GB Samsung 850EVO| Asus Crosshair VI Hero| Antec Edge 750W
    - [HTPC]Ryzen 5 1600x|16GB DDR4-2800|GTX1060-6G|256GB SSD|Asrock AB350m Pro4
    - [Basteltable]Xeon x5560|6GB-DDR3|SSD|Asus R2E|+ Variable GPUs | Enermax RevoBron 700
    - [Server1]Core i7 2600|HP Elite Desktop 8200 SFF|8GB|60GB-SSD|6TB-HDD

  4. #12724

    Mitglied seit
    02.10.2011
    Beiträge
    311

    AW: [Review] Hat der uralt Sockel 1366 eine Chance gegen Skylake? Westmere als CPU Geheimtipp..

    Zitat Zitat von Knogle Beitrag anzeigen
    Bin grad echt am hadern haha.
    Habe einen Server mit Ryzen 7 1700, der hat richtig Dampf. Mit dem mache ich anspruchsvolle Sachen

    Dann habe ich meinen alten 1366 zum NAS umfunktioniert, jedoch mit einem X5650 auf 5.2GHz.
    Der Idle Verbrauch liegt bei 280W. Aber selbst auf Default Settings hat das Ding 150W Verbrauch.
    Das Ding läuft 24/7. Ich würde für 60 Euro ein ASROCK Board bekommen AM4 Killer SLI 370.
    Fehlt aber noch CPU und RAM ( Beim 1366 momentan 2GB RAM).
    Würdet ihr den alten in Rente schicken bzw. Als Testsystem nutzen, oder weiter im NAS?
    Sorry das ich das nochmal aufgreife, aber wtf ?
    280W idle 24/7 ? und das für ein NAS Das sind ja locker über 700€ Stromkosten im Jahr....
    AMD Ryzen 3700X \\ Asus Crosshair VI Hero \\ RTX 2070 Super \\ 32Gb 3200 CL16 \\ 512 Gb Samsung 850 Evo \\ 1050GB Crucial MX 300 \\ 3TB Toshiba \\ be quiet! Straight Power 11 550W \\ be quiet! Silent Base 800 \\ Windows 10 Pro 64bit

  5. #12725
    Avatar von Knogle
    Mitglied seit
    06.01.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    5.895

    AW: [Review] Hat der uralt Sockel 1366 eine Chance gegen Skylake? Westmere als CPU Geheimtipp..

    Zitat Zitat von t670i Beitrag anzeigen
    Sorry das ich das nochmal aufgreife, aber wtf ?
    280W idle 24/7 ? und das für ein NAS Das sind ja locker über 700€ Stromkosten im Jahr....
    Ja, daher will ich das ganze so ein bisschen umstellen

    Haber hier noch ein ASRock D1800M rumliegen, bin am ueberlegen ob ich das nehmen soll fuer die wenigen Aufgaben, das Ding hat irgendwie nur ne TDP von 1,4W

  6. #12726

    Mitglied seit
    02.10.2011
    Beiträge
    311

    AW: [Review] Hat der uralt Sockel 1366 eine Chance gegen Skylake? Westmere als CPU Geheimtipp..

    Zitat Zitat von Knogle Beitrag anzeigen
    Ja, daher will ich das ganze so ein bisschen umstellen

    Haber hier noch ein ASRock D1800M rumliegen, bin am ueberlegen ob ich das nehmen soll fuer die wenigen Aufgaben, das Ding hat irgendwie nur ne TDP von 1,4W
    Also von den Stromkosten, die das Teil produziert, kannst du dir ganz schnell ein schickes NAS kaufen.
    Zumindest würde ich das OC mal sofort entfernen, wenn er dann nur noch 150W braucht. Ich glaube nicht das die NAS Funktion davon profitiert.

    Das D1800M reicht natürlich vollkommen aus, wenn das NAS tatsächlich nur als Speicher dient.
    Problematisch könnte ehr die Tatsache sein, das das Board nur zwei Sata Ports hat.
    AMD Ryzen 3700X \\ Asus Crosshair VI Hero \\ RTX 2070 Super \\ 32Gb 3200 CL16 \\ 512 Gb Samsung 850 Evo \\ 1050GB Crucial MX 300 \\ 3TB Toshiba \\ be quiet! Straight Power 11 550W \\ be quiet! Silent Base 800 \\ Windows 10 Pro 64bit

  7. #12727
    Avatar von Knogle
    Mitglied seit
    06.01.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    5.895

    AW: [Review] Hat der uralt Sockel 1366 eine Chance gegen Skylake? Westmere als CPU Geheimtipp..

    Zitat Zitat von t670i Beitrag anzeigen
    Also von den Stromkosten, die das Teil produziert, kannst du dir ganz schnell ein schickes NAS kaufen.
    Zumindest würde ich das OC mal sofort entfernen, wenn er dann nur noch 150W braucht. Ich glaube nicht das die NAS Funktion davon profitiert.

    Das D1800M reicht natürlich vollkommen aus, wenn das NAS tatsächlich nur als Speicher dient.
    Problematisch könnte ehr die Tatsache sein, das das Board nur zwei Sata Ports hat.
    Ja werde das so machen mit dem D1800M.
    Mit den SATA Ports konnte ich abhilfe schaffen, indem ich einen RAID Controller eingesetzt habe in den x16 Slot mit 8x SAS bzw. SATA.

  8. #12728

    Mitglied seit
    10.05.2019
    Beiträge
    27

    AW: [Review] Hat der uralt Sockel 1366 eine Chance gegen Skylake? Westmere als CPU Geheimtipp..

    Sollte ich dann wohl für mehr Luft sorgen und 4.6 anpeilen?

  9. #12729
    Avatar von Knogle
    Mitglied seit
    06.01.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    5.895

    AW: [Review] Hat der uralt Sockel 1366 eine Chance gegen Skylake? Westmere als CPU Geheimtipp..

    Warum nicht , wenn dich Lautstärke nicht stört

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #12730

    Mitglied seit
    10.05.2019
    Beiträge
    27

    AW: [Review] Hat der uralt Sockel 1366 eine Chance gegen Skylake? Westmere als CPU Geheimtipp..

    Für 4.6 braucht mein chip 1.46V und läuft beim primen in die 92C. Das ist mir zu weit von alltagstauglich entfernt, schade Werde mich mit 4.4 zufrieden geben.

    Nach ein bisschen tweaken bin ich mit 4.4 GHz auf 1.42 Vcore, 1.1 IOH, 1.7 CPU PLL, 1.335 QPI, 3600 MHz Uncore knapp innerhalb der Intel specs auf 81 C Prime 16k stable.

    Geiles Board! Mit WaKü und nem plan geschliffenen IHS wäre sicher mehr drin

Seite 1273 von 1276 ... 27377311731223126312691270127112721273127412751276

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •