Seite 4 von 6 123456
  1. #31

    Mitglied seit
    16.04.2019
    Beiträge
    90

    AW: Programmieren lernen, welche Sprache?

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    Das ist zwar objektiv betrachtet jetzt nicht mehr wichtig für mich, aber es ist irgendwie eine Kopfsache, wenn ich anfange was zu lernen, möchte ich wissen, daß ich da auch nach vielen Jahren und vielleicht großen Fortschritten nicht an die Grenzen stoßen werde und mit der Sprache quasi alles machen kann und alle Möglichkeiten habe.
    Ich bin mir nicht sicher, ob die Fragestellung so überhaupt Sinn ergibt.
    Wenn Du in der Windows-Welt bleiben willst nimm C#, VB.NET und fang einfach mal.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #32
    Avatar von Tetrahydrocannabinol
    Mitglied seit
    16.08.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Oldenburg (Oldb)
    Beiträge
    1.387

    AW: Programmieren lernen, welche Sprache?

    Das mit dem einfach Anfangen ist bei Tim ein großes Problem, denn bevor er aktiv wird muss erst über Wochen das Thema diskutiert werden ...
    Prozessor: AMD Ryzen 7 2700 | Mainboard: Gigabyte X470 Aorus Ultra Gaming | RAM: 16GB Patriot Viper Steel DDR4-3200 DIMM | Graka: Inno3D GTX 1070 iChill X4 | Netzteil: be quiet! Straight Power 10 CM 500 W | Gehäuse: anidees Al Crystal | Tastatur: Roccat Suora FX | Maus: Roccat Kova
    Kühlung: erweiterte Alphacool Eisbear/Eiswolf GPX Pro-Kombi mit 2 x 280er Radiatoren
    Festplatten: Samsung SSD 860 EVO 250 GB + Samsung SSD 860 EVO 1TB



  3. #33
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.953

    AW: Programmieren lernen, welche Sprache?

    Nur ne Woche, das wäre aber außergewöhnlich wenig!

    Nein, Spaß beiseite, es drängt mich da ja nichts, ich habe kein Projekt, was ich machen muß, es ist einfach das Interesse daran, zu versuchen was schwieriges neues zu lernen und sinnvoll Zeit am PC zu verbringen.

    Wichtig für mich zu wissen wäre vorher noch folgendes:

    a) Falls ich mich wirklich für ein C-Derivat entscheide, was unterscheidet C von Pascal?
    b) Was macht C so schwierig, ist es sehr mathematisch, so daß man dort ein fundiertes Grundwissen braucht um in der Sprache was reißen zu können?
    Falls ja, ist es in der Tat ein Problem für mich, denn ich war in Mathematik nicht so gut und mein Schulwissen liegt ja auch ewig zurück.
    c) Welche Hilfestellungen kann ich bekommen?
    Es wurden ja schon ein paar Links genannt, jedoch finde ich manchmal ein gedrucktes dickes Buch besser, als wenn man alles auf dem Bildschirm auf irgendwelchen Webseiten lesen muß.
    Gut wären auch kleine Programme zum Veranschaulichen verschiedener Befehle und deren Möglichkeiten und genauen Erklärungen, wofür die einzelnen Zeilen notwendig sind und wie man sie variieren kann.
    PC Nr.1: AMD Ryzen5-2600, Thermalright ARO M14, 16 GB RAM Kit Ballistix Sport LT 2667 MHz Dualrank, MSI X470 Gaming Plus, Asus ROG Strix Geforce GTX 1060 OC 6 GB, Toshiba Q300 960 GB SSD, Bequiet Straight Power 11 550 Watt, Fractal Design Meshify C, Windows 10 (64 Bit), 27" LG Electronics 27UD58-B (@3840x2160)
    PC Nr.2: http://www.sysprofile.de/id181600

  4. #34

    AW: Programmieren lernen, welche Sprache?

    a) Ich kenne Pascal leider nicht, deswegen kann ich dazu nichts sagen. zwischen C, C++ und C# liegen allerdings Welten.
    b) C ist eine sehr simple Programmiersprache. Das heißt aber nicht, dass C einfach wäre. Ganz im Gegenteil:
    C ist eine sehr kleine Programmiersprache, komplexere Funktionen muss man aus wenigen, einfachen Grundbausteinen zusammensetzen. Das ist für viele Dinge wichtig, weil du damit sehr präzise steuern kannst, wie genau dein Programm funktioniert. Allerdings führt das auch dazu, dass Programme sehr schnell sehr viel größer werden als in anderen Sprachen. Und größere Programme führen fast automatisch zu mehr Fehlern.
    Dadurch, dass du sehr präzise steuern kannst, wie das Programm abläuft, kannst du aber auch einige Fehler einbauen, die in anderen Sprachen so nicht möglich sind. In C kannst du Befehle wie "Schreibe 13 in Speicheradresse 24" ausführen. Direkte Zugriffe über Speicheradressen können sehr performant sein, haben aber auch das hohe Risiko, dass man falsche Adressen beschreibt, wenn man Rechen- oder Logikfehler im Code hat. Das ist nur ein Beispiel für die Fallstricke in C...

    Moderne Hochsprachen wie Python und Java dagegen abstrahieren von der Speicherebene - du kannst nur mit Variablen arbeiten, also a = 13. Die richtige Speicheradresse suchen Compiler oder Laufzeitumgebung dann automatisch. Du konzentrierst dich also darauf, was dein Programm machen soll, nicht wie es das macht. Das ist sicherer, aber auch langsamer. Dafür bieten diese Sprachen aber viele viele Funktionen, durch die du dir eine Menge Code sparen kannst.

    C++ ist irgendwo in der Mitte... C++ kann im Prinzip alles, was C kann, hat aber zusätzlich die ganzen Funktionen der modernen Hochsprachen und noch viele viele eigene Features. C++ ist ohne Zweifel eine der am schwersten zu erlernenden Sprachen (weil sehr umfangreich UND viele Fallstricke), aber auch eine der mächtigsten. C++ ist aber sehr kompatibel zu C, wenn du mit C anfängst kannst du also beinahe alles Gelernte zu C++ mitnehmen.

    Praktisch ist es heute so:
    C wird für sehr hardwarenahe Anwendungen genutzt, z.B. Betriebssysteme und Embedded Software (Also Programme, die oft ohne Betriebssystem auf einem Prozessor laufen, Steuersysteme für Autos und Flugzeuge und dergleichen).
    C++ für Anwendungen, die ebenso auf hohe Performance angewiesen sind aber nicht so hardwarenah arbeiten: Adobe Photoshop, Spieleengines, Datenbanksysteme etc.
    Python wird hauptsächlich für Skripte, Webserver und als "Steuerung" für andere Programme verwendet: Jemand könnte also ein schnelles Programm in C schreiben und dann über Python mit Daten füttern. Python ist sehr beliebt bei Aufgaben, die vielleicht 2-3 mal täglich anfallen, weil die Performance dort oft völlig egal ist.
    Java und C# dann praktisch für alles andere (Android Apps, Büroanwendungen...).

    c) Von Büchern zu Grundlagen kann ich dir nur abraten. Es gibt viele gute Bücher zu speziellen Themen oder um eine Sprache wirklich zu vertiefen, aber für die Grundlagen empfehle ich dir online Tutorials und z.B. adventofcode.com - auf der Seite gibt es einige kleine Aufgaben. Du bekommst immer irgendwelche Daten und kannst auf der Seite dann überprüfen, ob dein Ergebnis richtig ist.
    Geändert von Laudian (20.05.2019 um 02:16 Uhr)
    "I think that all the problems of the modern world could be mended by requiring restaurants to serve breakfast 24hrs a day." -Mark Hoppus (via Twitter)

  5. #35
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.953

    AW: Programmieren lernen, welche Sprache?

    Gut danke, das bringt schon etwas mehr Licht ins Dunkel.

    Also C und Python verwerfe ich dann mal und entscheide mich entweder für C++ oder für Java oder C#.

    Das C++ sozusagen mehr bietet als C ist ja eigentlich auch klar, sonst wären die ++ ja irreführend. Aber was bedeutet C#, ist das auch sozusagen eine Modernisierung von C oder eine andere Variante für bestimmte Fälle, die an mancher Stelle mehr und an andere wieder weniger bietet als C?
    Kann man denn z.B. in C# oder Java auch performante 3D-Spiele programmieren oder eine gute KI?
    PC Nr.1: AMD Ryzen5-2600, Thermalright ARO M14, 16 GB RAM Kit Ballistix Sport LT 2667 MHz Dualrank, MSI X470 Gaming Plus, Asus ROG Strix Geforce GTX 1060 OC 6 GB, Toshiba Q300 960 GB SSD, Bequiet Straight Power 11 550 Watt, Fractal Design Meshify C, Windows 10 (64 Bit), 27" LG Electronics 27UD58-B (@3840x2160)
    PC Nr.2: http://www.sysprofile.de/id181600

  6. #36
    Avatar von taks
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Ort
    Im Nirvana, bin um 12 zurück
    Beiträge
    4.566

    AW: Programmieren lernen, welche Sprache?

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    Kann man denn z.B. in C# oder Java auch performante 3D-Spiele programmieren oder eine gute KI?
    Z.B. können in Unity die Scripts mit C# geschrieben werden und z.B. Minecraft wurde in Java programmiert.
    Geändert von taks (Morgen um 12:57 Uhr)

  7. #37
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.953

    AW: Programmieren lernen, welche Sprache?

    Mit Unity meinst du die GUI von Ubuntu-Linux?

    Minecraft sieht grafisch nun nicht gerade so aus, als wollte ich sowas programmieren oder die Sprache lernen, in der das geschrieben wurde...
    PC Nr.1: AMD Ryzen5-2600, Thermalright ARO M14, 16 GB RAM Kit Ballistix Sport LT 2667 MHz Dualrank, MSI X470 Gaming Plus, Asus ROG Strix Geforce GTX 1060 OC 6 GB, Toshiba Q300 960 GB SSD, Bequiet Straight Power 11 550 Watt, Fractal Design Meshify C, Windows 10 (64 Bit), 27" LG Electronics 27UD58-B (@3840x2160)
    PC Nr.2: http://www.sysprofile.de/id181600

  8. #38
    Avatar von taks
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Ort
    Im Nirvana, bin um 12 zurück
    Beiträge
    4.566

    AW: Programmieren lernen, welche Sprache?

    Geändert von taks (Morgen um 12:57 Uhr)

  9. #39
    Avatar von -Shorty-
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Beiträge
    5.527

    AW: Programmieren lernen, welche Sprache?

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    Mit Unity meinst du die GUI von Ubuntu-Linux?

    Minecraft sieht grafisch nun nicht gerade so aus, als wollte ich sowas programmieren oder die Sprache lernen, in der das geschrieben wurde...
    Eben, der arme Erfinder hat auch kaum mehr als ein Kaugummi und n halbes Glas Apfelsaft dafür bekommen. Mit solchem Geklecker wird sich der Tim wohl kaum befassen, da geht es um so viel mehr, obwohl ... um was ging es nochmal Tim? Was wolltest du nochmal Programmieren?

    PS: Bevor ich einkaufen gehe schreibe ich auch immer einen Zettel vorher, mit Dingen die ich absolut nicht brauche, so vermeide ich unnütze Einkäufe, dauert eben immer etwas Zeit bis man von A-Z alles durch hat aber es ist den Aufwand wert, jede Woche aufs Neue.
    i5 8600k @ 5,0 GHz @ 1,40V /GB Z370 Aorus UG/bQ Dark Rock Pro2
    NV2080 FE / 2x 16 GB G.SKILL TridentZ 3200 15-15-15-35 2T / FiiO E10k
    256GB m.2 960Pro+512GB Samsung850+ 1TB 860 SSD & 2x2TB Seagate Barracuda 7200.12
    beQuiet SP10 500W/AsusPG279Q ROG/Corsair 650D/Win10 Pro /Erazer X6821 i73610QM GTX670m 16GB Win7



    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #40
    Avatar von Olstyle
    Mitglied seit
    29.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13.161

    AW: Programmieren lernen, welche Sprache?

    C# und C sind nur in der Syntax verwandt. In der Umsetzung auf dem Rechner ist C# Java deutlich ähnlicher als C.
    Zu KI hab ich schonmal was geschrieben: Da ist Tensorflow Standard. Das ist zwar in C++ geschrieben, bedient man in der Regel aber aus Python heraus.
    Triplescreen Gaming mit SoftTH Free Speech vs. Trolling
    Zitat Zitat von DoubleFine Action News
    “It’s true: We’re amazing,” commented Tim Schafer, president and CEO of Double Fine.

Seite 4 von 6 123456

Ähnliche Themen

  1. Hacks/Bots programmieren, aber welche Sprache?
    Von iTraxx im Forum Programmierung und Webdesign
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.03.2015, 08:24
  2. Ein sticky Thread "Programmieren lernen" für Anfänger?
    Von Crysis nerd im Forum Programmierung und Webdesign
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.01.2014, 13:16
  3. Programmieren lernen !!!
    Von Terrorpain im Forum Programmierung und Webdesign
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 12:35
  4. Programmieren lernen
    Von Nils_ im Forum Programmierung und Webdesign
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 21:35
  5. Programmieren lernen
    Von Scorepion im Forum Programmierung und Webdesign
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 17:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •