Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    19.04.2016
    Beiträge
    55

    Makro zum Deaktivieren von Windows-Update

    Hallo zusammen,

    ich gehöre zu denjenigen, die die Windows 10 Updaterei nicht ausstehen können und suche deshalb nach Wegen dies abzustellen. Ich kenne die Variante Win-R -> Ausführen-Fenster -> "services.msc" eingeben -> Dienste-Fenster -> Eintrag "Windows-Update" suchen -> Reiter Allgemein -> Starttyp auf "Deaktiviert" stellen
    Siehe auch nachfolgendes Bild
    https://www2.pic-upload.de/img/36095532/Win-Update.jpg

    Ich habe jedoch festgestellt, dass Windows dies heimlich wieder aktiviert. Die obenstehende vorgehensweise nützt also nur vorübergehend.

    Gibt es ein Makro (als bat-Datei) das dafür sorgt, dass die Einstellung auf "Deaktiviert" stellt(rot eingekreist im obigen Bild)? Des Weiteren soll das Makro den Dienststatus prüfen und wenn da "Wird ausgeführt" steht, dass dann der Button Beenden betätigt wird (rot eingekreist im obigen Bild)? Das Makro würde ich mir dann in den Windows Autostart Ordner legen.

    Viele Grüße
    Geändert von Windows7x64 (11.10.2018 um 21:52 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    27.385

    AW: Makro zum Deaktivieren von Windows-Update

    Du musst den zweiten Update-Dienst von Win10 auch deaktivieren.

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Bei Windows 10 Home/Pro bleibt nur die beiden(!) Updatedienste zu deaktivieren. Der zweite Dienst aktiviert den ersten automatisch, wie du schon festgestellt hast.
    Windows Update (wuauserv)
    Update Orchestrator Service (UsoSvc)

    Nur bei Win10 Edu/Enterprise hat man Kontrolle über die Updates.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  3. #3

    Mitglied seit
    19.04.2016
    Beiträge
    55

    AW: Makro zum Deaktivieren von Windows-Update

    Und unter welchen Namen verbirgt sich der zweite Updatedienst in der Liste? Ich sehe nur den einen Dienst "Windows Update" bei mir.

  4. #4

    Mitglied seit
    19.04.2016
    Beiträge
    55

    AW: Makro zum Deaktivieren von Windows-Update

    Ach, da steht's ja mit in deinem Beitrag - Update Orchestrator Service. Hatte ich überlesen.
    Danke

  5. #5

    Mitglied seit
    19.04.2016
    Beiträge
    55

    AW: Makro zum Deaktivieren von Windows-Update

    Hallo nochmal,
    wollte das mit dem "Update Orchestrator Service" deaktivieren gerade probieren. Leider kann ich das nicht dauerhaft deaktivieren, weil das ausgegraut ist (roter Kreis im untenstehenden Bild).
    https://www2.pic-upload.de/img/36097...n10-Update.jpg

    Beenden kann ich es, aber eben den Starttyp nicht ändern. Ja, ich habe Admin Rechte an meinem PC und es ist trotzdem ausgegraut.

    Ich brauche also doch ein Makro als bat-Datei. Wie müsste der Code dafür aussehen?

  6. #6

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    3.718

    AW: Makro zum Deaktivieren von Windows-Update

    Du kannst Dir ja hier ansehen, wie man mittels SC Services deaktiveirt
    Windows batch scripts for power users . GitHub
    U.U. hat MS das mittlerweile aber an gewisse Benutzerrechte gekoppelt, sie wollen halt mit roher Gewalt ihre EULA durchsetzen.

    und wenn da "Wird ausgeführt" steht, dass dann der Button Beenden betätigt wird (rot eingekreist im obigen Bild)? Das Makro würde ich mir dann in den Windows Autostart Ordner legen.
    Der Autostart-Ordner nützt Dir m.M.n. nicht. Bei mir gab es, neben dem erwähnten zweiten Dienst, noch ein paar Windows Tasks, die irgendwann im laufenden Betrieb (nicht nur kurz nach dem Start von Windows) ausgeführt werden und u.U. den Update-Service wieder aktiveiren.
    Ob Du davon ausgehst, daß das Deaktivieren der beiden Dienste genügt, ob das Script funktioniert oder ob Du noch andere Dinge tun musst, bleibt Dir überlassen. Siehe auch hier:
    Windows 10 Home Updates komplett ausstellen??

    Bei mir läuft 1809 bisher noch auf keinem der PCs/Tablets (egal, ob mit Home oder Pro). Mein Hauptrechner mit 1709 Home wird bis 1903 (oder bis das Bat-File nicht mehr funktioniert) nur mit den monatlichen Updates versorgt.

  7. #7

    Mitglied seit
    19.04.2016
    Beiträge
    55

    AW: Makro zum Deaktivieren von Windows-Update

    Folgende Lösung habe ich jetzt bei mir
    1. Batch Datei erstellen mit folgendem Code
    Code:
    net stop wuauserv
    2. Um die batch Datei als Admin auszuführen, gibt es zwei Wege die hier beschrieben werden
    Batch-Datei immer als Admin ausfuehren - so geht's - CHIP
    Entweder über die Windows-Aufgabenplanung oder per Verknüpfung und diese dann in den Eigenschaften auf Admin stellen (siehe Link).
    Geändert von Windows7x64 (15.10.2018 um 07:03 Uhr)

  8. #8

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    3.718

    AW: Makro zum Deaktivieren von Windows-Update

    Den Task
    \Microsoft\Windows\WindowsUpdate -> Scheduled Start
    hast Du dann sicher auch deaktiviert

    \Microsoft\Windows\UpdateOrchestrator -> Schedule Scan
    ist auch noch einer der vielen MS Tasks, die alles, was ihnen an Ändeungen nicht passt, irgendwann wieder aktivieren.

    Und nur am Rande, falls Du den Windwos Defender nutzen und Dich auf ihn verlassen solltest: die Updates dafür sind jetzt bei Dir auch deaktiveirt

  9. #9

    Mitglied seit
    19.04.2016
    Beiträge
    55

    AW: Makro zum Deaktivieren von Windows-Update

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    Den Task
    \Microsoft\Windows\WindowsUpdate -> Scheduled Start
    hast Du dann sicher auch deaktiviert
    Wieso "auch"? Der wird ja mit "net stop wuauserv" deaktiviert.
    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    \Microsoft\Windows\UpdateOrchestrator -> Schedule Scan
    ist auch noch einer der vielen MS Tasks, die alles, was ihnen an Ändeungen nicht passt, irgendwann wieder aktivieren.
    Ja, leider geht das nicht dauerhaft zu deaktivieren.
    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    Und nur am Rande, falls Du den Windwos Defender nutzen und Dich auf ihn verlassen solltest: die Updates dafür sind jetzt bei Dir auch deaktiveirt
    Danke für den Hinweis. Ich nutze aber Antivir.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    3.718

    AW: Makro zum Deaktivieren von Windows-Update

    Zitat Zitat von Windows7x64 Beitrag anzeigen
    Wieso "auch"? Der wird ja mit "net stop wuauserv" deaktiviert.
    Und Du hast Dir auch angesehen, was "net stop" tut und was der Task macht? Ein "net stop" hat mit dem Task (auf Deutsch "Aufgabe" in der "Aufgabenplanung") nichts zu tun.

    Aber wenn Du den "net stop" mind. minütlich laufen lässt und nicht nur, wie von Dir beschrieben, im "Startup", mag der "stop" schneller kommen wie die reale Ausführung des Dienstes.

    Zitat Zitat von Windows7x64 Beitrag anzeigen
    Ja, leider geht das nicht dauerhaft zu deaktivieren.
    Und schon wird der Dienst in deinem Fall irgendwann (sieht man ja in der Aufgabenplanung) einfach wieder gestartet oder (nach einem passenden "sc configure <Service> start= disabled" mit Pech sogar wieder aktiviert). Genauso wie der deaktivierte Task "Scheduled Start" wieder aktiviert wird.

    Und wie Du ja schon gemerkt hast, lässt sich dieser Task nicht dauerhaft deaktivieren, wenn man nicht weiter sucht, welcher andere Task (oder Systemdienst oder ????) ihn wieder aktiviert. Man könnte ihn natürlich auch mit roher Gewalt (=mit passenden Systemrechten) komplett löschen, wenn einem die (vermutlich unbekannten) Folgen egal sind.

    Das gilt jedenfalls für Win 10 Home 1709.

Ähnliche Themen

  1. Windows Update geht nicht!
    Von tj3011 im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 22:16
  2. USB-Probleme durch Windows-Update auch bei XP?
    Von HTS im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 06:00
  3. Fehlercode 80070490 bei Windows Update
    Von georgesky im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 13:49
  4. Windows update programm Probleme
    Von CRAZYMANN im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.01.2008, 18:01
  5. Windows Update funktioniert nicht mehr!
    Von |L1n3 im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.12.2007, 20:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •