Seite 9 von 10 ... 5678910
  1. #81

    Mitglied seit
    02.07.2016
    Beiträge
    678

    AW: Welche Programmiersprache für totale Anfänger/Dummies ?

    Ich mag halt Compiler, deren ausfühbarer Code nicht anschwillt, als wenn die datei günterstrack.exe heissen soll. Als Anfänger C# ist doch cool mit Visual Studio. Rasend schnell eine App auf den Schirm gezaubert. Keine Win32 API nach Petzold, wo man die Message Pump selbst schreiben muss.

    Ich plädiere für die C Dialekte bei Anfängern. Je mehr Assemblerwissen vorhanden ist, desto besser.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #82
    Avatar von Deimos
    Mitglied seit
    06.01.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.578

    AW: Welche Programmiersprache für totale Anfänger/Dummies ?

    Ich werfe noch ABAP rein. Besser gehts also echt nimmer.

    Zitat Zitat von Takeda Beitrag anzeigen
    [...]habe aber auf das Interesse des TO angespielt, das ja doch nach mehr aussieht. Und, wenn er dieses Interesse ausbaut, dann nützt ihm Java reichlich wenig. Wozumal bei diesem interesse - wie öfter hier auch angemerkt - der Einstieg mit C und C++ zwar etwas martialisch wirkt, aber von Anfang an ein richtiges Grundverständnis vermittelt und da eben keine "magic" passiert
    Welches Interesse denn? Es wird seitenweise gequatscht und schwadroniert und jeder bringt die Vorzüge seines Babys ein (wie immer halt bei solchen Diskussionen).
    Dabei wollte der TE, sinngemässes Zitat, lediglich seine Angst vor Code verlieren und die ersten Grundzüge begreifen.

    Für diesen Zweck ist wirklich fast alles recht und besser wärs vermutlich, wenn IDE, Dokumentation und Lehrmaterial leicht zugänglich ist.
    Dann gibts zwei Varianten. A) Es interessiert den TE weiter und er beschäftigt sich eingehender mit der Materie oder b) er lässt es nach ein paar halbherzigen Versuchen bleiben.
    Ob seine fehlenden Beiträge mangels Zeit für a) sprechen oder nicht doch b) zutreffen könnte, werden wir womöglich nie erfahren.

  3. #83

    Mitglied seit
    14.10.2008
    Beiträge
    188

    AW: Welche Programmiersprache für totale Anfänger/Dummies ?

    das zeige ich dir gerne auf:

    "sehr interessiert an Computern war und sie teilweise schon mit 12 zerlegt und wieder zusammengesetzt habe"

    "Ich will kein Script Kiddie sein, daher interessiert mich das wirklich."

    "An Webseiten Programmierung bin ich wenig interessiert, eher an so etwas wie Zusatzprogramme, dass in andere Programme eingreift,"

    Und ich hatte damals die selben Gedankengänge und war froh darüber, dass C und C++ diese Bedürfnisse so wunderbar befriedigt haben
    Asrock Z75 / i5 3570k / Zotac GTX 1070 Ti AMP! / 4x4GB G.Skill DDR3 1600 || Audio: ASUS Xonar D2 - SPDIF- > Behringer DCX Ultradrive Pro -> | 1. HH V200 (TMT) | 2. Alesis RA-150 (HT) | 3. HH V500 (Sub) / Lautsprecher: Selbstbau nach Prinzip DayMor (je 2*Dayton RS180-8 + 1*Morel CAT378) + 169l BR Sub (Dayton RSS315HF-4)

  4. #84
    Avatar von Deimos
    Mitglied seit
    06.01.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.578

    AW: Welche Programmiersprache für totale Anfänger/Dummies ?

    Habe die entsprechenden Passagen durchaus gelesen.
    Nach meinem Gutdünken fängt aber ein 23-Jähriger, sofern den echtes, aufrichtiges Interesse da ist, sich mit der Materie auseinanderzusetzen, einfach mal an. Die Mittel heute (Internet) sind praktisch grenzenlos.
    Ich unterstelle dem TE daher einfach mal, dass er das Ganze ganz spannend findet, sich aber im Endeffekt nicht richtig eingehend damit auseindersetzen will.
    Die Frage bei Google eingetragen ergibt in Millisekunden abertausende Ergebnisse mit Leitfäden, Dokumentationen, Foreneinträgen, usw., die exakt auf seine Frage eingehen würden - und das ziemlich tief.

    Dass er dennoch lieber hier eine Anfrage erstellt, spricht imo komplett gegen seine geäusserten Absichten. Er hätte sich zudem längst nochmals hier gemeldet.

    Da ist eine entspr. Diskussion über Seiten hinweg (imo) dann eher müssig, zumindest vor dem Hintergrund, was wohl das Beste für den TE sein könnte. Es geht dann vielmehr nur noch um die generellen Vorzüge der jeweiligen Sprachen, wo jeder seine eigene Präferenz mit mehr oder weniger Nachdruck verteidigt. (nicht, dass das nicht auch spannend wäre).

  5. #85

    Mitglied seit
    14.10.2008
    Beiträge
    188

    AW: Welche Programmiersprache für totale Anfänger/Dummies ?

    wenn ich "Programmiersprache für Anfänger" beim guggl eingeb, kommt der topic hier immerhin schonmal auf der ersten Seite. Also daher nicht ganz irrelevant
    Asrock Z75 / i5 3570k / Zotac GTX 1070 Ti AMP! / 4x4GB G.Skill DDR3 1600 || Audio: ASUS Xonar D2 - SPDIF- > Behringer DCX Ultradrive Pro -> | 1. HH V200 (TMT) | 2. Alesis RA-150 (HT) | 3. HH V500 (Sub) / Lautsprecher: Selbstbau nach Prinzip DayMor (je 2*Dayton RS180-8 + 1*Morel CAT378) + 169l BR Sub (Dayton RSS315HF-4)

  6. #86
    Avatar von Zeiss
    Mitglied seit
    30.09.2015
    Ort
    Korntal-Münchingen
    Beiträge
    355

    AW: Welche Programmiersprache für totale Anfänger/Dummies ?

    Zitat Zitat von Deimos Beitrag anzeigen
    Die Mittel heute (Internet) sind praktisch grenzenlos.
    Das Mittel Internet ist aber auch gefährlich, wie ich finde. Als ich mit dem Programmieren angefangen habe, war meine Referenz ein C/C++ Buch und die Kompilerbeschreibung. Heute kriegt man im Netz für beinahe jede Aufgabe eine Lösung, aber die Qualität der Lösungen lässt sehr oft zu wünschen übrig. Das Problem dabei ist halt, dass dieses als "richtig" übernommen wird und wenn man (als jemand mit Hintergrund und Wissen) drauf aufmerksam macht, artet es aus.

    Ich bin im deutschen Raspberry Forum angemeldet (keine Ahnung, was mich da geritten hat) und ich sage Euch, meine Fresse... Da tummeln sich Leute rum, die völlig lernresistent sind. Sie denken, ach, wir hängen so ein Sensor an den RPI, rotzen fünf Zeilen in Python hin und dann passt es schon. Das Ergebnis ist, dass der Sensor entweder Müll liefert oder gar nichts liefert oder immer wieder Ausreißer nach oben oder unten hat. Da schaut man sich die Schaltung an und wundert sich, dass es überhaupt funktioniert und versucht zu erklären, was da schief läuft. Hack's ab, vergiss es einfach... sie wissen ALLES besser!

    Die Krönung ist dann, dass bei von einem normalen Linux-Kernel (= non-RT Kernel) garantierte Latenzen erwartet und davon auch spricht....

  7. #87
    Avatar von Stryke7
    Mitglied seit
    21.03.2012
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    13.110

    AW: Welche Programmiersprache für totale Anfänger/Dummies ?

    Wow, vom normalen Kernel zu erwarten dass er in Echtzeit reagiert zeugt nicht nur von vollkommener Ignoranz, sondern auch einfach von großen Lücken im Grundwissen.

    So sehr ich es mag Linux zu nutzen ... die ganze deutschsprachige Online-Community ist echt toxisch. Ich hab mal den Fehler gemacht mich bei ubuntuusers anzumelden, da die doch immerhin das beste Wiki haben. Aber deren Forum ist echt giftig.



    Eine der besten Stories:
    Ich hab dort mal ein Problem geschildert und wollte dafür die Konsolenausgabe (mehr als ein voller Bildschirm an Text) anhängen. Leider hatte das Forum überhaupt keinen Bilder-Upload, und irgendwer war stolz darauf dass man ein rein textbasiertes Forum sei. Ich hab angemerkt dass das echt blöd ist weil ich nicht hundert Zeilen Text abtippen werde um sie dort hochzuladen.
    Zack, eine Woche gebannt!

    Mittlerweile haben sie übrigens einen Bilder-Upload ...

  8. #88
    Avatar von DataDino
    Mitglied seit
    27.09.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    515

    AW: Welche Programmiersprache für totale Anfänger/Dummies ?

    Zitat Zitat von Zeiss Beitrag anzeigen
    Das Mittel Internet ist aber auch gefährlich, wie ich finde. Als ich mit dem Programmieren angefangen habe, war meine Referenz ein C/C++ Buch und die Kompilerbeschreibung. Heute kriegt man im Netz für beinahe jede Aufgabe eine Lösung, aber die Qualität der Lösungen lässt sehr oft zu wünschen übrig. Das Problem dabei ist halt, dass dieses als "richtig" übernommen wird und wenn man (als jemand mit Hintergrund und Wissen) drauf aufmerksam macht, artet es aus.

    Ich bin im deutschen Raspberry Forum angemeldet (keine Ahnung, was mich da geritten hat) und ich sage Euch, meine Fresse... Da tummeln sich Leute rum, die völlig lernresistent sind. Sie denken, ach, wir hängen so ein Sensor an den RPI, rotzen fünf Zeilen in Python hin und dann passt es schon. Das Ergebnis ist, dass der Sensor entweder Müll liefert oder gar nichts liefert oder immer wieder Ausreißer nach oben oder unten hat. Da schaut man sich die Schaltung an und wundert sich, dass es überhaupt funktioniert und versucht zu erklären, was da schief läuft. Hack's ab, vergiss es einfach... sie wissen ALLES besser!

    Die Krönung ist dann, dass bei von einem normalen Linux-Kernel (= non-RT Kernel) garantierte Latenzen erwartet und davon auch spricht....
    Absolut richtig! Aber da kommt es auch wieder auf das Interesse des jeweiligen an. Will er wirklich die Sprache lernen oder nur fertige Lösungen aus dem Netz zusammenschustern. Man sollte daher keine Codes übernehmen, ohne zu versuchen, diese nachzuvollziehen. Nur weil man selbst nicht auf die Lösung gekommen ist, heißt ja noch lange nicht, das man sie nicht versteht.
    R5 3600 + PuerRock on B450 | 32 GB DDR4 3200 | GTX 1070 | 500 GB NVNe + 1 TB SATA SSD + 1 TB HDD USB 3.1 | Cooler Master Q300L + 5x SilentWings | PurePower 11 400W-CM | Win 10 Pro

  9. #89
    Avatar von Zeiss
    Mitglied seit
    30.09.2015
    Ort
    Korntal-Münchingen
    Beiträge
    355

    AW: Welche Programmiersprache für totale Anfänger/Dummies ?

    Zitat Zitat von Stryke7 Beitrag anzeigen
    Wow, vom normalen Kernel zu erwarten dass er in Echtzeit reagiert zeugt nicht nur von vollkommener Ignoranz, sondern auch einfach von großen Lücken im Grundwissen.
    Zum Einen das und zum Anderen einfach nur Arroganz und dann kommt "dein Verhalten und Auftreten im Forum ist unpassend". Wat? F**k you man.

    Zitat Zitat von Stryke7 Beitrag anzeigen
    So sehr ich es mag Linux zu nutzen ... die ganze deutschsprachige Online-Community ist echt toxisch. Ich hab mal den Fehler gemacht mich bei ubuntuusers anzumelden, da die doch immerhin das beste Wiki haben. Aber deren Forum ist echt giftig.
    Ich war bei bei Debian angemeldet, das ging eigentlich. Was Ubuntu hat das Niveau von Raspberry, also passt doch...

    Zitat Zitat von DataDino Beitrag anzeigen
    Absolut richtig! Aber da kommt es auch wieder auf das Interesse des jeweiligen an. Will er wirklich die Sprache lernen oder nur fertige Lösungen aus dem Netz zusammenschustern. Man sollte daher keine Codes übernehmen, ohne zu versuchen, diese nachzuvollziehen. Nur weil man selbst nicht auf die Lösung gekommen ist, heißt ja noch lange nicht, das man sie nicht versteht.
    Sehe ich auch so. Wenn ich mal auf dem Schlauch stehe (war bei SYSFS der Fall...), schaue ich mir fertige Treiberimplementierungen an und versuche zu verstehen, was die da machen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #90

    Mitglied seit
    14.10.2008
    Beiträge
    188

    AW: Welche Programmiersprache für totale Anfänger/Dummies ?

    Edit: Non-Sense, hatte was falsch aufgefasst
    Asrock Z75 / i5 3570k / Zotac GTX 1070 Ti AMP! / 4x4GB G.Skill DDR3 1600 || Audio: ASUS Xonar D2 - SPDIF- > Behringer DCX Ultradrive Pro -> | 1. HH V200 (TMT) | 2. Alesis RA-150 (HT) | 3. HH V500 (Sub) / Lautsprecher: Selbstbau nach Prinzip DayMor (je 2*Dayton RS180-8 + 1*Morel CAT378) + 169l BR Sub (Dayton RSS315HF-4)

Seite 9 von 10 ... 5678910

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.09.2016, 22:32
  2. Welche Programmiersprache für Anfänger? +Gute Bücher für diese Sprache?
    Von SUPR1M3_ im Forum Programmierung und Webdesign
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.12.2014, 09:37
  3. Mors PC Configuration (ps bin totaler Anfänger)
    Von mor im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 15:14
  4. Totaler Anfänger mit Frge ;)
    Von metteigel im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.2012, 18:50
  5. Programmieren für Anfänger = Dummi´s
    Von Neox im Forum Programmierung und Webdesign
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 11:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •