1. #1
    Avatar von demage
    Mitglied seit
    30.12.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    101

    CPU- Rangliste auf der PCGH-Seite

    Hallo,

    dass Alle wissen wovon ich Rede, bzw. Worüber meine Frage geht folgender Link : http://www.pcgameshardware.de/CPU-CP...liste-1143392/

    Ich finde die Übersicht immer echt Klasse, insbesondere da man dort direkt auf "Gameing" stellen kann. Allerdings habe ich damit ein Problem und das schon seit Jahren. Ich kann "meine" CPU da nicht hinzufügen um den vergleich zu "meiner CPU" besser nach vollziehen zu können. Ich nutze derzeit ein I7-6700k@4GHZ und würde einfach gerne mal sehen wo die so im Vergleich zu anderen so steht. Der 7700k ist ja noch dabei, aber es ist eig. auch nur noch eine Frage der Zeit bis die aus der Liste verschwindet. Das finde ich sehr schade.

    Ich überlege derzeit welche CPU mein Bruder kaufen soll / kann und bin daher echt am überlegen von ein Haswell/Boardwell gebraucht ausreicht, aber ich sehe leider in dieser schönen Grafik keinen vergleich zur akutellen CPUs, was ich echt schade finde. Ich würde gerne wissen wie die CPUs sich schlagen. Vielleicht kommt ja sogar ein gebrauchter I5 in Frage - wenn der preis stimmt?

    bevor ich 300€ bei ebay lasse kann ich mir ja auch ein Ryzen5 anschaffen.

    Deswegen meine Frage: Warum sind dort nur so wenige CPUs zur Auswahl? Gibt es diese Liste auch noch mit der möglichkeit "Alle" getesteten CPUs einzublenden?


    Ich würde gerne mal wissen wie es um einen 2700k im vergleich zum Ryzen3 aussieht oder so. Insbesonder weil man im lowbudget schon viel vergleichen muss bzw. möchte.


    Mit freundlichen Grüßen

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    15.608

    AW: CPU- Rangliste auf der PCGH-Seite

    Zitat Zitat von demage Beitrag anzeigen
    Ich finde die Übersicht immer echt Klasse
    Sie mag für Neukäufer wertvoll sein, für Aufrüster ist sie wertlos, solange nicht zumindest ein paar alte CPU mit getestet werden. Schon ein FX 8350, ein i5-3570K und ein i7-4790K würden das Problem massiv entschärfen, um fundiert zu beraten und eine grobe Mehrleistung der Aufrüstung beziffern zu können.

  3. #3
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    7.262

    AW: CPU- Rangliste auf der PCGH-Seite

    Ein 7700k ist nichts anderes als ein 6700k mit mehr Takt, genauer gesagt mit 10% mehr Takt.
    System: i7-6700k@4,7GHz | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 32GB DDR4-3000mhz | EKL Alpenföhn Olymp | GeForce RTX 2080 Ti FE| Crucial MX300 750gb Limited Edition | Samsung 860 EVO 1TB | Superflower Platinum King 550 Watt | Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster
    Laptop: Lenovo ThinkPad X280 i7-8550U 16GB DDR4-2400mhz 512GB M2 PCI-E

  4. #4

    AW: CPU- Rangliste auf der PCGH-Seite

    Eine abschließende Antwort muss Daniel als CPU-Fachredakteur im neuen Jahr geben, aber soweit ich es überblicke, scheint die Liste alle im aktuellen Index getesteten CPUs zu enthalten. Da wir einmal im Jahr die CPU-Testverfahren auf den aktuellen Stand bringen und zwischendurch immer wieder Nachtests wegen Software-Updates nötig sind, können wir keinen direkten Vergleich zwischen heutigen Ergebnissen und Produkten von vor 3 Jahren ziehen – 1:1 vergleichbare Messwerte liegen nur vor, wenn die alte CPU vollständig nachgetestet wurde. Aufgrund des hohen Aufwandes können wir solche Nachtests aber nur für einzelne Referenz-Modelle aus der jeweiligen Generation leisten.

    Vielleicht kann Daniel dem Artikel einen Anhang verpassen, in dem alte Indizes zugänglich bleiben. Dann könnte man leichter nachgucken, wie der i7-6700K vor zwei Jahren gegen den i7-7700K abgeschnitten hat und diesen Wert selbst mit den aktuellen Abständen verrechnen. Testergebnisse für hunderte möglicher OC-Settings pro CPU können wir aber unmöglich bieten. Da muss jeder selbst austesten, wieviel Prozent Leistungsvorsprung er sich erarbeitet hat. Ich zum Beispiel weiß, dass meine an der Kotzgrenze laufende GTX 980 Ti in vielen Spiele-Benchmarks mit einer GTX 1080 FE mithalten kann. Also nehme ich GPU-Benchmarks immer gleich die 1080 als Referenzobjekt und störe mich nicht daran, wenn 900er Modelle nicht mehr vertreten sind. Für Sky- und Kaby-Lake-CPUs könnten die Coffee-Lake-i3s eine Orientierung geben.

  5. #5
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    15.608

    AW: CPU- Rangliste auf der PCGH-Seite

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Vielleicht kann Daniel dem Artikel einen Anhang verpassen, in dem alte Indizes zugänglich bleiben.
    Ich habe das früher online zugängliche weitestgehend gespeichert, es ist nur irrelevant und nicht vergleichbar, weil sich die Spieleauswahl ändert. Schön wäre es auch, hinter die Spiele im Index zu schreiben, bis zu welcher Kernzahl zu skalieren. Wenn man wissen will, welche CPU welche Verbesserungen bringt, hilft es viel mehr, sich die Tests der einzelnen Spiele, die man spielt, in der PCGH anzuschauen, denn dort sind fast immer Kernskalierungen dargestellt. Und dann kann man viel besser abschätzen, ob moderne 6- oder 8-Kerner CPUs überhaupt einen Vorteil bringen.

    Denn mit älteren Spielen sah es so aus:



    Januar 2018
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	i7-im-Vergleich_01_2018.JPG 
Hits:	50 
Größe:	113,7 KB 
ID:	1024315  
    Geändert von interessierterUser (27.12.2018 um 15:18 Uhr)

  6. #6
    Avatar von demage
    Mitglied seit
    30.12.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    101

    AW: CPU- Rangliste auf der PCGH-Seite

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Ein 7700k ist nichts anderes als ein 6700k mit mehr Takt, genauer gesagt mit 10% mehr Takt.
    ja, das weiß ich selber, aber es ist doch trotzdem nur eine Frage der Zeit bis der I7 - 7700k rausfliegt und wenn ich dann im jahr 2020 Aktiv nach einer neuen CPU / System suche, weil der 6700k vlt an seine Grenzen kommt, möchte ich gerne vergleichen können wie es so "Performt". Wieviel Geld nimmt man für Wieviel mehr Leistung in die Hand, da es nciht immer um Preis/Leistung geht sondern auch mal um eine "Ziel-Leistung" muss ich / möchte ich gerne vergleichen.


    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Eine abschließende Antwort muss Daniel als CPU-Fachredakteur im neuen Jahr geben, aber soweit ich es überblicke, scheint die Liste alle im aktuellen Index getesteten CPUs zu enthalten. Da wir einmal im Jahr die CPU-Testverfahren auf den aktuellen Stand bringen und zwischendurch immer wieder Nachtests wegen Software-Updates nötig sind, können wir keinen direkten Vergleich zwischen heutigen Ergebnissen und Produkten von vor 3 Jahren ziehen – 1:1 vergleichbare Messwerte liegen nur vor, wenn die alte CPU vollständig nachgetestet wurde. Aufgrund des hohen Aufwandes können wir solche Nachtests aber nur für einzelne Referenz-Modelle aus der jeweiligen Generation leisten.

    Vielleicht kann Daniel dem Artikel einen Anhang verpassen, in dem alte Indizes zugänglich bleiben. Dann könnte man leichter nachgucken, wie der i7-6700K vor zwei Jahren gegen den i7-7700K abgeschnitten hat und diesen Wert selbst mit den aktuellen Abständen verrechnen. Testergebnisse für hunderte möglicher OC-Settings pro CPU können wir aber unmöglich bieten. Da muss jeder selbst austesten, wieviel Prozent Leistungsvorsprung er sich erarbeitet hat. Ich zum Beispiel weiß, dass meine an der Kotzgrenze laufende GTX 980 Ti in vielen Spiele-Benchmarks mit einer GTX 1080 FE mithalten kann. Also nehme ich GPU-Benchmarks immer gleich die 1080 als Referenzobjekt und störe mich nicht daran, wenn 900er Modelle nicht mehr vertreten sind. Für Sky- und Kaby-Lake-CPUs könnten die Coffee-Lake-i3s eine Orientierung geben.


    Das ist natürlich eine gute Antwort, aber da kann man ja vielleicht das Datum des test ranschreiben oder so?

    Z.b Der 4790k (TT.MM.YYY) ----> 35%
    und der I9 ..... ---> 100% oder so.




    Die Kernproblematik ist auch ein Spannedes Thema, ich z.B Spiele gerne WoW und abends auch gerne mal ein bissen Minecraft mit meinem Bruder in unser Mittelalterstadt beim Bierchen und Teamspeak - ganz Entspannt. Da benötige ich schlichtweg nur SingeCoreSpeed und nicht Multicore. Zukünfige Games händeln das vielleicht anders, aber man muss auch bedenken dass sich nicht oft die Engine wechselt. Z.B bei Battlefild, wo BF4 lief, läuft auch BF1&5. Anno1800 ist zwar "neu" wird aber wahrscheinlich auch kein Multicore-vorzeige-Spiel werden. Hier werden vermutlich die Intels besser Performen als die AMDs.

Ähnliche Themen

  1. "scrollen" auf mobiler PCGH Seite
    Von Scalon im Forum PCGH-Webseite
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.12.2013, 13:58
  2. Mobile PCGH-Seite
    Von Trefoil80 im Forum PCGH-Webseite
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 16:26
  3. Prozessor zu heiß? CPU-Kühler-Test bei PCGH Extreme
    Von PCGH-Redaktion im Forum Luftkühlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 14:27
  4. Die PCGH-Seite unter Fedora Firefox
    Von Reigenspieler im Forum PCGH-Webseite
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 13:20
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 15:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •