1. #1
    Sarias
    Gast

    Frage an die Redaktöre

    Ich wollte mal Fragen, ob es möglich wäre, aktuelle Grafikkarten zu testen, jedoch alle auf den Gleichen Takt anzuheben?

    Sprich, Grafikakrten welche auf den Mark kommen, haben nicht nur in der Architektur unterschiede, sondenr auch im Takt, und natürlich der Leistungsaufnahme etc.
    Da die Karten Unterschiedlich sind, würde ein Übertakten von "leistungsklassen unterschieden" gar keinen Sinn machen, um das zu testen.

    Also beispiel dachte ich da her mal an Feste Taktungen z.B.:

    Volt bleiben wie vom hersteller angegeben.
    GPU Takt wird bei allen Karten auf ein nenner gebracht.
    Sagen wir mal 1000Mhz oder 1200Mhz (sollte so im Rahmen bleiben).
    Natürlich mussten das alle Karten die Getestet werden, die Takraten auch bringen können. (soltle kein problem sein.
    Zu sätzlich dazu, halt ncoh den Speichertakt welche alle Grafikkarten erbringen können. Also ssin einem Rahmen von 1000Mhz bis 1300Mhz. (irgendwas darin sollte ja klappen für alle).

    Mich würde da nämlich Interessieren wer da, auf gleicher Augenhöhe nun welche FPS hat. Wie es dann mit dem Verbrauch aus sieht, und mit den Temperaturen.

    Es zeigt auf keinen Fall die Volle Leistung der jeweiligen Grafikkarte, dennoch macht es vergleiche der Tatsächlichen Leistung besser.
    Weil dann nur ncoh Verbrauch, Architektur der GPU und der Verwendete RAM einen Unterschied amchen dürften.
    Und so kann man auch mal klären, ob die "schelchteren Karten" wirklich soviel schlechter sind als ihre großen Brüder, und oder es dann tatsächlich keinen großen unterschied mehr gibt.

    Ich fände das Experiment mal Interessant. Hoffe das man das vielleicht Umsetzen kann, auch wenn es Aufwendig ist. Aber das wäre auch mal was anderes, im vergleich zu anderen Fachmagzinen.
    (Mit gesenktem Takt, ändert sich antürlcih auch die maximale Leistungsaufnahme. Vielleicht wird ja der eine oder andere Fanboy sogar überrascht.
    Oder aber es bleibt alles so wie es auch High end wäre, nur kann ich mir das nciht vorstellen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.761

    AW: Frage an die Redaktöre

    Wobei das bei gleichen Karten weniger Sinn macht, wie über verschiedene Architekturen, wo man dann die IPC-Steigerung taktberinigt sieht.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  3. #3
    Sarias
    Gast

    AW: Frage an die Redaktöre

    Das würde ich nciht sagen o:
    Grafikkarten haben im Bios eine Limitierte Leistungsaufnahme.
    Da es über das Bios eingestellt werden kann, wieviel sich eine Grafikkarte maximal nehmen darf, können auch unterschiedliche Hersteller unterschiedliche Werte zu lassen.

    Als beispiel Hersteller mit gleichen Leistungen. Aufnahme von 2 Karten jeweils 95Watt.
    Dann hat die eine vielleicht 1,254Volt anliegen die andere sagen wir mal 1,164Volt.
    Dann wäre es:
    Grafikkarte 1: 95Watt : 1,254Volt = 75,75A
    Grafikkarte 2: 95Watt : 1,164Volt=81,61A

    Also schon da sieht man bei Grafikkarte 1 Liegt mehr Spannung an. In der Regel sollte diese Grafikkarte Wärmer werden, als Grafikkarte zwei.
    Dann wäre aber auch das end ergebniss dazu Spannend. z.B. Wirkt sich die geringere Spannung beim gleichen Takt, negativ, oder Positiv aus.
    In der Regel, je kühler die Hardware umso Effizienter arbeitet sie. Außerdem Muss diese dannw egen hohen temps weniger runter takten.

    Da hier aber beide Karten mit gleichen Leistungen laufen, fällt das Untertakten bei zu hohen temperaturen eigentlich zu 99,999999% aus.
    Aber was ist dann Effektiver? Sind beide Gleich? Oder hat es doch einen Unterschied?

    Anders wäre es bei Zwei unterschiedlichen Herstellern, welche auch Unterschiedliche Karten/ Leistungslimits gesetzt haben.
    Auch da kann die Spannung, höher oder geringer sein, dafür aber die Energie Aufnahme isngesammt höher. Kann natürlich auch wieder Abweichende ergebnisse auftauchen.

    Ich finde das ganze schon ganz schön interessant. ^^
    Und diese IPC-Taktbereinigung, sagt auch nichts über die tatsächlcihen unterschiede aus, wenn alles ungleich getaktet ist. xD
    Da kann man so zusagen abschätzen welcher Hersteller schon im Kern eeventuell die bessere Überlegungen bei der Fertigung der Architektur hatte. ^^

  4. #4
    Avatar von 4B11T
    Mitglied seit
    08.02.2017
    Beiträge
    1.622

    AW: Frage an die Redaktöre

    Wie soll das gehen, die aktuellen Grakas wählen sich ihren Takt selbst aus, je nach Temperatur, Spannung, Last, Powertarget usw. die bekommt man niemals auf den selben Takt, da die Taktstufen im Bios stehen. Per Software kann man nur die jeweiligen Grenzen etwas verschieben. Aber das ständige anpassen des Boostaktes kann man nicht steuern.


    Übrigens: Redakteure sind nicht töricht und daher keine Redaktöre.
    8700K geköpft @ 5,0GHz 1,3v | Maximus X Hero | TT Floe Riing RGB 360mm | 32GB Trident Z RGB B-Die @3400MHz CL14 | Zotac GTX 1080 AMP! LM + air duct @2075-2125MHz / 5400MHz | NVMe M.2 Samsung 960 EVO | WD Blue | Bq! Straight Power10 600W | Anidees AI-8BW | LG 27UD58-B (4K IPS)

  5. #5
    Sarias
    Gast

    AW: Frage an die Redaktöre

    Wie du schon sagtest, Taktraten kann man nciht stabilisieren, es sei denn mans tellt es so im bios ein, das halt auf jeder ebene soviel Mhz anliegen.
    Aber die Sperre bis zum Maximum ist doch ausreichend, bei tests.
    Je nach anwendung, also Benchmark oder Spiel, wird doch eh der maximal takt angefordeert. Ausnahmen sind RPG games und oder klicker games jetzt mal so als beispiel.

    Und danke, für das : Redakteure xD
    Ich habe nur keinen Plan wo und wie ich das ändern kann >-<
    Geändert von Sarias (30.11.2018 um 16:06 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Ähnliche Themen

  1. Dx10 Spiele Vergleichsbilder Frage
    Von hills im Forum Actionspiele
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 19:16
  2. Frage ob das machbar ist
    Von Schrotti im Forum Grafikkarten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 12:14
  3. [MB] Gigabyte Frage
    Von f.harmann im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 13:24
  4. Frage wegen einer CPU
    Von tj3011 im Forum Prozessoren
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 01.09.2007, 09:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •