Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von Wolff1975
    Mitglied seit
    14.09.2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    235

    Stabilität durch stromspar modifikation?

    Ist es sinnvoll llc zu deaktivieren um Stabilität zu erhalten oder verschleiße ich meine CPU zu sehr durch die nicht aufgefangen spannungsspitzen ?
    Wie verhält es sich mit EIST und c1e oder beruht dies doch alles auf einen Mythos ?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von oldsql.Triso
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    6.041

    AW: Stabilität durch stromspar modifikation?

    Kommt immer drauf an was du machen willst. Bei hohen Taktraten wird man nicht drum herum kommen, wodurch das Degrading aber unweigerlich steigt. Warum und weshalb kannst du hier nachlesen.

  3. #3
    Avatar von Dj Ambush
    Mitglied seit
    10.06.2010
    Beiträge
    138

    AW: Stabilität durch stromspar modifikation?

    Kommt darauf an wo du Stabilität brauchst. Die Loadline Calibration wird dir sicher nicht zu einem stabileren C1E Status verhelfen.

    Die LLC bewirkt dass die Spannung bei Lastwechseln möglichst genau und möglichst schnell auf dem benötigten Wert eingestellt wird.
    Würde man eine fest eingestellte Spannung anlegen, würde diese bei schnell geforderter, hoher Last erst kurz auf einen Minimalwert sinken um dann wieder etwas anzusteigen. Im umgekehrten Fall steigt die Spannung kurz auf einen Maximalwert um dann wieder auf den Normalwert zu sinken.
    Mit der LLC versucht man nun diesen Über- und Unterschwingern mit einer Spannungserhöhung oder -senkung zu begegnen.

    Dieser Angleich sollte im besten Fall genau spiegelbildlich zu dem "Haken" in der Spannungslinie erfolgen.
    Genau das versucht man zu erreichen. Da dieser Haken aber je nach Last, An- und Abstiegsgeschwindigkeit und noch ein paar weiteren Parametern unterschiedlich ausfällt muss man die LLC auf die Situation anpassen. Die LLC erhöht nicht nur profan den Spannungswert, sondern bestimmt auch wie lange die Spannung angehoben/abgesenkt wird und wie schnell sie wieder fällt/steigt.

    Es ist also sinnvoll die LLC nicht aus zu schalten sondern sie zumindest auf "Auto" zu stellen (ich glaube komplett deaktivieren geht auch gar nicht).

    EIST und den C1E betrifft das zwar auch, da diese Zustände aber CPU-intern geregelt werden, fällt die LLC hier wenig ins Gewicht.

    Ich glaube eine zu hohe Vcore hat negativere Auswirkungen als die Spannungsspitzen/-täler. So stolpert der Prozessor quasi über die holprige Spannung und kommt aus dem Tritt, bei Überhitzung "verschleißt" er.

    Der Mythos lässt sich gut mit einer Autobatterie vergleichen: Wenn man den Anlasser betätigt sinkt auch die Spannung und das Radio geht aus, lässt sich aber wieder einschalten. Wenn ich das Autoradio im Sommer volle Pulle dudeln lasse quitiert es das schon mal mit Rauchzeichen.


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •