Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    24.03.2010
    Ort
    HH
    Beiträge
    82

    G34-Opteron Overclocking möglich?

    Hallo,

    ich weiß ja, dass Opteron-CPUs eher auf Stabilität ausgerichtet sind.
    Ist Euch dennoch eine Möglichkeit bekannt, mit der man diese CPUs übertakten kann?
    Wenn überhaupt möglich geht es ja eigentlich nur über den Referenztakt.

    Mir geht's speziell um G34-CPUs, insbesondere die 6100er, aber auch 6300er als Aufrüstoption, da ich ein Dualsockel-System damit betreibe (2x 6166HE).
    Mit dem Phenommsrtweaker kann ich sie zumindest gut untervolten, aber nicht übertakten.

    Ich danke Euch.

    P. S. Motherboard ist ein Asus KGPE D16.
    Geändert von Raspo (18.04.2013 um 15:49 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von PCGH_Stephan
    Mitglied seit
    31.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.703

    AW: G34-Opteron Overclocking möglich?

    Ich habe mal zwei Opteron 6174 auf dem Asus-Board betrieben.
    Overclocking ist, wie du bereits herausgefunden hast, mit der Platine nicht vorgesehen. Ich habe seinerzeit leider nicht überprüft, ob auf den Taktgeber mit Tools wie SetFSB zugegriffen werden kann. Soweit ich weiß, kommt der Taktgeber ICS932S890CKLF zum Einsatz (bitte nicht böse sein, falls es falsch ist, sondern dann selbst nachgucken ), der allerdings nicht von SetFSB unterstützt wird. Falls du ein Tool aufgreifst, das mit diesem Taktgeber zurechtkommt, dann könnte was gehen - aber auch nicht allzu viel, weil die Kernspannung irgendwann angehoben werden muss.

    BIOS-Mods gibt es meines Wissens nicht.

  3. #3

    Mitglied seit
    24.03.2010
    Ort
    HH
    Beiträge
    82

    AW: G34-Opteron Overclocking möglich?

    Vielen Dank für die Antwort, Stephan.
    Wo finde ich den Taktgeber auf dem Board ?

    SetFsb kannte ich auch noch nicht, gute Idee nach so etwas zu suchen.

    Mal angenommen, daß klappt mit nem Tool, gibt es eine Grenze die man nicht überschreiten sollte, weil es Schäden nach sich ziehen könnte?

  4. #4
    Avatar von PCGH_Stephan
    Mitglied seit
    31.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.703

    AW: G34-Opteron Overclocking möglich?

    Häufig ist der Taktgeber in der Nähe des oberen PCI-E-x16-Slots zu finden. Bei einem Dual-Sockel-Board gibt es natürlich ein paar mehr "Verstecke". Wenn du Pech hast, ragt ein Alu-Kühlkörper über das Bauteil hinaus. Eine ganz bestimmte Obergrenze, bei der es gefährlich wird, gibt es nicht. Es wird halt immer wahrscheinlicher, dass das System instabil läuft, je stärker der Takt angehoben wird.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •