1. #1
    Avatar von Explosiv
    Mitglied seit
    04.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    In Wayneland
    Beiträge
    2.344

    Cinebench-Ergebnisse trotz 4GHz zu niedrig, falsche Konfiguration? FX-6100 OC

    Hallo wertes PCGH-Team,

    ich nutze einen FX 6100, welchen ich ohne Spannungsanhebung auf 4.0GHz übertaktet habe. Der DDR3-1333 RAM ist mit festgesetzten Timings von 8-8-8-28 1T auf 1600 MHz übertaktet. Turbo ist aus, C6-State auch. Nun zu der eigentlichen Frage, ich erreiche mit übertakteten Prozessor im Cinebench 11.5 lediglich 4,89 Punkte. Mit Standard-Taktraten liege ich bei unterirdischen 3,48 Punkten. Tests im Web zeigen bescheinigen dem Prozessor bei Standard-Takt, eine deutlich bessere Performence. Man liegt bei etwa 3,89 Punkten NonOC. Woran liegt es, das ich verhältnismäßig wenig Punkte erreiche? Müssen die Sub-Timings angepasst werden, ist das Mainboard schuld?

    System:

    CPU: AMD FX-6100 @ 4.0GHz
    MainBoard: Asus M5A78L-M/USB3
    RAM: 2x 4096 MB Crucial Technology DDR3-1333@1600
    Grafikkarte: SAPPHIRE VAPOR-X HD 7770 GHz EDITION OC

    MfG
    Geändert von Explosiv (07.02.2013 um 16:28 Uhr)

    FX8320@4,4GHz|8GiB Ares 2133MHz|ASUS R9 380 @ 1150/1600MHz|Define R4|37er Vierra|ASUS M5A99X EVO R2.0

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Skysnake
    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    9.800

    AW: Cinebench-Ergebnisse trotz 4GHz zu niedrig, falsche Konfiguration? FX-6100 OC

    Sind wohl Software Tweaks oder?

    Würde mich aber auch brennend interessieren

  3. #3
    Avatar von Explosiv
    Mitglied seit
    04.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    In Wayneland
    Beiträge
    2.344

    AW: Cinebench-Ergebnisse trotz 4GHz zu niedrig, falsche Konfiguration? FX-6100 OC

    Zitat Zitat von Skysnake Beitrag anzeigen
    Sind wohl Software Tweaks oder?
    Inwiefern? Evtl. ein frisches BS, mein Win8 ist aber auch relativ neu aufgesetzt. Dürfte nicht so große Abweichungen bei der Rohleistung geben. Hoffe ich bekomme ein paar Tipps.

    FX8320@4,4GHz|8GiB Ares 2133MHz|ASUS R9 380 @ 1150/1600MHz|Define R4|37er Vierra|ASUS M5A99X EVO R2.0

  4. #4
    Avatar von PCGH_Stephan
    Mitglied seit
    31.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.703

    AW: Cinebench-Ergebnisse trotz 4GHz zu niedrig, falsche Konfiguration? FX-6100 OC

    Wir haben mit unserem FX-6100 (Turbo: an) und DDR3-1866-RAM in Cinebench R11.5 (x-CPU) 64 Bit einen Wert von 4,03 ermittelt. Der 1-CPU-Wert liegt bei 0,99 - ich vermute, du liegst hier auch deutlich drunter. Der Turbo-Modus macht aber einiges aus. Wenn er bei dir deaktiviert ist, läuft die CPU nur mit 3,3 GHz. Bei Nutzung aller Kerne liegen normalerweise aber 3,6 GHz an, was 9,1 Prozent mehr Takt entspricht. 3,48 Punkte + 9 Prozent sind 3,79 Punkte. Damit liegst du zwar immer noch ein Stück weit hinten, aber die Einflüsse des Arbeitsspeichers (DDR3-1600 statt DDR3-1866), des Boards (Low-Cost-Modell, 760G ist von AMD nicht offiziell für Bulldozer freigegeben) und des Betriebssystems (denkbar, dass es geringfügige Unterschiede zwischen Win 8 und Win 7 gibt) lassen Spielraum.

    Merkwürdig ist aber folgendes: Die Übertaktung von 3,3 auf 4,0 GHz entspricht einer Takterhöhung um 21,2 Prozent. Der Anstieg von 3,48 auf 4,89 Punkten entspricht aber einem Plus von 40,5 Prozent. Ich habe leider keine Lösung parat, aber es muss zwischen deiner Standardeinstellung und deinem OC-Setting noch mindestens eine andere Änderung als nur den Kerntakt geben. Unabhängig von deinem Ergebnis bei 3,3 GHz erscheinen mir 4,89 Punkte ehrlich gesagt zu hoch für 4,0 GHz - auch im Hinblick auf das PCGH-Ergebnis bei Standardtakt inklusive Turbo. Führe den Test am besten nochmal durch und klicke mit der rechten Maustaste bei CPU-Z den Reiter "CPU" an, während der Benchmark läuft. So siehst du die Taktrate aller Kerne während der Benchmark läuft. Vergleiche dann am besten deine beiden Konfigurationen.

  5. #5
    Avatar von Explosiv
    Mitglied seit
    04.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    In Wayneland
    Beiträge
    2.344

    AW: Cinebench-Ergebnisse trotz 4GHz zu niedrig, falsche Konfiguration? FX-6100 OC

    Hallo Stefan, erstmal Danke für deine ausführliche Antwort. Finde ich super. Das was du ansprichst, ist genau das was mich wundert. Bei Standard-Taktraten (nach Default-Setting im Bios) läuft der Turbo recht sprunghaft. Im Auto-Modus taktet er bis 3,9GHz hoch, läuft also meiner Meinung nach korrekt. Aktiviere ich allerdings manuel den Turbo-Modus, kommt dieser nicht über 3,6GHz hinaus. Da hängt der Prozessor in einem State fest und geht nicht weiter. Ich kann allerdings auch nicht beurteilen, ob die Auslastung gleichmäßig erfolgt. Bei Standardtakt bin ich zuvor mit den RAM-Settings 7-7-7-18 1T gefahren und kam auf keine Nennenswerte Ergebnisse. Im übertakteten Zustand, also @4GHz mit den RAM-Settings 8-8-8-28 komme ich mittlerweile auf 4,90 Punkte im Cinebench. Da Du sagst das entspräche 40 % Mehrleistung, kann ich es reproduzierbar nachstellen.

    Hab Cinebench eben noch einmal fix durchlaufen lassen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbenannt.png 
Hits:	601 
Größe:	1,66 MB 
ID:	623597


    Könnte es sein, das der C6-State dafür verantwortlich ist? Den habe ich wie schon gesagt im übertakteten Zustand deaktiviert und auch der Turbo-Modus ist off. Cool n Quiet bleibt eingeschaltet, taktet sich ordnungsgemäß hoch und runter, je nach Leistungsanforderung. Wenn der C6-State allerdings im übertakteten Zustand eingeschaltet ist, trotz ausgeschalteten Turbo, werden nicht alle Kerne mit 4GHz getaktet. Ein paar laufen mit 3,9GHz (was dem C6-State entsprechen dürfte), die anderen Kerne mit 4GHz und das recht sprunghaft im Wechsel. Ich habe allerdings im Verlauf meiner Tests auch festgestellt, das die Ergebnisse stark von den RAM-Timings abhängen. Was mich nun wundert, das der Prozessor @ Default-Settings und neuestem Bios dennoch so mager läuft, auch im übertakteten Zustand geht sicher mehr. Ich habs eben gerade noch einmal getestet.

    MfG
    Geändert von Explosiv (07.02.2013 um 20:10 Uhr)

    FX8320@4,4GHz|8GiB Ares 2133MHz|ASUS R9 380 @ 1150/1600MHz|Define R4|37er Vierra|ASUS M5A99X EVO R2.0

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •