1. #1

    Mitglied seit
    12.10.2019
    Beiträge
    4

    Frage Lohnt es sich den I7 870 direkt auf den Turbotakt (3.6Ghz) zu übertakten?

    Wie schon im Titel steht ist meine Fragte ob es sich lohnt den Prozessor I7 870 direkt auf den Turbo-Takt zu übertakten. Oder Wäre es einfach nur besser den auf den Basic Takt zu lassen (2,93Ghz) und einfach nur den Turbo zu aktivieren? Andere Frage wäre auch: wären 3,6Ghz für 4 Kerne und 8 Threads nicht zu hoch?
    PS: Kann noch nix ausprobieren da ich die CPU noch nicht habe. Möchte mich nur schon mal informieren c:

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Fahal
    Mitglied seit
    05.10.2019
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Soest, NRW
    Beiträge
    107

    AW: Lohnt es sich den I7 870 direkt auf den Turbotakt (3.6Ghz) zu übertakten?

    Hey derhansii,

    Die ganze CPU lohnt sich nicht.

    Investiere doch in etwas Neues. Ryzen 3600/3700 kann ich dir ans Herz legen. +Leistung +Effizienz

    Und wie hoch du die 870er takten kannst hängt u.a. von deinem Mainbaord ab (welches hier nicht geschrieben steht) und von der Kühlleistung. Aber wie betreits gesagt, lohnt sich die ganze CPU nicht. Ist ja auch schon 10 Jahre alt e.e

    P.S.: Sollte nicht so passiv-aggressiv rüberkommen. Sorry
    Hab Hoffnungen und keine Erwartungen,
    dann geschieht ein Wunder und keine Enttäuschung.
    ~2019

  3. #3

    Mitglied seit
    12.10.2019
    Beiträge
    4

    AW: Lohnt es sich den I7 870 direkt auf den Turbotakt (3.6Ghz) zu übertakten?

    Das will ich ja nicht. Sie bieten mir eine CPU für knapp 300€ an. Die CPU die ich holen will kostet dabei aber nur 50€. Und ich brauch nicht unbedingt was neues gerade. Nur was erstmal für 1 Jahr etwa gut läuft. Dazu hab ich derzeit einfach nicht das Geld eine neuere CPU zu kaufen da ich dazu gleich auch noch ein neues Mainboard benötige da das Mainboard dass ich hab (P55-UD3) 1. Ein Intel-Sockel hat und dazu noch ein älteren Sockel sodass etwas neuere Intel CPUs da nicht drauf passen.

  4. #4
    Avatar von Fahal
    Mitglied seit
    05.10.2019
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Soest, NRW
    Beiträge
    107

    AW: Lohnt es sich den I7 870 direkt auf den Turbotakt (3.6Ghz) zu übertakten?

    Also ich würde bei dem Default Takt bleiben. Die CPU wird sich dann schon selbst auf den Boost Takten, sofern Temperatur usw. stimmig sind.
    So geht zumindest auch nichts kaputt bei der alten Hardware.
    (Übertakten ist für die Hardware auch immer eine Belastungsfrage und wenn es noch halten soll, dann doch lieber Standardwerte beibehalten.)
    Hab Hoffnungen und keine Erwartungen,
    dann geschieht ein Wunder und keine Enttäuschung.
    ~2019

  5. #5
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    10.113

    AW: Lohnt es sich den I7 870 direkt auf den Turbotakt (3.6Ghz) zu übertakten?

    Ein AMD Ryzen 3 1200, 4x 3.10GHz, boxed ab €'*'49,55 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland ist moderner, schneller und kostet das gleiche....also warum auf den alten Sockel setzen? Ist doch bestimmt auch ne CPU vorhanden oder nicht?!

    BTW: Den I7 hab ich vor circa vier Jahren mal für 30€ gebraucht gekauft...ich würde mir das mit dem Kauf also sehr gut überlegen.
    No aim, no skill - just fun! ;) // Suche

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #6
    Avatar von shootme55
    Mitglied seit
    12.09.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Burgenland
    Beiträge
    3.209

    AW: Lohnt es sich den I7 870 direkt auf den Turbotakt (3.6Ghz) zu übertakten?

    Endlich mal wieder eine Frage zu einer Gen mit der ich mich ein bissl auskenn.

    Also es ist so: Der 870 läuft standard auf 2,93 und wenn du ihn auf 3,6 lockst hast eben 20% mehr Takt, aber das sind in wirklichkeit nur 10% mehr auf 2 von 4 Kernen weil den Rest gibts auch am Standard-Turbo.. Kannst die ausrechnen dass da defacto fast nichts übrig bleibt, praktisch wirst es nicht merken. Aber natürlich lohnt es sich weil es Gratis-Mehrleistung ist, da du das Board ja schon hast und die CPU jedenfalls kaufen willst.


    Nebenbei hab ich keine Ahnung von welcher CPU du ein upgrade machst, aber es gibt kaum eine von der es sich lohnt aufzurüsten, und schon garnicht mit einem 870 um 50 euro. Der ist für das was er kann zu teuer. In eine 9 Jahre alte Plattform zum aufrüsten zu investieren ist höchst unvernünftig. Man bekommt um 120 Euro eine Kombi aus 8GB Ram, AM4 Mainboard und Ryzen 4Kerner, der mit deinem i7 den Boden wischt. Also wenn du wirklich so blank bist ist es noch immer klüger deine bestehende Mainboard-CPU-RAM- Kombi um 70 zu verkaufen, den 870 nicht zu kaufen und die neuen Teile mit Garantie aus dem Laden zu holen. Die sind auch in jeder Hinsicht deutlich überlegen.
    Ryzen TR 1950X | Aorus X399 | Asus RX580-8GB | 32 GB Corsair DDR4-3333 | Sandisk UltraII 512GB | BQ-DPP E11 850W | Fractal R5 | BQ-SilentLoop 280 | Win 10 Pro


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.10.2016, 09:24
  2. semi-passv: lohnt sich Morpheus oder direkt semi passiv?
    Von baronvonvestholm im Forum Grafikkarten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.09.2015, 21:06
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.05.2015, 00:22
  4. Blueray oder HD? Lohnt der Kauf?
    Von DerSitzRiese im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 18:06
  5. [MB] Lohnt sich ein X38 board?
    Von Wassercpu im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 22:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •