1. #1

    Mitglied seit
    19.03.2012
    Beiträge
    14

    Overclocking 9700k @5Ghz temps IO?

    Guten Tag liebe Community

    Ich bin leider schon ein wenig raus aus der ganzen Thematik und überall ließt man ja was anderes.

    Ich hab folgendes System

    9700k @5Ghz @ 1.35V vcore
    MB Gigabyte aorus Elite z390
    Hyper X RAM DDR 4 @ 3200Mhz 16Gb
    Rtx 2080 MSI Gaming Trio X @ 2100@ 7400MHz
    CPU Kühler DARK Rock 4 hatte ich noch
    Windows 10 1903
    600w be quiet straight Power 8 oder 9
    Avx ist Auto Render nicht oder ähnliches.

    Falls ich was wichtiges vergessen habe bitte melden.
    Oder ihr noch andere Spannungen braucht.
    So nun zum wesentlichen


    Die CPU läuft wir gesagt auf 1.35 v niedriger bekomme ich sie nicht stabil.

    Temps sind

    Normales Gaming 55-65c°
    Aida Stress Test 7x c°
    Prime95 85-95c°
    Cinebench R20 7x
    3DMark nur CPU Test 6x-7xc°

    Also im normalen gamen wird sie nicht wärmer als 55-65° und hat halt mal so kleine Spikes für Bruchteile von Millisekunden auf 7x anfang 8x aber zu 98% sind sie in dem Rahmen.

    Gemessen ist das ganze bei einer Bullen warmen Dachgeschoss Wohnung.
    Ca 28-30c°

    Die Frage ist nun sind das temps die beim daily use in Ordnung gehen oder doch auf nen DARK Rock 4 pro / AIO watercool wechseln?

    Sofern ich nicht unbedingt sollte würde ich das gerne sparen.


    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe


    Gruss

    Ham
    Geändert von HamBanner (22.07.2019 um 12:55 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Birdy84
    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.757

    AW: Overclocking 9700k @5Ghz temps IO?

    Ist doch in jedem Fall im Rahmen. Solange er in deinem Anwendungsgebiet sich nicht drosselt, passt das doch. Wenn du die Temperaturen maßgeblich niedriger haben möchtest, müsstest du auf eine 360er AiO setzen (oder gleich eine Custom Loop Wakü). Ich würde es an deiner Stelle so lassen.
    GTX 1080Ti (1,9/ 5,9Ghz)||i7-6800K (4Ghz)||Liquid Freezer 240||32GB-DDR4 3000||X99M Killer/ USB3.1||M4 256GB||850 Pro 256GB||MX100 512GB||MX300 1TB||Define R5||E10-CM-500W

  3. #3
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    39.211

    AW: Overclocking 9700k @5Ghz temps IO?

    Drosselt deine CPU ihren Takt?
    Erreicht sie 100°C (ab da wird gedrosselt)?

    Wenn du beides mit nein beantworten kannst ist sie nicht zu heiß. So einfach ist das.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  4. #4

    Mitglied seit
    19.03.2012
    Beiträge
    14

    AW: Overclocking 9700k @5Ghz temps IO?

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Drosselt deine CPU ihren Takt?
    Erreicht sie 100°C (ab da wird gedrosselt)?

    Wenn du beides mit nein beantworten kannst ist sie nicht zu heiß. So einfach ist das.
    Es geht auch bissl um Langzeit usage im daily use, nicht das die CPU so schneller das zeitliche segnet. das wenn es nicht drosselt und tjmax nicht erreicht ist erst mal noch alles okay ist ist mir bewusst. Aber danke für die Antwort

  5. #5
    Avatar von ExtremTerror
    Mitglied seit
    09.06.2011
    Ort
    im Folterkeller meines Hirns.
    Beiträge
    1.905

    AW: Overclocking 9700k @5Ghz temps IO?

    würde gerne mal wissen, was man denn so immer anderes liest?

    wenn man schon OC kann weiß man eigentlich auch, was so an Temps Normal ist.

    Oder man will einfach nur angeben und Aufmerksamkeit, wenn die CPU bei 5Ghz kühl"" bleibt.

    Nimm mir die frage bitte nicht übel aber mir kommt das immer so vor, wenn da leute schreiben ob zB. jo sind die temps ok : zocken 40 -50 grad bei 5,3 Ghz hab angst, dass das zu heiß ist?! usw..
    Lebenskunst besteht zu 99 Prozent aus der Fähigkeit, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann.
    Ich sage immer: Das Leben ist wie eine Schachtel Rasierklingen. Du isst sie alle auf und verblutest jämmerlich von innen.
    Ich wollte alles, nur nicht diese schreckliche Krankheit, die sich Arbeit nennt.


  6. #6
    Avatar von Birdy84
    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.757

    AW: Overclocking 9700k @5Ghz temps IO?

    Zitat Zitat von HamBanner Beitrag anzeigen
    Es geht auch bissl um Langzeit usage im daily use, nicht das die CPU so schneller das zeitliche segnet. das wenn es nicht drosselt und tjmax nicht erreicht ist erst mal noch alles okay ist ist mir bewusst. Aber danke für die Antwort
    Hier wird wohl kaum jemand mit Langzeitstudien zu dem Prozessor oder dem Mainboards aufwarten können. Die angegebenen Werte scheinen jedenfalls nicht extrem zu sein.
    GTX 1080Ti (1,9/ 5,9Ghz)||i7-6800K (4Ghz)||Liquid Freezer 240||32GB-DDR4 3000||X99M Killer/ USB3.1||M4 256GB||850 Pro 256GB||MX100 512GB||MX300 1TB||Define R5||E10-CM-500W

  7. #7
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    39.211

    AW: Overclocking 9700k @5Ghz temps IO?

    Zitat Zitat von HamBanner Beitrag anzeigen
    Es geht auch bissl um Langzeit usage im daily use, nicht das die CPU so schneller das zeitliche segnet.
    Willst du die CPU länger als 10-15 Jahre benutzen? Dann könnte es für dich relevant werden. Sonst nicht - CPUs halten auch wenn sie übertaktet werden und heiß werden in 99,9% der Fälle länger als der Eigentümer sie benutzen will. Oder anders gesagt bevor deine CPU stirbt wird sie dir sowieso zu langsam sein.

    Zitat Zitat von Birdy84 Beitrag anzeigen
    Hier wird wohl kaum jemand mit Langzeitstudien zu dem Prozessor oder dem Mainboards aufwarten können.
    Naja, Studien nicht - aber Erfahrung. PCGHX gibt es jetzt seit 12 Jahren. Seit 12 Jahren werden hier von Tausenden Usern CPUs ans Limit übertaktet. CPUs die davon in dieser Zeit gestorben sind ohne extremste Gewalt (extreme Überspannung und sowas): Null.

    Natürlich verschleißen CPUs und das auch durchaus merklich - wenn man ans Limit übertaktet wird man über die Jahre wegen üblicher Degradation immer mehr Spannung brauchen um den gleichen Takt stabil zu halten oder man muss eben mal 100 oder 200 MHz runter. Aber dass eine CPU hart defekt ist oder soweit verschlissen dass sie ihren Werkstakt nicht mehr schaffen würde haben wir hier noch nie gehabt bzw. ich habe nichts davon mitbekommen.

    Daher: Dont Panic. So lange man es mit den Spannungen nicht übertreibt und die CPU nicht ins thermische Limit schiebt kann man die (unter normalem Workload - bedeutet NICHT 24/7 Prime95...) viele Jahre so betreiben.
    Geändert von Incredible Alk (22.07.2019 um 15:42 Uhr)
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  8. #8

    Mitglied seit
    19.03.2012
    Beiträge
    14

    AW: Overclocking 9700k @5Ghz temps IO?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbenannt.JPG 
Hits:	22 
Größe:	451,1 KB 
ID:	1053173


    Ich hab nun keine diskussion auslösen wollen. Sorry

    Ich hatte mal gelesen das 60-70 c° dauerhaft nicht gut ist und ein Vrout über 1.35v soll auch net so gut sein
    .

    Ich hab mein mein HWinfo angehängt vielleicht kann ich ja doch noch was optimieren,

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #9
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    39.211

    AW: Overclocking 9700k @5Ghz temps IO?

    Zitat Zitat von HamBanner Beitrag anzeigen
    Ich hatte mal gelesen das 60-70 c° dauerhaft nicht gut ist und ein Vrout über 1.35v soll auch net so gut sein
    Spezifikationen des Herstellers (der weiß es entgegen mancher Drittseiten tatsächlich):
    Maximale Kerntemperatur: 100°C (genau deswegen drosselt die CPU ab genau dem Wert ihren Takt)
    Maximale Kernspannung: 1,52v (da kommste sowieso nicht hin ohne Extremkühlung da vorher die Temperaturdrossel greift)


    Versteh mich nicht falsch, natürlich ist weniger Spannung (genauer: weniger Stromfluss) immer besser und kühlere Temperaturen sind natürlich auch schonender. Oftmals werden auch entsprechende Werte angegeben wie "bleib unter 80 Grad" oder "bleib unter 1,35v". Das bedeutet aber nicht, dass die CPUs darüber ein echtes Problem hätten oder gar kaputt gehen. Es ist nur einfach so, dass so eine "Gewaltspannung" im Alltagsbetrieb kaum noch was bringt da nur noch wenige MHz mehr stabil sind und man bei den Temperaturzielen immer noch etwas Puffer haben will wenns mal Hochsommer wird oder der Kühler zustaubt oder die Grafikkarte das Gehäuseinnere aufheizt - oder alles davon. Deswegen "zielt" man beim Alltags-OC auf diese konservativeren Werte auch wenn mehr gehen würde.


    Und keine Sorge wegen der ausgelösten Diskussion - das ist doch Sinn uns Zweck von dem Laden hier, oder?
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

Ähnliche Themen

  1. Msi gtx 1070 overclocking undervomting und temps
    Von Noel1987 im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.06.2019, 14:21
  2. Problem mit 6700K Overclock @4,5Ghz
    Von |BES|Skyline im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.08.2016, 00:11
  3. Overclocking CPU Temps Idle+50 min Prime95
    Von LokidS im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.2010, 21:22
  4. Intel E1500 Overclocking...Welches Programm sagt die richtigen Temps???
    Von Mewtos im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 15:26
  5. E8400 Max V-Core/Temps / Overclocking Tips & Tricks
    Von C2DOwner im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 21:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •