Seite 2 von 4 1234
  1. #11

    Mitglied seit
    22.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    963

    AW: Intel Performance Optimizer: Offizielles Auto-OC-Tool für Core-K-Prozessoren

    Solche Tools haben die gleiche Zielgruppe wie die ganzen pseudo tuning tools ala Tune Up usw.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    25.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.022

    AW: Intel Performance Optimizer: Offizielles Auto-OC-Tool für Core-K-Prozessoren

    Dafür braucht Intel kein neues Tool: Die neuen Funktionen einfach in das Intel Extreme Tuning Utility integrieren!

  3. #13
    Avatar von beastyboy79
    Mitglied seit
    09.01.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Silentville
    Beiträge
    500

    AW: Intel Performance Optimizer: Offizielles Auto-OC-Tool für Core-K-Prozessoren

    Wenns das Tool auch für nen Heizwell gibt, guck ichs mir an, um dem Kraftzwerg evtl noch n´bisschen Beine zu machen. Mal davon abgesehen, das dieses Tool einem schon den Spaß rauben kann.
    AMD 2700X @4,15GHz|| ASUS X470 Crosshair VII Hero|| Corsair H110+ 4x Noctua A14 PWM@500U/min||32GB GSKILL 3200Mhz@CL14||ASUS GTX 1080Ti RoG Strix OC@stock (reicht!)||Samsung 850/500GB+CrucialMX300/525GB+1050GB||Corsair Obsidian 750D 3x NB eLoop B-14PS||Acer Predator 27"||Logitech G933||QNAP TS-453B||16GB RAM|| 4 x 4TB WD Red||NF-S12B Lüfterreplacement|| in progress: Ryzen7 1700||MSI B350|| 16GB GSkill Aegis||TT-CoreV21||Pure Power 11 500W||auf Halde:i7 4790K||Asus Strix Advanced 1070ti||

  4. #14
    Avatar von takan
    Mitglied seit
    25.10.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Peine
    Beiträge
    1.054

    AW: Intel Performance Optimizer: Offizielles Auto-OC-Tool für Core-K-Prozessoren

    Intel sieht verzweifelt aus.
    I5 7600K @ Bequiet Silent Loop 360 | MSI Z270-A Pro | Sapphire RX Vega 64 Nitro+ | DDR4-2400 GSkill Ripjaws V F4-2400C15D-8GVR 16GB | Samsung 970 EVO 500GB | Toshiba X300 4TB | Netzteil Bequiet Dark Power Pro 11 750W | Verpackt im Bequiet Dark Base 900 Pro rev. 2
    Asus MG279Q

  5. #15

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    969

    AW: Intel Performance Optimizer: Offizielles Auto-OC-Tool für Core-K-Prozessoren

    Zitat Zitat von empy Beitrag anzeigen
    In der Regel sind die Tools zum Ausloten des maximalen Taktes noch nie sonderlich gut gewesen. Entweder man hat einen hohen Puffer bei der Spannung oder das ganze läuft in irgendeinem Szenario nicht stabil.
    Also da muss ich jetzt ein bisschen widersprechen. Wenn ich das Auto OC Tool von Nvidia nutze dann ereiche ich mit manueller übertaktung nur 2 oder 3% mehr Leistung.

    Zitat Zitat von drstoecker Beitrag anzeigen
    Ich denke es wirkt auch dem gepatche etwas entgegen wenn dann mehr Takt anliegt, um die schlümpfe noch etwas bei Laune zu halten!
    Komisch, solche Kommentare hat man von dir noch nie gelesen als AMD bei Vega mit Wattman den Käufer ein Tool an die Hand gab um mehr Effizienz oder Leistung herauszuholen.
    Wollte AMD die Rothäute also nur bei Laune halten, soso. Bei AMD bewertest du solche Tools positiv und hier ist es wieder negativ inkl. kleiner Beleidigung der Käufer, grandios, dr. stöcker.^^

  6. #16
    Avatar von DARPA
    Mitglied seit
    29.09.2014
    Beiträge
    4.583

    AW: Intel Performance Optimizer: Offizielles Auto-OC-Tool für Core-K-Prozessoren

    Ich werde mich weigern, jemals irgendwo auf AUTO OC zu drücken
    9 Jamaicans disliked this post cuz they said Dis i like


    << 9900K + Radeon 7 @ Z170 OC Formula >>

  7. #17

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    2.304

    AW: Intel Performance Optimizer: Offizielles Auto-OC-Tool für Core-K-Prozessoren

    Ich wäre ja sehr für ein Auto-OC denn wenn so ein Tool auch nur halbwegs richtig gemacht ist dann kann es in kürzester Zeit weit bessere Ergebnisse liefern als 99% der OCler hier.
    Das Problem ist - so ein tool dürfte halt nicht im OS laufen sondern müsste in der ME laufen - die CPU so oft es will zu Fehlern zwingen und die Settings tweaken ohne einen Neustart durchzuführen.
    das gut alte "einfach mal alles durchprobieren" dauert manuell ja ein paar Stunden - automatisiert ohne Reboot kann man auch pro Sekunde eine Einstellung grob testen, eine erste grobe Spannungskurve aufzeichnen und dann diese Weerte weiter verfeinern und dem Nutzer präsentieren. Am Ende dann Spannung/Temperatur/Taktraten-Limit einstellen und fertig wäre der OC.

    Bei GPUs gehts ja genauso - funktioniert dort ja auch nur deshalb hlabwegs schnell weil eben nicht jedes mal der PC neu gestartet werden muss.

  8. #18

    Mitglied seit
    25.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.022

    AW: Intel Performance Optimizer: Offizielles Auto-OC-Tool für Core-K-Prozessoren

    Das Power Monitoring von einer Intel-CPU regelt die inhärente Power Control Unit. Die Management Engine hat damit nichts zu tun!

  9. #19

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    2.304

    AW: Intel Performance Optimizer: Offizielles Auto-OC-Tool für Core-K-Prozessoren

    Zitat Zitat von KnSN Beitrag anzeigen
    Das Power Monitoring von einer Intel-CPU regelt die inhärente Power Control Unit. Die Management Engine hat damit nichts zu tun!
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. (Und bitte fang endlich an zu lernen was die Wörter die du zu nutzen versuchst bedeuten)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Minamell
    Gast

    AW: Intel Performance Optimizer: Offizielles Auto-OC-Tool für Core-K-Prozessoren

    Zitat Zitat von takan Beitrag anzeigen
    Intel sieht verzweifelt aus.
    genau, deshalb bringen sie ein Tool wie AMD Wattman raus. Finde den Fehler

Seite 2 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •