1. #3741

    Mitglied seit
    09.12.2018
    Beiträge
    3

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Wo findet man den? Auf dem Mainboard? Oder kann man das nicht abschalten?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #3742
    Avatar von o0Julia0o
    Mitglied seit
    03.12.2012
    Beiträge
    161

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Ja, einen Hardwareschalter auf dem Mainboard. Guck mal im Handbuch, der sollte da beschrieben stehen - wenn es ihn denn bei deinem Board gibt.

  3. #3743
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    8.774

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Kommt auf das Board-Bios an und ist zu 99% dort zu finden, meist bei den Einstellungen der Phasen in Prozent oder und in Ampere.

    Zitat Zitat von lxAzraelxl Beitrag anzeigen
    Hallo....ich habe ein MSI z87-G43 mit i54670k. Ich wollte jetzt übers Bios etwas übertakten,aber egal was ich unter OC ändere es kommt immer eine Fehler Meldung beim Straten.
    Selbst wenn ich nur die CPU Ratio von Auto auf 34 stelle.
    Unter Windows mit Intel extreme Tuning läuft alles stabil mit 4,3ghz. Habe Prime 95 2Std laufen lassen. Starte ich den PC neu kommt diese Meldung.
    Kann mir da jemand weiter helfen...bitte ...danke
    Hier ein klein wenig Hilfe.

    i5 4670k geht nicht über 4,0 GHz
    Geändert von wolflux (24.12.2018 um 11:44 Uhr)
    Custom Wakü. 2 Pumpen, 2 x 1080 Kupfer-Radi.i9-9900K 5GHz, GTX 1080TI/OC 2070MHz,64 Gb.2666/3100 RAM, Asus Z390M Gaming W, 1000 Gb. M.2 NVME PCIE 3,0, Seasonic 850, Thermoelektrische Kühlung 4x 60 Watt Peltier WasserDirektkontakt in Arbeit. ☢ Alles Cool ☢🇩🇪





  4. #3744

    Mitglied seit
    17.01.2019
    Beiträge
    1

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Hallo Leute,

    eigentlich wollte ich gar nicht übertakten, ich bekam aber von meiner Frau eine RX 570 zu Weihnachten und das zog schon den Austausch der Wasserkühlung nach sich, da die wohl EOL war und der non-OC Protz direkt mal auf 100 Grad bei SOTR ging.

    Ich vermute bei meinem System mittlerweile den Schwachpunkt beim Netzteil, da ich dauerhaft nicht mit 4,6 GHz (46/46/45/44) unter Last etwas machen kann. Auf die 4,6 kam ich, weil EasyTune das vorschlug und ich mit den Settings weiter optimieren wollte.

    Ohne ein Powerlimit von 140W (160W gehen auch noch) und einem Current Limit auf 999 Ampere) brauche ich erst gar nichts zu testen. Ohne die Limits gibt es direkt einen Bluescreen im XTU-Benchmark.

    Ich würde jetzt nicht ohne Not ein neues Netzteil kaufen, nur weil ich noch mehr Leistung aus dem ollen Ding pressen will. Ich würde das Powerlimit dauerhaft auf 120 Wattt senken und auch langsam insgesamt niedrigere Spannungen testen. Der nicht spürbare Leistungszuwachs wäre mir keine 90 Euro für ein 600W CM-Netzteil wert. Ich habe seit dem 386er halt jede CPU übertaktet. Ist wohl Gewohntheit und Neugier.

    Mein System:
    GA Z97m-D3H
    4670K @ 44/44/44
    Cryorig A40 Ultimate (240er mit 2x 120ern und 1x40 für VRM)
    2x8 GB Crucial Ballistix Sport 1600 CL9 @ 2.200 10-11-11-28
    MSI RX 570 8GB @ 1.450 / 2000
    1x Artheos WLAN-PCI-e
    2x SSD
    2 X HDD
    be quiet! L8 Pure Power 430W CM
    Corsair Air 240 mit 3x Artic F8, 2x Artic F6, 1x 50er von AMD

    Vcore: 1.35V
    VRin: 1.77
    Ring: 40 @ 1.15V
    PCH Core: 1.15
    PCH IO: 1.5
    DRAM-Voltage: 1.66V
    Vccioa und -d: 1.15V
    Vccsa: 1.15V

    Besonderheit meines Boards: Ich habe TurboBoost abgeschaltet, aber es werden nur die "Auto"-Werte deaktiviert. Stelle ich Werte ein (hier: Powerlimit 140W und Current Limit 999 A), so werde die immer auch angewendet!
    Die Temperaturen gehen maximal bis 80 Grad (Prime 95), bzw. 63 Grad (Realbench) hoch - im Idle bleibt alles auf 28 Grad.
    Im Realbench komme ich in fast allen Benchmarks nicht in das Powerlimit. Mit XTU läuft es gerade so mit 160W bei 4x4.4 GHz.
    Prime 95 bekommt schon nach wenigen Minuten beim Selbsttest mit 46/46/45/44 Rechenfehler auf zwei Kernen.

    Was meint Ihr?
    Liegt das tendenziell am Netzteil, oder ist der i5 am Ende? Das Ding hat ja normalerweise nur max. 95 Watt TDP.
    (Ja, mir ist klar, dass OC irre Leistung benötigt)

    Danke im Voraus
    Gruß
    Michael

  5. #3745

    Mitglied seit
    15.02.2019
    Beiträge
    1

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Kann ich mit dem Sytsem übertakten? Wenn ja, welche einstellen sind da stabil?

    Gigabyte Z87X-SLi
    i5 4670k 3.40GHz
    Alpenföhn Brocken 3
    Gtx 1070
    Corsair DIMM16 GB DDR3-1600
    be quiet! PURE POWER 11 600W

  6. #3746
    Avatar von Krinos
    Mitglied seit
    11.11.2018
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Ja das ist mit deinem System Grundsätzlich möglich.
    Welche Ergebnisse du erzielen wirst kann niemand sagen, denn jedes einzelne Stück Hardware lässt sich verschieden gut bzw. Schlecht übertakten.
    Vor dem Übertakten empfehle ich dir dich mit dem Thema vertraut zu machen.
    Beispiel: Seite 1 dieses Threads, oder YouTube Videos von HardWareRat oder der8auer zum Thema Overclocking.
    Auch das Thema "Köpfen" solltest du dir anschauen.

    Gruß Krinos

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #3747

    Mitglied seit
    13.08.2013
    Beiträge
    33

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Hat jemand eine Idee woran es liegt, wenn der eingestellte Multiplikator unter Last nicht erreicht wird? Eingestellt ist 41, aber maximaler Takt bei voller Auslastung ist 3,88Ghz. Anleitung habe ich befolgt (Spannungen fixiert + Turbo deaktiviert).Danke!

Seite 375 von 375 ... 275325365371372373374375

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •