1. #1

    Mitglied seit
    01.12.2018
    Beiträge
    93

    RAM übertakten, Probleme/Noob

    Hallo,
    ich hab versucht meinen ram mit dem dram calc zu übertakten.
    Hab taiphoon burner benutzt um infos zu importieren.
    Das kam raus Imgur: The magic of the Internet
    Was in grün markiert wurde konnte ich ins bios einstellen, das in pink konnte ich nicht finden und habs dementsprechend nicht eingetragen.

    Bei tWRRD war ich mmir nicht sicher, da man 1/3 einstellen konnte, hab ich einfach 1 dafür eingesetzt.

    Und bei soc voltage war ich mir auch nicht sicher.
    Soc voltage steht nur in kombination mit "cpu nb", wenn ich das ändern will, kommen die optionen "auto", "override" und noch was anderes.
    Und wenn ich auf z.b. override klicke, öffnen sich nochmal 2 punkte die man einstellen kann. Letztlich hab ich das mit soc einfach so gelassen wie es war, also "auto"
    So sieht das mit dem soc aus in meinem bios https://i.imgur.com/MAZ4doB.png (nicht mein pc, nur ein beispielbild).

    Also ich konnte jetzt normal booten und laut hw info siehts so aus Imgur: The magic of the Internet

    Was ist jetz mit den werten die ich nicht eingetragen/geändert habe?
    Sollte ich den ram jetzt stresstesten mit dem mitgelieferten memtest?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    02.02.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    1.513

    AW: ram übertakten, probleme/noob

    Wenn es so wie es jetzt ist bei dir läuft brauchst du nichts ändern, würde aber empfehlen das setting ausführlicher zu testen z.b. mit memtest. Wenn das über mehrere Stunden läuft ohne Fehler den pc ganz normal benutzen für 1-2 Tage, gibt es dabei keine bluescreens kann man davon ausgehen das die settings mehr oder weniger stabil sind.

    Die soc Voltage muss man eigentlich nur verändern wenn settings instabil sind oder man niedrigere CPU Temperaturen haben will. Wenn das bei dir so wie es ist läuft kannste das auch auf Auto lassen.

    Bei der soc Voltage müsstest du 3 Optionen haben : Auto, override und Offset. Auto erklärt sich von selbst, mit override kannst du eine feste Spannung für die soc Spannung selbst vorgeben und mit Offset darf das mainboard die soc Spannung weiterhin selbst festlegen allerdings wird immer +- der eingestellte Offset wert dazu addiert/subtrahiert.

  3. #3

    Mitglied seit
    01.12.2018
    Beiträge
    93

    AW: ram übertakten, probleme/noob

    Zitat Zitat von Dudelll Beitrag anzeigen
    Wenn es so wie es jetzt ist bei dir läuft brauchst du nichts ändern, würde aber empfehlen das setting ausführlicher zu testen z.b. mit memtest. Wenn das über mehrere Stunden läuft ohne Fehler den pc ganz normal benutzen für 1-2 Tage, gibt es dabei keine bluescreens kann man davon ausgehen das die settings mehr oder weniger stabil sind.

    Die soc Voltage muss man eigentlich nur verändern wenn settings instabil sind oder man niedrigere CPU Temperaturen haben will. Wenn das bei dir so wie es ist läuft kannste das auch auf Auto lassen.

    Bei der soc Voltage müsstest du 3 Optionen haben : Auto, override und Offset. Auto erklärt sich von selbst, mit override kannst du eine feste Spannung für die soc Spannung selbst vorgeben und mit Offset darf das mainboard die soc Spannung weiterhin selbst festlegen allerdings wird immer +- der eingestellte Offset wert dazu addiert/subtrahiert.
    ich ließ memtest 1 mal komplett für fast 3 stunden laufen und es gab 0 fehler. Soc voltage hab ich auch geändert mit override.

    Ich frage mich ob ich jetzt weiter pushen soll und 3466mhz rausholen soll (msi b450 tomahawk) oder es jetzt einfach so lasse. Beim zocken soll mans ja nicht merken, obwohl laut amd der "sweetspot" bei 3600mhz liegt. Konnte jetzt keinen wirklichen unterscheid in youtube benchmarks feststellen.

  4. #4

    Mitglied seit
    02.02.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    1.513

    AW: ram übertakten, probleme/noob

    Wenn du Spaß dran hast kann man höheren Takt natürlich testen, wirklich merken wirst du den Unterschied zwischen 3200 und >3200 aber vermutlich außerhalb von Benchmarks nicht. Hängt schlicht davon ab wie viel Zeit du da gerne rein investieren willst ^^

  5. #5

    Mitglied seit
    01.12.2018
    Beiträge
    93

    AW: ram übertakten, probleme/noob

    Zitat Zitat von Dudelll Beitrag anzeigen
    Wenn du Spaß dran hast kann man höheren Takt natürlich testen, wirklich merken wirst du den Unterschied zwischen 3200 und >3200 aber vermutlich außerhalb von Benchmarks nicht. Hängt schlicht davon ab wie viel Zeit du da gerne rein investieren willst ^^
    hab jetzt die kacke am dampfen.
    hab eine neue bios version geflasht, jetzt wurde mein bios resetet und ich hab anscheinend optionen die ich davor nicht hatte. Was grün markiert ist konnte ich eintragen Imgur: The magic of the Internet
    jetzt hab ich ein problem mit dem trfc
    welche trfc soll ich vom dram calc einsetzen, da ich jetzt 4 trfc optionen habe https://i.imgur.com/sdEomSf.jpg ich hab jetzt für trfc 1 und trfc 2 eingesetzt, dabei trfc (alt) für trfc 2 und die anderen 2 auf auto gelassen.

    außerdem scheint es so als ob meine dram voltage und soc voltage nicht gespeichert/benutzt wird. Imgur: The magic of the Internet
    In grau steht was momentan genutzt wird und daneben in weiß mein wert (ja, ich hab ihn gespeichert und hab gebootet, trotzdem wird mein wert nicht genutzt)

    außerdem sollte meine command rate 1 T sein , so habs ichs auch eingestellt, jetzt zeigt mir hwinfo und cpuz aber eine command rate von 2 T an. Imgur: The magic of the Internet

  6. #6

    Mitglied seit
    02.02.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    1.513

    AW: RAM übertakten, Probleme/Noob

    Bzgl. des TRFc kann ich leider grad nichts sagen. Würde einfach beides probieren und das behalten was stabil läuft. Das du 3 verschiedene Einträge dazu im Bios hast sagt mit momentan nichts, vllt. liest noch wer mit der sich damit auskennt. Das die angezeigte Spannung leicht unterschiedlich zu der eingestellten Spannung ist ist normal weil sowohl das Auslesen, als auch das festlegen ja bestimmte Fehlertoleranzen besitzt. Darüber würde ich mir nicht zuviele Gedanken machen, sondern einfach einen Wert wählen der möglichst niedrig ist und stabil läuft.

    Schau mal ob du die richtige Command Rate hast wenn du GearDownMode im Bios umstellst, wenn ich das richtig im Kopf habe hatte das was damit zutun. Kann aber sein das dein momentanes setting mit 1T nicht mehr stabil läuft, aber das siehst du dann ja früh genug^^

  7. #7

    Mitglied seit
    01.12.2018
    Beiträge
    93

    AW: RAM übertakten, Probleme/Noob

    Zitat Zitat von Dudelll Beitrag anzeigen
    Bzgl. des TRFc kann ich leider grad nichts sagen. Würde einfach beides probieren und das behalten was stabil läuft. Das du 3 verschiedene Einträge dazu im Bios hast sagt mit momentan nichts, vllt. liest noch wer mit der sich damit auskennt. Das die angezeigte Spannung leicht unterschiedlich zu der eingestellten Spannung ist ist normal weil sowohl das Auslesen, als auch das festlegen ja bestimmte Fehlertoleranzen besitzt. Darüber würde ich mir nicht zuviele Gedanken machen, sondern einfach einen Wert wählen der möglichst niedrig ist und stabil läuft.

    Schau mal ob du die richtige Command Rate hast wenn du GearDownMode im Bios umstellst, wenn ich das richtig im Kopf habe hatte das was damit zutun. Kann aber sein das dein momentanes setting mit 1T nicht mehr stabil läuft, aber das siehst du dann ja früh genug^^
    also bei command rate kann ich einstellen "1 T, 2 T und GearDownMode". Sprich ich kann nur gear down mode oder 1 T auswählen und nicht beides zusammen. Es ist momentan auf 1 T gestellt aber nebendran steht 2 T (ähnlich wie bei der voltage). Jedenfalls, sollte ich das so lassen oder GearDownMode auswählen statt 1 T (da ein 1 T anscheinend nicht angenommen wird)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  8. #8

    Mitglied seit
    02.02.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    1.513

    AW: RAM übertakten, Probleme/Noob

    Hm wenn 1T läuft wäre das besser als GearDownMode, aber GearDownMode wäre besser als 2T ^^ .. Seltsam das der 1T bei dir nicht übernimmt. Könntest mal versuchen command rate auf 1T zu stellen und bei den Main Timings nur grade Werte. Falls das nichts bringt hab ich da leider keine anderen Ideen mehr.

Ähnliche Themen

  1. Problem nach RAM übertakten
    Von Denis92 im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.04.2019, 09:49
  2. RAM G.Skill 1866-919 Sniper Übertakten ?! problems
    Von Lg3 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 16:52
  3. Problem beim Ram übertakten
    Von Dark-Blood im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 10:40
  4. Fragen zum RAM übertakten...
    Von CentaX im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 09:21
  5. OC E6850 , RAM Teiler Probleme...
    Von asdf1234 im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 00:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •