Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von _Arez_
    Mitglied seit
    02.07.2019
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5

    Frage Z390 Maximus XI Hero, Code, Apex? RAM OC. CPU OC

    Heyho,

    ich bin momentan auf der Suche nach Komponenten für meinen neuen PC. Ich werde diesen nur für Gaming und MS Office verwenden, daher denke ich, dass die Z390 Plattform meine beste Option ist.
    Ryzen 3000 mit den X570 Mainboards sind zwar super Allrounder, Z390 ist meines Wissens aber noch an der Spitze wenn es ums Spielen geht.

    1. Lohnt sich ein i7 9700k gegenüber einem i5 9600k? Meines Wissens nach (YT-Videos zu Benchmarks) performen die beiden in Spielen fast gleich gut (wenn OC), oder hab ich nicht richtig aufgepasst?

    2. Womit wir bei der nächsten Frage wären: Welches Mainboard ist zum OC am besten geeignet? Mein Ziel ist ein OC von >= 5,0 Ghz. Lohnen dich da die 8 VRM Phasen des Apex hinsichtlich der Stabilität bei höheren OCs gegenüber den 4 des Heros? Oder ist ein Hero ausreichend? Worin besteht der Unterschied zwischen Hero und Code?

    Preislich bekommt man das Hero für 290€, das Apex für 330€ und das Code für 375€. Wo liegt die Preisleistung?

    3. Eignet sich der Corsair Vengeance PRO RGB zum OC? Ich würde bei Hero und Code das 4x8 Kit @3200 Mhz und bei Apex das 2x16 Kit @3200 Mhz wählen; wie hoch könnte ich auf den korrespondierenden Boards kommen?

    Sorry für die vielen Fragen, ich habe noch nie einen OC gewagt (i5 6600k immer noch @3,5 seit 2,5 Jahren xD) und möchte vorher auf Nummer sicher gehen

    Ich bin für jede Antwort dankbar

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Ryle
    Mitglied seit
    11.10.2011
    Beiträge
    3.742

    AW: Z390 Maximus XI Hero, Code, Apex? RAM OC. CPU OC

    Hero, Code und Formula haben alle den selben VRM Unterbau und sind aus Preis Leistungs Sicht ne mittlere Katastrophe. Gene oder Apex sind da deutlich besser. Nicht nur bei CPU OC, hohen Ramtakt kannst auf auf den Asus 4 Dimm Boards nur mit Vollbestückung fahren.

    Für nen 9700 oder 9600k reicht aber auch ein günstigeres Board. Asrock Taichi kommt mit zwei Modulen auch mit hohem Ram Takt klar und wäre etwas günstiger, liest die Spannung anders aus was aber keinen Unterschied macht. Aber wenn Asus und OC Vorhaben, dann eher Gene/Apex oder das wieder zu teure Extreme. Wenn man die PCIe Slots nicht braucht gibts das Gene öfter mal für um 180€ als Rückläufer bei Alternate usw. Oder eben direkt irgendwo gebraucht.

    Ram musste zusehen, dass auf jeden Fall B Dies verbaut sind und möglichst von G.Skill kommt, die gehen alle relativ gut. Listen dazu gibts genug unter anderem bei hwluxx. Mit halbwegs ordentlichem Ram und vernünftigem IMC kommst du mit Gene/Apex mindestes bis 4400 CL17-18, mit gutem Kit und A2 PCB auch in Richtung 4600. Mit 2x16GB kannst du auf Gene/Apex irgendwas in Richtung 4000 erwarten, bringt durch Dual Rank aber vergleichbare Leistung wie ~4266-4400 mit Single Rank Kits.
    Mit 4x8GB brauchst du ein Board mit T-Topologie wie das Hero XI oder Extreme. Mit beidem kannst du so mit 4266-4400 rechnen, da limitiert dann eher der IMC der CPU.

    Wenn 32GB dein Ziel sind würde ich aber zum Gene/Apex greifen und ein 2x16GB Kit nehmen, wenns "günstig" sein soll 3600 CL17. Bei den 2x16GB Kits sind das sicher B Dies und die bekommst du mit 1,45-1,5V auch in der Regel auf 4000 CL17-18.

  3. #3

    Mitglied seit
    28.06.2018
    Beiträge
    160

    AW: Z390 Maximus XI Hero, Code, Apex? RAM OC. CPU OC

    Ich würde mich von Wunsch CPU takt verabschieden. Auser du kaufst ein Teuren Selektierten CPU. An sonsten Bringt dir das nur bedingt was. Nicht jeder CPU kann dass wass man erwartet. Wenn man es vereinfacht herunter Bricht, 100 verschieden CPU 100 Verschieden Taktungs möglichkeiten von GHZ zahlen. (Jeder chip in CPU hat sein eigen leben)

  4. #4
    Avatar von True Monkey
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Monkey Island
    Beiträge
    17.910

    AW: Z390 Maximus XI Hero, Code, Apex? RAM OC. CPU OC

    @ Ellina

    Woher kommt dein Wissen ? (hoffentlich nicht aus der gleichen Ecke wie deine Rechtschreibung )

    Ich habe jetzt eine ganze Menge 9er CPUs verbaut .....und noch keine hat keine 5Ghz allcore geschafft
    5 Ghz ist nichts besonderes unter Luft für einen 9er Intel

    Second Place is the first Loser


    Der vorteil der Belegung ist, dass die Spannung stabiler ist. Das hat mit Übertakten nichts zu tun.






  5. #5

    Mitglied seit
    28.06.2018
    Beiträge
    160

    AW: Z390 Maximus XI Hero, Code, Apex? RAM OC. CPU OC

    Zitat Zitat von True Monkey Beitrag anzeigen
    @ Ellina

    Woher kommt dein Wissen ? (hoffentlich nicht aus der gleichen Ecke wie deine Rechtschreibung )

    Ich habe jetzt eine ganze Menge 9er CPUs verbaut .....und noch keine hat keine 5Ghz allcore geschafft
    5 Ghz ist nichts besonderes unter Luft für einen 9er Intel
    Ich nehme nur die Aussage von "Der8auer" war und sage einfach dass Wunsch-takt nicht immer das ist dass man erreichen kann. Hier spielen viele dinge ne Rolle.

    Verinfacht gesagt, 100 CPUs unter 100 Unterschiedliche Ergebnisse von Takt.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #6
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.531

    AW: Z390 Maximus XI Hero, Code, Apex? RAM OC. CPU OC

    Bei der 9000er Serie sind die 5 GHz mit guter Kühlung aber meist wirklich kein Problem.

    Der 9700k und auch der 9600k sind im Grunde kastrierte 9900K Prozessoren und der 9900K ist bereits mit Stock auf 5 Ghz ausgelegt und erreicht diesen Takt daher normalerweise auch mit Allcore ohne Probleme. Mit dem 8700K sah es anders aus, da die 5 GHz mit dem Turbo Boost nicht anliegen und hierzu hin getaktet werden muss. Das ist dann oft ohne hohe Spannung nicht möglich. Beim 9900K reicht es normal bis zu 1,300v anliegen zu haben. Klar manche Prozessoren brauchen 20 mv mehr oder weniger, aber groß unterscheiden die sich nicht.

    Ich muss bei mir nur 1,200v für meine 5 GHz auf alle Kerne unter Last anliegen haben.
    Klar das macht nicht jeder Prozessor mit und da hatte ich wohl auch etwas Glück mit dem Prozessor.
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

Ähnliche Themen

  1. Suche RAM : 32 GB Gaming Module für das ASUS MAXIMUS VII HERO
    Von marvel_master im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.09.2015, 23:02
  2. Asus Maximus VII Hero zeigt Q-Code 00(Not used)
    Von jahdou im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.02.2015, 18:34
  3. Welchen RAM für das ASUS ROG Maximus VII Hero + i7-4790K ?
    Von marvel_master im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2014, 15:55
  4. RAM Probleme mit Asus Maximus VI HERO C2
    Von maxxxeee im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.01.2014, 13:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •