Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    17.11.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    52

    Maximus Xi Hero und GSkill Trident Z Royal 4266

    Hallo Zusammen.

    Ich hab schon länger geplant die Gskill Trident Z Royal 4266mhz für mein Maximus Xi Hero zu kaufen und dann auf 4400mhz zu übertakten.
    Nun, vor einigen Tagen hab ich mir diesen Wunsch erfüllt.

    Bevor ich nun mein Problem nenne noch ein par Eckdaten:

    Meine Maximus Xi Hero ist für 4400+mhz zertifiziert.

    Die Rams sollten bei 4266mhz bei 1,4v mit Timings bei 19 19 19 39 laufen.

    Die CPU)(9900k) ist Wassergekühlt (zusammen mit den Spannungswandler) und läuft auf 5ghz bei 1,31v.

    Nun mein Problem: ich hab die Rams eingebaut (Dualchannel) und hab mit XMP1 und XMP2 ein wenig rumprobiert, hab damit den Takt nicht über lächerliche 3666mhz gebracht und das XMP hat immer wieder selbst absurd hohe Spannungen von 1,5v dafür eingestellt oder bei VCCIO und VCCSA 1,35v. Hab deshalb XMP nun rausgenommen und manuell eine stabile Einstellung bei 3900mhz,1,39v und Timings bei 17 17 17 37 gefunden. Leider ist das immernoch ein gutes Stück vom 4266 Standarttakt und von meinem 4400 Wunschtakt entfernt.

    Hat irgendwer ne Idee was hier falsch läuft?

    Und bitte: ich habe nicht nach dem Sinn von so schnellem Ram gefragt, sondern ob mir wer helfen kann oder weiss was falsch läuft. :-/

    Liebe Grüsse
    Keendary

    http://gskill.com/en/product/f4-4266c19d-16gtrg

    ROG MAXIMUS XI HERO | Mainboards | ASUS Schweiz

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von eXquisite
    Mitglied seit
    06.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Heide
    Beiträge
    4.903

    AW: Maximus Xi Hero und GSkill Trident Z Royal 4266

    Du hast dann wohl n schlechten Speichercontroller erwischt und oder nicht genug Spannung, das Board ist quasi völlig Latte - selbst wenn das 8000 Mhz supported sagt das nicht wirklich was aus, außer das genug Strom für den RAM bereitgestellt werden kann...

    Liegt daran, dass der Speichercontroller in deiner CPU sitzt, es könnte sogar sein, dass du mit weniger CPU Takt und mehr Spannung auf dem Speichercontroller mehr erreichst - das muss man durchprobieren.

    Grundsätzlich kannste nen 3200er DDR4 Riegel ohne Probleme mit 5000 Mhz betreiben, die Chips können das locker - das Problem sind immer die Speichercontroller die dann bei den entsprechend niedrigen Latenzen nicht mehr hinterher kommen...

    Es kann sogar sein das du mit weniger Takt und niedrigeren Latenzen insgesamt mehr Leistung hast weil der 9900k ja sowieso garnicht so krass mit RAM Takt skaliert - aber das ist nur ne Behauptung - muss man testen...

    Da ich aber aktuell nen Ryzen habe kann ich dir leider nicht helfen, meine "Erfahrungen" hier basieren auf i7 4770k und Xeon X5650, der X5650 war nämlich einer der ersten CPUs mit integrietem Ram Controller und da war das Problem super krass...

    Meine Aussage hier ist aber schon ziemlich pauschal, kann genauso gut sein dass irgendwo ein dämlicher Haken im Bios nicht gesetzt ist.

  3. #3

    Mitglied seit
    17.11.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    52

    AW: Maximus Xi Hero und GSkill Trident Z Royal 4266

    Oh mist so ne Kack aber auch.

    Hab Leute mit den gleichen Komponenten in den letzten Tagen in Foren gesehen die teilweise die 4400 erreicht hatten.

    Ist ja wiedermal klar das ich so nen Müllspeichercontroller erwische.

    Aber trotzdem danke für deine Hilfe. Nun weiss ich wenigstens Bescheid.

  4. #4

    Mitglied seit
    17.11.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    52

    AW: Maximus Xi Hero und GSkill Trident Z Royal 4266

    Ich habe noch eine Frage, ich hab im Bios noch eine Option mit dem Namen "Memory Stromfähigkeit", normal ist die auf 100%, nun, mir ist diese Einstellung neu, kann ich die Bedenkenlos aufs Maximum von 140% setzen? Bringt das was?

    Ich kenn vom CPU übertakten ne ganz ähnliche Einstellung mit dem Namen "CPU-Stromfähigkeit" und da ist es ganz normal diee auf das Maximum zu setzen. Hmmm

  5. #5
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    05.06.2019
    Beiträge
    362

    AW: Maximus Xi Hero und GSkill Trident Z Royal 4266

    Die 140% kannst du problemlos machen. Obs dein Problem löst ist aber eine andere.

    Die SA/IO hast du auch geändert? Vorallem IO ist für hohen RAM wichtig.

  6. #6

    Mitglied seit
    10.07.2019
    Beiträge
    3

    AW: Maximus Xi Hero und GSkill Trident Z Royal 4266

    4400mhz gehen mit dem Hero XI nur mit 4 Riegeln (T-Topology) steht auch so in der QVL des Mainboards. Auf dem Hero XI bekommst du max. 4200mhz
    mit 2 Riegeln stabil.

    Mehr als 3900mhz sollten auf jeden fall drin sein. Ich hab auch noch keinen 9900k gesehen der nur 3900mhz schafft.

    SA/IO Spannung ist auch so ein Thema, zu viel kann genauso unstabil sein wie zu wenig.

  7. #7
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    05.06.2019
    Beiträge
    362

    AW: Maximus Xi Hero und GSkill Trident Z Royal 4266

    Zitat Zitat von Zracer Beitrag anzeigen
    Ich hab auch noch keinen 9900k gesehen der nur 3900mhz schafft
    Ich ja, gab genug CPU's die nicht über 3866 MHz gingen im HWLuxx.

  8. #8

    Mitglied seit
    10.07.2019
    Beiträge
    3

    AW: Maximus Xi Hero und GSkill Trident Z Royal 4266

    9900k ? B-Die ? Link ?

  9. #9
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    05.06.2019
    Beiträge
    362

    AW: Maximus Xi Hero und GSkill Trident Z Royal 4266

    Links hab ich keine da es schon längst im Sammelthread untergegangen ist.

    B-Dies waren auch drunter.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    10.07.2019
    Beiträge
    3

    AW: Maximus Xi Hero und GSkill Trident Z Royal 4266

    Ich hab bislang noch keinen 9900K gesehen bei dem IMC so früh schlapp macht auch im Luxx nicht.

    Wenn der RAM Takt angehoben wird muss auch die Vcore neu ausgelotet werden, da der durchsatz höher ist.

    Ich würde es erstmal so Probieren:

    Dein jetziges Setting Speichern.
    CMOS Clear
    Boot Optionen einstellen, als Profil Speichern (damit man nicht immer CMOS Clear machen muss)
    Manuell , Asus MCE Disabled , RAM Timings: Mode 1 , 17-18-18-38 2T , DRAM Voltage 1.40V , SA/IO würde ich mit 1.200V/1.1500V anfangen, Speichern.
    Wieder ins Bios RAM Takt auf 4000mhz , Speichern
    Wenn es bootet auf Stabilität Testen.
    Wenn nicht, dann mal SA/IO 1.2500V/1.200V usw. bis max. 1.3500V. Auch mal SA/IO 1.200V/1.2500V Testen.

    Aber Vorsicht wenn er RAM nicht Stabil ist kann es dir auch das OS zerschießen. Deshalb nur auf eigene Gefahr und am besten mit nem Backup !

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Gskill Trident X 2800
    Von crazzzy85 im Forum G.Skill
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 23:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •