Likes Likes:  0
Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    16.01.2019
    Beiträge
    7

    Ungl Ryzen 5 2600 nur mit 2133mhz RAM kompatibel ?

    Hallo liebe Community Mitglieder,

    seit einigen Tagen habe ich mir meinen Traum ermöglicht. Endlich einen eigenen Gaming PC kaufen, zusammenbauen und betreiben.
    Naja trotzdem bräuchte ich immer noch ein wenig Hilfe

    Erstmal meine Komponenten:

    OS: Windows 10
    CPU: Ryzen 5 2600 und boxed Kühler
    MoBo: Gigabyte GA-AX370 Rev1.1 (gerade frisch auf der BIOS V F23)
    GPU: AMD Radeon RX 580 8gb (von XFX)
    RAM: Patriot Viper 2x4gb 3000mhz CL16 18-18-36 (XMP 2.0 Unterstützung)
    Netzteil: be Quiet! 600W Pure Power 10 / CM Modular 80+ Silver
    SSD: 250gb Samsung 860 EVO
    HDD: 1000gb Seagate BarraCuda
    Gehäuse: Sharkoon TG5
    Monitor: Blaupunkt B24C173TCFHDD 24 Zoll

    NOTE: Alle neuesten Treiber wurden sorgfältig installiert. Der RAM läuft im optimalen DUAL Channel und lt. MoBo Handbuch auch im perfekten DIMM-Slots.

    1. Problem: Lt. AMD kann der Ryzen 5 2600 RAM-Controller nur bis zu 2133mhz laufen lassen, bzw. Garantiert dass es bis dahin stabil läuft. Stimmt das?
    Seit gestern Probier ich im UEFI herum, sodass ich auf 2933mhz kommen möchte bzw. höher. Aber ohne Erfolg. Sobald ich im Desktop etwas anklicke -> Instant Reboot, also stimmen die
    RAM Confis im UEFI nicht sodass ich gezwungen worden bin wieder alles auf Standard Einstellungen. D.h. wieder auf 2133mhz rum gammeln -.-
    Hauptsächlich benutze ich den PC fürs zocken und würde gerne die min. 2933mhz erreichen. Das MoBo unterstützt bis zu 3200mhz. Also sollte das auch gehen.

    Kann mir jemand Tipps geben oder die Idealen Einstellungen im UEFI?

    2. Problem: Zudem gibt es noch Komplikationen zwischen meinem PC und meinem naja "Monitor". Die Verbindung zum PC besteht aus einem einfachen HDMI Kabel also zocke ich auf 60hz.
    Die Win 10 Einstellungen sind auf 1920 x 1080. Nun ist es aber so, dass es in Spielen z.b. in League of Legends oder auch CS:GO die FPS zwar auf 300+ sind aber das Spielerlebnis total
    schlecht ist -> Es werden zwar nur 60hz angezeigt aber es fühlt sich an wie 30hz. Zudem ist die Auflösung Ingame zwar auch auf 1920 x 1080 aber irgenwie fühlt sich des auch an wie
    1360 x 768. Die Monitor Einstellungen sind auf 16:9.
    Sogar in Google Chrome oder auch YouTube stottert das Bild durchgehend.


    PS: Mein erster Beitrag in diesen Forum.

    Ich bin für jeden Tipp oder Verbesserungsvorschlag ganz Ohr

    Schönen Tag noch !
    Lg Dennis

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    17.414

    AW: Ryzen 5 2600 nur mit 2133mhz RAM kompatibel ?

    8GB ist ein bisschen wenig, und Du hast das Zeug schon gekauft. Kind in den Brunnen gefallen. Hättest Du mal vorher gefragt^^

    1) 2133 ist garantiert, alles darüber ist OC. Der Ryzen braucht das OC allerdings dringend. Deshalb Samsung B-Dies kaufen mit 3.2Ghz und hoffen das es läuft^^ Das Dein Mainboard 3.2Ghz unterstützt bedeutet nicht das es automatisch läuft, sondern nur dass Dir das Bios vom Mainboard die Möglichkeit bietet 3.2Ghz einzustellen. Der Speichercontroller sitzt allerdings in der CPU, und von dem und dem von Dir gekauften RAM ist es abhängig ob Du auf Takt kommst oder nicht.

    Steht Dein RAM auf dieser Liste? Wenn nicht: Leider falsches RAM angeschafft.

    [Übersicht] Die ultimative HARDWARELUXX Samsung 8Gb B-Die Liste - alle Hersteller (16.01.19)

  3. #3

    Mitglied seit
    08.06.2013
    Beiträge
    7.627

    AW: Ryzen 5 2600 nur mit 2133mhz RAM kompatibel ?

    Hmm vielleicht liegts auch einfach bissl am alten X370 Chipsatz. Bei B450 und X470 sollte im Prinzip das meiste mit 2933Mhz ohne Mucken laufen.

    Wenn du noch 14 tägiges Rückgaberecht durch Onlinekauf hast, dann schick den RAM zurück und hol dir 16GB RAM der auch problemlos läuft.

    Zum 2. Problem: Du zockst halt an nem kleinen Fernseher und nicht an einem Monitor. Das kann schon ein Unterschied machen.

  4. #4
    Avatar von Darkearth27
    Mitglied seit
    15.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.279

    AW: Ryzen 5 2600 nur mit 2133mhz RAM kompatibel ?

    Moin. Erstmal die Frage, wie hast du die 2933 MHz eingestellt? Manuell eingegeben oder xmp/dopc Profil geladen?

    Wenn manuell, dann erstmal xmp 2.0 laden und schauen ob die Volt sich erhöht hat. Der Patriot Viper braucht glaube ich 1.35v für volle Bandbreite (sicher bin ich gerade nicht und mit dem Handy ist links anklicken doof)

    Sollte der Speicher bei 1.2v stehen, dann 1.35v manuell einstellen und Booten lassen. Dann den Test machen ob es abstürzt bei dem was du sonst so machst.

    Wenn das nicht hilft wieder melden.

  5. #5

    Mitglied seit
    16.01.2019
    Beiträge
    7

    AW: Ryzen 5 2600 nur mit 2133mhz RAM kompatibel ?

    Zitat Zitat von HisN Beitrag anzeigen

    Steht Dein RAM auf dieser Liste? Wenn nicht: Leider falsches RAM angeschafft.

    [Übersicht] Die ultimative HARDWARELUXX Samsung 8Gb B-Die Liste - alle Hersteller (16.01.19)
    Leider nicht, in der Liste steht nur der Patriot Viper DDR4 3200mhz CL16 18-18-36 :/


    Zitat Zitat von azzih Beitrag anzeigen
    Hmm vielleicht liegts auch einfach bissl am alten X370 Chipsatz. Bei B450 und X470 sollte im Prinzip das meiste mit 2933Mhz ohne Mucken laufen.

    Wenn du noch 14 tägiges Rückgaberecht durch Onlinekauf hast, dann schick den RAM zurück und hol dir 16GB RAM der auch problemlos läuft.

    Zum 2. Problem: Du zockst halt an nem kleinen Fernseher und nicht an einem Monitor. Das kann schon ein Unterschied machen.
    Leider habe ich auf die RAM's kein Wiederrufsrecht mehr
    Aber ich würde mir in Zukunft maybe nochmal 2x4gb RAM kaufen. Soll ich dann nochmal den gleichen kaufen oder doch ganz auf andere RAM's wechseln?


    Zitat Zitat von Darkearth27 Beitrag anzeigen
    Moin. Erstmal die Frage, wie hast du die 2933 MHz eingestellt? Manuell eingegeben oder xmp/dopc Profil geladen?

    Wenn manuell, dann erstmal xmp 2.0 laden und schauen ob die Volt sich erhöht hat. Der Patriot Viper braucht glaube ich 1.35v für volle Bandbreite (sicher bin ich gerade nicht und mit dem Handy ist links anklicken doof)

    Sollte der Speicher bei 1.2v stehen, dann 1.35v manuell einstellen und Booten lassen. Dann den Test machen ob es abstürzt bei dem was du sonst so machst.

    Wenn das nicht hilft wieder melden.
    Okei werde ich gleich mal ausprobieren . Soll ich dann nur die Volt ändern oder auch die mhz ?

  6. #6
    Avatar von Schori
    Mitglied seit
    27.10.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.015

    AW: Ryzen 5 2600 nur mit 2133mhz RAM kompatibel ?

    Wie bereits geschrieben wurde sind 8GB etwas wenig, besser wären 2x8GB.
    Zum Problem 1:
    Sind die Riegel in den DIMM Sockeln A2 und B2 (der zweite und der vierte vom CPU Sockel aus gesehen)?

    Hast du im UEFI die XMP Settings geladen?
    Diese sollten eigentlich ohne Probleme laufen, hab bei einem Kumpel ein 3200er Viper 16GB-Kit, mit Hynix Chips verbaut und das läuft ohne Probleme.


    Problem 2:
    Ein TV hat meistens ein krasses Input-Lag und dann fühlt sich alles schnell schwammig an. Schau mal ob der TV einen Spiele-Modus hat, das hilfft etwas.


    Edit:
    Wenn du alle 4 RAM Sockel belegst stehen die Chancen schlechter dass dieser mit voller Geschwindigkeit laufen wird, eher so um die 2666MHz.
    AMD R5 1600X ^^ Sapphire Rx 580 Pulse ^^ ASRock AB350 Pro4 ^^ 2x8GB Ballistix Tactical 3000 ^^ Samsung PM951 512GB ^^ Samsung 840 EVO 500GB ^^ Scythe Mugen 5 PCGH ^^ Seasonic Focus+ Platinum 550W ^^ Fractal Design Define R5 PCGH ^^ iiyama ProLite B2783QSU-B1

  7. #7
    Avatar von Darkearth27
    Mitglied seit
    15.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.279

    AW: Ryzen 5 2600 nur mit 2133mhz RAM kompatibel ?

    Zitat Zitat von WNB_Royal Beitrag anzeigen
    Okei werde ich gleich mal ausprobieren . Soll ich dann nur die Volt ändern oder auch die mhz ?
    Du sollst das XMP2 Profil laden und dann schauen ob sich die Spannung ebenfalls geändert hat, ist dies nicht der fall, dann änderst du die vDimm (Ram Spannung) auf 1.35v

    Die MHz sollten durch das Laden des XMP Profils bereits auf 2933 / 3000 MHz stehen.

  8. #8

    Mitglied seit
    16.01.2019
    Beiträge
    7

    AW: Ryzen 5 2600 nur mit 2133mhz RAM kompatibel ?

    Zitat Zitat von Schori Beitrag anzeigen
    Zum Problem 1:
    Sind die Riegel in den DIMM Sockeln A2 und B2 (der zweite und der vierte vom CPU Sockel aus gesehen)?

    Hast du im UEFI die XMP Settings geladen?
    Diese sollten eigentlich ohne Probleme laufen, hab bei einem Kumpel ein 3200er Viper 16GB-Kit, mit Hynix Chips verbaut und das läuft ohne Probleme.


    Problem 2:
    Ein TV hat meistens ein krasses Input-Lag und dann fühlt sich alles schnell schwammig an. Schau mal ob der TV einen Spiele-Modus hat, das hilfft etwas.


    Edit:
    Wenn du alle 4 RAM Sockel belegst stehen die Chancen schlechter dass dieser mit voller Geschwindigkeit laufen wird, eher so um die 2666MHz.
    1. Ja, wenn man über den CPU Sockel Richtung die Arbeitsspeicher Slots schaut, ist der 2. und der 4. Slot belegt.
    2. Ok, das schau ich heut Abend mal nochmal genauer an. Ich überlege mir eh einen Monitor mit mehr Hz zu kaufen.
    Falls es euch nichts ausmacht, checkt mal bitte diesen Monitor ab. Weil für das Geld ist dieser Recht günstig. Vllt. hat ja jemand schon dazu Erfahrungen gemacht -> Viewsonic VX2458-C-MHD, 60,96 cm (24 Zoll), 144Hz, Fre…


    Zitat Zitat von Darkearth27 Beitrag anzeigen
    Du sollst das XMP2 Profil laden und dann schauen ob sich die Spannung ebenfalls geändert hat, ist dies nicht der fall, dann änderst du die vDimm (Ram Spannung) auf 1.35v

    Die MHz sollten durch das Laden des XMP Profils bereits auf 2933 / 3000 MHz stehen.
    Okei danke für den Tipp, werde ich nach dem Arbeiten mal ausprobieren. Ich halte euch auf dem laufendem .

  9. #9

    Mitglied seit
    06.05.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.369

    AW: Ryzen 5 2600 nur mit 2133mhz RAM kompatibel ?

    Zitat Zitat von WNB_Royal Beitrag anzeigen
    1. Ja, wenn man über den CPU Sockel Richtung die Arbeitsspeicher Slots schaut, ist der 2. und der 4. Slot belegt.
    2. Ok, das schau ich heut Abend mal nochmal genauer an. Ich überlege mir eh einen Monitor mit mehr Hz zu kaufen.
    Falls es euch nichts ausmacht, checkt mal bitte diesen Monitor ab. Weil für das Geld ist dieser Recht günstig. Vllt. hat ja jemand schon dazu Erfahrungen gemacht -> Viewsonic VX2458-C-MHD, 60,96 cm (24 Zoll), 144Hz, Fre…



    Schaut auf den ersten Blick Ok aus, aber denk dran das Panel hat eine Wölbung, ist nicht jedermanns Sache. Gerade bei so einen kleinen Panel macht es eigentlich keinen Sinn denke ich.

    Im laufe des Jahres würde ich die 8 GB Ram gegen 16 GB Ram austauschen, die Preise sollten ja dementsprechend fallen dieses Jahr. Schau halt im Handbuch nach wie der Ram belegt werden muss, das gleichen gilt fürs XMP Profil.
    Ryzen r7 1700 3,2 GHZ 0.944 V Fix / MSI B350 Gaming Plus / G Skill DDR4-3000 MHZ 16 GB / Samsung 850 Evo 1 TB / Vega 56 / Straight Power 10 400 W / Windows 10

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Darkearth27
    Mitglied seit
    15.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.279

    AW: Ryzen 5 2600 nur mit 2133mhz RAM kompatibel ?

    Also entweder läuft es nun, oder er hat es nicht getestet, oder es funktioniert garnichts mehr

    Eine kurze Rückmeldung wäre klasse, dann kann ich mich wieder etwas anderem widmen.

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Ryzen 2600 + MSI B4540 Tomahawk + Ram + HR-02 Macho kompatibel?
    Von Sedro89 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2018, 12:50
  2. Mainboard+RAM für Ryzen 5 2600
    Von Doenertaker im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.10.2018, 18:22
  3. b450 kompatibel mit Ryzen 5 2600?
    Von havir im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2018, 06:37
  4. Thermaltake Berlin kompatibel mit Ryzen 5 2600
    Von Elinnar im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 30.04.2018, 08:53
  5. RYZEN 5 Ram Kompatibel
    Von asteriosrx im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.2017, 14:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •