Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von jumpel
    Mitglied seit
    06.04.2010
    Ort
    Freising
    Beiträge
    1.100

    Sockel A/462 - Abit NF-7 will nicht über 180 MHz FSB

    Moinmoin!
    möglich dass der ein oder andere alte Hase hier was dazu sagen kann.
    Ich takte von Zeit zu Zeit alte Sockel A Systeme. Im Moment liegt das ehemals berühmte NF-7 von Abit auf meinem benchtable.
    Um es kurz zu machen:
    Bis auf das Board sind alle verbauten Komponenten (CPU, GPU, PSU, HDD, etc.) identisch zu meinen bereits abgeschlossenen Versuchen mit einem EPoX-Board.
    Mit dem Abit komme ich nicht über 180 MHz FSB.
    Denkt ihr das Board könnte einfach schon zu sehr "verschlissen" sein um seinen eigentlichen Standard-FSB von 200 MHz zu halten?
    CPU ist ein Barton mit 200er FSB und auch der RAM läuft vom Hersteller aus mit 400 MHz DDR und sie liefen ja auch auf dem EPoX wie sie sollen.
    Es kann also nur das Board bremsen.
    Was denkt ihr?
    all day . Skylake i5K _ 4.o GHz _ l.l5o V _ Radeon HD 795o _ 2x8192 MB 16-18-18-35
    old sql . Barton-M 24oo+ _ 2.5 GHz _ l.675 V _ ATi X8oo GTO _ 2x512 MB 2-3-3-6


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    26.07.2008
    Ort
    Auf´m Dorf
    Beiträge
    4.536

    AW: Sockel A/462 - Abit NF-7 will nicht über 180 MHz FSB

    Alle anderen Multi (CPU, RAM, AGP, PCI - falls vorhanden) etwas unter Orginaltakt runtersetzen und nur den FSB dann hochschrauben bringt auch kein Erfolg? Bzw. Spannung von Chipsatz o.ä. hochsetzen.

    Dann könnte durchaus das Board langsam sterben. Alternativ kannst du ja nach gewölbten Kondensatoren Ausschau halten.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  3. #3
    Avatar von jumpel
    Mitglied seit
    06.04.2010
    Ort
    Freising
    Beiträge
    1.100

    AW: Sockel A/462 - Abit NF-7 will nicht über 180 MHz FSB

    Hi,
    die Kondis sind in Ordnung.
    Alle Varianten (Multi runter/FSB hoch) bringen nichts.
    Habs in 5 MHz Schritten ausprobiert. Ab 190 MHz FSB ist definitv kein stabiler Betrieb mehr möglich. D. h. hätte man damit damals einen 3200+ betrieben wäre kein stabiler Betrieb, selbst auf stock (!), möglich gewesen ;D
    Hab mittlerweile auch paar Artikel gefunden die dem NF7 V1.2 ne gewisse Lotterie bezogen auf den FSB bescheinigen. Entweder/oder schien damals nicht selten gewesen zu sein. Von "Mitte 180er bis Mitte 215er" ist die Rede. Bin wohl am unteren Ende gelandet. Sehr sehr schade. Da rennt mein EPoX klar besser. Hier komme ich egal ob mit ner T-bred-B, Barton oder XP-M, auf 220 MHz FSB
    all day . Skylake i5K _ 4.o GHz _ l.l5o V _ Radeon HD 795o _ 2x8192 MB 16-18-18-35
    old sql . Barton-M 24oo+ _ 2.5 GHz _ l.675 V _ ATi X8oo GTO _ 2x512 MB 2-3-3-6


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Ähnliche Themen

  1. Problem mit sockel A(462) MoBo, hilfe gesucht !
    Von gharbi_sam im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 20:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •