Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von Ruvinio
    Mitglied seit
    11.07.2016
    Beiträge
    127

    EVGA 1080 TI FTW3 Overclocking Potential

    Hallo zusammen

    Ich bin gerade dabei, die Leistung meines Systems zu optimieren und hier gehts nun um die GPU.

    Aktuell läuft die Karte mit folgenden Kenndaten:

    GPU: 2076 MHz bei 1050mV (Offset bei 84MHz)
    VRAM: 5702 MHz (Offset bei 202MHz)
    Power-Target 118%

    CPU: i7 7700K@4,7GHz
    RAM: 2 x 8 GB DDR4 Teamgroup Dark Pro 3200MHz CL16
    Board: ASRock Z270M Pro 4
    Netzteil: Thermaltake Toughpower Grand RGB 750W 80+Gold

    Ich glaube, das Takt/Spannungsverhältnis bzw. die eingestellte V/F-Kurve (habe ich mit Precision X1 automatisch scannen lassen) ist schon ganz gut und die Karte wird bei meiner aktuellen Lüfterkurve auch nicht mal 60°C warm, aber beim VRAM-Offset habe ich keine Anhaltspunkte. Ich weiß nur, ich hatte mal eine KFA2 Hall of Fame 1070, da konnte man den VRAM-Takt ohne Ende hochjubeln. Und es gab da ja auch irgendwo eine Grenze, aber der die Leistung trotz höheren VRAM-Taktes wieder abfiel. Jetzt würde mich interessieren, welcher VRAM-Takt ein guter Richtwert ist. Sind z.B. 6000MHz realistisch?
    i7 7700K :: EVGA GTX 1080Ti FTW3 :: Thermaltake Core V21

    <<Ich köpfe Eure Intel-CPUs. Einfach PM an mich.>>

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    29.09.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.599

    AW: EVGA 1080 TI FTW3 Overclocking Potential

    Zitat Zitat von Ruvinio Beitrag anzeigen
    Jetzt würde mich interessieren, welcher VRAM-Takt ein guter Richtwert ist. Sind z.B. 6000MHz realistisch?
    6000MHz dürften eigentlich keine Hürde sein. Manche GTX 1080 Tis werden ja schon mit diesem Takt ausgeliefert.
    I7 3930K || Noctua NH- D14 || GA X79-UD3 ||EVGA GeForce GTX 1080 || 16 GB G Skill Ripjaws 2133 Mhz|| SSD 250 GB Samsung Pro/ 500 GB HDD || 600 Watt Enermax Modu87+ || WIN 10 Pro

  3. #3
    Avatar von doodlez
    Mitglied seit
    05.12.2010
    Beiträge
    838

    AW: EVGA 1080 TI FTW3 Overclocking Potential

    +500 Mhz sollte bei der EVGA eigentlich locker drin sein, hab mit meiner 1080ti von Gigabyte auch rumgespielt wobei die mit ner AIO gekühlt wird

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	d57d1ad403d98bedc64cc9d839e95993.png 
Hits:	13 
Größe:	223,6 KB 
ID:	1076182

  4. #4
    Avatar von blautemple
    Mitglied seit
    11.11.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    7.498

    AW: EVGA 1080 TI FTW3 Overclocking Potential

    Zitat Zitat von DaHell63 Beitrag anzeigen
    6000MHz dürften eigentlich keine Hürde sein. Manche GTX 1080 Tis werden ja schon mit diesem Takt ausgeliefert.
    Die haben allerdings höher spezifizierten Speicher verbaut. Bei den normalen Modellen mit 5500MHz Speichertakt kann es durchaus sein das die 6000MHz nicht erreicht werden.


    “Names are for friends, so I don’t need one.”

    PC: AMD Ryzen 5 3600 | 16GB G.Skill FlareX@3800MHz | AsRock Fatal1ty B450 Gaming K4 | MSI GeForce RTX 2080 Ti Gaming X Trio@Acer Predator X34P

  5. #5
    Avatar von Sinusspass
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Maifeld
    Beiträge
    1.462

    AW: EVGA 1080 TI FTW3 Overclocking Potential

    Ich hatte die Karte selber mal (bzw. hab sie noch, ist aber abgeraucht), der Vram ging locker auf 6000 hoch, bei mir war aber bei 6075 Schluss. Je nach Serienstreuung sollte etwas in der Richtung eigentlich auch bei dir drin sein.
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200
    Arch: Sapphire Vega 56 Pulse@H2O | 1 TB Samsung 850 Pro | 2TB WD Black | 2x4TB WD Red
    Windows-VM: 2xAsus Strix 2080ti@H2O | 1TB Samsung 970 evo

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #6
    Avatar von LastManStanding
    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Stolzes Dorfkind aus dem Fürstentum Lippe
    Beiträge
    3.569

    AW: EVGA 1080 TI FTW3 Overclocking Potential

    Mhh hab meine 1080Ti auf 2000mhz zu 6008Mhz bei 60%rpm laufen @ 1050mv(Standard) manchmal gehts sie bis auf maximal 1064mv. Viel mehr ist bei meiner ohne Vcore Spannung anheben nicht drin. Läuft aber stabiel in Superposition auch nach mehreren Stunden Volllast in Odyssey. Die 2000 hält sie aber Durchgängig ohne Ausnahme bisher. im HWinfo stand vorgestern ein Peak auf 2113Mhz
    (unter Luft maximal 78°C Gigabyte Aorus )
    Wenn Gott mich also liebt wie er mich schuf, wieso darf ich nicht nackt in Kirche??
    Taschenrechner: 3900X, Brocken 3 2x140, Crosshair 6, 1080Ti 2,0/6Ghz@Luft, 32GiB Dual-R.@3600MHz/CL18, DPP 11 850W, DBP 900Rev2, Technics SU7700K, Xonar MKII U7, Panasonic HD 5

Ähnliche Themen

  1. EVGA Geforce GTX 1080 Ti FTW3 Elite: Exklusiv mit 12-Gbps-GDDR5X-Speicher
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.09.2017, 20:43
  2. EVGA Geforce GTX 1080 Ti FTW3 Hybrid: Flaggschiff mit Kompakt-Wasserkühlung
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.07.2017, 20:40
  3. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 07.06.2017, 20:55
  4. EVGA GTX 1080 Ti FTW3 im Video: Kühler, Platine, UHD-Leistung, Overclocking
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.06.2017, 13:00
  5. EVGA Geforce GTX 1080 Ti FTW3 & SC(2) mit neuen Kühlern vorgestellt
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.03.2017, 19:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •