1. #4971

    Mitglied seit
    24.04.2019
    Beiträge
    301

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 Overclocking/Undervolting-Thread

    Zitat Zitat von RSH Beitrag anzeigen
    Hotspot, HBM und VDDC Temperaturen gehen im Dauerbetrieb auf über 110°C hoch, das werde ich sobald ich es mal die Tage zu Caseking schaffe, mit neuer WLP und 3mm Pads versuchen zu beseitigen. Die Grizzly 3mm pads scheinen ja leider stark vergriffen zu sein derzeit...
    Ich habe die gleiche Karte und vor ein paar Tagen meine Karte ja umgebaut. Die Temps sinken merklich. Die Maximalspitzen sind um die 10 - 15°C geringer und die Temps steigen auch nicht so schnell an. Klar wenn Du 1h lang immer direkt hintereinander einen Benchmark startest bist Du am Ende auch bei über 90°C, aber die bessere Wärmeleitfähigkeit setzt die Karte mit höherem Takt um.

    Meine Beschreibung des Umbaus findest Du ja hier zwei Seiten weiter vorn.
    Die 3mm Pads sind tatsächlich überall vergriffen, ich habe meine über ebay aus England zu einem noch akzeptablem Preis gekauft. Bei amazon sind sie über den marketplace verfügbar, da aber zu horrenden Preisen. Evtl. schaust Du dir nochmal einen anderen Anbieter an?
    Phobya Thermalpad Ultra 100x100x3mm ab €'*'15,67 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Dies könnte auch passen, wenn du eine Diagonale in der Mitte mit 20mm Breite ausschneidest. Der Streifen von Grizzly mit seinen 120mm ist ja etwas zu lang, so um die 110mm braucht man aber schon. Die Ecken könntest Du dann noch für die anderen beiden kleineren Stellen unter dem Rahmen nehmen, auch wenn da eigentlich 2mm reichen würden.
    Geändert von Hyakutake (28.05.2019 um 15:38 Uhr)
    CPU: Ryzen 7 3700X @4325MHz auf MB: MSI x570 Gaming Pro Carbon
    RAM:2x16GB 3000 CL15 @ 3800 CL16
    GPU: ASUS RX Vega 64 Strix @GhettoMod
    Netzteil: PurePower 11 600W

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #4972
    Avatar von BlackBestie
    Mitglied seit
    24.05.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    66

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 Overclocking/Undervolting-Thread

    Zitat Zitat von RX480 Beitrag anzeigen

    JO,
    das Ganze sieht hervorragend aus. Schau Morgen früh nochmal mit Kaltstart obs stabil bleibt.
    Dein Chip ist ein Mittelding von meinen Beiden. Hätte ich net viel anders einstellen können.(siehe Anhang)

    400W gesamt ist einfach nur NICE. (würde ggf. nur noch Gamesettings im Game und im Wattman anpassen, wenn die Fps net reichen)
    Gehe mal davon aus, das Du schon im Wattman die Settings optimiert hast. Muss man in den Gameprofilen auch noch nachträglich ändern.
    Wenn die glatt 400W kein Muss sind, würde ich auch mal mehr PT testen. Kann sein, das P5+6+7 erstmal 10MHz runter müssen.
    Und dann testen den P7 zu erhöhen. Evtl. funzt auch HBM-P3=900mV.
    Kleine Rückmeldung: System läuft auch bei Kaltstart (PC über Steckleiste über Nacht komplett Stromlos) wunderbar.
    Allgemeine Info: Software technisch bin ich aktuell "Windows 10 Version 1903" und "Radeon Treiber Version 19.4.3".
    "Radeon Treiber 19.5.2" habe ich testweise unter "Windows 10 Version 1809" drauf gehabt und lief irgendwie gar nicht rund,
    egal ob mit UV oder Standard Einstellungen.

    Am Donnerstag (Feiertag) werde ich mich dran setzen und bissel weiter rumprobieren.
    Wo mir noch ein Fragezeichen über´n Kopf fliegt ist: Auf beiden P-States also HBM P2 und P3 auf 900mV.
    Gilt es nicht, das man auf jeden P-State einen anderen Wert haben muss?
    Probieren werde ich das auf jeden Fall...ganz nach dem Motto: Probieren geht über Studieren.

  3. #4973
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    6.817

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 Overclocking/Undervolting-Thread

    P2=3 sollte eigentlich gehen. (x) Falls Irgendein Game sich merkwürdig benimmt kann man ja mal den P3 als Minimalstatus setzen.
    (falls der HBM-Takt in P2 festhängt)
    Würde immer im Vollbild spielen und vorsichthalber Overlay und ReLive = AUS, damit nix das Hochtakten behindert.

    (x) Das war 2017 gang und gäbe bei der 56 und der LC in UVing-Settings.
    Nur die 64 brauchte soundso mehr HBM/Uncore-Spannung damit der HBM-Takt höher 1020 funzte.
    Das lag an dem hohen Default von 1050mV.
    Geändert von RX480 (28.05.2019 um 16:31 Uhr)
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  4. #4974
    Avatar von SaPass
    Mitglied seit
    31.10.2007
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.039

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 Overclocking/Undervolting-Thread

    Zitat Zitat von RSH Beitrag anzeigen
    Hotspot, HBM und VDDC Temperaturen gehen im Dauerbetrieb auf über 110°C hoch, das werde ich sobald ich es mal die Tage zu Caseking schaffe, mit neuer WLP und 3mm Pads versuchen zu beseitigen
    Ich möchte mal kurz noch die maximalen Temperaturen meiner Strix Vega 56 nachliefern, nachdem ich 1x Timespy und 3x Firestrike durchlaufen ließ:
    GPU 64°C, (Hotspot unbekannt),
    Memory 66°C,
    VDDC VR 86°C,
    MVDD VR 76°C.
    Der maximale Strombedarf lag laut CPUID HW Monitor bei 234 W. Die Settings hängen an. Du kannst das mit deinen Temperaturen grob vergleichen und auf Fehlersuche gehen, falls der Unterschied zu groß ist. Ich denke da auch bspw. an die Gehäuselüftung, die in diesem Temperaturbereich einiges ausmachen kann.

    Heute waren komischerweise noch 20 mehr Punkte bei Firestrike drin als zu dem Zeitpunkt, an dem ich den Screenshot gemacht habe. Verstehe wer will.

    Edit: @Hyakutake: Wie schauen die Temperaturen bei dir aus, nachdem du umgebaut hast?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Timing 5.JPG 
Hits:	62 
Größe:	166,1 KB 
ID:	1046795  

  5. #4975
    Avatar von Jaimy_San
    Mitglied seit
    25.05.2019
    Ort
    In der Matrix
    Beiträge
    5

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 Overclocking/Undervolting-Thread

    So hab heute nochmal mit dem HBM und P7 States getüftelt und hab festgestellt das es sich nicht ändert bzw. verbessert.

    Ich habe jetzt das letzte Stabile Setting mit HBM 1040MHz genommen da es gut läuft, HBM drüber bringt bei F1 2018 auf Ultra einen Speicherfehler.

    Was mein Startproblem angeht liegt es bei WoT wohl am Spiel oder AMD Treiber, da ich einen Treiberfehler bekomme wo ich das Spiel neustarten soll und danach kann ich zocken so lange ich will ohne Fehler.
    Fractal Design Meshify S2 Darkblack - Gigabyte Aorus X470 Gaming Wifi 7 - Ryzen 5 2600 OC 4,1GHz - 32GB Corsair Vengance LPX 3200MHz(2x 16GB/ 3133MHz) - Sapphire RX Vega 64 Nitro+ - Seasonic Focus Plus 750W Gold 80 Plus

  6. #4976

    Mitglied seit
    17.08.2016
    Beiträge
    422

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 Overclocking/Undervolting-Thread

    Soo, wie sollte es anders sein, das letzte Setting mag keine Kaltstarts. Also zurück auf P7=993mV und 1637Mhz sowie HBM=GPU-PC= 931mv bei 960Mhz.

    In diesem Zuge habe ich gerade auch mal tREF 31200 getestet, was in Sup4k etwas über 100 Punkte mehr brachte.

    Morgen früh teste ich dann fix, ob das auch kalt läuft, wobei Benchmarks nicht dass Problem sind, die liefen auch mit den höheren Werten durch. Aber die Games wollen nicht so

    Grüße

    Janni851
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Werte aktuell.jpg 
Hits:	49 
Größe:	441,8 KB 
ID:	1046835  

  7. #4977
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    6.817

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 Overclocking/Undervolting-Thread

    @Janni
    Du kannst zusätzlich mal probieren die tRFC auf 250 zu setzen und den HBM-Takt auf 1020.
    Wenn Du Glück hast gibts keine Artefakte. Ging bei mir bis 1040 problemlos.
    (als extra Setting)

    Bei Rumpelson wars tRFC 225 und HBM-Takt 980.
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  8. #4978

    Mitglied seit
    17.08.2016
    Beiträge
    422

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 Overclocking/Undervolting-Thread

    Zitat Zitat von RX480 Beitrag anzeigen
    @Janni
    Du kannst zusätzlich mal probieren die tRFC auf 250 zu setzen und den HBM-Takt auf 1020.
    Wenn Du Glück hast gibts keine Artefakte. Ging bei mir bis 1040 problemlos.
    (als extra Setting)
    Einfach hoch, ohne die Spannung anzupassen?

    Bzw für mein Verständnis... hat die HBM Spannung überhaupt was mit dem Takt zu tun? Oder ist das nur die Spannung ab die der maximale HBM Takt anliegt?



  9. #4979
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    6.817

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 Overclocking/Undervolting-Thread

    Yes,
    die tRFC macht das ganze entspannter/langsamer. Dadurch gewinnt man Spielraum um näher an die Artefakte zu kommen.
    RAM timings knowledge base.

    HBM = SOC-Spannung (der Controller), hat nix mit der eigentlichen Spannung vom Vram zu tun.
    Die Spannung vom Vram kann man nur durch Flashen erhöhen.

    edit:
    Evtl. ist es sogar sinnvoll mit tREF auf 15600 zurückzugehen, um etwas stabiler zu werden,
    ohne große Einbuße.(mache ich so 24/7)
    Geändert von RX480 (28.05.2019 um 21:55 Uhr)
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #4980

    Mitglied seit
    17.08.2016
    Beiträge
    422

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 Overclocking/Undervolting-Thread

    Okay. tRFC 250 und HBM 1040 laufen bei Sup4k und Heaven durch. Bei Heaven dropt nur anchmal extrem der Takt, weshalb nicht der volle HBM Takt gehalten wird. Das könnte man doch jetzt minimieren indem ich den HBM=GPU-P2 (918 mV) setzte, oder?

    Auch taktet die Karte jetzt ca. 10 Mhz tiefert, aber das ist ja normal so wie ich gelesen hatte.

    Ich habe, was die Settings angeht, Standardmäßig immer dein mir zuerst vogeschlagenes Setting geladen. Alles andere was wir hier probieren speicher ich als Testsetting mit Tagesdatum ab. Muss sowieso jedes mal neu laden, da Wattman sich nichts merkt. Auch die niedrigere Lüfterkurve aus dem Memory Tool wird nicht gespeichert.

    Grüße

    Janni851
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	tRFC angepasst.jpg 
Hits:	46 
Größe:	523,2 KB 
ID:	1046837  

Seite 498 von 649 ... 398448488494495496497498499500501502508548598 ...

Ähnliche Themen

  1. AMD Radeon RX Vega erscheint zur SIGGRAPH 2017, zuerst nur Referenzdesigns
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 281
    Letzter Beitrag: 26.09.2017, 06:44
  2. AMD Radeon RX Vega: Gerüchteweise mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 30.07.2017, 16:21
  3. AMD Radeon RX Vega auf der Computex mit höherem Takt
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 21.05.2017, 14:37
  4. AMD Radeon RX Vega: Zweifelhafte Infos zu Core, Eclipse und Nova machen die Runde
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.05.2017, 01:27
  5. AMD Radeon RX Vega: Linux-Treiber verrät sieben SKUs mit Vega 10
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.03.2017, 18:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •