Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1
    Avatar von Jarafi
    Mitglied seit
    22.02.2009
    Ort
    Hinter der Kamera
    Beiträge
    4.771

    Downsampling im Treiber

    Abend,
    Mich würde interessieren, ob ihr das doch sehr beliebte Downsampling in den Treiber einbaut ohne das jetzige selbst einstellen zu müssen?

    Also als quasie AA Ersatz oder Zusatz.

    Ich selbst verwende es auch, nur muss man ja im Treiber einiges rumstellen und auch probieren.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Lars Weinand
    Mitglied seit
    07.12.2010
    Ort
    Muc
    Beiträge
    303

    AW: Downsampling im Treiber

    Hallo,

    Das hört sich jetzt vielleicht ein wenig allgemein an, aber wir schauen ständig was wir tun können, um die Bildqualität zu verbessern. Gleichzeitig dürfen die Features aber auch nicht zu "expensive" sein... also im Hinblick auf Performance. Downsampling ist quasi pures Supersampling. Das ist ein Ansatz, der sehr verschenderisch mit den Resourcen umgeht (Speicher, Rechenleistung etc). Also technisch nicht sehr ellegant, obwohl er oft gute Ergebnisse bringt.

    Nich Screen orientierte Sample Grids können da teils bessere Qualität bieten, bei deutlich besserer Leistung.

    Also kurz gesagt, in naher Zukunft planen wir nichts zu Downsampling

    Lars

  3. #3
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    7.946

    AW: Downsampling im Treiber

    Lars,

    es wäre dennoch grandios, wenn du die Kollegen in Übersee nochmal auf dieses Thema ansprichst. Es werden immer mehr Leute, die diese Funktion zu schätzen wissen. Es ist nun mal die ideale Möglichkeit, um AA-lose Spiele schöner denn je zu machen und dabei die Leistung einer High-End-GPU auszunutzen. Ein paar Mitarbeiter von AMD/Ati waren von der Idee im Gespräch auch gar nicht so abgeneigt ...

    Grüßle,
    Raff
    Radeon VII: XXL-Test inkl. Tuning, i9-9900K auf Z170 nutzen, Garantiebedingungen erläutert u. v. m.: PCGH 04/2019, jetzt digital & gedruckt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 2,5 GHz (kein SMT -> ULV) | Titan X (Pascal)/12G OC @ pimped Accelero Hybrid III-140 | Asus X370 Crosshair VI Hero | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  4. #4

    Mitglied seit
    02.12.2010
    Beiträge
    678

    AW: Downsampling im Treiber

    Das wäre sehr schade, denn erstens gibt es einige Spiele, in denen überhaupt kein AA funktioniert und zweitens - wenn es mal funktioniert - kollidiert SSAA durchaus auch mal mit Postprocessingfiltern. Oftmals wird dann das ganze Bild sehr unscharf.

    Natürlich ist Downsampling sehr ressourcenfressend, aber dafür gibt es ja Multi-GPU

  5. #5
    Avatar von Lars Weinand
    Mitglied seit
    07.12.2010
    Ort
    Muc
    Beiträge
    303

    AW: Downsampling im Treiber

    Natürlich schauen wir uns das an... aber DS ist wirklich Brute Force. Das kann man eleganter machen

  6. #6
    Avatar von micky23
    Mitglied seit
    19.09.2007
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.212

    AW: Downsampling im Treiber

    Vor allem haben die neuen Generationen meist genug Rohleistung für DS.

  7. #7

    Mitglied seit
    02.12.2010
    Beiträge
    678

    AW: Downsampling im Treiber

    Zitat Zitat von Lars Weinand Beitrag anzeigen
    Natürlich schauen wir uns das an... aber DS ist wirklich Brute Force. Das kann man eleganter machen
    Hm, was spricht dagegen, den Kunden mit den potenteren Karten(gespannen) die Option darauf zu geben? Die meisten Konsolenports laufen heutzutage doch sowieso mit oft dreistelligen Frameraten.
    Dazu kommt noch, dass ab DX10 das vom Spiel angebotene AA nicht mehr (offiziell) erweiterbar ist. Was macht man also in diesen modernen Spielen gegen Shaderflimmern, Vegetationsflimmern...

    Nvidia hat ja auch das SGSSAA, das durch einen Bug geboren wurde, beibehalten, obwohl es ebenfalls sehr viel Leistung kostet.
    Geändert von boxleitnerb (09.12.2010 um 17:20 Uhr)

  8. #8
    Avatar von maestrocool
    Mitglied seit
    08.04.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    168

    AW: Downsampling im Treiber

    Zitat Zitat von micky23 Beitrag anzeigen
    Vor allem haben die neuen Generationen meist genug Rohleistung für DS.
    Und seit DirectX11 ist es oft auch die einzige möglichkeit eine vernünftige Bildqualität zu bekommen
    Also warum sträubt sich nVidia so gegen das Downsampling, wenn doch die Leistung dazu schon da ist (auf den Grafikkarten) ?
    Silverstone Raven2\Gigabyte 990xa-UD3 v3.2\AMD FX 6300\4x2048GB DDR3 Corsair DominatorGT 2000 c8 @1600 c7,8,7,24 t1\Sandisc Ultra II SSD 240GB \2xOCZ Vertex SSD 120GB(fw1.5)+WD Green 2 TB
    \XFX HD5870xxx @900,1250MHz\Asus Xonar STX\BluerayLG CH12NS30\Win7-bew 7.5\ Gesamtsys im Idle 0.8 Sone und bei Volllast 1.4 Sone, Corsair H60 mit Bequiet Silent Wings
    Let's Play Kanal: http://www.youtube.com/user/Maestrocoo1


  9. #9
    Avatar von Lars Weinand
    Mitglied seit
    07.12.2010
    Ort
    Muc
    Beiträge
    303

    AW: Downsampling im Treiber

    Es ist halt ein sehr "Geekiges" feature. Besser ist ein Feature, mit dem auch weniger versierte Anwender klarkommen. Aber ich gebe das Feedback gerne weiter

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    7.946

    AW: Downsampling im Treiber

    Je einfacher das in den Treiber gepackt wird, desto weniger "geekig" ist es. Wenn der Treiber selbstständig neue Auflösungen aktiviert (also Multiplikatoren der nativen), dann ist das ja für jeden Nutzer einfach zu nutzen. Geeks und Presse kommunizieren die Funktion dann.

    MfG,
    Raff
    Radeon VII: XXL-Test inkl. Tuning, i9-9900K auf Z170 nutzen, Garantiebedingungen erläutert u. v. m.: PCGH 04/2019, jetzt digital & gedruckt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 2,5 GHz (kein SMT -> ULV) | Titan X (Pascal)/12G OC @ pimped Accelero Hybrid III-140 | Asus X370 Crosshair VI Hero | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


Seite 1 von 6 12345 ...

Ähnliche Themen

  1. Downsampling
    Von Tarfel im Forum Grafikkarten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 14:14
  2. Downsampling - Warum streikt der Treiber [nv]
    Von zuogolpon im Forum Monitore
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 14:05
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 18:42
  4. Downsampling
    Von Slim1 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 14:01
  5. Downsampling im Treiber?!!
    Von Darth_Maul im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 20:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •