Seite 4 von 6 123456
  1. #31

    Mitglied seit
    10.02.2010
    Beiträge
    6

    AW: Downsampling im Treiber

    Auch ich möchte für die Einführung von offiziellem DS plädieren.

    Warum? Weil es unabhängig, welche Art von bösartigen und unnötigen Steinen, Minen und ähnlich mehr Unbill einem in Sachen AA von den Spieleentwicklern in den Weg gelegt wird, man kann dies mit diesem Modus unbeschadet überstehen und das noch dazu mit einem grandiosen Bild. sicher mag es die ureigenste Form eines Holzhammers sein, aber manchmal ist gerade das Primitivste auch das Zuverlässigste (Stichwort PostProcessing-SSAA-Kollisionen usw.).

    Es ist halt ein sehr "Geekiges" feature. Besser ist ein Feature, mit dem auch weniger versierte Anwender klarkommen.
    Und was ist daran so "versiert", wenn man schlichte Auswahloptionen, wieviel DS man haben will (1,1 bis 4,0 z.B.) integriert? Das versteht mittels eines kleinen Hoovertextes doch jedes Kind.
    Und wenn man aus welchen Gründen auch immer dennoch Angst vor einer offensichtlichen Positionierung hat, dann wäre doch eine Platzierung an einem versteckterem Orte im CP bzw. gleich eine Lösung wie beim SSAA unter allen APIs die Option der Stunde. Man verschreckt niemanden damit und kann sich dennoch an die Fahnen heften, die beste Notfallsoption für AA-unwillige Spiele zu haben. Man sollte nicht unterschätzen, wie viel gute PR derartiges bringen kann, sei es auch nur in Deutschland.

    Durchaus berechtigt ist der Einwand mit der Leistung, der Modus säuft Rechenleistung und VRAM wie ein alter Panzer Benzin. Da es jedoch nur als Backup-Lösung (mit Potentzial, so wie es momentan zu werden scheint in Sachen AA; siehe Arcania) gedacht ist, die eh für "Geeks" interessant ist, macht das wohl kaum etwas. Dies, weil die Nutzer so gut wie immer wissen werden, was sie da so an PerformanceImpact erwartet, und sei es notfalls mittels kleiner Hilfstexte. Es geht ja nur um die schlichte Verfügbarkeit, sodass das bangen bei jedem neuen Treiber egfällt, ob DS nun geht oder nicht. Eine eierlegende Wollmilchsau verlangt ja keiner bzw. kann kein vernünftiger Mensch in diesem Belange verlangen.

    Geändert von Fetter Fettsack (09.12.2010 um 18:54 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #32
    Avatar von Lars Weinand
    Mitglied seit
    07.12.2010
    Ort
    Muc
    Beiträge
    303

    AW: Downsampling im Treiber

    Ich kann nichts versprechen, aber die Message habe ich verstanden.

  3. #33

    Mitglied seit
    21.09.2008
    Beiträge
    142

    AW: Downsampling im Treiber

    Zitat Zitat von Lars Weinand Beitrag anzeigen
    Es ist halt ein sehr "Geekiges" feature. Besser ist ein Feature, mit dem auch weniger versierte Anwender klarkommen. Aber ich gebe das Feedback gerne weiter
    Vielleicht wäre es für die Treiberabteilung möglich die Nvidia-Skalierung im Treiber (die ja eigentlich für den umgekehrten Fall gedacht ist) auch in die andere Richtung freizuschalten? sollte einen minimalen Programmieraufwand bedeuten


    Edit: war ein bisschen langsam, sorry.

  4. #34
    Avatar von Jarafi
    Mitglied seit
    22.02.2009
    Ort
    Hinter der Kamera
    Beiträge
    4.776

    AW: Downsampling im Treiber

    Oder wenn Nvidia ( da sist nur eine Idee) ein eigenes DS-Tool anbieten würde, fern ab vom Treiber Controlpanel, wie in etwa das PCGH-Tool?

  5. #35
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    8.144

    AW: Downsampling im Treiber

    Zitat Zitat von Lars Weinand Beitrag anzeigen
    Ich kann nichts versprechen, aber die Message habe ich verstanden.
    Jetzt musst du dich nur noch auf ein (zwei, drei) Bier mit dem Treiberchef zusammensetzen und alles wird gut.

    MfG,
    Raff
    400 Grafikkarten in der Watt-Historie, die beste GPU für Ryzen 3000, Soundkarten XXL-Test u. v. m.: PCGH 11/2019, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 2,5 GHz (8C/8T, ULV) | MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio/11G @ ~2,0/8,0 GHz UV | Asus X370 Crosshair VI Hero | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  6. #36

    Mitglied seit
    10.02.2010
    Beiträge
    6

    AW: Downsampling im Treiber

    @ Jarafi

    Zitat von Fetter Fettsack

    Und wenn man aus welchen Gründen auch immer dennoch Angst vor einer offensichtlichen Positionierung hat, dann wäre doch eine Platzierung an einem versteckterem Orte im CP bzw. gleich eine Lösung wie beim SSAA unter allen APIs die Option der Stunde.

  7. #37

    Mitglied seit
    09.12.2010
    Beiträge
    6

    AW: Downsampling im Treiber

    Jetzt möchte ich mich auch mal zu Wort melden.

    Ich beschäftige mich seit bald 2 Jahren mit Downsampling.
    3DCenter Forum - Downsampling (war: "Suche Lösung für Spiele die kein Antialiasing bieten")

    Es war ein ziemlich langer Weg bis zum optimalen Ergebnis (Vervierfachung der Auflösung). Wenn man aber das Ergebnis vor Augen hat, vorallem in Bewegung will man nicht mehr zurück. Ich spiele kein einziges Game mehr ohne Downsampling solange die GPU-Leistung für flüssig spielbare Frames reicht. Native Auflösung? War gestern.

    Es wurde schon Einiges gesagt, ich fasse es nochmal zusammen was aus meiner/unserer Sicht wichtig wäre:

    1. Vereinfachung der Zugänglichkeit zum Downsampling.
    Ob das möglich ist ist natürlich eine andere Sache. Verschiedene Bildschirme, Grafikkarten, EDID-Spielerreien usw. usf. Müsste halt von den Spezialisten bei NV geklärt werden.

    2. Mehrere Filter beim Resampling bzw. Downsampling anbieten.
    boxleitnerb hat es schon angesprochen - nähert man sich einer Vervierfachung der Auflösung neigt das DS verstärkt zum Aliasing. Aber nicht nur das, einige Texturen neigen dann auch extrem zum flimmern. Aus meiner Sicht machen bei einem 1920x1080 Bildschirm im Moment nur folgende DS-Auflösungen Sinn:

    a. 2560x1440
    b. 2880x1620
    c. 3840x2160

    Es wäre also eine feine Sache wenn wir dank anderer Filter auch zb. hierbei 3600x2025 oder 3360x1890 nutzen könnten. Ersteres wird wie gesagt mit dem aktuellen Filter verstärkt zum aliasen und flimmern neigen.

    3. Bei jedem Bildschirm (also auch 24 und 30 Zöller) 60Hz bei einer Vervierfachung der Auflösung ermöglichen.
    Es gibt leider einige Spiele die 60Hz voraussetzen.

    4. Das leidige Thema "Bildschirmskalierung".
    Es kommt immer wieder vor, dass die Bildschirmskalierung in vielen Treibern nicht richtig funktioniert. Sprich, egal was man wählt es wird immer auf Vollbild "gestreckt". Nach dem FW258.96 funktionierte bei mir kein Treiber richtig. Bis zum FW261.00, gefolgt vom FW263.06 und jetzt FW265.90. Also bitte, bitte diese Schiene beibehalten. Ich nutze sehr gerne in Rennspielen bei meinem 16:9 Bildschirm auch die Formate 21:10 und 21:9. Da ist es dann sehr ärgerlich wenn die gpu-seitige Bildschirmskalierung nicht funktioniert.

    Außerdem scheint es bei der Bildschirmskalierung in jedem Treiber bei der Option "NVIDIA-Skalierung mit festem Seitenverhältnis verwenden" einen Bug zu geben. Diese Option funktioniert in DX9-Games einwandfrei (vorausgesetzt natürlich sie funktioniert überhaupt richtig). Bei DX10 und DX11 Games hat diese Option aber keine Wirkung. Es wird leider wieder auf Vollbild gestreckt. Für Downsampler die gerne andere Formate nutzen sehr ärgerlich in DX10/DX11 Games. Es wäre sehr nett wenn man dieses Problem beheben könnte.

    Habe ich was vergessen?

    Zitat Zitat von Lars Weinand Beitrag anzeigen
    Downsampling ist quasi pures Supersampling. Das ist ein Ansatz, der sehr verschenderisch mit den Resourcen umgeht (Speicher, Rechenleistung etc). Also technisch nicht sehr ellegant, obwohl er oft gute Ergebnisse bringt.
    Das ist Supersampling auch. Der größte Vorteil ist aber, dass das Bild nicht verblurt egal welche Postprocessing-Effekte genutzt werden. Außerdem greift DS in jedem Spiel. Ein gravierender Vorteil. DS ist zwar "teuer", das Ergebnis spricht aber für sich. Und teuer ist relativ. Schnellere Grafikkarten wird es immer geben. Es geht erstmal darum die Option zu haben. Wie hoch dann jeder persönlich DS ansetzt muss er für sich selbst entscheiden, abhängig von der(n) Grafikkarte(n), dem Spiel und der Framerate.
    Geändert von dargo (09.12.2010 um 19:49 Uhr)

  8. #38

    Mitglied seit
    17.11.2010
    Beiträge
    23

    AW: Downsampling im Treiber

    Zitat Zitat von Jarafi Beitrag anzeigen
    Oder wenn Nvidia ( da sist nur eine Idee) ein eigenes DS-Tool anbieten würde, fern ab vom Treiber Controlpanel, wie in etwa das PCGH-Tool?
    PCGH _Tool ist Schrott. Vergleiche das da lieber nicht an dieser Stelle...

    Abgesehen von Downsampling *so viel wie möglich* am besten gleich volle Rendertarget gibt es noch weitere Fragen.
    1) Warum ist SLI-AA immer noch so mies? Ich würde gern SLI-AA als vollwertigen Ersatz zum regulären AA Modus sehen. Sprich, volle Qualität durch besser verteiltes AA Muster ohne Mikroruckler...
    2) ...und da sind wir schon beim nächsten Punkt. Wie wäre es mit einem Schalter "lock FPS"? Vsync reicht nicht. Ich würde gern viele Spiele mit gelockten, definierbaren FPS, wie halt auf einer Konsole spielen. Und das ohne Mikroruckler...

  9. #39

    Mitglied seit
    09.12.2010
    Beiträge
    6

    AW: Downsampling im Treiber

    Zitat Zitat von Gouvernator Beitrag anzeigen
    2) ...und da sind wir schon beim nächsten Punkt. Wie wäre es mit einem Schalter "lock FPS"? Vsync reicht nicht. Ich würde gern viele Spiele mit gelockten FPS, wie halt auf einer Konsole spielen. Und das ohne Mikroruckler...
    Das ist allerdings eine verdammt gute Idee. Ich suche schon seit Ewigkeiten ein Tool mit dem man die oberen Frames (also kein Vsync) begrenzen kann. Zb. auf 60fps. Wobei hier natürlich mehrere Optionen wünschenswert wären.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #40

    Mitglied seit
    17.11.2010
    Beiträge
    23

    AW: Downsampling im Treiber

    Zitat Zitat von dargo Beitrag anzeigen
    Das ist allerdings eine verdammt gute Idee. Ich suche schon seit Ewigkeiten ein Tool mit dem man die oberen Frames (also kein Vsync) begrenzen kann. Zb. auf 60fps. Wobei hier natürlich mehrere Optionen wünschenswert wären.
    So ein Tool gibt es... aber das Teil kostet 300$. Checkthisout

    Aber es ist nicht mit allem kompatibel wie ein Tool halt ist. Funktion im Treiber ist sehr viel eleganter und zuverlässiger.

Seite 4 von 6 123456

Ähnliche Themen

  1. Downsampling
    Von Tarfel im Forum Grafikkarten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 14:14
  2. Downsampling - Warum streikt der Treiber [nv]
    Von zuogolpon im Forum Monitore
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 14:05
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 18:42
  4. Downsampling
    Von Slim1 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 14:01
  5. Downsampling im Treiber?!!
    Von Darth_Maul im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 20:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •