Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von Intel!...Ivybridge?!
    Mitglied seit
    15.10.2011
    Beiträge
    116

    GTX 680 Stromturm umlöten

    Hallo,
    Ich wollte fragen ob es möglich wäre den Stromturm des GTX 680, welcher verhindert einige Customkühler zu installieren umlötbar ist?
    http://www.coolingconfigurator.com/u...-GDDR5-PCB.jpg
    Es ist ja auf dem PC noch ein freier 6iIn Anschluss.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    05.05.2012
    Beiträge
    86

    AW: GTX 680 Stromturm umlöten

    als energieelektroniker rate ich dir da, finger weglassen. die platinen sind ja mehrschichtig und ein sanftes berühren deines lötkolbens kann unterhalb zu schäden führen. die siehst du zwar nicht, aber mit etwas pech macht deine karte keinen zucker mehr. die garantie verlierst du damit sicher. ich glaube evga ist recht kulant was custom designs angeht und die lüfter, da kannst mal schauen. obs das wert ist ? es kommen ja tolle platinen raus, msi twin frozer, gainward phantom, etc ...

  3. #3
    Avatar von Intel!...Ivybridge?!
    Mitglied seit
    15.10.2011
    Beiträge
    116

    AW: GTX 680 Stromturm umlöten

    Das Problem ist ja das die EVGA schon da ist und ich nen Accellero Extreme III draufschrauben wollte was aber leider nicht möglich ist

  4. #4
    Avatar von Lars Weinand
    Mitglied seit
    07.12.2010
    Ort
    Muc
    Beiträge
    303

    AW: GTX 680 Stromturm umlöten

    Möglich ist es sicherlich. Aber eine Anleitung und welche Bauteile man dazu braucht ist mir auch nicht bekannt.

  5. #5
    Avatar von Fatalii
    Mitglied seit
    12.12.2010
    Ort
    Essen
    Beiträge
    984

    AW: GTX 680 Stromturm umlöten

    Dann bau den Kühler um. Ist in 15min fertig und wenn du etwas richtig kaputt machst, kostest es nicht gleich ~500€.

    MfG
    | Intel Core i7 2600K 4GHz 1,16V|Asus Z68 V-Pro | M4 128GB | Corsair LowProfile 8GB | | Intel Core i7 3770K 4GHz 1,06V |Gigabyte Z77X-UD3H | M4 64GB | Corsair Dom. 2000 8GB |
    | Intel Core i7 4930K 4GHz 1,05V |Asus X79 Pro | M4 64GB | G.Skill TridentX 2400 16GB | Benchkarten: EVGA GTX 780 TI; EVGA GTX 580, MSI GT S 450 Cyclone HWBOT

  6. #6

    Mitglied seit
    30.12.2007
    Beiträge
    32

    AW: GTX 680 Stromturm umlöten

    klar kannst du das umlöten,
    das wird aber eine ziehmliche Bastelarbeit. Außer die freien Pins sind schon im Schaltplan mit angeschlossen. Dann kannste dir einfach neue Stecker kaufen, die Alten ab- und die Neuen drann löten. Zu 80 % würde ich sagen, dass die freien Pins, mit im Schaltplan, angeschlossen sind, aber leider nicht zu 100 %. Wenn nicht, dann kannst du den neuen Stecker trozdem anlöten und ziehst dir feine Lötbrücken, Bastelarbeit eben.
    Und wegen Stifflersmum bedeken, kann ich dir sagen, wenn du da keine halbe Ewigkeit mitn Lötkolben hin und her fuschst, dann kann man solche Anschlüsse sehr gut schnell festlöten. Da sehe ich als gelernter Elektroniker keine Probleme.

    Aber wie gesagt, es ist evt. ein erhöter Schwierigkeitsgrad, ansonsten kein Ding!

    Gruß

    Edit: @Fatalii: Oder so

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #7
    Avatar von Olstyle
    Mitglied seit
    29.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13.200

    AW: GTX 680 Stromturm umlöten

    Zitat Zitat von Stifflersmum Beitrag anzeigen
    als energieelektroniker rate ich dir da, finger weglassen.
    Und als E-Techn. Student und ausgebildeter Mechatroniker sag ich dir so schlimm ist das gar nicht.
    Man sollte nur vorher klären ob das leere Anschlussfeld überhaupt weiter angeschlossen ist, aber das dürfte per Durchgangsprüfer machbar sein.

    Dass man an sich weiß wie man Bauteile an Platinen ein-/auslötet ist natürlich Voraussetzung.
    Triplescreen Gaming mit SoftTH Free Speech vs. Trolling
    Zitat Zitat von DoubleFine Action News
    “It’s true: We’re amazing,” commented Tim Schafer, president and CEO of Double Fine.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •