1. #1

    Mitglied seit
    02.12.2010
    Beiträge
    678

    Preisleistungsverhältnis bei Titan

    Ich hatte mir ein paar Monate nach Erscheinen der GTX580 zwei Stück mit 3GB für je 499 Euro gekauft. Zwei Geforce Titan sind ca. doppelt so schnell, aber auch doppelt so teuer. Sollte das Preisleistungsverhältnis sich nicht eigentlich verbessert haben nach gut 2 Jahren, insbesondere, wenn ein Shrink von 40nm auf 28nm dabei involviert war?

    Was meint Nvidia dazu (außer Titan ist eine Luxusgrafikkarte - eine Ansicht, die ich nicht teile. Die GTX580 war z.B. auch keine Luxusgrafikkarte, obwohl sie doppelt so schnell war die die GTX280. Nichtmal die völlig konkurrenzlose 8800 Ultra hat soviel gekostet)?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Lars Weinand
    Mitglied seit
    07.12.2010
    Ort
    Muc
    Beiträge
    303

    AW: Preisleistungsverhältnis bei Titan

    Die GTX Titan ist sicherlich keine Karte für jedermann. Das sollte sie auch garnicht sein. Es ist ein Premium-Produkt, ähnlich wie eine Extreme Edition CPU. Niemand ist gezwungen, die Karte zu kaufen. Wir haben ein komplettes Produktportfolio mit sehr gutem Preis/Leistungsverhältniss in jeder Preisklasse.

    Der Bedarf und die Nachfrage an Titan ist dennoch hoch. Wir kommen derzeit kaum nach mit den Lieferungen.

  3. #3

    Mitglied seit
    02.12.2010
    Beiträge
    678

    AW: Preisleistungsverhältnis bei Titan

    Hätte ich eine GTX680 zu Beginn gekauft, hätte ich für 500 Euro 1 GB weniger Speicher und ca. 35% mehr Leistung gehabt. Für jemanden mit GTX580 SLI sicherlich keine attraktive Aufrüstoption, denn 35% lohnt sich einfach nicht für nochmal 2x500 Euro. Für mich gab es also gar keine Alternative, und ich musste in den sauren Apfel beissen, wenn ich deutlich mehr Leistung wollte.

    Obwohl ich eure Produkte gerne nutze, muss ich klar sagen, dass das Preisleistungsverhältnis bei euch nicht stimmt, zumindest im für mich interessanten Bereich. "Sehr gut" ist was anderes. Wird der Titan-Nachfolger dann 2000 Euro kosten und dessen Nachfolger dann 4000 Euro? Ich frage mich halt, wie das weitergehen soll. Nochmal soviel Geld werde ich wohl nicht für zwei Grafikkarten ausgeben.

  4. #4

    Mitglied seit
    03.11.2007
    Beiträge
    98

    AW: Preisleistungsverhältnis bei Titan

    Wird die Titan LE auch als Premiumprodukt laufen oder soll sie sich preislich eher in Richtung der GTX 680 als der großen Titan orientieren? Mit der voraussichtlichen Performance wäre der Premium-Anspruch ja kaum zu halten.

  5. #5
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    9.370

    AW: Preisleistungsverhältnis bei Titan

    nenenennene
    es ist amd schuld das die preise so hoch sind, seien sie ehrlich würde AMD HD8xxx auf dem markt würde der preis der titan nicht die 900€ marke haben.
    zudem ist es auffällig das genau seit einen jahr die preise ansteigen 8gtx6xx gen und hd7xxx gen genau halbjährig gekommen.
    und die titans sind tesla (quadro) resteverwertung.
    Und nochwas demnächst keine mittelklasse gpu gk104 bei gtx6xx gen als high end gpu verkaufen. bei entsprechenden preisen.
    meiner meinung nach ist derzeit der komplette gpu Markt überteuert. Wie ich Konkurrenzlosigkeit hasse
    grund ich besitze ien gtx460 1GB (2010) und dieselbe Leistung kostet heute immer noch 130€ als gtx650ti
    der nachfolger meiner gtx460 ist die gtx670 (vom chip her) und diese kostet derzeit min 330€
    aber ich hab zeit
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  6. #6
    Avatar von Brez$$z
    Mitglied seit
    24.04.2012
    Ort
    Bei Heilbronn
    Beiträge
    1.753

    AW: Preisleistungsverhältnis bei Titan

    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    nenenennene
    es ist amd schuld das die preise so hoch sind, seien sie ehrlich würde AMD HD8xxx auf dem markt würde der preis der titan nicht die 900€ marke haben.
    zudem ist es auffällig das genau seit einen jahr die preise ansteigen 8gtx6xx gen und hd7xxx gen genau halbjährig gekommen.
    und die titans sind tesla (quadro) resteverwertung.
    Und nochwas demnächst keine mittelklasse gpu gk104 bei gtx6xx gen als high end gpu verkaufen. bei entsprechenden preisen.
    meiner meinung nach ist derzeit der komplette gpu Markt überteuert. Wie ich Konkurrenzlosigkeit hasse
    grund ich besitze ien gtx460 1GB (2010) und dieselbe Leistung kostet heute immer noch 130€ als gtx650ti
    der nachfolger meiner gtx460 ist die gtx670 (vom chip her) und diese kostet derzeit min 330€
    aber ich hab zeit
    Stimmt, weil die 7970 schon ab 350€ euro im Laden steht kostet Nvidia so viel
    Intel I7 3770k @ 4,5 Ghz H2O geköpft | 2x SAPPHIRE Radeon HD 7970 @ 1,2 Ghz H2O | Corsair Dominator Platinum 16GB 2133 Mhz CL9
    Gigabyte Z77x UD3H | Samsung 830 SSD 128GB| Crucial m4 SSD 64GB | WD Green Caviar 3TB | SeaSonic Platinum 1000 Watt
    LG 34UM65-P 21/9 34 Zoll | Asus Xonar DX

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #7
    Avatar von LSSJBroly
    Mitglied seit
    23.10.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    93

    AW: Preisleistungsverhältnis bei Titan

    Zitat Zitat von boxleitnerb Beitrag anzeigen
    Ich hatte mir ein paar Monate nach Erscheinen der GTX580 zwei Stück mit 3GB für je 499 Euro gekauft. Zwei Geforce Titan sind ca. doppelt so schnell, aber auch doppelt so teuer. Sollte das Preisleistungsverhältnis sich nicht eigentlich verbessert haben nach gut 2 Jahren, insbesondere, wenn ein Shrink von 40nm auf 28nm dabei involviert war?
    Besonders darauf bezogen, dass außer den 6GiB Vram an einer Titan nichts exklusives dran ist. Der GF100/110 waren ebenfalls so große Chips, GT200(b) und auch der G80 auch. Wenn ich sogar lesen musste, dass man am Kühler im Vergleich zur GTX 690 gespart haben soll, da dieser sonst zu teuer gewesen sein sollte?

    Leider ließ uns Nvidia aber auch wissen, dass die aus einer Magnesiumlegierung bestehende Verkleidung zu teuer war, und so besteht die gesamte Verschalung (bis auf das Kunststofffenster – eine weitere Anleihe bei der GTX 690) aus Aluminium
    Nvidia GeForce GTX Titan 6 GB: GK110 auf einer Gamer-Karte - Die mächtige GeForce GTX Titan 6 GB im Blick
    Hört sich nicht gerade nach einem Premium-Produkt an...



    Der GK110 ist eigentlich nichts wirklich besonderes. Wenn wenigstens alle 15SMX aktiviert wären, aber so wird teilweise "Abfall" als ein Premium-produkt verkauft, was Technisch sicherlich keines ist. Fakt ist, dass Nvidia seit GK104 versucht, die Produkte hochpreisiger zu gestalten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •